Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  
 Quick Stats 
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::

Author Marcus Date 08.11.2016, 08:09 Views 2344
Description Zwei Erfahrungsberichte zur Nutzung von Ahnenblatt von CD
Category Download / Installation / Rahmen und ini-Dateien Type User-Rat

Ahnenblatt auf CD "installieren"
Ahnenblatt ist nicht nur von Festplatte und USB-Stick nutzbar, sondern auch von CD. Generell ist für den mobilen Einsatz die USB-Variante vorzuziehen, aber in Ausnahmefällen kann es sich lohnen einen der beiden folgenden Ansätze zur Nutzung auf CD zu verfolgen.
Variante 1 (von Hugo): Die USB-Version auf einen Stick installieren und von dort auf die CD übertragen & anpassen.
Variante 2 (von Roger): Den Ahnenblatt-Programmordner von der Festplatte auf eine CD übertragen & anpassen.


Variante 1:
Eine funktionierende CD mit Ahnenblatt läßt sich ganz einfach erstellen. Sogar mit allen "benutzerdefinierten" Einstellungen (außer Verzeichnisse). Es wird dazu lediglich ein USB-Stick benötigt.

Zuerst die Ahnenblatt.zip von Dirks Downloadseite auf den USB-Stick entpacken. Es entpackt sich in das Verzeichnis: [Laufwerk]:\Ahnenblatt
Wie das genau geht steht hier.

Als nächstes auf dem Stick ein Verzeichnis für die Daten erstellen
z.B.: [Laufwerk]:\Ahnendaten

Nun vom installierten Ahnenblatt auf dem eigenen PC die Daten in dieses Verzeichnis speichern. Dabei kommt die Abfrage, ob die Bilder mit gespeichert werden sollen. Dieses bitte mit ja beantworten.
Nun wird die Datei mitsamt den Bildern dorthin kopiert und die Bilderpfade werden dabei automatisch angepasst.

Als nächstes Ahnenblatt vom USB-Stick aus starten und daraus die Datendatei auf dem Stick laden. Nun können alle Einstellungen (bis auf die Verzeichnisse in den Optionen) eingestellt werden, die als eigene Vorgabe auf den CDs erscheinen soll. Ach ja, bitte nicht vergessen, damit die Familien-Datei beim Start geladen wird:
unter "Extras > Optionen > Allgemein" X beim Programmstart zuletzt benutzte Datei laden nicht vergessen einzuschalten.
All diese (Vor)Einstellungen werden in die im Ahnenblatt-Verzeichnis befindliche Konfigurationsdatei geschrieben.

Aufgrund eines klitzekleinen Problems bei einer portablen Version, muss eine noch auf dem USB-Stick befindliche Konfigurationsdatei "Ahnblatt.ini" eine kleine Änderung mit einem Editor erfahren. Sonst findet Ahnenblatt seine zu ladende Datei nicht, wenn auf dem anderen PC das Laufwerk nicht den gleichen Buchstaben hat!

Originaleintrag in der Ahnblatt.ini
LastFileName=E:\Ahnendaten\Beispiel.ahn

ändern in:

manuell geänderter Eintrag in der Ahnblatt.ini
LastFileName=..\Ahnendaten\Beispiel.ahn

Jetzt brauchen nur noch diese beiden Verzeichnisse (Ahnenblatt und Ahnendaten) auf eine CD gebrannt werden. (Eventuell sogar mit zusätzlicher Autostart-Funktion).

Die so erstellte und geänderte CD funktioniert auf fremden PC's problemlos. Egal welchen Laufwerksbuchstaben es dort vorfindet
Alles läßt sich problemlos verstellen, wird aber bei einer CD logischerweise nicht gespeichert. Der fremde PC bekommt keine ungewollten "Anwendungsdaten" Thumbup

PS: getestet mit Ahnenblatt 2.51 zip, W98 und XP PC's (die gar kein Ahnenprogramm kennen).


Variante 2:
Ich habe die komplette Ahnenblatt-Installation von meinem Programm-Ordner in ein Verzeichnis kopiert (Beispiel-Daten und Bilder habe ich gelöscht). Die Ini-Datei habe ich jedoch bei meinen Tests nicht kopiert.

Als nächstes habe ich meinen Daten-Ordner inklusive Bilderordner und einen Tools-Ordner (mit Schriften, Erweiterungen und Tools) daneben kopiert.

Im Internet habe ich ein kleines Autostart-Tool gefunden mit dem ich beim einlegen der CD ein Menu anzeigen möchte mit dem der Benutzer dann AB starten, die Liesmich-Datei lesen oder zu den Gruppenbildern geführt wird. Dies habe ich entsprechend konfiguriert und daneben im Ordner Autorun platziert.

Beim Start von Ahnenblatt gebe ich übrigens einfach den Dateipfad der .ahn Datei mit damit diese geöffnet wird. Dies funktioniert gut mit relativen Pfadangaben womit kein Problem mit einem potentiell ändernden Laufwerksbuchstaben besteht.

Nachfolgend die Ordnerstruktur. Die Familienforschung.ahn Datei befindet sich übrigens im Ordner Daten:

CD
+---Ahnenblatt
| +---Gedcom
| +---Plugins
| +---Rahmen
| \---TafelPics
|
+---Autorun
+---Daten
| +---Allgemeine Infos
| +---Bilder
| | +---Anderes
| | +---Gruppenbilder
| | +---Portraits
| | \---Wappen
| \---Dokumente
|
+---Tools
| +---Ahnenblatt
| | \---Hintergrundbilder
| +---GenTools 6
| +---Personenblätter
| \---Schriften
| \---Font-Blätter

Getestet habe ich auf PCs auf denen AB installiert ist, auf denen AB deinstalliert wurde und auf einem auf dem AB noch nie installiert war.
Alle folgenden Tests sind erfolgreich gewesen. Die Bilder wurden immer gefunden und angezeigt, die Tafel konnte problemlos mit Bildern erstellt werden Thumbup .

Ich werde als nächstes noch versuchen die Ini Datei einzubinden um gewisse Vorgaben anzubieten. Wenn das nicht gut geht ist das aber auch nicht so schlimm wink .

PS: Im Ordner Tools/Ahnenblatt habe ich übrigens das Ahnenblatt-Setup abgelegt damit interessierte Benutzer eine richtige Installation durchführen können wenn sie das möchten. Zwingend ist das ja jetzt nicht mehr.
  
Quick KB Navigation 
 

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD



Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.0844s (PHP: 89% - SQL: 11%) | SQL queries: 43 | GZIP enabled | Debug on ]