Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 485: Navigator: Kennzeichnung oo oder o-o

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Torquatus




Gender:
Age: 76
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 30.08.2007, 13:37    485: Navigator: Kennzeichnung oo oder o-o  Reply with quoteBack to top

Hallo,

in der Wunschliste habe ich meinen folgenden schon früher geäußerten Wunsch leider nicht gefunden.

Es ist unbefriedigend, dass man erst zwei Mausklicks braucht, um festzustellen, ob ein Paar verheiratet ist/war oder nicht. Das im Anhang "Verheiratet" gezeigte Paar ist verheiratet und das im Anhang "Unverheiratet" gezeigte Paar ist nicht verheiratet, der Unterschied ist nicht erkennbar Sad

Daher wünsche ich mir, dass das im Navigator automatisch angezeigt wird wie folgt:

Bei Verheirateten: oo tt.mm.jjjj (Datum, soweit vorhanden)

Bei Unverheirateten: o-o

Wenn das immer mittig zwischen die Paare (ich meine ALLE Paare) geschrieben würde (einfach als gegrauter Text, also kein Kästchen), dann täte das der Schönheit des Navigators keinen Abbruch Embarassed

Zudem würde das den Aussagegehalt eines Navigator-Ausdruckes beträchtlich erhöhen :wink:

---------------------------------
#Wunschliste_485_OFFEN

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3383
Topics: 104
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 30.08.2007, 14:15    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
Wunsch ist nicht unsinnig, aber viel wichtiger wäre die Unterscheidung in Listen und Tafeln.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[k] u. V3.03
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (zwar nicht alles aktuell - aber als Anregung immer tauglich)
Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 30.08.2007, 14:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
« bjew » wrote:
aber viel wichtiger wäre die Unterscheidung in Listen und Tafeln.

In den Listen hab ich es noch nicht ausprobiert Embarassed

In den Tafeln wird es unterschieden
Die sogenannte Ehelinie ist bei verheirateten mit oo ... (oder Datum)
Bei unverheirateten ohne oo

Schwierig wird es erst, wenn die Eltern bei ihren ersten Kind nicht verheiratet waren, aber beim zweiten
(erstes Kind unehelich, zweites ehelich)
Das ist graphisch weder im Navigator, noch in den Tafeln vernünftig darstellbar Laughing

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 30.08.2007, 16:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Gute Anregung - würde mir auch ab und an weiterhelfen leichter zu erkennen, ob das Datum fehlt (wenn man das noch - ganz zart - dazudrucken würde).

Sowohl in Listen, als auch in Tafeln ist die Kennzeichnung meiner Meinung nach eindeutig, wenn man die "Bindungen" auch richtig eingegeben hat - nämlich gar nicht wink
Gebe ich zu einem Kind nur Vater und Mutter ein, ohne sie über "Ehen" auch zu verheiraten, dann erscheinen auch weder in der Liste noch auf der Tafel die "oo". Daher würde ich auch im Navigator einfach "nichts" anzeigen, wenn sie nicht verheiratet sind. Problematisch wird es wenn man sie als Ehe, aber ohne Datum & Ort aufgenommen hat. Manche machen dies in Ermangelung weiterer Infos, andere wohl um zu kennzeichnen, dass sie "nur zusammen" waren. Hier erscheinen in Tafeln & Listen trotzdem die "oo", würden dann auch im Navigator erscheinen. Da dies ein Ehe- und kein Beziehungsfeld ist, würde ich das als Fehleingabe werten. Ein weiteres Optionsfeld (Beziehungsstatus) fände ich auch eher weniger hilfreich.

Zum Schlussproblem:
Wenn Leute später im Leben mal heiraten, dann waren sie eben verheiratet - egal, ob sie noch ein oder mehrere uneheliche Kinder hatten. Das sind dann wirklich Fälle die man "auf einen Blick" eben nicht mehr 100% korrekt darstellen kann.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3383
Topics: 104
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 07:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:

Schwierig wird es erst, wenn die Eltern bei ihren ersten Kind nicht verheiratet waren, aber beim zweiten
(erstes Kind unehelich, zweites ehelich)


sollte kein Problem darstellen, da die ersten Kinder in der Regel dann ohnehin als ehelich erklärt werden.
Wobei es ja auch unerheblich ist. Zum dargestellten Zeitpunkt waren sie verheiratet, und die Kinder waren "gemeinsam"

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[k] u. V3.03
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (zwar nicht alles aktuell - aber als Anregung immer tauglich)
Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3383
Topics: 104
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 07:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Marcus » wrote:
Problematisch wird es wenn man sie als Ehe, aber ohne Datum & Ort aufgenommen hat. Manche machen dies in Ermangelung weiterer Infos, andere wohl um zu kennzeichnen, dass sie "nur zusammen" waren. Hier erscheinen in Tafeln & Listen trotzdem die "oo", würden dann auch im Navigator erscheinen. Da dies ein Ehe- und kein Beziehungsfeld ist, würde ich das als Fehleingabe werten. Ein weiteres Optionsfeld (Beziehungsstatus) fände ich auch eher weniger hilfreich.

Ganz eng gesehen hast du ja Recht.

Ich selbst kennzeichne Ehen, bei denen ich ziemlich sicher bin, dass eine bestand, mit "?" im Datum. Eheähnliche Verbindungen - so sie irgendwie dokumentiert sind - im Datumsfeld mit "o-o".
D.h. heisst, zeitweise Partnerschaften auch nicht, was mir schon manche Diskussion eingetragen hat.

Dein Vorgehen gründet sich auf der traditionellen Genealogie. Dort gilt aber auch "der Vater ist immer ungewiss", "nur die Mutter ist sicher". Woraus sich langsam herausbildet, dass (auch) die Mutterlinien wichtig sind. Daraus würde sich eigentlich ergeben, wir können zwar Ehen notieren, den Vater lassen wir aber weg, ist ja ohnehin nicht sicher ob er es wirklich ist.

ABER: bei den heute sich immer mehr verbreitenden, mitunter vorherrschenden "gschlamperten" Verhältnissen, auch denen mit "Folgen" in der Genealogie die Anerkennung zu verweigern, dürfte nicht mehr Zielführend sein. Heute ist in der Regel nicht mehr davon auszugehen, dass eine Familie nur dann eine Familie ist, wenn der Trauschein vorliegt. Auch das Recht folgt hier.

Habe gerade ein Register zu einem Kirchenbuch vor mir liegen, da hat auch Herr Pfarrer der Tatsache gebeugt, dass kein Trauschein da ist, und hat eben , angemerkt dass das Paar zusammenlebte.

Andererseits gibt/gab es auch rechtliche Gründe, die die Legalisierung einer Verbindung verhinderten, die lediglich den Staat bzw. die Herrschaft vor Verpflichtungen schützen sollten. Und das soll auch im Nachhinein noch goutiert werden?

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[k] u. V3.03
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (zwar nicht alles aktuell - aber als Anregung immer tauglich)
Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 31.08.2007, 14:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Aber wie lösen?
Dann würde mir ja eher gefallen generell das Datumsfeld zu misbrauchen. Dort dann freie, feste und andere Verbindungen per Sonderzeichen erfassen. Ein Datum braucht man ja dafür nicht?!
Die müsste dann Ahnenblatt aber entsprechend auswerten? Sonst hat man ja den Kauderwelsch, dass jede Eintragung dort (auch die explizite Eintragung einer freien Verbindung!) eine Ehe "vorgaukelt". Hmmm, dann müsste ich ja mal meine komplette Familie durchsehen ... naja, da fällt mir dann bestimmt noch mehr Unsinn auf. Am besten heiraten die Leute einfach wieder Embarassed
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 15:04    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Moment einmal, da komm ich jetzt nicht mit Embarassed

Wenn ich z.B. von einen Kind ausgehend die Eltern anlegen, werde ich gefragt, ob die Eltern verheiratet waren
Beantworte ich es mit JA, dann wird das Elternpaar als Ehepaar geführt
Somit sind sie auch gegenseitig als Partner/in eingetragen

Beantworte ich es aber mit NEIN, dann wird das Elternpaar nicht als Ehepaar geführt, sondern als freie Verbindung ohne oo
Somit sind sie auch gegenseitig nicht als Partner/in eingetragen
Folglich kann ich doch gar nichts ins Datumsfeld schreiben

Nur am Rande bemerkt:
Auch wenn ich selber ausschließlich mit ahn-Dateien arbeite, so soll es ja auch einige geben, die mit Gedcom arbeiten
Da war doch was mit dem ? im Datum. Das wird doch nach Gedcom gar nicht gespeichert

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 31.08.2007, 15:08; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Flash




Gender:

Joined: 14 May 2007
Posts: 650
Topics: 45
Location: Chemnitz, Sachsen


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 15:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Und wie hebt man die Verbindung wieder auf. Falls man versehentlich die Ehe eingetragen hat?
OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 15:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Flash
Du kannst die Verbindung im Personeneditierfeld > Karteireiter "Ehen"
beim Button mit übers Kontexmenue lösen bzw komplett löschen
lösen = Verbindung wird getrennt, Einträge bleiben erhalten
komplett löschen = Verbindung und Einträge werden gelöscht

Nur bei Mehrfachehen gibt es in Version 2.10 bei bestimmten Konstellationen einige Probleme damit
hier gehts zur Beschreibung des Problems

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 31.08.2007, 16:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:


Beantworte ich es aber mit NEIN, dann wird das Elternpaar nicht als Ehepaar geführt, sondern als freie Verbindung ohne oo
Somit sind sie auch gegenseitig nicht als Partner/in eingetragen
Folglich kann ich doch gar nichts ins Datumsfeld schreiben



Das ist ja gerade das Problem. Die Felder (bzw. Verknüpfungen) werden eben auch gerne für "langfristige Verbindungen" oder "Verbindungen mit Folgen" wink genutzt worden. Ansonsten hat man nur zwei Eltern die allem Anschein nach eben nichts miteinander zu tun hatten.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 31.08.2007, 17:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Nur noch mal für mich, ob ich es jetzt endlich richtig verstehe
Bevor wir bei diesen 2 unterschiedlichen Themen durcheinander kommen
« Marcus » wrote:
Ansonsten hat man nur zwei Eltern die allem Anschein nach eben nichts miteinander zu tun hatten.
Das ist doch eigentlich genau das, was Torquatus am Anfang dieses Themas meinte

« Marcus » wrote:
Das ist ja gerade das Problem. Die Felder (bzw. Verknüpfungen) werden eben auch gerne für "langfristige Verbindungen" oder "Verbindungen mit Folgen" wink genutzt worden.
Genau so halte ich es auch
Eigentlich "funktioniere" ich die Ehefelder als Ehe, Partner, Beziehungsfelder um
Dadurch läßt sich Datum und Ort erfassen
Die Kommentare zu diesen einzelnen Ehen, Partnern/in, Beziehungen kommen in die Anmerkungen
Von einer Erfassung (o-o) im Datums- oder Ortsfeld bin ich schon lange ab
Zu einem beim Datum siehe Gedcom
zum andern beim Ort bei "Ortsname kürzen"

Das in den Tafeln auch bei einer Nicht-Ehe oo steht, stört nicht
Wenn doch, gibt es ja noch ein Malprogramm

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3383
Topics: 104
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 03.09.2007, 09:47    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ist ja alles richtig.
Aber betrieben wir alle nicht mehr Famlienforschung als Ahnenforschung?.
In der nächsten Generation - also ggf. für bereits lebende Nachkommen - sind wir bereits -lebende- Ahnen.
Was spricht dagegen, wenn sich die Werkzeuge an die aktuellen Gegebenheiten anpassen und eben auch - ohne den grossen Toolhammer schwingen zu müssen - diese einfach eingeben zu können.
Für mich ist es doch ein Unterschied, ob ein Pärchen kurzfristig als Lebensabschnittspartner oder langfristig, als eheähnlich im engeren Sinne zusammen leben,
ob "Folgen" aus einer (mehr) zufälligen (?!?!?) oder einer eheähnlichen Verbindung hervorgingen.

Zukünftig werden wohl mehr Kinder aus Familien ohne Trauschein das sein, als mit.

Einfach nur als Denkansatz.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[k] u. V3.03
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (zwar nicht alles aktuell - aber als Anregung immer tauglich)
Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 03.09.2007, 14:32    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« bjew » wrote:


Aber betrieben wir alle nicht mehr Famlienforschung als Ahnenforschung?.
In der nächsten Generation - also ggf. für bereits lebende Nachkommen - sind wir bereits -lebende- Ahnen.



Aus diesen Gründen fände ich eine Erweiterung des Datumsfeldes (wer will kann dann auch Beziehungen leichter aufnehmen) reizvoll.
Ich finde es jedoch nach wie vor nicht so richtig & wichtig :oops:

Quote:


Zukünftig werden wohl mehr Kinder aus Familien ohne Trauschein das sein, als mit.



da egal wieviele es werden, es zwecks "Forschung" eben keinen Sinn macht. Egal ob die Leute 3 oder Jahre zusammen waren - es gibt einfach keine Urkunden (Standesamt & Kirche) zu dieser Verbindung.
Die Elternschaft bleibt davon ja unberührt und eine Verbindung wird geschaffen die man sowieso nur an Hand von Zeugenaussagen "rekonstruieren" kann. Bereits eine Generation später sind hieru alles Infos weg ...
Daher fände ich z.B. ein neues Statusfeld als völlig unnötigen "Bohei"
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1495s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]