Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  
 Quick Stats 
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::

Author Fridolin Date 18.10.2019, 00:24 Views 294
Description 4 oder 5 Wege für einen bequemen Zugang zur Familiendatei
Category Download / Installation / Rahmen und ini-Dateien Type User-Rat

Ahnenblatt starten
Von MS Word bzw. einer anderen Textverarbeitung kennt das vielleicht jede/r: Eine Datei kann auf verschiedenen Wegen mit der passenden Anwendung (App bzw. Programm) geöffnet werden. Das ist bei Ahnenblatt genauso.

Zwei grundsätzliche Wege kommen dafür mitsamt ihren Varianten in Frage:
A) zuerst das Programm öffnen und von dort aus die Familiendatei;
B) die Familiendatei (*.ahn oder *.ged) ansteuern und mit Doppelklick darauf Windows beauftragen, die Datei mit der zugeordneten Anwendung zu öffnen.

Im Detail ergeben sich folgende Varianten:
A1: In einem Datei-Explorer das Verzeichnis ansteuern, in dem Ahnenblatt installiert ist, und dort direkt auf die Ahnenblatt.exe bzw. AhnenblattPortable.exe klicken. Im Programm dann DATEI > ÖFFNEN... oder den Angeboten des Willkommen-Menüs folgen (letzte Datei öffnen, eine Familie anlegen, Ahnendatei öffnen... - es gubt da sogar die schöne Funktion "Ahnendateien auf dem Rechner suchen"). Macht man eher nicht - am ehesten, wenn das Ahnenblatt-Programm als Portable-Version auf einem USB-Stick liegt, aber nicht in Windows angemeldet ist.
A2: Eine Verknüpfung zur Programmdatei anklicken, die z.B. im Windows-Startmenü, auf dem Desktop (also der Benutzeroberfläche von Windows) oder in der Statusleiste unten hinterlegt ist; anschließend wie A1. Ist ein bequemer Weg. Wer in Ahnenblatt EXTRAS > OPTIONEN > ALLGEMEIN: "beim Programmstart zuletzt benutzte Datei laden" angehakt hat, wird auf diesem Weg sogar automatisch seine letzte Arbeitsumgebung in einem Rutsch wiederfinden. Im Startmenü wird eine fest installierte Ahnenblatt-Version immer zu finden sein - alle anderen Verknüpfungen muss man evtl. selbst erstellen (siehe unten). Viele Benutzer gehen auf dem einen oder anderen Weg so vor - vielleicht ohne zu wissen, dass sie eine Programm-Verknüpfung angeklickt haben.
A3: Eine Verknüpfung kann auch so erstellt werden, dass sie das Programm mit einer ganz bestimmten Familiendatei öffnet - das ist die Variante für Windows-Spezialisten, die sich Verknüpfungen zu versch. Familiendateien zurechtlegen wollen. Man nimmt eine existierende Programmverknüpfung (siehe unten) und öffnet ihre Eigenschaften durch Rechtsklick; im Tab "Verknüpfung" lässt sich im Feld "Ziel" hinter dem Programmpfad nach einem Leerzeichen der Pfad der gewünschten Datei ergänzen - z.B. "C:\Programme (x86)\Ahnenblatt 3\Ahnenblatt.exe" "D:\Benutzer\Bernhard\Dateien\Stammbaum neu.ahn" (Tipp von bjew - die Anführungszeichen helfen die im Pfad enthaltenen Leerzeichen überbrücken); für das Feld "Ausführen in" wäre derselbe Pfad wie die Familiendatei einzutragen (D:\Benutzer\Bernhard\Dateien\), im Tab "Allgemein" das Feld "Titel" mit einem aussagekräftigen Kürzel zu bestücken - damit man weiß, worauf man da klickt.
B1: Doppelklick im Windows Explorer auf den Dateinamen einer Familiendatei (*.ahn oder *.ged) sollte bei einer fest installierten Ahnenblatt-Version genau diese Version aufrufen und sogleich die angeklickte Familiendatei in dieser Programmumgebung öffnen. Dazu muss man im Explorer aber das richtige Verzeichnis aufgerufen haben, in dem die Familiendatei abgelegt ist.
B2: Auch zu einer Familiendatei lässt sich eine Verknüpfung an einem anderen Ort erstellen (siehe unten) - zum Beispiel direkt auf dem Desktop. Ein Doppelklick auf die Verknüpfung wirkt wie der Doppelklick auf die Originaldatei (siehe B1).

Viel Erfolg mit dem Anlegen eines bequemen Zugangs!

Frido
  

 User comments 
Fridolin Posted: 18.10.2019, 00:22    Post subject

Eine Verknüpfung in Windows anlegen

In Windows werden Verknüpfungen sowohl zu Programmdateien wie auch zu Nutzerdateien auf dieselbe Weise angelegt.

Zwei Wege seien hier genannt:
a) im Datei-Explorer ein Rechtsklick auf die gewünschte Datei. Aus der Auswahlliste wählt man "Verknüpfung erstellen". Sie wird mit demselben Namen im selben Verzeichnis abgelegt und unterscheidet sich vom Original nur durch einen überlagerten gebogenen Pfeil auf dem Dateisymbol. Ist die Verknüpfung angelegt, lässt sie sich an einen beliebigen Ort im Dateisystem des Computers verschieben und auch umbenennen (wiederum mit Rechtsklick: Umbenennen);
b) im Datei-Explorer nicht das Verzeichnis der Datei öffnen, sondern das Verzeichnis, wo die Verknüpfung entstehen soll - auch das Verzeichnis "Desktop" ist nutzbar. Dort ein Rechtsklick an eine freie Stelle und anschließend in der Auswahlliste der Menüpunkt "Neu >", in der nächsten Auswahlliste "Verknüpfung". Ein Klick darauf öffnet den Assistenten zum Erstellen einer Verknüpfung - zuerst wird der Pfad und Dateiname der Datei erfragt, die verknüpft werden soll, danach der gewünschte Dateiname für die neue Verknüpfung - es ist sinnvoll, dass dieser Name einen Bezug zum Dateinamen der Originaldatei hat.
 
HoWo Posted: 18.10.2019, 13:19    Post subject

Ergänzung hierzu :

http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?p=58820#58820

Frido, wenn mein Beitrag hier nicht OK ist, dann lösche ihn bitte hier !

Danke !
 
bjew Posted: 18.10.2019, 15:01    Post subject

nönö Horst, ist schon richtig hier
 
Quick KB Navigation 
 

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD



Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0933s (PHP: 87% - SQL: 13%) | SQL queries: 43 | GZIP enabled | Debug on ]