Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 1229: Hinzufügen einer Datei und Personenzusammenführung

Post new topicReply to topic
Author Message
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 62
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1593
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 30.10.2015, 22:19    1229: Hinzufügen einer Datei und Personenzusammenführung  Reply with quoteBack to top

Beim Zusammenführen von zwei Dateien, anschließender Zusammenführung und Änderung einer Mutter- Sohn Verbindung ist mir seltsames Verhalten von AB 2.89 aufgefallen, das ich hier ausführlich beschreiben will.
Vorgang:

1. Hinzufügen einer zweiten ahn- Datei zur aktuellen. In beiden sind genau 2 Personen identisch, Vater (Georg) und Sohn (Gustav). Der Vater hat in der zweiten Datei eine andere Frau (Eva) als in der ersten Datei (Nora), beide sind in ihrer Datei jeweils als Mutter des Sohnes (Gustav) eingetragen. Dies soll nach der Zusammenführung geändert werden, „Eva“ soll die richtige Mutter sein.

2. (Erstes kleines Problem: Nach dem Zusammenfügen kann man sich diese beiden über „Personen zusammenführen...“ anzeigen lassen. Wenn man den Befehl aber ohne Zusammenführung abbricht, wird beim nächsten Aufruf dieses Befehls kein Vorschlag mehr gemacht und man muss sich die Personen manuell zusammen suchen! Das geht ja noch bei 2 Personen, aber wenn es mal 200 sind...? Nachtrag: wenn man die Datei speichert, werden beim nächsten Aufruf von „Personen zusammenführen...“ wieder die 2 angeboten... na gut.)

3. Die 2 Personen werden also zusammengeführt, soweit so gut.

4. Nach der Zusammenführung beginnt das Hauptproblem: sowohl bei Eva als auch bei Nora ist Sohn Gustav eingetragen, jeweils mit Georg als Vater. Also wird erst mal Nora’s (falsche) Verbindung zu Sohn Gustav gelöscht. Georg hat jetzt 3 Partnerinnen: Eva als Mutter von Gustav, Nora ohne Kind und eine nichtverheiratete (o-o) Partnerin, die ebenfalls Mutter von Gustav ist. Bei Gustav ist keine Mutter eingetragen. Bei Georg ist Gustav zweimal (!) als Kind eingetragen.

5. Jetzt müsste die „nicht verheiratete“ Partnerin gelöscht werden. Das geht aber nicht, weil das Löschen von Personen mit Kindern verweigert wird (Meldung).

In diesem Zustand speichere ich jetzt die zusammengeführte Datei und schicke sie zusammen mit der Datei vor Zusammenführung mit, damit das jeder nachvollziehen kann, der Lust hat. Bei beiden sind alle unbeteiligten Personen gelöscht, so dass nur noch die 7 bzw. 5 Betroffenen übrig sind.

Ich habe hier stundenlang erfolglos herumprobiert, bis ich schließlich entnervt den Sohn Gustav komplett gelöscht und neu eingetragen habe. Vielleicht gibt es ja eine bestimmte Vorgehensweise, um das zu lösen. Irgendetwas klappt da nicht richtig, aber ich habe keine Ahnung, was. (Solange man das in einer Testdatei mit 8 Personen macht, ist es harmlos, aber nicht bei der Arbeit mit einer 4.000- Personendatei, wenn man nicht weiß, wie sich das Löschen oder Trennen von Personen auf die anderen Beteiligten auswirkt, da kommt man ins Schwitzen...)



Test vor Zusammenführung.ahn
 Description:

Download
 Filename:  Test vor Zusammenführung.ahn
 Filesize:  2.99 KB
 Downloaded:  99 Time(s)


Test nach Zusmmenführung.ahn
 Description:

Download
 Filename:  Test nach Zusmmenführung.ahn
 Filesize:  2.45 KB
 Downloaded:  84 Time(s)


_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1445
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 30.10.2015, 23:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,

1. Personen zusammenführen
2. Bei Nora die Verknüpfung zum Sohn löschen
3. Bei Georg eine der beiden Verknüpfungen zum Sohn löschen
4. Bei Georg die Verknüpfung zur "nicht verheirateten" Partnerin löschen.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 62
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1593
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 31.10.2015, 22:47    (No subject)  Reply with quoteBack to top

danke Smile so einfach kann's offensichtlich sein!
_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Herby_62




Gender:
Age: 55
Joined: 21 Mar 2010
Posts: 5
Topics: 1
Location: Offenburg


germany.gif

PostPosted: 06.12.2015, 23:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Die Antwort von Jürgen T. ist wohl nicht ganz richtig. Seitens der Korrekturen bei den Eltern ist an dieser Vorgehensweise nichts auszusetzen. Aber nach dieser Korrektur hat der Sohn Gustav keine Eltern mehr und bei der Plausibilitätsprüfung hat Gustav keinen Verweis mehr zu anderen Personen, obwohl bei beiden Elternteilen Gustav noch als Sohn eingetragen ist. Hier scheint wohl noch ein Problem bei der Version 2.91 vorliegen, indem nicht alle betroffenen Zweige aktualisiert werden. Dies ist ein sehr kritischer Zustand bei sehr großen Dateien, wenn nach einer Zusammenführung plötzlich viele Personen ohne Bezug sind und die Verknüpfungen nicht mehr eindeutig hergestellt werden können, weil eben der Überblick fehlt ...
Ich vergleiche öfters das unterschiedliche Verhalten der beiden AB-Versionen 2.74, welche absolut stabil gelaufen ist, und der aktuellen Versionen, momentan 2.91.
Vielleicht kann dieses Fehlverhalten mit dem nächsten Update korrigiert werden. Im Voraus schon mal herzlichen Dank.
Gruß
Herbert

OfflineView user's profileSend private message    
Herby_62




Gender:
Age: 55
Joined: 21 Mar 2010
Posts: 5
Topics: 1
Location: Offenburg


germany.gif

PostPosted: 16.12.2015, 20:22    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ich habe nun den gleichen Sachverhalt auch mit der neuesten Version 2.92 getestet und es besteht immer noch der gleiche Mangel: Während nach der Vorgehensweise von Jürgen T. das Kind richtig bei den beiden berichtigten Elternteilen eingetragen ist/wurde, so fehlt immer noch der Bezug wieder zu den Eltern zurück, sofern man z.B. von Georg zu Gustav absteigt. Gustav hat nach der Korrektur des Zusammenführens keinen Bezug mehr.
Trägt man nun von Gustav aus wieder Eltern ein, so passt dies aus Sicht von Gustav, aber beide Elternteile haben nun 2 Kinder, also jeweils 2x Gustav! Es ist ein Teufelskreis!

Bei der gleichen Vorgehensweise in der Version 2.74 gibt es keine Probleme. Nach der Zusammenführung wird bei der Prüfung gemeldet, dass Gustav 2 Mütter hat. Löscht man nun bei Nora den Bezug zu Gustav, ist alles paletti und die Prüfung findet keinen Fehler mehr. Georg und Eva haben den Sohn Gustav und Gustav hat die beiden Elternteile.

Hat sonst niemand dieses Problem oder sind alle so perfekt, dass keiner Personen mit Kindern zusammenführen muss??? Würde mich echt interessieren.

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 45
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7440
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 16.12.2015, 23:25    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke für die erneute Rückmeldung (und Herzlich Willkommen im Ahnenblattportal!)! Ich mache Dirk noch mal hierauf aufmerksam - er dachte eigentlich dass die Probleme mit dem Zusammenführen alle behoben sind. Confused

Ich selbst verschmelze Personen z. B. nur zu Testzwecken - neue Daten gebe ich ausnahmslos von Hand selbst ein (gebe ich mal Personen doppelt ein, lösche ich sie wieder ohne Zusammenführen). Denke das machen durchaus mehr Leute hier.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
HELFRANZ




Gender:
Age: 70
Joined: 18 Jan 2015
Posts: 3
Topics: 1
Location: 56288 Laubach


germany.gif

PostPosted: 06.01.2016, 17:04    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo und guten Tag,
zuerst allen ein gutes neues Jahr.

Nun zu meinem Problem.

Ich möchte verschiedene Dateien zu einer Datei zusammenfügen, komme aber nicht klar mit der Ausführung.

Ich schildere nun meine Vorgehensweise.

Ich habe eine Datei mit 733 Datensätzen geöffnet.

Über Datei/Hinzufügen öffnet sich der Ordner, wo meine übrigen Dateien abgespeichert sind.

Mit einem Doppelklick auf die Datei mit 44 Datensätzen, kommt die Meldung „44 Personen geladen“. Dies bestätige ich mit OK.

Nun kommt die Meldung „Sollen doppelte Personen jetzt zusammengeführt werden?“. Diese Meldung bestätige ich mit „Ja“.

Im nächsten Fenster: „Zusammenführen 44 Paare“ „Doppelte Personen (Name, Vorname)“ sind alle 44 Personen mit einem vorgesetzten Häkchen aufgeführt.

Die Schreibweise sieht so aus: Brück, Johann / Brück, Johann

Usw. mit allen 44 Datensätzen.

Das Fenster hat vier Button: „alle markieren“, „keine markieren“, „Hinzufügen“, „Start“, und „Abbrechen“.

Ich habe das Fenster mit „Start“ bestätigt.

Nun hat meine ehemalige Datei mit 733 Datensätzen tatsächlich 777 Datensätzen, was ich mit dem ersten Blick als richtig ansehe.

Aber, aber, …

Wenn ich meine neue Datei nun anschaue, ist der Schreck groß.

Das Programm hat die 44 Datensätze doppelt eingefügt und dafür 44 andere wahrscheinlich gelöscht.

Was nun ????????????????????????????????

Wer kann helfen, wer kann mir die richtige Vorgehensweise aufzeigen ??

Meine Dateien die ich zusammenführen will haben 1000 und mehr Datensätze.

Mit freundlichen Grüßen
HELFRANZ

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 62
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1593
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 08.01.2016, 00:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

versteh ich nicht ganz.
wenn 44 Personen dazugefügt werden, die es in beiden Dateien offensichtlich alle gleichermaßen gab (wie "Brück, Johann"), und diese verschmolzen werden, dann sollte die Anzahl nachher wieder 733 sein.

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 745
Topics: 85
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 15.01.2016, 23:51    Re: Hinzufügen einer Datei und Personenzusammenführung  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,

ich habe mir diese(n) Fehler gerade vorgenommen ...
« Chlodwig » wrote:
1. Hinzufügen einer zweiten ahn- Datei zur aktuellen. In beiden sind genau 2 Personen identisch, Vater (Georg) und Sohn (Gustav). Der Vater hat in der zweiten Datei eine andere Frau (Eva) als in der ersten Datei (Nora), beide sind in ihrer Datei jeweils als Mutter des Sohnes (Gustav) eingetragen. Dies soll nach der Zusammenführung geändert werden, „Eva“ soll die richtige Mutter sein.

Das ist von der Vorgehensweise etwas unglücklich.
Wenn man weiß, dass die Familienverhältnisse nicht korrekt sind, sollte man erst diese korrigieren und dann das Zusammenführen durchführen.
Aber nichts desto trotz: es kann ja sein, dass ein Kind zwei Mütter hat (leiblich, adoptiv) oder man das schlicht übersehen hat (weil die Familie einfach zu groß ist und Eingabefehler passieren können).
« Chlodwig » wrote:
2. (Erstes kleines Problem: Nach dem Zusammenfügen kann man sich diese beiden über „Personen zusammenführen...“ anzeigen lassen. Wenn man den Befehl aber ohne Zusammenführung abbricht, wird beim nächsten Aufruf dieses Befehls kein Vorschlag mehr gemacht ...

Ist natürlich ein Programmfehler.
Wird in der nächsten Programmversion behoben sein.
« Chlodwig » wrote:
4. Nach der Zusammenführung beginnt das Hauptproblem: sowohl bei Eva als auch bei Nora ist Sohn Gustav eingetragen, jeweils mit Georg als Vater. Also wird erst mal Nora’s (falsche) Verbindung zu Sohn Gustav gelöscht. Georg hat jetzt 3 Partnerinnen: Eva als Mutter von Gustav, Nora ohne Kind und eine nichtverheiratete (o-o) Partnerin, die ebenfalls Mutter von Gustav ist. Bei Gustav ist keine Mutter eingetragen. Bei Georg ist Gustav zweimal (!) als Kind eingetragen.

In der nächsten Programmversion wird das korrigiert sein, so dass Georg keine "nichtverheiratete Partnerin" erhält.
« Chlodwig » wrote:
5. Jetzt müsste die „nicht verheiratete“ Partnerin gelöscht werden. Das geht aber nicht, weil das Löschen von Personen mit Kindern verweigert wird (Meldung).

Ja, das ist so, weil die Verhältnisse nicht eindeutig sind. Wenn zwei Partner "geschieden" werden: wem werden dann die Kinder (können ja auch mehrere sein) zugesprochen ...?
Daher entweder das Elternteil beim Kind löschen oder beim Elternteil das Kind.
« Chlodwig » wrote:
Ich habe hier stundenlang erfolglos herumprobiert, bis ich schließlich entnervt den Sohn Gustav komplett gelöscht und neu eingetragen habe. Vielleicht gibt es ja eine bestimmte Vorgehensweise, um das zu lösen. Irgendetwas klappt da nicht richtig, aber ich habe keine Ahnung, was. (Solange man das in einer Testdatei mit 8 Personen macht, ist es harmlos, aber nicht bei der Arbeit mit einer 4.000- Personendatei, wenn man nicht weiß, wie sich das Löschen oder Trennen von Personen auf die anderen Beteiligten auswirkt, da kommt man ins Schwitzen...)

Tut mir leid, wenn das so viel Nerven kostet. Ich hoffe die zukünftigen Änderungen schaffen Linderung ... Wink
Bei anderen Programmen macht man alles manuell ... Personenpaare manuell auswählen und für jedes einzelne Datenfeld festlegen, welche Daten in die neue Person übernommen werden sollen. Das ist sicherlich bei 4.000 Personen auch kein Spaß.

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 745
Topics: 85
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 16.01.2016, 00:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo HELFRANZ,
« HELFRANZ » wrote:
Im nächsten Fenster: „Zusammenführen 44 Paare“ „Doppelte Personen (Name, Vorname)“ sind alle 44 Personen mit einem vorgesetzten Häkchen aufgeführt.

Die Schreibweise sieht so aus: Brück, Johann / Brück, Johann

Usw. mit allen 44 Datensätzen.

Das Fenster hat vier Button: „alle markieren“, „keine markieren“, „Hinzufügen“, „Start“, und „Abbrechen“.

Und das Fenster hat rechts oben ein Fragezeichensymbol, mit dem man direkt zum entsprechenden Hilfetext gelangt (F1-Taste funktioniert übrigens auch in allen Dialogen). Da wird das Zusammenführen genau beschrieben.
So werden ja nicht nur die 44 gefundenen Paare zusammengeführt sondern bei Bedarf auch Eltern, Kinder und Geschwister, die vorher nicht als eindeutig doppelt erkannt wurden.
« HELFRANZ » wrote:
Wenn ich meine neue Datei nun anschaue, ist der Schreck groß.

Das Programm hat die 44 Datensätze doppelt eingefügt und dafür 44 andere wahrscheinlich gelöscht.

Was nun ????????????????????????????????

Wer kann helfen, wer kann mir die richtige Vorgehensweise aufzeigen ??

Was da passiert ist, kann man aus der Ferne nur schwer beurteilen. Immerhin liefert das Zusammenführen am Ende einen Dialog, wo aufgelistet wird, welche Personen zusammengeführt wurden und welche nicht - auch wo unterschiedliche Daten zusammengeführt wurden. Diese Infos lassen sich abspeichern, so dass man im Nachgang die Daten genau prüfen kann.

Ich biete natürlich meine Hilfe an. Wenn du mir beide Dateien mal privat zumailst (Vertraulichkeit garantiert! - E-Mail-Adresse steht im Programm unter "? / Info..."), dann schaue ich mir das mal an, ob der Fehler im Programm oder in den Daten liegt.

Gruß, Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Herby_62




Gender:
Age: 55
Joined: 21 Mar 2010
Posts: 5
Topics: 1
Location: Offenburg


germany.gif

PostPosted: 07.02.2016, 14:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Dirk und Marcus,
ich habe eben das Problem des Zusammenführens von Dateien, wie es Chlodwig beschrieben hat, mit der neuen Version 2.93 getestet.
Hurra, es funktioniert wieder so wie bei der Version 2.74 !!!!
Dies war ein großes Problem, wenn mehrere Personen Daten bzw. Familienzweige zur Erstellung einer Dorfchronik zusammentragen und diese einzelnen Zweige dann verknüpft werden müssen. Hier habe ich bei diversen Versionen nach 2.74 schon etliche Personen verloren, da nach dem Zusammenführen und anschließenden Korrekturversuchen Kinder plötzlich keine Eltern mehr hatten und dann oft als bezugslose Personen gelöscht wurden.
Aber nun kann es nach Fastnacht wieder dank der Korrekturen mit 2.93 voll an die Arbeit gehen ... :-)
Nochmals Danke für die Umsetzung.
Närrische Grüße aus Offenburg,
Herbert

OfflineView user's profileSend private message    
HELFRANZ




Gender:
Age: 70
Joined: 18 Jan 2015
Posts: 3
Topics: 1
Location: 56288 Laubach


germany.gif

PostPosted: 08.03.2016, 10:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,
Hallo DirkB,
Hallo Herby_62,

leider war ich längere Zeit außer Gefecht gesetzt und kann erst jetzt antworten.

Ich habe das Zusammenführen mit kleineren Dateien durchgeführt und konnte somit mein Problem beheben.

Mann sollte zuerst richtig lesen.

Trotzdem vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen. HF

OfflineView user's profileSend private message    
Herby_62




Gender:
Age: 55
Joined: 21 Mar 2010
Posts: 5
Topics: 1
Location: Offenburg


germany.gif

PostPosted: 14.01.2017, 19:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,
bin wieder einmal am Testen und bin auf ein komisches Phänomen gestoßen, auf das der Admin evtl. eine Antwort weiß.
Ich habe immer noch das Problem, dass irgendwann beim Zusammenführen von verschiedenen Familien (mit einer älteren Ahnenblattversion um die 2.90 herum) Eltern zwar Kinder behalten haben, aber die Kinder keine Eltern mehr haben und ich dies leider erst sehr spät bemerkt hatte. Eine Funktion zum automatischen Korrigieren des Sachverhaltes gibt es meines Wissens derzeit noch nicht.
Nun hatte ich vor, einfach zu der Datei mit über 7000 Personen (momentan werden leider knapp 300 Personen ohne Verweis gemeldet :-( ) nun einfach wieder Stück für Stück die betreffenden Einzelfamilien hinzuzufügen, so dass die fehlenden Verzweigungen wieder eingebunden werden sollten.
Nehme ich als Grundlage die fehlerhafte große Datei und füge eine kleine, richtige Familiendatei hinzu, so gehen beim Zusammenführen der Personen die ganzen Verknüpfungen wieder flöten.
Nehme ich allerdings als Grundlage die kleine, richtige Familiendatei und füge die große fehlerhafte Datei hinzu, so bleiben beim Zusammenführen der Personen die richtigen Personenverzweigungen der kleinen Familiendatei erhalten, warum auch immer.
Gibt es hierzu eine logische Erklärung?
Getestet habe ich mit verschiedenen Ahnenblattversionen, da ich nahezu alle bisherigen Versionen auch als Portable Version abgespeichert habe und damit auch gut das Verhalten miteinander vergleichen kann.

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 45
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7440
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 14.01.2017, 19:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Entweder ist das noch ein Fehler in der Funktion oder Ahnenblatt erachtet die geladene Datei als "richtig", da wir mit der auch ganz bewusst arbeiten.
Da kann wohl nur Dirk etwas genaueres sagen. Interessante Beobachtung.
Marcus


--------------------------------------
#Wunschliste_1229_OFFEN

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.1282s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 50 | GZIP enabled | Debug on ]