Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 909: ungewollt Personen verschmolzen

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Torquatus




Gender:
Age: 76
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 29.08.2007, 00:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,
« Hugo » wrote:
« Torquatus » wrote:
Das Ergebnis war ein echtes Ärgernis, denn es wurde auch noch ein weiteres Daten-Paar zusammengeführt, dass überhaupt nicht im Fenster angezeigt worden war Sad

Dirk hat ja schon ausführlich dazu Stellung genommen
(Auch wenn ich die Logik mangels Praxis nicht so ganz verstanden habe) Embarassed

Doch, inzwischen kapiere ich das schon besser. Angenommen ich will zwei Datensätze einer Person verschmelzen, dann passe ich die so aneinander an, dass sie AB als Doppelte erkennen muss. Nun kann es sein, dass an einem Datensatz eine Mutter ohne weitere Daten und am anderen Datensatz eine Mutter mit kompletten Daten dranhängt. Diese (doppelte) Mutter wird in der Vorschau richtigerweise (noch) nicht als Doppelte erkannt. Verschmelze ich aber nun den Filius, dann kann der keine zwei Mütter haben, so dass auch die doppelten Daten der Mutter verschmolzen werden müssen.

Wenn die Vorschau des "Personen zusammenführen" so ins Detail ginge wie das "endgültige Verschmelzen" (nach dem Drücken des Start-Buttons), dann wäre alles paletti. Möglicherweise geht das aber deshalb nicht, weil beim endgültigen Verschmelzen ein mehrstufiges Verfahren angewendet wird, das nicht rückgängig gemacht werden und daher für die Vorschau nicht verwendet werden kann. Vielleicht sagt mal Dirk was dazu Wink

Obwohl ich ständig Sicherungskopien erstelle, habe ich das unmittelbar vor meinem letzten Verschmelzen nicht getan, weil ich meinte, völlig sicher zu sein, dass nur eine Person verschmolzen wird. Deshalb musste ich reparieren; das passiert mir aber nie mehr wieder.

Trotzdem wäre es gut, wenn AB vor dem Verschmelzen - in einem Extra-Fenster - zum Sichern auffordern würde.
Quote:

« Marcus » wrote:
Da Dirk dass mit Absicht so machen wollte, lies Dir das mal durch Smile Evtl. ist es halt doch ein Fehler, den Dirk so noch nicht kennt?

Bin genauso am grübeln wie Marcus Rolling Eyes

Gehörten denn bei Dir die nicht angezeigten, aber verschmolzenen Personen, zusammen Question Rolling Eyes

Das Dumme ist, dass das von mir geschilderte Verschmelzen schon Wochen her ist und ich mich nicht genau erinnern kann. Ich weiß nur, dass ich länger reparieren musste und das wäre bei einem richtigen Verschmelzen ja wohl nicht notwendig gewesen. Aber wie gesagt, ich weiß es nicht mehr genau, denn ich habe die Angewohnheit, Unangenehemes schnell zu vergessen. Ich tanze ohnehin derzeit auf zu vielen Hochzeiten Sad

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Flash




Gender:

Joined: 14 May 2007
Posts: 650
Topics: 45
Location: Chemnitz, Sachsen


germany.gif

PostPosted: 29.08.2007, 09:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Das mit den zwei müttern ist sehr schön beschrieben.

Ahnenblatt kann man nämlich nicht zwingen nur exakt 2 Personen zu einer zu verschmelzen. Zwangsläufig müssten die Vorfahren auch u.U. verschmolzen werden.

Das allerdings könnte AB leicht anzeigen. Es müsste nur prüfen, ob bei den zwei "Probanten" gleiche Vorfahren vorhanden sind. Gleich im sinne des Verwandschaftsgrades. Diese Personen müssten nämlich zwingen auch verschmolzen werden. Bei den Nachfahren sieht es anders aus. Diese könnte man vorerst einfach nur ergänzen. Der Nutzer sollte dann darauf hingewisen werden, dass bei den Kindern des Probanten doppelte Personen vorhanden sein könnten.

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.08.2007, 13:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
« Flash » wrote:
Das mit den zwei Müttern ist sehr schön beschrieben
Kann Flash seiner Meinung nur zustimmen
« Torquatus » wrote:
Vielleicht sagt mal Dirk was dazu Wink
Hat er das nicht schon Rolling Eyes Question
« DirkB » wrote:
Bei den doppelten Personen werden nur die angezeigt, die eindeutig als doppelt erkannt werden (gleiche Namen und mindestens ein gleiches Datum).
Beim Zusammenführen der Personen werden dann auch die Eltern zusammengeführt, auch wenn diese vorher nicht als eindeutig gleich erkannt wurden.........
Ziel war es, mit möglichst wenig Aufwand alle doppelten Personen "auf einen Schlag" zusammenzuführen. Der Anwender sollte nicht jede Person einzeln auswählen müssen, wie es zumeist andere Programme machen.

Was jetzt interessant wäre, warum mußtes Du Deine Datei "reparieren" Rolling Eyes Question
« Torquatus » wrote:
Obwohl ich ständig Sicherungskopien erstelle, habe ich das unmittelbar vor meinem letzten Verschmelzen nicht getan, weil ich meinte, völlig sicher zu sein, dass nur eine Person verschmolzen wird. Deshalb musste ich reparieren
kam eventuell dieser Fall bei NN Kindern oder Partner(in) in Frage Rolling Eyes Question
« DirkB » wrote:
Bei Kindern und Ehepartnern reicht z.B. gleicher Name und kein sich unterscheidendes Datum (es muss hier nicht mindestens eine Datumsgleichheit vorliegen)


Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Torquatus




Gender:
Age: 76
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 29.08.2007, 15:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,
Quote:
kam eventuell dieser Fall bei NN Kindern oder Partner(in) in Frage

leider weiß ich es nicht mehr - ich meine, dass ich die Verschmelzung zurückgeändert habe, weil sie nicht ok war, aber mit Sicherheit kann ich das nicht sagen.

Mein erster Impuls war, den Datei-Zustand vor der Verschmelzung aufzubewahren, um ihn Dirk zu schicken, aber den Zustand unmittelbar vor der Verschmelzung hatte ich ja leider nicht gesichert. Das war wohl auch der Grund, weshalb ich dann auch nichts unternommen hatte. Aber offenbar hat es mich doch gewurmt Wink

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Pharmachef




Gender:

Joined: 25 Dec 2008
Posts: 9
Topics: None


blank.gif

PostPosted: 06.06.2010, 16:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ich habe einige Personen in meiner Datei, die nicht identisch sind (aber den gleichen Namen und das gleiche Geburstjahr haben, aber z. B. verschiedene Eltern). Wie kann ich es verhindern, dass diese Personen nicht automatisch mit verschmolzen werden, wenn ich andere Personen zusammenführen möchte. Wenn ich die Häckchen vorne weg mache, nützt das nichts.
Viele Grüße!
Axel


------------------------------------------
#Wunschliste_909_OFFEN

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0908s (PHP: 83% - SQL: 17%) | SQL queries: 30 | GZIP enabled | Debug on ]