Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 607, 608: Erstellung eines Familienbuches

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 27.03.2008, 17:38    607, 608: Erstellung eines Familienbuches  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Aufgrund Marcus seines Hinweises in einen anderen Thema auf den 5 6 6er wurde ich auf einen Satz von ihm aufmerksam
« Marcus » wrote:
Hui, endlich mal wieder ein Wunsch zu einer ganz neuen Funktion Smile


Hier im Ansatz ein kleiner Wunsch zu einer fehlenden, aber schmerzlich vermissten Funktionalität in Ahnenblatt 2.10

automatische Erstellung eines Familien-Stammbuches (jüngste bis Älteste)

Vorstellungen des Aussehens dazu:
Deckblatt mit frei wählbaren Titel und eventuell Photo
Inhaltsverzeichnis der enthaltenen Personen
Personenblatt des frei gewählten Probanden (Kind)
bzw Personenblätter des gewählten (noch ohne Kinder) Paares
Personenblätter aller Geschwister des/der Probanden
Personenblätter der Eltern
(Personenblätter aller Geschwister der Eltern)
Personenblätter der Großeltern
(Personenblätter aller Geschwister der Großeltern)
Personenblätter der Ur-Großeltern
Personenblätter der Ur-Ur-Großeltern
usw (Generationszahl von 3 bis alle wählbar)

Und jetzt der Trick an der Sache
Alle Blätter in genau der Reihenfolge, wie sie oben steht

Dieses wäre dann über einen PDF Druckertreiber als PDF in der richtigen Reihenfolge speicherbar

Somit könnte dieses PDF in einer Druckerei oder Copy-Shop als Buch gedruckt werden

Was halltet ihr von dem Wunschgedanken Question
Oder erstellt ihr, falls überhaupt, Eure Bücher alle "per Hand" Rolling Eyes

Gruß Hugo

--------------------------------
#Wunschliste_607_OFFEN

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 31.03.2008, 17:33; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Alexander-B
Guest











PostPosted: 27.03.2008, 18:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,

ich habe gerade mein erstes Familienbuch, per Hand zusammengestellt. Das war so richtig viel Arbeit aus den Personenblättern und Word den Inhalt zusammenzustellen. Überschriften, Inhaltsverzeichnis, Personenverzeichnis, Bilder einfügen usw.. Daher kann ich Deinen Wunsch nur unterstützen.
Allerdings glaube ich nicht, dass es möglich ist, mit einer generischen Funktion alle glücklich zu machen. Eine manuelle Nachbearbeitung wird sich imho nicht umgehen lassen. Daher würden hier einige wenige, aber wesentliche Ergänzungen des Personenblattes genügen. Dazu gehört, dass die Bilder nicht nur beim Druck, sondern auch beim Export des Personenblattes erhalten bleiben und der Name als Überschrift in Fett angedruckt wird. Personenverzeichnis, Seitennumerierung usw. lassen sich dann einfach in Word generieren.

Was hast Du/ihr für Erfahrungen mit Druckerein gemacht. Ich habe das Buch mit Hardcover bei Books On Demand (bod.de) angefertigt. Das Ergebnis ist wirklich suuuper (totz der Anfangsschwierigkeiten beim Hochladen der Teile) und der Preis erscheint mir mit knapp 14 Euro für 92 Seiten und teilweise Farbdruck auch o.k.

Gruß

Alexander

Online    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 27.03.2008, 19:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
« Alexander-B » wrote:
Das war so richtig viel Arbeit aus den Personenblättern und Word den Inhalt zusammenzustellen. Überschriften, Inhaltsverzeichnis, Personenverzeichnis, Bilder einfügen usw
Genau diesen Aufwand möchte ich mir ersparen Wink
Vor allem, wenn man beabsichtigt, für die Familie eine Sammelbestellung mit diversen unterschiedlichen Probanden(paaren) zusammen zu stellen

« Alexander-B » wrote:
Was hast Du/ihr für Erfahrungen mit Druckerein gemacht.

Meine Frau Isabelle und ich haben gerade am Wochenende ein fertigtes Buch aus einen Copyshop gesehen
300 Seiten mit einfachen Leinen-Umschlag für 11 Teuronen
Seitenqualität aus unserer Sicht ok (auch unter der Lupe)
Die sollen auch bessere Buchumschläge in wesentlich besserer Qualität zwischen 15 bis 29 Teuronen anbieten (bei 300 Seiten)

« Alexander-B » wrote:
lassen sich dann einfach in Word generieren.

Und genau da liegt das Problem
1.) Wer hat es und wenn ja in welcher Version
2.) Wer kann damit richtig umgehen. Ich nicht Embarassed

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 27.03.2008, 20:16    Re: Erstellung eines Familienbuches  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Au weh, jetzt gabs von Isabelle aber die Bratpfanne Hurt
Aufgrund Alexander seines Beitrages bekam ich nur zu hören:
Angry Und wo sind die Seitenzahlen in deiner Auflistung

Hier die erste Ergänzung:
« Hugo » wrote:
Alle Blätter in genau der Reihenfolge, wie sie oben steht

und mit Seitenzahlen versehen

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Alexander-B
Guest











PostPosted: 27.03.2008, 20:43    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,


« Hugo » hat folgendes geschrieben:
Alle Blätter in genau der Reihenfolge, wie sie oben steht
(Ich kann mit Word arbeiten, aber nicht zitieren Laughing )

Sorry, aber ich halte diese Darstellung in einem Buch für ziemlich unübersichtlich. Ich habe es ausprobiert. Bei mir fehlen zum Beispiel einige Personen. Damit ist schnell unklar wann ein Genarationenwechsel stattgefunden hat und wo man gerade ist. Ich habe daher (in Word über die Gliederungsansicht) alphabetisch sortiert. Wenn man dann parallel mit Stammbaum und Familienbuch arbeitet, finden sich die Personen viel schneller!

Gruß

Alexander

Online    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 27.03.2008, 21:13    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Alexander
« Alexander-B » wrote:
Sorry, aber ich halte diese Darstellung in einem Buch für ziemlich unübersichtlich.

Das oben genannte ist der typische Aufbau eines Ahnenbuches nach Kekule, wie die meisten unserer Vorfahren ihre Alben auch geschrieben haben

« Alexander-B » wrote:
Bei mir fehlen zum Beispiel einige Personen.
Wie wärs denn bei direkten Vorfahren (nicht Geschwister) mit Leerseiten dafür Question

« Alexander-B » wrote:
Damit ist schnell unklar wann ein Genarationenwechsel stattgefunden hat und wo man gerade ist

Zwischen den Generationen könnten ja, ähnlich wie bei der Ahnenliste, Seiten vorhanden sein wo dann steht:
1. Ahnenreihe
2. Ahnenreihe
usw

« Alexander-B » wrote:
Ich habe daher alphabetisch sortiert. Wenn man dann parallel mit Stammbaum und Familienbuch arbeitet, finden sich die Personen viel schneller!

Das müßte doch über das vorstehende Inhaltsverzeichnis nach Generationen auch gehen

Alexander, mir fällt aber gerade etwas auf
Du schreibst: mit Stammbaum und Familienbuch arbeitet

Daraus schließe ich, das es für Dich eine Arbeitsunterlage für zB Archive usw dient
Auch eine sehr Interessante Sichtweise

Isabelle und ich betrachten es eher als schnell und günstig erstelltes Familienbuch zB als Geschenk anstelle von Blumen
Wobei natürlich der Erstellung eines Edel-Exemplares mit Ledereinband auch nichts im Wege stehen soll
Mit genügend Teuronen geht alles Laughing

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:

Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 28.03.2008, 09:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ich hab mal schnell die Personenblattausgabe (die ich sonst nie brauche) über Menü Liste/Personenblätter ausprobiert und folgendes festgestellt:
1. beim Versuch, alle Personen (>7000) zu drucken, meldet AB sehr schnell: Resourcen erschöpft".
2. Um einzelne Personen oder Gruppen für den Ausdruck auszuwählen, sind unzählige Klicks notwendig, da im Auswahlfenster entweder alle oder nur einzelne Personen wählbar sind, nicht aber z.B. eine ganze Reihe mit "Umsch+Klick" oder "STRG+Klick".
3. Da natürlich jede Person eine Seite/ ein Blatt bekommt, bei vielen aber nur ein paar Zeilen belegt sind, bei anderen aber die ganze Seite, erhält man schnell 1000 oder mehr Seiten mit unglaublich viel Leerraum, was dazu führt, dass man in dem Buch bzw. mehrbändigen Werk mehr blättert als liest.
4. Sinn macht das also bestenfalls für einen überschaubaren Personenkreis wie die ersten 5 Generationen, wo noch genügend Informationen etwa in den Anmerkungen stehen, so dass die Relation Information/Platzbedarf noch stimmt.

Ich bin bei einem größeren Druckprojekt mehr der Freund von kombinierten Darstellungen (war auch schon mal Thema, ich seh gleich nach: müßte Wunsch 520 sein, aber da gabs noch einen anderen Thread mit Vorschlag zur Buchgestaltung, den ich nicht finde...),
bestehend aus:
a) Stammbaum als ausführliche Liste mit Ehepartnern, Kindern der Vorfahren, allen kirchlichen Daten und Kekule-Nummern
b) Stammbaum als Tafel auf Seiten verteilt, mit Kekule-Nummern und Hinweis auf Anschlussseite
c) Anhang mit Anmerkungen, Bildern, Leichenpredigten oder sonst was.
Das Ganze exportierbar in Word zur evtl. Nachbearbeitung per Hand- so würde mein großes Familienwerk aussehen.
Chlodwig

-------------------------------------
#Wunschliste_608_OFFEN

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
opa-günni




Gender:
Age: 73
Joined: 17 Jan 2007
Posts: 797
Topics: 63
Location: Baden-Württemberg


germany.gif

PostPosted: 28.03.2008, 19:25    Re: Erstellung eines Familienbuches  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:
Guten Tag
hier im Ansatz ein kleiner Wunsch zu einer fehlenden, aber schmerzlich vermissten Funktionalität in Ahnenblatt 2.10

......., automatische Erstellung eines Familien-Stammbuches (jüngste bis Älteste)
Was halltet ihr von dem Wunschgedanken Question
Gruß Hugo


Hallo Hugo,
......., zu deinen Punkten. Very Happy
"Ja" Very Happy , !!!!! ich würde eine automatische Erstellung begrüßen. Da bei mir auch immer wieder Bedarf angemeldet wird. Das umstricken über Word oder ähnliche ist auch sehr zeitintensiv.

Bei Deinen einzelnen Punkten würde ich nur noch ein Feld "Bemerkungen" oder ähnlich.... Question Exclamation Idea gerne sehen. So als Jokerfeld, für ganz spezielle Angaben

_________________
Mit freundlichem Gruß...,

opa-günni


Suche in Ostpreußen; Umgebung von Angerburg, Numeiten, Großgarten, Haarschen; FN: Brczezinski, Brzezinski, Brzesinski, Brczezinski, Brzesinski (nobil?), Lötzen dt.
Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz, - nachdem man sie brauchte..........!

Ahnenblatt Vers. 3.09_Full-Version_u V 2.99_M; Windows 10 Pro-32Bit - 2X86/850MB/3,0 GB-Ram, und zusätzlich USB-Version.Updates aktueller Stand, zusätzlicher Sicherung mit NAS (1 X 1,0 TB extra u. 2 X 3,0 TB über NAS)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (12)Send private message    
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 28.03.2008, 20:11    Re: Erstellung eines Familienbuches  Reply with quoteBack to top

« günni » wrote:
« Hugo » wrote:
Guten Tag
hier im Ansatz ein kleiner Wunsch zu einer fehlenden, aber schmerzlich vermissten Funktionalität in Ahnenblatt 2.10

......., automatische Erstellung eines Familien-Stammbuches (jüngste bis Älteste)
Was halltet ihr von dem Wunschgedanken Question
Gruß Hugo


Hallo Hugo,
......., zu deinen Punkten. Very Happy
"Ja" Very Happy , !!!!! ich würde eine automatische Erstellung begrüßen. Da bei mir auch immer wieder Bedarf angemeldet wird. Das umstricken über Word oder ähnliche ist auch sehr zeitintensiv.

Bei Deinen einzelnen Punkten würde ich nur noch ein Feld "Bemerkungen" oder ähnlich.... Question Exclamation Idea gerne sehen. So als Jokerfeld, für ganz spezielle Angaben



Hallo, Ihr,
habe mich bisher zwar nicht mit der Gestaltung eines "Familienbuches" befaßt, aber nunmehr tue ich es hier. Ich finde die Idee, dies in und mit Ahnenblatt tun zu können sehr gut. Habe auch soeben mal versucht, nachzuvollziehen, wie das mit dem Weiterverarbeiten in WinWord aussehen könnte. Habe mir also einen kl. Familienzweig hinübergeschaufelt und sehe vor mir den Probanden, anschließend seinen Vater, Großvater, Urgroßvater etc. danach dieselbe Geschichte zu den weibl. Vorfahren. Nun müßte/könnte ich hier also was ich wollte, einfügen, weglassen, wie auch immer. Manch einer mag das extra so wollen, wenn jemand viel, viel Zeit hat und Lust dazu, o.k. - mag es so sein.
Für diejenigen, die es komfortabler möchten, wäre natürlich die Variante, es in Ahnenblatt direkt realisiert zu bekommen, besser.
Eine Kleinigkeit fällt mir noch ein, falls jemand diesen speziellen Teil aus Ahnenblatt nicht selbst bearbeiten will, um es z.B. zu verschenken, sondern es nur an jemand weiterleiten will, der es sich selbst bearbeiten möchte, ist dann ja die Variante, dem jenigen eine Word-Datei zu schicken, die angesagte. Nicht jeder hat ja Ahnenblatt installiert. Aber es gibt ja immer die Möglichkeit, so eine "Extrakt-Datei" in Ahnenblatt für Word zu erstellen. Diese Möglichkeit bliebe ja erhalten, selbst wenn Ahnenblatt direkt ein "Familienbuch erstellen" könnte, wie es sich Hugo vorstellt. Ja, gute Idee! Laughing
Bin dafür! Gruss Marie

OfflineView user's profileSend private message    
Boro
Super Moderator



Gender:
Age: 59
Joined: 04 Jan 2007
Posts: 647
Topics: 44
Location: Berlin


germany.gif

PostPosted: 28.03.2008, 22:40    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,

es wird so sein, wie bei der Erstellung einer Tafel, du brauchst ein Malprogramm um es deinen Wünschen anzupassen.
Für dein Buch wirst du um ein Schreibprogramm nicht herrum kommen.
Du wirst Bilder, Geheime Anmerkungen und alles was für andere nicht bestimmt ist Löchen müssen.
Beim Verschenken eines solchen Buches wird dieses Öffentlich.( Vorsicht Verwandschaft - Bedarf Hin oder Her )
Meine Bücher sind immer Personenbezogen zur passenden klassichen Ahnentafel.

Mir würde es genügen wenn die Personenblätter zur Tafel mit Ausgedruckt werden. ( bzw. Speichern kann )

Ergänzung von Hugo
Idee zur Tafelerweiterung wurde von Boro ausgelagert nach: Tafeloption mit Personenblatt

_________________
Image

Meine Ahnen findet ihr auf meiner Webseite

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's websiteMSN Messenger    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1539
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 29.03.2008, 08:49    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,

kennt Ihr schon diesen link?

http://www.ancestralauthor.com/index.htm

Mit diesem kostenpflichtigen Programm (25 US $) kann man komplette Familienbücher erstellen.

Leider noch alles in Englisch.

Gruß

Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.03.2008, 14:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Diesen Beitrag schreibe ich mal als Moderator

Ob gespeichert in einen XY-Textformat, gedruckt auf dem heimischen Drucker oder als PDF "gedruckt" zur Bucherstellung ist eigentlich egal
Auch, ob die Anmerkungen mitgedruckt werden sollen oder nicht (Datenschutz)
Das kann ja jede/r für sich selbst entscheiden

Bedarf scheint jedenfalls auch an einer "abgespeckten" Version eines Familien- Ahnenbuches zu bestehen

Bedarf an einen eigenständigen Wunsch scheint jedenfalls zu bestehen

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.03.2008, 14:31    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Hugo wieder als der kleine Wünscher Embarassed
« Chlodwig » wrote:
Ich bin bei einem größeren Druckprojekt mehr der Freund von kombinierten Darstellungen (war auch schon mal Thema, ich seh gleich nach: müßte Wunsch 5 2 0 sein, aber da gabs noch einen anderen Thread mit Vorschlag zur Buchgestaltung, den ich nicht finde...)

Könnte es eventuell dieser zur Buchgestaltung sein?
5 2 5 Erstellung eines kompletten Ahnenbuchs/Ahnenchronik aus Ahnenblatt
Wenn ich den richtig verstehe, ist damit die Erstellung eines Familienbuches der kompletten Familie gemeint

Isabelle und ich hingegen meinen eine "abgespeckte" Version davon
Einfach nur
Personenblatt des frei gewählten Probanden (Kind)
bzw Personenblätter des gewählten (noch ohne Kinder) Paares
alle Geschwister davon ohne Angeheiratete und ohne Nachfahren
Eltern ohne weitere Angeheiratete
alle Geschwister der Eltern ohne Angeheiratete und ohne Nachfahren
usw

Also klassisch im leicht erweiterten Kekule-System (Geschwister mit Buchstaben)
So, wie es unsere Eltern, Großeltern, Ur-Großeltern schrieben
Isabelle und mir liegen 5 per Hand geschriebene solcher Ahnenbücher vor
Alle aus unterschiedlichen Zweigen, die sich nicht gekannt haben konnten

« Marie » wrote:
Habe auch soeben mal versucht, nachzuvollziehen, wie das mit dem Weiterverarbeiten in WinWord aussehen könnte. Habe mir also einen kl. Familienzweig hinübergeschaufelt und sehe vor mir den Probanden, anschließend seinen Vater, Großvater, Urgroßvater etc. danach dieselbe Geschichte zu den weibl. Vorfahren

Genau da beginnen Isabelles und meine 300 Probleme
Mal ganz davon abgesehen, das keine Bilder vorhanden sind und in verschiedenen Textverarbeitungen unterschiedliche Ergebnisse raus kommen (siehe hier)
Wie hast Du es geschafft die Personen in die richtige Generationsfolge zu bekommen Confused Shocked
Bei mir stehen sie immer in alphabetischer Reihenfolge Sad

Jetzt schreib mir bitte nicht, das Du die Personenfolge in Word umgestellt hast
Das kann kleiner Dösi ich nicht
Behaupte sogar, das das die wenigsten "normalen" Anwender/inen können

« Boro » wrote:
Mir würde es genügen wenn die Personenblätter zur Tafel mit Ausgedruckt werden. ( bzw. Speichern kann )
Bild zu den Einstellungen: Vorschlag1
Boro, Du hast meine Gedanken beinahe erfaßt Very Happy
Die so dargestellten Personen kommen meiner Idee schon fast nahe
Aber eben nur fast. Es fehlen die kompletten Geschwister in allen Reihen

Folgende Tafeleinstellung kommt da schon eher hin
Tafel > Ahnentafel > Optionen
Dort im Bereich Ahnentafel einstellen (alte Einstellungen merken)
_ nur bis Generation
x Geschwister
_ Partner (ab 2. Generation)
_ Nachkommen der Geschwister
_ bis Generation 10 oder höher
_ Partner des Probanden und seiner Geschwister
x Stiefeltern
x Stief und Halbgeschwister

Nachteil:
Um die Halb- und Stiefgeschwister mit anzuzeigen, muß die Option Stiefeltern aktiviert sein
Somit werden auch alle weiteren Ehepartner z.B. meiner Mutter mit angezeigt Shocked
Dabei wollte ich doch nur meine Halbgeschwister mit dabei haben Sad

Mit dem "Kompromiss" könnte ich aber leben
Zumal sich gleich eine passende Tafel dazu erstellen ließe

PS zur Seitenzahl
Das ergibt bei einer ca 580 Personendatei und unsere Söhne als Probanden gerade mal 130 Personenblätter

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
oma




Gender:
Age: 69
Joined: 06 Feb 2008
Posts: 2105
Topics: 241
Location: Erfurt


germany.gif

PostPosted: 29.03.2008, 15:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,

ich finde die Idee mit der automatischen Erstellung eines Familienbuches sehr gut.

Ich habe aber beruflich z.T. mit der Erstellung von druckbaren Broschüren im Word zu tun. Es macht schon viel Arbeit, besonders wenn es um die fortlaufende Seitennummerierung geht. Z.B., wenn man mit Kapiteln arbeitet: Mein Dokument besteht aus verschiedenen Kapiteln mit jeweils anderen Kapitelüberschriften, soll aber eine laufende Seitennummerierung enthalten. Für jedes Kapitel muss dann die Seitennummerierung manuell in der Kopfzeile eingestellt werden. Fügt man nun eine oder mehrere Leerseiten in einem Kapitel ein, hat man nämlich im nachfolgenden Kapitel immer noch die alte Seitenzahl. Ist schwer zu erklären - muss man ausprobieren. Dann muss - es soll ja ein Buch werden - in der Seitenformatierung nun der Buchdruck eingestellt werden etc.. Wer nicht ständig mit Word arbeitet, wird sich nicht so schnell zu recht finden.
Ich persönlich werde mein Familienbuch nicht selbst im Word erstellen (ist mir zuviel Arbeit).

Wünschen würde ich mir aber auch den Stammbaum als Tafel und die Ahnentafel.
Allerdings habe ich ja bisher nur einen kleinen Personenkreis (< 350) unterzubringen.

_________________
Viele Grüße von der Oma


Last edited by oma on 30.03.2008, 14:40; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1591s (PHP: 76% - SQL: 24%) | SQL queries: 46 | GZIP enabled | Debug on ]