Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 931, 932: .ged statt .ahn beim Speichern

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
johannesson




Gender:
Age: 69
Joined: 13 Feb 2007
Posts: 222
Topics: 25
Location: Kreis Offenbach


germany.gif

PostPosted: 29.01.2011, 13:16    931, 932: .ged statt .ahn beim Speichern  Reply with quoteBack to top

Guten Tag,
ich habe dieses Tema schon einmal angefragt, aber finde es nicht mehr, daher mache ich einen eigenen Thread auf.
Zum Problem:
Beim Abspeichern von Dateien wird aus der xx.ahn-Datei eine xx.ged-Datei auf Vorschlag des (Ahnenblatt) Programmes. Ändert man nun das Dateiformat wieder in .ahn wird eine Datei x.ged.ahn abgespeichert.
Beim Ladeversuch kommt die Meldung "keine.ahn-Datei".
Lange war mir nicht klar, wann dies geschieht und wann nicht. Ich glaube eine Konstellation gefunden zu haben.
1) Ich lösche Personen (es können bis zu 20) sein, wenn diese nicht in das zu erstellende OFB gehören.
Lade ich nun eine andere Datei (um vielleicht etwas in einem anderen Ort nachzusehen) , fragt Ahnenblatt, ob diese Datei unter einem anderen Namen gespeichert werden soll, da viele Personenen gelöscht wurden.
Dann ist bereits .ged als Vorschlag eingeblendet. Da der (Vorschlag) Dateiname aber der gleiche ist, habe ich früher nicht auf die Endung geachtet, denn ich arbeitete ja mit einer Ahnenblattdatei. Die Änderung in die .ahn Endung bringt o.e. Problem ".ged.ahn"-Endung und "Keine Ahnenblattdatei". Die Date ist aber nicht verloren, sondern man muß nur das .ged löschen, dann kann man ganz normal die Datei mit der endung .ahn benutzen.
Speichert man vor Aufruf der neuen Datei mittels Menüpunkt "Speichern" ab, bleibt alles wie es sein soll.
In diesem Zusammenhang fiel mir ein weiteres Problem auf.
2) Breche ich den Speichervorgang ab, weil ich ja keine .ged-Datei haben will, komme ich nicht in meine ursprüngliche Datei zurück (wie eigentlich gedacht), sondern die neue Datei wird geladen, während die alte automatisch verlassen wird. Da ich ja nicht gespeichert habe, sind alle Änderungen hinfällig. Manchmal wertvolle Zeit verloren, da...
3) Ich habe in den Optionen eingestellt, daß Wiederherstellungspunkte alle 20 Minuten gespeichert werden sollen. Bisher war ich der Meinung, daß dies die Backupdateien ( von denen ich 10 habe) sind. Ich wurde aber eines Besseren belehrt, denn, obwohl ich, z.B. heute, bereits ca. 1,5 Stunden Daten geändert hatte, war die letzte Backupdatei vom gestrigen Abend.
Was also sind diese Wiederherstellungspunkte und wo finde ich sie ?
Danke für Hinweise.
Reinhard

_________________
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.01.2011, 16:47    Re: .ged statt .ahn beim Speichern  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Reinhard
Dein Phänomen beim Speichern kann ich noch nicht nachvollziehen Sad
da ich ausschließlich eine Datei mühsam erweiter Wink

« johannesson » wrote:
3) Ich habe in den Optionen eingestellt, daß Wiederherstellungspunkte alle 20 Minuten gespeichert werden sollen. Bisher war ich der Meinung, daß dies die Backupdateien ( von denen ich 10 habe) sind.

Eine Backup- und eine Wiederherstellungsdatei ist nicht das gleiche
Obwohl dieses unter "Extras > Verzeichnisse" gar nicht klar ersichtlich ist

PS: Würde die Backupdateien auf 99 setzen Wink und die Wiederherstellungsdatei auf 10 Minuten

« johannesson » wrote:
Ich wurde aber eines Besseren belehrt, denn, obwohl ich, z.B. heute, bereits ca. 1,5 Stunden Daten geändert hatte, war die letzte Backupdatei vom gestrigen Abend.

Backupdateien zählen von 001 (letzte) bis 099 (allerletzte)
Also genau anders herum

« johannesson » wrote:
Was also sind diese Wiederherstellungspunkte und wo finde ich sie ?

Eine Wiederherstellungsdatei ist eine temporäre Datei (Speicherabbild) falls Du einen Stromausfall oder Rechnerabsturz haben solltest
Diese wird Dir automatisch angeboten

Backupdateien hingegen werden jedesmal angelegt, sobald eine Datei geändert und gespeichert wird

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.01.2011, 17:17    Re: .ged statt .ahn beim Speichern  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Reinhard
Manchmal ist es nützlich, im Team zu sein Laughing

« johannesson » wrote:
ich habe dieses Tema schon einmal angefragt, aber finde es nicht mehr, daher mache ich einen eigenen Thread auf.

Konnte vermutlich Deinen alten Beitrag finden Rolling Eyes
http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?p=31442#31442

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 29.01.2011, 22:20    Re: .ged statt .ahn beim Speichern  Reply with quoteBack to top

Warum änderst Du (neben dem Format) nicht auch einfach den Namen beim speichern? Man kann doch das ".ged" auch einfach löschen.

Daneben würde ich aber auch zwei Vorschläge aufnehmen: A) Einmal sollte dort das "ahn"-Format vorgeschlagen werden und zum Schutz vor versehentlichem Datenverlust sollte B) beim abbrechen des Speichern-Dialogs einfach gar nichts passieren - also auch die neue Datei nicht geöffnet werden. In sich ist das zwar logisch, aber schon auch ein potentielles "umsonst-gearbeitet" bei verklicken.
Marcus

---------------------------------------
#Wunschliste_931_OFFEN
#Wunschliste_932_NICHT_MEHR_NACHVOLLZIEHBAR

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)


Last edited by Marcus on 14.02.2011, 00:50; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
johannesson




Gender:
Age: 69
Joined: 13 Feb 2007
Posts: 222
Topics: 25
Location: Kreis Offenbach


germany.gif

PostPosted: 03.02.2011, 08:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hi Marcus,
eigentlich will ich ja in der selben Datei weiterarbeiten und mir nicht immer überlegen müssen, was die aktuelle Datei ist. Gut, man könnte das mit fortlaufender Nummer am Ende machen, aber man ist ja bequem, ein Gewohnheitstier, etc.......
Bei Abbrechen sollte gar nichts passieren, da gebe ich Dir recht.
Das geschilderte Problem ist nur nachvollziehbar, wenn ich aus einer geöffenten Datei heraus eine andere öffnen will und vorher fleißig gelöscht habe.
Speichere ich normal (über Menüpunkt) ab, ist alles wie gewünscht.
Das will ich mir angewöhnen wink
Danke für die Rückmeldungen.
In dem Zusammenhang taucht ein weiteres Problem auf. Ich verliere ständig die Einstellung zur Startperson. Ich markiere die 2 (für zuletzt aufgerufen, speichere ab). Wenig später muß ich mal in eine andere Datei und bei meiner Rückkehr steht die Startperson auf 1 (vom Programm bestimmt). Hier habe ich noch keine Regelmäßigkeit feststellen können, aber vielleicht hat auch hier die Vorgehensweise beim Abspeichern einen Einfluß.
Vielleicht aber auch die Tatsache, daß ich gelegentlich die Startperson bei der weiteren Arbeit lösche, das Programm dann automatisch die 1 nimmt und dadurch weitere aufgerufenen Personen ignoriert.
Reinhard

_________________
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 03.02.2011, 16:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« johannesson » wrote:

Vielleicht aber auch die Tatsache, daß ich gelegentlich die Startperson bei der weiteren Arbeit lösche, das Programm dann automatisch die 1 nimmt und dadurch weitere aufgerufenen Personen ignoriert.


Das klingt nach einer guten Ursache* für das "Startpersonenproblem" Smile Falls Du dem auf die Spur kommst und sagen kannst, was Du stattdessen erwarten würdest - einfach einen Wunsch formulieren.
Marcus

* Irgend etwas konsistentes muss Ahnenblatt an der Stelle ja machen. Da die Startperson gelöscht wurde, ist die Option [2] in dem Moment keine arbeitsfähige Alternative.
Denkbar wäre [2] zu lassen und einfach eine Startperson auszuwählen. Falls noch eine Person bearbeitet wird, ist es ja problemlos und ansonsten bekommt man so oder so eine mehr oder weniger zufällige Person.

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
johannesson




Gender:
Age: 69
Joined: 13 Feb 2007
Posts: 222
Topics: 25
Location: Kreis Offenbach


germany.gif

PostPosted: 03.02.2011, 19:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nun, ich werde beim nächsten Mal versuchen, erst eine neue Person aufzurufen und dann erst die alte Startperson zu löschen, damit die 2 "weitergegeben" wird.
Reinhard

_________________
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues

OfflineView user's profileSend private message    
johannesson




Gender:
Age: 69
Joined: 13 Feb 2007
Posts: 222
Topics: 25
Location: Kreis Offenbach


germany.gif

PostPosted: 04.03.2011, 19:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Erneut muß ich auf das bereits erwähnte Speicherproblem hinweisen.
Wie soeben passiert .....Beim Wechsel in eine andere Datei ( via Öffnen-Button) wurde mir wieder das .ged-Format vorgeschlagen, da ich u.a. ca. 20 Personen gelöscht hatte. In meiner Hast bzgl. der nicht gewünschten Endung vergaß ich meine Vorsicht und drückte Abbrechen. Ein großer Fehler, denn ich kam nicht an meinen Ausgangspunkt zurück, sondern die Datei wurde ohne zu speichern geschlossen und ich erhielt einen leeren Bildschirm. Natürlich ist die letzte Sicherung von 15:07 und ich habe fast drei Stunden umsonst getippt. Wer Kirchenbücher abschreibt weiß, daß dies einen ganz schön zurückwirft....
Mein Wunsch:
Bei Abbruch einer Aktion an den Ausgangspunkt zurück, nicht die Aktion durchführen. In diesem Falle wäre ich gerne in meiner Datei verblieben um einen "normalen" Speichervorgang durchführen zu können.
Ein weiterer Wunsch wäre optional einstellbare Auto-Sicherung, die man im Notfall wieder verwenden kann und somit der DAtenverlsut nicht so groß ist....

_________________
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 05.03.2011, 01:21    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Unabhängig vom Wunsch verstehe ich ehrlich gesagt nicht, was Du da überhaupt machst? Du schreibst sowohl drei Stunden Infos ab, und löschst in der Zeit auch noch ca. 20 Personen?
Das ganze allen ernstes ohne einmal in der Zwischenzeit die Datei zu speichern? Ich glaube da hätte ich sogar schon drei neue Dateinamen vergeben Rolling Eyes


Davon unabhängig:

« johannesson » wrote:

Bei Abbruch einer Aktion an den Ausgangspunkt zurück, nicht die Aktion durchführen. In diesem Falle wäre ich gerne in meiner Datei verblieben um einen "normalen" Speichervorgang durchführen zu können.



Hatte ich schon letztens als Wunsch aufgenommen - bei "abbrechen" sollte schlicht nichts passieren. So als wäre auch der vorhergehende Dialog gar nicht erst aufgerufen worden.


Quote:


Ein weiterer Wunsch wäre optional einstellbare Auto-Sicherung, die man im Notfall wieder verwenden kann und somit der DAtenverlsut nicht so groß ist....


Es gibt bereits eine Wiederherstellungsinfo und die bequeme Möglichkeit der Backudateien (zu finden in den Optionen bei "Verzeichnisse"). Für letztere ist aber das manuelle drücken des "speichern"-Buttons notwendig.

Die Wiederherstellungsinfo wird bei mir alle 15 Minuten durchgeführt. Backup-Dateien kann man bis zu 99 'aufheben'.
Die Backup-Dateien sind eigentlich für Deinen Fall gedacht. Der Vorteil zu der zeitgesteuerten Sicherung ist eben, dass kein unsinniger Stand gespeichert wird, sondern eben nach (oder eben vor) einem größeren oder wichtigen Eingabe-Schritt.
Die automatische Wiederherstellungsinfo schützt vor einem versehentlichen Verlust z.B. bei Stromausfall oder fall jemand ein Glas Wasser in den Rechner schüttet.

Den einzigen Weg beide Sicherungen zu umgehen, hast Du - leider - scheinbar gefunden. Die Wiederherstellungsinfo greift wohl nicht, da die Datei kontrolliert geschlossen wird und die Backups werden scheinbar (bist Du Dir sicher nie gespeichert zu haben?!?) nicht erstellt.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Guest












PostPosted: 05.03.2011, 10:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Quote:
Backup-Dateien kann man bis zu 99 'aufheben'


nein, 999

Online    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 05.03.2011, 20:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Anonymous » wrote:
Quote:
Backup-Dateien kann man bis zu 99 'aufheben'


nein, 999


Shocked da sieht man mal wieder, wie gut ich manchmal mein Ahnenblatt kenne Rolling Eyes Hatte mich gar nicht getraut "mehr zu verlangen" wink
Danke!
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
johannesson




Gender:
Age: 69
Joined: 13 Feb 2007
Posts: 222
Topics: 25
Location: Kreis Offenbach


germany.gif

PostPosted: 07.03.2011, 11:25    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke für die Hinweise. Ich werde demnächst einfach mal den Rechner abschalten, damit ich den letzten Wiederherstellungspunkt ausprobieren kann :-))
Da ich eigentlich Vertrauen in die Menschheit und die Programmierer habe, sehe ich keine Notwendigkeit unmotiviert abzuspeichern, daher meine mehrstündigen (natürlich mit Kaffeepausen) "Sitzungen" ohne Datensicherung.
Wenn ich meine Gedanken zusammennehmen würde, hätte ich ja auch keine Probleme. Beim 2. Mal geht es auch dann schneller ...

_________________
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues

OfflineView user's profileSend private message    
Guest












PostPosted: 07.03.2011, 12:49    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Gleichgültig mit welchem Programm man arbeitet - eine Zwischendurch-Speicherung (die kleine Diskette links oben!) hat noch nie Schaden angerichtet.

Gruß

Online    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 07.03.2011, 14:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« johannesson » wrote:


Da ich eigentlich Vertrauen in die Menschheit und die Programmierer habe, sehe ich keine Notwendigkeit unmotiviert abzuspeichern, daher meine mehrstündigen (natürlich mit Kaffeepausen) "Sitzungen" ohne Datensicherung.


Mal abgesehen von dem Vorteil bei Deinem Datenverlust jetzt, hätte es ja auch den Vorteil, dass man "gesicherte Erkenntnisse" als Stand abspeichert.

So würde ich das z.B. immer vor dem Löschen von Personen machen. Wenn sich nachher herausstellt, ich habe beim falschen Karl Müller die Nachfahren gelöscht, dann nehme ich mir einfach den Stand wieder her.
Nach mehr als 10 Personen drücke ich den speichern-Button auch immer. Mache ich generell bei jeder Software - wenn ich was gearbeitet habe, dann wird's gesichert.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1377s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 46 | GZIP enabled | Debug on ]