Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 611, 958, 959: Konfessionseintrag "Stapelverarbeitung&q

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 01.04.2008, 09:47    611, 958, 959: Konfessionseintrag "Stapelverarbeitung&q  Reply with quoteBack to top

Hallo an die Experten!
Aus irgendeinem Grunde habe ich bei sehr, sehr vielen Datensätzen den Eintrag der Konfession noch unerledigt gelassen. Es betrifft den Ort, in dem ich in den Originalkirchenbüchern recherchieren darf. Nun sind diese Ahnen sämtlichst evangelisch. Ich habe jetzt per Handarbeit diverse Datensätze nachgearbeitet, das ist aber echt nicht lustig. Gibt es in Ahnenblatt eine Funktion, die es mir ermöglicht, dass ich allen Ahnen, die aus Hintertupfingen stammen die evangelische Konfession auf einen Schlag zuordnen kann?
Kann es sein, dass ich da irgendwo eine elegante Möglichkeit noch nicht entdeckt habe? Falls nicht, formuliere ich dies hier als ausdrücklichen Wunsch.
Ahnenblatt sollte dann entweder fragen, sollen alle Personen aus Hintertupfingen die ev. Konfess. erhalten - ja/nein-Antwort auswählen und fertig wär's
andere Möglichkeit (wenigstens) die, Ahnenblatt fragt, sollen alle Personen der Familie Müller die entspr. Konfession erhalten ja/nein

Das wäre echt eine Erleichterung Laughing Die Ausnahmen/Konvertierten wären dann schneller zu bearbeiten, als alle insgesamt.

Gruss Marie

--------------------------------
#Wunschliste_611_OFFEN

OfflineView user's profileSend private message    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 01.04.2008, 11:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marie,

direkt in AB fällt mir da nichts ein.

Ich würde es so tun:

1. In AB die Datei im csv-Format exportieren
2. die csv-Datei nach Excel einlesen und dort umsortiern nach Geburtsort (Überschrift = BIRT.PLAC)
3. allen aus "Hintertupfing" die Konfession "evangelisch" verpassen (gibts bei Euch vor 1821 keine Unterscheidung in Reformierte und Lutheraner?)
4. die csv-Datei wieder nach der Referenznummer (Überschrift = REFN) sortieren
5. Die so veränderte csv-Datei speichern
6. Die csv-Datei in AB einlesen
7. Das wars.

X. Voraussetzungen: Vorher sichern und Excel sollte man verstehen (wichtig beim Sortieren: alle Spalten müssen markiert sein)

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 01.04.2008, 18:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Torquatus,
Deine Idee war nicht schlecht. Habe auf diese Weise alle zuvor nicht erfaßten Konfessionen nachgearbeitet. Waren nun doch noch ein paar mehr Orte als Hintertupfingen ohne Konfessionseintrag. Insofern ging es dann auch nicht ganz so schnell, leider. Aber ob es per Handarbeit schneller gegangen wäre, weiß ich auch nicht zu sagen, ich glaube aber diverse Herumklickerei habe ich somit sicher gespart. Laughing
Glückerweise habe ich in meinem Berufsleben auch mit Excel gearbeitet, so dass mir das Programm in den wesentlichen Punkten geläufig ist.

Dennoch würde ich denken, es würde Ahnenblatt gut anstehen, wenn es eine solche Möglichkeit in Ahnenblatt selbst gäbe.

Mein Wunsch bleibt bestehen, vielleicht wünschen sich andere dgl. ja auch Question

Gruß Marie

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.04.2008, 18:43    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Marie
Sei mir nicht böse, damit geh ich gar nicht konform

Da geh ich lieber über die Suchfunktion mit eingeschalter "geschlossene Suchgruppe"
Um nicht immer das ganze Wort zu tippen ist unter "Extras > Optionen" die Funktion "Automatisches Vervollständigen von Eingabefeldern" eingeschaltet

Denn wie schreibt Torquatus so schön
Quote:
gibts bei Euch vor 1821 keine Unterscheidung in Reformierte und Lutheraner?


Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 02.04.2008, 01:45    Re: Konfessionseintrag "Stapelverarbeitung"  Reply with quoteBack to top

Ich habe den Wunsch mal aufgenommen als:
611 __P__ Stapelverarbeitung für die Eingabe der Konfession.

was aber mindestens mir noch unklar ist: Was passiert nach:

« Marie » wrote:


andere Möglichkeit (wenigstens) die, Ahnenblatt fragt, sollen alle Personen der Familie Müller die entspr. Konfession erhalten ja/nein



Was passiert hier wenn man 'nein' drückt und die Konfession z.B. nur 90 % der Leute aus "einem Beritt" trifft?
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 02.04.2008, 21:47    Re: Konfessionseintrag "Stapelverarbeitung"  Reply with quoteBack to top

« Marcus » wrote:
Ich habe den Wunsch mal aufgenommen als:
611 __P__ Stapelverarbeitung für die Eingabe der Konfession.

was aber mindestens mir noch unklar ist: Was passiert nach:

« Marie » wrote:


andere Möglichkeit (wenigstens) die, Ahnenblatt fragt, sollen alle Personen der Familie Müller die entspr. Konfession erhalten ja/nein



Was passiert hier wenn man 'nein' drückt und die Konfession z.B. nur 90 % der Leute aus "einem Beritt" trifft?
Marcus




Danke Marcus! Smile

Wenn ich nur wüßte, was ein "Beritt" ist Rolling Eyes

Wenn Du "nein" drückst, erfolgt natürlich keine Stapelverarbeitung, dann mußt Du eben Handarbeit machen. Wenn es 90% betrifft, ist es doch besser, man bearbeitet 100% in Stapelverarbeitung und die 10% von Hundert, auf die es nicht zutrifft per Hand, als umgekehrt, denke ich.

Freundliche Grüße aus Berlin - Marie

P.S. @Torquatus und Hugo zu der Frage nach den Reformierten und den Lutheranern, ich habe diesbzgl. extra den Pfarrer in Hintertupfingen befragt, nicht mal er konnte mir sagen, dass es in besagter Gemeinde unterschieden bzw. extra gekennzeichnet wurde. Ich habe das selbst auch nochmal im Internet nachgelesen. Er meinte, sie gehörten zur unierten Kirche, aber es ist schon richtig, dass es dies nach 1817 erst gab, aber wenn dies nicht einmal der Pfarrer richtig sagen kann... Ehrlich gesagt, ist mir das auch ziemlich egal. Sind nicht schon wegen religiöser Ansichten genug Spaltungen betrieben worden und Kriege geführt worden. Ich recherchiere in einer evangelischen Gemeinde, ob die nun vor 1817 Reformierte oder Lutheraner waren,...
das stört meine Eingaben nun wirklich nicht Exclamation Exclamation Exclamation

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 02.04.2008, 23:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Dann habe ich es verstanden wink
Wenn man die Funktion dann so macht, dass sie nicht automatisch startet sondern nur manuell gestartet wird, dann braucht es die Abfrage also gar nicht.
Ein "Beritt" steht hier für Ort/Gemeinde/Gegend. Man sollte eben in Foren keinen Slang verwenden Embarassed werde mich besser wink
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 02.04.2008, 23:49    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marie,
Quote:
P.S. @Torquatus und Hugo zu der Frage nach den Reformierten und den Lutheranern, ich habe diesbzgl. extra den Pfarrer in Hintertupfingen befragt, nicht mal er konnte mir sagen, dass es in besagter Gemeinde unterschieden bzw. extra gekennzeichnet wurde. Ich habe das selbst auch nochmal im Internet nachgelesen. Er meinte, sie gehörten zur unierten Kirche, aber es ist schon richtig, dass es dies nach 1817 erst gab, aber wenn dies nicht einmal der Pfarrer richtig sagen kann... Ehrlich gesagt, ist mir das auch ziemlich egal. Sind nicht schon wegen religiöser Ansichten genug Spaltungen betrieben worden und Kriege geführt worden. Ich recherchiere in einer evangelischen Gemeinde, ob die nun vor 1817 Reformierte oder Lutheraner waren,...
das stört meine Eingaben nun wirklich nicht

wenn die Konfession ziemlich egal ist, dann isse ganz egal Cool

Mir ist sie nicht so ganz egal, denn in unserem Ort wurden die Reformierten (obwohl Staatsreligion waren sie im Ort nur die zweitstärkste Gruppe) bis 1821 von den calv. Pfarrern des Nachbarortes A und die Lutheraner (die drittstärkste Gruppe im Ort) von den luth. Pfarrern des Nachbarortes B betreut, weshalb sie bis 1810 auch dort in den Kirchenbüchern stehen (also z.B. auch die Taufen, die hier am Ort - und nicht in A oder B - stattfanden).

Ab 1810 (mit Einführung des Code Civil unter der Bezeichnung "Badisches Landrecht") mussten auf staatliche Anordnung für jeden Ort getrennte Kirchenbücher in Deutsch geführt werden, so dass nun auch für die Katholiken (als stärkste Gruppe im Ort) das Latein als Kirchenbuchsprache zu Ende war.

Aber wenns ziemlich egal ist, dann ist auch das ganz egal Cool Cool

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 03.04.2008, 10:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Torquatus » wrote:
Hallo Marie,

Mir ist sie nicht so ganz egal,

Aber wenns ziemlich egal ist, dann ist auch das ganz egal Cool Cool


Hallo, Torquatus,
nein, natürlich ist der Religionseintrag nicht ganz egal Exclamation Ich wollte damit nur sagen, für mich war diese Unterscheidung bisher nicht von Wichtigkeit, weil ich diese Unterscheidung bisher nicht brauchte. Aber ich bin Dir dankbar, dass Du darauf hingewiesen hast Exclamation So bin ich vorbereitet, falls es mich doch irgendwann noch betreffen könnte. Ich habe ja dann offensichtlich Glück, dass es in meiner kl. Gemeinde nicht so streng herging, wie bei Euch. Auch bei meinen schlesischen evangelischen Vorfahren steht in einem Abstammungsnachweis auch keine Unterscheidung. Es steht schlicht nur evangelisch da. Die Mehrheit aus der Ecke ist natürlich katholisch.
Danke für Deine Inormationen Exclamation
Gruß Marie

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 03.04.2008, 10:42    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Marie
« Marie » wrote:
Auch bei meinen schlesischen evangelischen Vorfahren steht in einem Abstammungsnachweis auch keine Unterscheidung. Es steht schlicht nur evangelisch da.

Achte mal darauf, wann dieser Nachweis ausgestellt wurde.
Bei meinen stand in dem Nachweis, mit Austellungdatum 1936, nur ev.
In den Taufbescheinigung jedoch luth.

Bei den katholischen aus der friesischen Ecke steht im Nachweis kath.
Tatsächlich sind sie aber Altkatholisch getauft

Hierbei beziehe ich mich auf Personen, die zum Teil noch leben

PS: Da mein Vater im Krieg sämtlichen Glauben verloren hatte, wurde ich Freidenker

Übrigens, auch konfessionslose Freidenker können Paten haben
Bitte nicht verwechseln mit Taufpaten
Obwohl beide Patenarten dieselbe Funktion haben

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 03.04.2008, 15:55; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3497
Topics: 106
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 03.04.2008, 14:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Marie » wrote:
...
nein, natürlich ist der Religionseintrag nicht ganz egal Exclamation Ich wollte damit nur sagen, für mich war diese Unterscheidung bisher nicht von Wichtigkeit, weil ich diese Unterscheidung bisher nicht brauchte. ...


Im Herkunftsort meines Grossvaters (Südwestpfalz) war die Religionszugehörigkeit sogar sehr wichtig: Hier gab es 2 Familien mit den gleichen Namen und Vornamen. Die einzige Unterscheidung war die Konfession, die eine Familie ist kath, die andere reformiert.

Berücksichtigt man dies nicht, läuft man garantiert in die falsche Richtung.

Ob die beiden Familien verwandt sind, hat bisher scheinbar noch keiner herausbekommen

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.09
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 03.04.2008, 16:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Sorry Off Topic
« Marcus » wrote:
Man sollte eben in Foren keinen Slang verwenden Embarassed
Wieso "Slang" Shocked
Bei uns gehört es zum normalen Sprachgebrach

« Marcus » wrote:
Ein "Beritt" steht hier für Ort/Gemeinde/Gegend.

Allerdings wird hier etwas anderes darunter verstanden, als bei Dir

Einfach ausgedrückt "Alle, die aus einer Familie stammen"

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marie




Gender:

Joined: 05 Dec 2007
Posts: 60
Topics: 8
Location: bei Berlin


germany.gif

PostPosted: 04.04.2008, 16:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:
Guten Tag Marie
« Marie » wrote:
Auch bei meinen schlesischen evangelischen Vorfahren steht in einem Abstammungsnachweis auch keine Unterscheidung. Es steht schlicht nur evangelisch da.

Achte mal darauf, wann dieser Nachweis ausgestellt wurde.

PS: Da mein Vater im Krieg sämtlichen Glauben verloren hatte, wurde ich Freidenker

Gruß Hugo


Hallo, Hugo,
auf der mir vorliegenden Kopie des schlesischen Abstammungsnachweises kann man zwar leider kein Datum entnehmen, aber er ist vermutlich aus der Zeit der 1930er Jahre. Lägen mir Taufpapiere vor, hätte ich diese weitergehenden Informationen schon gehabt. Ich warte ja noch auf ein paar Filme von den Mormonen, da bin ich gespannt, ob ich wenigstens für die evangelischen Schlesier noch Einzelheiten erfahren werde. Ansonsten noch einmal für alle Interessierten, selbstverständlich stimme ich überein, je mehr Informationen wir haben, desto besser und "in die falsche Richtung" möchte ich auch nicht umsonst laufen!" Das wäre schade um unsere kostbare Zeit! Rolling Eyes
P.S. Auch meine Oma hat durch ihr hartes Leben, zweimal ausgebombt, zwei Söhne im Krieg verloren, den Glauben verloren - und ich habe den Reliogionsunterricht mit acht Jahren "abgewählt", weil ich meinte, die Religionslehrerin mache uns mit Drohungen Angst, wie "Gott sieht alles, er ist überall", aber es passierte nicht das Erwartete. So sagte ich zu Hause, die Frau belügt uns, da gehe ich nicht mehr hin,...man hat mich dann auch nicht gezwungen, in meiner Schule war das fakultativ.
Gruß Marie
P.S. Aber ich bin torelant und habe auch langjährige Freundinnen, die sehr gläubig sind, solange keiner versucht den anderen zu missionieren, ist's o.k.

OfflineView user's profileSend private message    
aimatsu






Joined: 27 Jul 2011
Posts: 8
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 30.07.2011, 11:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

ist aus dem Vorschlag etwas geworden?

Ist es möglich allen in AB erfassten Personen eine Konfession global zuzuordnen?

Oder eine Konfession bereits als Voreinstellung für neue Personen einzustellen?

Falls nicht, wären das meine Verbesserungsvorschläge.

Es wäre, glaube ich, in vielen Fällen einfacher die wenigen Ausnahmen zu ändern, als die standard-Konfession jedes mal einzugeben.

Ich habe schon die GED Datei in dieser Hinsicht untersucht, aber sie enthält den RELI Tag nur, wenn man bereits eine Konfession eingetragen hat.

Viele Grüße
aimatsu

-------------------------------------
#Wunschliste_958_OFFEN
#Wunschliste_959_OFFEN

_________________
“Mit dem Wissen wächst der Zweifel” - Goethe
www.NachDenkSeiten.de - Die kritische Website

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0885s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]