Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Ahnenblatt unter Linux (Ubuntu)

Post new topicReply to topic
Author Message
Nachfahre
Super Moderator



Gender:
Age: 48
Joined: 21 Sep 2006
Posts: 575
Topics: 24
Location: Singapore


singapore.gif

PostPosted: 25.04.2008, 01:25    Ahnenblatt unter Linux (Ubuntu)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
Ahnenblatt 2.51 läuft einwandfrei mit Hilfe von Wine unter Ubuntu 8.04.

Die Installation war problemlos und Ahnenblatt funktioniert fehlerfrei.
Auch das Generieren von Tafeln funktioniert schnell, jedoch dauert der Bildaufbau dieser etwas länger.

Hier sind ein paar links zum Ausprobieren.
Ubuntu_8.04:
http://www.ubuntu.com/

Wine (Programm mit dem man Windoof SW unter Linux laufen lassen kann)
http://wiki.ubuntuusers.de/Wine

Ahnenblatt link:
http://www.ahnenblatt.de
Wink

Zusätzliche Bemerkung:
Die momentan vorhandenen Plug-Ins funktionieren noch nicht unter Linux.

liebe Grüße,
- Othmar



Screenshot.jpg
 Description:
 Filesize:  328.54 KB
 Viewed:  8623 Time(s)

Screenshot.jpg



_________________
Alles was ich heute tue, ist wichtig, gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafuer.
/ George Bernard Shaw


Last edited by Nachfahre on 31.05.2008, 18:14; edited 3 times in total

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 61
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7170
Topics: 416
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 31.05.2008, 10:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Beiträge zu den Portrait-Symbolen in eigenes Wunschthema abgekoppelt

Das neue Thema findet Ihr hier: klick mich

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Jürgen T.




Gender:
Age: 57
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1483
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 31.05.2008, 19:44    Re: Ahnenblatt unter Linux (Ubuntu)  Reply with quoteBack to top

Hallo Othmar,

« Nachfahre » wrote:

Die momentan vorhandenen Plug-Ins funktionieren noch nicht unter Linux.


ich wüßte auch nicht, wie ich da was ändern könnte, da ich mich mit Linux bzw. Windows unter Linux absolut nicht auskenne.

Gibt es denn unter Linux die gleiche Dateistruktur wie unter Windows, oder wie sieht die unter Linux aus?

Gruß

Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Nachfahre
Super Moderator



Gender:
Age: 48
Joined: 21 Sep 2006
Posts: 575
Topics: 24
Location: Singapore


singapore.gif

PostPosted: 09.07.2008, 12:26    Re: Ahnenblatt unter Linux (Ubuntu)  Reply with quoteBack to top

« Nachfahre » wrote:
Hallo,
Ahnenblatt 2.51 läuft einwandfrei mit Hilfe von Wine unter Ubuntu 8.04.

Die Installation war problemlos und Ahnenblatt funktioniert fehlerfrei.
Auch das Generieren von Tafeln funktioniert schnell, jedoch dauert der Bildaufbau dieser etwas länger. ...


Hallo,
mit der neuen Version von Wine (1.1.0) funktioniert der Bildaufbau jetzt auch wesentlich schneller.

- Othmar

_________________
Alles was ich heute tue, ist wichtig, gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafuer.
/ George Bernard Shaw

OfflineView user's profileSend private message    
JackyO




Gender:

Joined: 10 Feb 2018
Posts: 3
Topics: 1


blank.gif

PostPosted: 10.02.2018, 23:07    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Herzlichen Dank,

dank dieser Tipps kann ich nun auch Das Ahnenblatt unter Suse-Linux nutzen.

Freut mich natürlich.

VG

OfflineView user's profileSend private message    
Oldnose




Gender:
Age: 81
Joined: 24 Oct 2011
Posts: 7
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 14:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Moin, Moin, Idea

bitte habt Nachsicht mit mir. Ich bin mit der Bedienung und einer Neuinstallation von Ahnenblatt.de einfach überfordertl Früher (2011) hatte ich bei Win keine Schwierigkeiten und war SEHR zufrieden.

Nachdem ich auf Linux (UbuntuMate 17.10) gewechselt bin, muss ich ALLES neu eingeben. Was ist eine WINE (Wikipedia ist dabei nicht nützlich) und wie binde ich sie ein, kann oder muss ich eine Portable Version (wie?) und auf Rechner installieren?.

Wenn das hier nicht der richtige Platz für diese Frage ist, wo ist der Richtige? Ich hab keinen Gastzugang gefunden und jetzt (mit viel Mühe !!!) meinen (ur)alten Account reaktiviert.

Oldnose Captain

HiddenView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 996
Topics: 62
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 15:33    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Oldnose Captain,

Ahnenblatt ist ein Windows-Programm. Wenn man es unter einem anderen Betriebssystem benutzen will, benötigt man einen sog. Emulator - das ist ein Programm, das sämtliche Funktionen eines Betriebssystems (in diesem Fall Windows) unter einem anderen Betriebssystem (in diesem Fall Linux/Ubuntu) zur Verfügung stellt. So ein Emulator ist WINE. Ich habe keine Ahnung, ob WINE aktuell der Stand der Dinge ist - du hast ja ältere Empfehlungen dazu aus dem Forum ausgegraben.

Man müsste also diesen Emulator unter Linux installieren und starten. Dannn kann man Ahnenblatt installieren - ich vermute, dass sowohl die normale Version wie die portable Version für den USB-Stick funktionieren dürfte.

Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich - wenn man das noch nicht gemacht hat - bei der Installation helfen lassen sollte. Die Emulation zu installieren ist evtl. nicht ausreichend - eventuell muss sie noch konfiguriert werden: Zuordnung der Hardware (wieviel Speicher soll sie nutzen dürfen), der Ausgänge, Installation eines Druckertreibers...

Wer kann eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben?

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 996
Topics: 62
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 15:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ach so - evtl. benötigt man zum Betrieb des Emulators noch eine Windows-Lizenz - das weiß ich nicht.
_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 996
Topics: 62
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 16:45    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nein, anscheinend benötigt man keine Windows-Lizenz (?): https://wiki.ubuntuusers.de/Wine/

Aus meiner Sicht klingt das nicht schlecht, was da zur Kompatibilität steht - es wäre absolut einen Versuch wert!

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Oldnose




Gender:
Age: 81
Joined: 24 Oct 2011
Posts: 7
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 18:19    Installation in Linux  Reply with quoteBack to top

Moin, moin, Frido Idea
Vielen Dank für die prompte Antwort. Es scheint also difiziiler zu sein, als ich dachte. Wenn mir niemand eine Schrift für Schritt Anleitung geben kann,muss ich auf das Ahnenblatt verzichten. Sorry.
Gruss Oldnose Cop

HiddenView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2579
Topics: 90
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 11.04.2018, 22:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Es gibt m.W.mehrere Installationen unter Linux/WINE , die problemlos laufen.
Also los ...

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
MarcP





Age: 39
Joined: 19 Apr 2010
Posts: 808
Topics: 37
Location: Bonn


blank.gif

PostPosted: 12.04.2018, 17:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Warum nutzt du Linux wenn du dich nicht auskennst und anscheinend auch niemanden an der Hand hast um wenigstens die ersten 100Hürden zu nehmen? Very Happy
Eine parallele Windows Installation währe wohl eine gute Option.

Du kannst es mal in einem allgemeinen Linux Forum probieren.
Ubuntu Mate hat ja selbst ein Forum (engl)
https://ubuntu-mate.community/
Ein paar deutsche:
http://forum.linux-club.de/
http://www.linuxforen.de/forums/index.php
https://forum.ubuntuusers.de/


Was ich noch erwähnen möchte. Du wirst unter Linux nicht alle Plugins nutzen können.
Plugins welche unter VB6 oder .Net mit Winforms geschrieben sind wirst du wohl irgendwie hingefrickelt bekommen.
Plugins welche eine WPF Oberfläche nutzen gehen m.W. nicht unter Linux. zb Inselfinder2.

_________________
>> Übersetzer gesucht <<

AB Store Plugin

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2579
Topics: 90
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 12.04.2018, 18:21    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@MarcP, dürftest ja selber wissen.
Die Leute bekommen ernsthaft die Empfehlung, die Finger von Windows zu lassen .... die Gründe sind hinlänglich bekannt. Auch wurden in der Vergangenheit immer wieder Rechner mit aufgesetztem Linux verkauft, um die Win-Lizenzen zu sparen.

Die, die Linux für den "Normal"-Anwender empfehlen, haben zwar grundsätzlih Recht, vergessen aber meist, gleichzeitig klar zu machen, dass Unix-Systeme keine Selbstläufer sind, sondern man sich damit beschäftigen muss, viel lernen muss. Denn auch all die tollen Oberflächen helfen nicht weiter, wenn es ernst wird.

Bei Windows auf Handbücher verzichten, mag gehen. Bei Unix/Linux auf keinen Fall.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7500
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 13.04.2018, 01:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Eine moderne Linux-Installation lässt sich mittlerweile problemlos ohne Handbücher oder größere Kenntnisse nutzen.
Problematisch wird es i. d. R. nur, wenn geliebte Programme (wie hier Ahnenblatt) undbedingt genutzt werden sollen, oder man nicht bereit ist sich mit den Alternativen zu beschäftigen (LibreOffice statt MS Office z. B.).
Wer einen Rechner für Internet/Office/Grafikbearbeitungen/Photoverwaltung sucht und bereit ist die "mitgelieferten" (wie z. B. bei Ubuntu) Programme zu nutzen, bekommt fertige Systeme mit moderner Oberfläche, bei der man die Konsole nicht benötigt und das ganze Virenfrei und lauffähig (schnell!) auf recht betagter Hardware. Auch die Installation von Druckern macht eher selten Probleme, wobei es sich hier durchaus lohnen kann sich vorher zu informieren (insbesondere wenn eh ein Neukauf ansteht).
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1646s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 51 | GZIP enabled | Debug on ]