Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 914: Eingabe/Ausgabe: GEDCOM OCCU & RESI - GEDCOM-L

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
chrus




Gender:

Joined: 18 Sep 2006
Posts: 57
Topics: 7
Location: SüdTirol


austria.gif

PostPosted: 13.09.2010, 11:14    914: Eingabe/Ausgabe: GEDCOM OCCU & RESI - GEDCOM-L  Reply with quoteBack to top

Ich benutze AB besonders gern für Tafelausgaben und nutze auch den GEDCOM-Import. Ich möchte dabei die Wichtigkeit der Unterstützung der folgenden GEDCOM-Felder unterstreichen:
OCCU DATE PLAC
Beruf Datum und Ort
RESI DATE PLAC
Wohnort Datum und Ort

Bereits geäußert ist dieser Wunsch in der Wunschideenliste:
214 __F__ Feld für Berufsort.
100 __F__ Wohnort, zuletzt Bekannter oder zur Zeit des Todes (Sterbeort z.B. anders gelegenes Krankenhaus).

Falls diese Felder unterstützt würden, wäre eine Integration in die Tafelausgabe genial: Tafel > Daten > Berufsort & Wohnort (natürlich mit Orttexte kürzen ebenso aktiv) wink


--------------------------------------------
#Wunschliste_914_OFFEN

_________________
Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! 2.x (Eingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt 2.9x (Ausgabe, Plugins), FastStone Image Viewer (Bilder verwalten, konvertieren, editieren JPG/PNG), Inkscape (Grafikeditor/Konverter SVG/PDF/EMF), PDF-XChange Viewer (+ PDF-Editor)


Last edited by chrus on 04.10.2011, 09:49; edited 2 times in total

OfflineView user's profileSend private message    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 13.09.2010, 21:22    Re: Eingabe/Ausgabe: Berufsort, Wohnort - GEDCOM OCCU &  Reply with quoteBack to top

Hallo Christian,

« chrus » wrote:
Ich benutze AB besonders gern für Tafelausgaben und nutze auch den GEDCOM-Import. Ich möchte dabei die Wichtigkeit der Unterstützung der folgenden GEDCOM-Felder unterstreichen:
OCCU DATE PLAC
Beruf Datum und Ort
RESI DATE PLAC
Wohnort Datum und Ort

Standardantwort für die nächsten Wochen und Monate...
warte erst mal die nächste AB-Version 3.0 ab.

Da u.a. Dirk Böttcher und Jörn Daub in der "Gedcom-L"-CompGen-Mailingliste über die Ausarbeitung der Spezifikation des aktuellen Gedcom-Standards zusammen sitzen, so werden die Ergebnisse sicherlich in die nächste Version einfließen.

Die jetzige AB-Version stellt diejenigen, die Wert auf Datenimportgenauigkeit legen, nicht zufrieden.

In den V3.0-Vorschaubildern sieht Du aber schon, das die nächste AB-Version zumindest den OCCU-Wunsch schon berücksichtigt.
Im Tab "Adresse" wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch erfolgen.

Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages 1.5x, Ahnenblatt 2.6x, TNG 8.0.x Wink

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
chrus




Gender:

Joined: 18 Sep 2006
Posts: 57
Topics: 7
Location: SüdTirol


austria.gif

PostPosted: 14.09.2010, 20:19    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Quote:
Da u.a. Dirk Böttcher und Jörn Daub in der "Gedcom-L"-CompGen-Mailingliste über die Ausarbeitung der Spezifikation des aktuellen Gedcom-Standards zusammen sitzen, so werden die Ergebnisse sicherlich in die nächste Version einfließen.

In den V3.0-Vorschaubildern sieht Du aber schon, das die nächste AB-Version zumindest den OCCU-Wunsch schon berücksichtigt.
Im Tab "Adresse" wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch erfolgen.

Danke! Sehr interessante Infos. Ich hoffe AB, Ages und einige andere Programme können dann einen deutlichen Qualitätssprung im Datenaustausch machen. Noch mehr hoffe ich langfristig, dass es zu einem offenen Nachfolgeformat (oder Version) für GEDCOM kommen kann, welches breit unterstützt wird und selbst moderne Features beinhaltet (XML, Felder GPS, Genetik, usw.)

_________________
Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! 2.x (Eingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt 2.9x (Ausgabe, Plugins), FastStone Image Viewer (Bilder verwalten, konvertieren, editieren JPG/PNG), Inkscape (Grafikeditor/Konverter SVG/PDF/EMF), PDF-XChange Viewer (+ PDF-Editor)

OfflineView user's profileSend private message    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 14.09.2010, 21:20    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« chrus » wrote:
Noch mehr hoffe ich langfristig, dass es zu einem offenen Nachfolgeformat (oder Version) für GEDCOM kommen kann, welches breit unterstützt wird und selbst moderne Features beinhaltet (XML, Felder GPS, Genetik, usw.)


Ich glaube nicht daran, das die Autoren dieses Einigungsprocerdere sich mehrmals antun.
So ein Zusammensitzen und sich über Tags abstimmen ist sehr aufwendig. (und ehrenamtlich!)
Sich auf ein weiteres Nachfolgeformat einzustellen, das wird die Programmierer in Übersee nicht einbeziehen können und schon ist alles Makulatur, da außerhalb von Deutschland sich die Ahnenforschung größtenteils abspielt.
Deutschland ist noch nicht das Zentrum der Ahnenforschung.

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
chrus




Gender:

Joined: 18 Sep 2006
Posts: 57
Topics: 7
Location: SüdTirol


austria.gif

PostPosted: 14.09.2010, 23:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mit langfristig meinte ich in 4-6 Jahren. Es ist klar, dass es nur ein weltweites Procedere sein kann und ich hoffe, dass auch die deutschen Software-Autoren mitmischen können/wollen/dürfen.
International scheint seit über 10 Jahren (v.5.5.1) alles still zu liegen. Die Mormonen sollten das Format unter Open-Source stellen und die offene Entwicklung aktiv unterstützen. Finde es schade, dass GECOM XML 6.0 seit 2002 in der Schublade liegt. Verstehe natürlich die Autoren, welche sich nicht allein vorwagen wollen. Aber in weiteren 10 Jahren wird 5.5.1 sicher nicht mehr den Bedürfnissen der Genealogen entsprechen können und das Format wird immer mehr zu Krücke und zum Risiko, wenn die Software-Autoren individuelle Zusatzfeatures einbauen (müssen) und der Ausstausch immer schwieriger wird.

P.S.: unsere Diskussion mausert sich vom Thread-Titel weg, ich habe diesen deshalb etwas angepasst.

_________________
Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! 2.x (Eingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt 2.9x (Ausgabe, Plugins), FastStone Image Viewer (Bilder verwalten, konvertieren, editieren JPG/PNG), Inkscape (Grafikeditor/Konverter SVG/PDF/EMF), PDF-XChange Viewer (+ PDF-Editor)

OfflineView user's profileSend private message    
chrus




Gender:

Joined: 18 Sep 2006
Posts: 57
Topics: 7
Location: SüdTirol


austria.gif

PostPosted: 30.09.2011, 01:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Zum Glück gibt es mittlerweile GEDCOM-L (Daten Import/Export-Austausch Standardisierung deutscher Autoren), wo auch AB mitmacht. Erfreulicher wäre ein neu definiertes aktuelleres weltweites Format; aber wichtiger wie neu, wäre wohl weltweit, wie man auch anhand dieses Vergleiches von Daten-Modellen sieht: BetterGEDCOM Data Models & Syntax
_________________
Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! 2.x (Eingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt 2.9x (Ausgabe, Plugins), FastStone Image Viewer (Bilder verwalten, konvertieren, editieren JPG/PNG), Inkscape (Grafikeditor/Konverter SVG/PDF/EMF), PDF-XChange Viewer (+ PDF-Editor)

OfflineView user's profileSend private message    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 30.09.2011, 21:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Moin Christian,

Ich weiß nicht, ob es hier bei Ahnenblatt Gedcom-Interessierte oder -Wissende gibt.
Das kann man am besten gleich mit Jörn Daub im Ages!-Forum abkaspern. Er hat Ahnung und weiß auch, was er mit dem Standard und Ages! veranstaltet.

Bei AB ist das erst IMHO ab Version 3.0 möglich. Confused

Den Gedcom-Standard noch weiter aufzubohren, das macht kaum Sinn, wenn sich keiner in Übersee sich beteiligt. Es reicht dann schon, wenn die Programme in Gedcom-L sich "austauschen" können.

Die TNG-Benutzer sind wenigstens in der glücklichen Lage sehr nah am Ohr des Programmierers zu sein. Sonst wären wir auch nicht so viele. Irgendwann kriegen wir Dich auch noch... und Du wirst fragen "PhpGedView - was war das?" Wink

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
chrus




Gender:

Joined: 18 Sep 2006
Posts: 57
Topics: 7
Location: SüdTirol


austria.gif

PostPosted: 01.10.2011, 07:20    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« ojay » wrote:
Den Gedcom-Standard noch weiter aufzubohren, das macht kaum Sinn, wenn sich keiner in Übersee sich beteiligt. Es reicht dann schon, wenn die Programme in Gedcom-L sich "austauschen" können.
Meine Rede. Habe nur "gewünscht" dass nach GEDCOM-L versucht werden sollte einen neuen internationalen Standard zu etablieren (siehe Link).
« ojay » wrote:
Die TNG-Benutzer sind wenigstens in der glücklichen Lage sehr nah am Ohr des Programmierers zu sein. Sonst wären wir auch nicht so viele. Irgendwann kriegen wir Dich auch noch... und Du wirst fragen "PhpGedView - was war das?" Wink

Du meinst als TNG-Nutzer? PGV ist bei mir (leider) schon am Abstellgleis, da es seit Dez. 2009 kein Update gibt und dies bei Online-Programmen sicherheitstechnisch riskant wird. Nebenbei ist es einfach administrativ recht aufwändig ein Webhosting mit PHP, MySQL und PGV über Jahre am Laufen zu halten und auch laufend Backups der Datenbank/en zu machen.

_________________
Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! 2.x (Eingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt 2.9x (Ausgabe, Plugins), FastStone Image Viewer (Bilder verwalten, konvertieren, editieren JPG/PNG), Inkscape (Grafikeditor/Konverter SVG/PDF/EMF), PDF-XChange Viewer (+ PDF-Editor)

OfflineView user's profileSend private message    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 01.10.2011, 10:44    TNG testen.  Reply with quoteBack to top

« chrus » wrote:
« ojay » wrote:
Die TNG-Benutzer sind wenigstens in der glücklichen Lage sehr nah am Ohr des Programmierers zu sein. Sonst wären wir auch nicht so viele. Irgendwann kriegen wir Dich auch noch... und Du wirst fragen "PhpGedView - was war das?" Wink

Du meinst als TNG-Nutzer? PGV ist bei mir (leider) schon am Abstellgleis, da es seit Dez. 2009 kein Update gibt und dies bei Online-Programmen sicherheitstechnisch riskant wird. Nebenbei ist es einfach administrativ recht aufwändig ein Webhosting mit PHP, MySQL und PGV über Jahre am Laufen zu halten und auch laufend Backups der Datenbank/en zu machen.


Ages! und Ahnenblatt gehören bei mir immer zur "Toolbox" dazu, obwohl ich die Dateneingabe nur mit TNG mache. - So viele Personen kommen bei mir auch nicht mehr dazu.
"administrativ aufwändig"? , "Backups"?
Das ist eigentlich wie, wenn man es mit Ahnenforschungsprogrammen macht. Eingeben - abspeichern. Die Backups muss man sowieso entweder in festen Zeitabschnitten oder immer nach Änderungen machen. (auf USB-Stick, Festplatte(n) und CD/DVD)
Nur wenn man TNG selbst erweitert, dann erfordert das einen Mehraufwand nach jedem Programmupdate.
Du kannst TNG bei mir unter familiengenealogie.de testen.

Trotz allem mache ich immer Gedcom-Exporte, da man ja nie weiss, was passiert. Mit der schlechten Erfahrung mit verwandt.de/myhertage habe ich mich lieber auf TNG beschränkt. Und dort bei TNG ist man selbst Herr der Lage und muss seine Daten nicht ins Ausland aus der Hand geben...

Leider ist TNG nicht für jeden geeignet, denn mit der Homepage-Erstellung sollte man schon vertraut sein. ftp darf kein Fremdwort sein.

Und die Gedcom-Exporte mit TNG sind relativ gut. Ages! versteht sie recht gut. Ahnenblatt weniger, aber mit der Version 3.0 (die dann gerüchteweise kommen soll) dann besser.

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 01.10.2011, 11:34    Re: TNG testen.  Reply with quoteBack to top

« ojay » wrote:
Ahnenblatt weniger,


Was 'versteht' Ahnenblatt denn nicht richtig? Das nicht füt jeden Schnickschnack (so sehe ich das Cool ) ein eigenes Feld da ist, ist klar. Die kommen dann ja mit 3.0, wo jeder nach seiner Facon auch Augenfarben und Schuhgrößen erfassen kann Rolling Eyes
Aber gibt es Probleme beim Import? Dirk ist doch eigentlich immer sehr bemüht jeden noch so seltsamen Gedcom-Code passend in Ahnenblatt einzulesen Question
Marcus

Im übrigen genügt es, wenn man hier Fremdsoftware einmal, statt siebenmal in einem Beitrag verlinkt wink Onkel Google mag das auch nicht.

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 01.10.2011, 11:47    Re: TNG testen.  Reply with quoteBack to top

« Marcus » wrote:
« ojay » wrote:
Ahnenblatt weniger,


Was 'versteht' Ahnenblatt denn nicht richtig? Das nicht füt jeden Schnickschnack (so sehe ich das Cool ) ein eigenes Feld da ist, ist klar. Die kommen dann ja mit 3.0, wo jeder nach seiner Facon auch Augenfarben und Schuhgrößen erfassen kann Rolling Eyes
Aber gibt es Probleme beim Import? Dirk ist doch eigentlich immer sehr bemüht jeden noch so seltsamen Gedcom-Code passend in Ahnenblatt einzulesen Question


Einmal Dir bekannten und Dirk gemeldeten Import-Bug.
Natürlich das, was das Threadthema beschreibt und das vieles aus der Gedcom-Datei verschwindet, wenn sie mal mit AB bearbeitet wurde. (für AB (noch) unbekannte tags)
Die Home-Edition, die Dirk mal für verwandt.de geproggt hat, die hat das z.T. nicht gemacht... Rolling Eyes

Augenfarben und Schuhgrößen gebe ich zwar auch nicht ein, aber dennoch gehören die Art von Daten zum Gedcom-Standard... siehe DSCR, manche Verwandte haben sie eingegeben und wundern sich dann, das sie weg sind... Wenn man eine Multi-User-Seite betreibt, dann muss man mehreren gerecht werden, obwohl man manches nicht gutheißt.

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 01.10.2011, 20:24    Re: TNG testen.  Reply with quoteBack to top

« ojay » wrote:


und das vieles aus der Gedcom-Datei verschwindet, wenn sie mal mit AB bearbeitet wurde. (für AB (noch) unbekannte tags)



Da 'verschwindet' doch aber nichts! Die Daten werden nur anders (meist in den Anmerkungen) abgelegt - so wie sie eben in Ahnenblatt zum jeweiligen Zeitpunkt benutzt und verwaltet werden.
Daher auch ein "Import" von fremden Daten zu Beginn. Daten werden erkannt und dann entsprechend abgelegt. Da Gedcom an sich ja schon immer limitiert ist, gibt es ja auch das eigene Dateiformat mit dem man arbeiten sollte.

Gedcom ist und bleibt meiner Meinung nach nicht mehr als eine (ganz passable) Krücke zum Datenexport.

Daher sind auch Deine Hinweise, dass Ahnenblatt zur Dateneingabe nicht mehr zu empfehlen sei, absolut irreführend! Da hat sich nichts verschlechtert. Die Eingaben gehen genauso gut und flott von der Hand wie eh und je und nach den wichtigen Daten (die die man eben auch in Urkunden findet und nach denen Kirchenbücher etc. "sortiert" sind) werden wie immer in eigenen Feldern abgelegt. Das demnächst auch der Schnickschnack einzeln abgelegt werden kann ist nett, brauchen tut's indes meiner Meinung nach niemand wirklich wink (mit ein vielleicht zwei Ausnahmen, wir dem Lebensort für die Schweizer).
Ganz im Gegenteil, bin ich eher mal darauf gespannt, wie sich all das auf die größte Stärke - die Bedienbarkeit und das schnell leichte einarbeiten - auswirkt.


Quote:


Die Home-Edition, die Dirk mal für verwandt.de geproggt hat, die hat das z.T. nicht gemacht... Rolling Eyes



Ich kenne die Home-Edition nicht wirklich gut, aber die war ja auch für einen ganz anderen Zweck (eben kein Stand-alone Programm) und es kann daher gut sein, dass sie eben nicht verändernd Daten importierte und exportierte.


Quote:


... manche Verwandte haben sie eingegeben und wundern sich dann, das sie weg sind... Wenn man eine Multi-User-Seite betreibt, dann muss man mehreren gerecht werden, obwohl man manches nicht gutheißt.


"Weg" ist etwas eben nur, wenn man es bewusst 'überschreibt'. Wenn ich etwas in Ahnenblatt importiere, um mir eine Tafel zu erstellen, dann lösche/ändere ich nichts. Wenn ich wiederum mit verschiedenen Programmen an einer Datei in einem minderwertigem Standard (Gedcom) rumdoktere, dann darf ich auch nicht viel erwarten ... Gleichwohl vermag ich da kein Fehlverhalten der verschiedenen Programme zu erkennen.
Sogar wenn alle genealogischen Programme alle Gedcom-Tags unterstützen würden, würde es hier zu Problemen kommen, da manche Bereiche einfach zwischen schwammig und interpretationsbedürftig (oder auch einfach ungenügend für den praktischen Bedarf) beschrieben sind.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
ojay




Gender:

Joined: 02 Sep 2007
Posts: 220
Topics: 30


germany.gif

PostPosted: 01.10.2011, 22:42    auf Ahnenblatt-Version 3.0 warten...  Reply with quoteBack to top

« Marcus » wrote:
« ojay » wrote:
und das vieles aus der Gedcom-Datei verschwindet, wenn sie mal mit AB bearbeitet wurde. (für AB (noch) unbekannte tags)


Da 'verschwindet' doch aber nichts!

Nicht wirklich.
Aber wie weiß das ein (normaler) Nutzer, das Ahnenblatt Gedcom-Inhalte einfach unterdrückt. Für (normale) Nutzer sind die WEG - verschwunden.

Direkt gesagt ist mir es auch egal, denn bis zur Version 3.0 von Ahnenblatt werde ich das Programm nicht mehr nutzen.

Wenn man mit Ahnenblatt Daten aufgenommen und Profile erstellt hat, dann darf man sie mit der Version 3.0 noch einmal anfassen.
Und da bin ich froh, das ich da dies mit TNG fortgeführt habe.

Schon mal abgesehen davon, das AB gar keine Geokodierung u.v.m. unterstützt...

_________________
Win10/64bit, TNG 11.1.2, AB 2.98 & AB 3.0Beta5

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 01.10.2011, 23:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Der "normale" Ahnenblatt-Nutzer nutzt Ahnenblatt und eben nicht TNG - sonst wäre er ja ein normaler TNG-Nutzer Exclamation
Und da geht in Ahnenblatt nichts verloren - egal wie verklausuliert Du das hier heraufbeschwören möchtest. Für TNG-Nutzer, die 'mal' Ahnenblatt nutzen wollen geht auch nichts verloren. Wenn sie selbst nicht wissen, was sie machen oder nicht klar kommen, können sie u.a. hier im Forum nachsehen/fragen.

Wenn Du Ahnenblatt vorerst nicht mehr nutzt, ist Dir das völlig unbenommen - jeder nach seiner Facon. Wenn hier aber von "Datenverlust" durch Ahnenblatt die Rede ist und das ganze so klingt, als wüsste Ahnenblatt nicht was Gedcom ist (die meisten anderen Programme haben bis heute keinen so flexiblen und fehlerfreien Im- und Export, auch wenn da ein paar Felder mehr definiert sein mögen), dann werde ich das hier nicht unkommentiert stehen lassen.
Irgendwie habe ich gerade den Eindruck da braucht eine andere Software Nutzer ... Confused Bei alten Mitgliedern, die hier schon aktiv waren bin ich da recht tolerant. Ansonsten möchte ich aber drauf hinweisen, dass die Vorzüge von TNG auch gerne im TNG-Forum diskutiert werden können wink wenn es nichts mehr mit Ahnenblatt zu tun hat.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1425s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]