Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Neue Felder / Strukturierte Anmerkungen

Post new topicReply to topic
Author Message
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 45
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7440
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 16.01.2008, 01:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:


Finde nur gerade die damalige Diskussion dazu nicht nicht wieder Embarassed



Ich darf ja auch mal was finden Smile Das gab es in der Diskussion zu Wunsch Nummer 4 6 9 zu lesen:
Tag-Verwaltung als Alternative zu neuen Feldern
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Perfektionist






Joined: 23 Jul 2012
Posts: 5
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 26.07.2012, 09:21    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Seit gegrüßt,

ich möchte hier Rogers Vorschlag im Kern unterstützen!

Mein Problem sind Namensänderungen, die nicht aus Heirat herrühren wie Adoption und andere. Ich möchte, soweit bekannt, den korrekten Geburtsnamen eintragen!
Aus den verschiedensten Gründen kann dies bei Ausdrucken zu Irritationen fuhren. Am häufigsten sicher: Geburtsname ist (oder soll) bei dritten nicht bekannt (sein).

Ich finde es aber ohnehin wichtig Namensänderungen nicht nur unter Anmerkungen festhalten zu können. Ich möchte in meinen Ahnentafeln den Geburtsnamen und bei Bedarf so etwas wie den „Hauptnahmen“ ggf. auch den zuletzt bekanten Namen ausdrucken. In diesem Fall müsste natürlich eine Unterscheidung her. z.B. ein Paragrafenzeichen (§) beim einem Gesetzlichen Namen. Beim Geburtsnamen würde ein kleiner Genstrag passen. Das wäre aber sicher zu verspielt.

Ich bin auch auf die Idee mit einem neuen Reiter gekommen. Ich hatte mir fest definierte Felder vorgestellt.

Der Reiter könnte „Sonstige“, „Diverses“ oder „Zusatzfelder“ heißen.
Wenn man hier mit Rücksicht auf Datenaustausch (wichtig z.B. für Marcus) wirklich freie Felder vermeiden möchte könnte man evtl. folgendes machen.

Unter besagtem Reiter würde es eine Auswahlmöglichkeit für die Zusatzfelder geben.
Theoretisch wären hunderte möglich. Bis hin zur Augenfarbe. Für mich wichtig Name 1, 2, 3 Die Felder hätten sozusagen eine feste Verankerung (hinterlegte Kennung und/oder sichtbare Nummerierung). Ahnenblatt intern wäre das Datenaustauschproblem gelöst. Keine Ahnung wie es bei anderen Programmen aussehen würde.

Ach so die entsprechende Auswahlmöglichkeit sollte es dann auch bei den Druckoptionen geben. Ist dann ja jedem selbst überlasen ob er alle auswählt und je Person ein A4 Blatt oder Elektronenmikroskop braucht.

„Anmerkungen“ wird in meinen Augen für freien Text immer eine Berechtigung haben.

Einen erzwungenen Zeilenumbruch in manchen Feldern finde ich auch gut!

OfflineView user's profileSend private message    
Asterixxx




Gender:

Joined: 07 Apr 2016
Posts: 13
Topics: None
Location: Südhessen


germany.gif

PostPosted: 09.04.2016, 19:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Smile Hallo,

das Programm Ahnenblatt verwende ich schon seit einigen Jahren – habe mich vor allem wegen seiner einfachen und intuitiven Eingabemöglichkeiten, ohne überflüssiges Schnickschnack, dafür entschieden.

Nun bin ich hier im Forum ganz neu, deshalb bitte ich um Nachsicht, wenn ich etwas übersehen haben sollte, oder hier an der falschen Stelle bin! Ich wüsste gern, was aus dem Thema eines frei wählbaren (eigene Definition XYZ) Eingabefeldes geworden ist, auf das ich hier gestoßen bin. Offenbar gab es ja diese Diskussion vor einigen Jahren – aber was ist letztlich daraus geworden? Denn verwirklicht wurde der Vorschlag bisher wohl nicht - oder ist mir da etwas entgangen?

Tatsächlich wäre ein solches Feld für irgendeine Angabe XYZ in meinem Sinne sehr nützlich (zufälligerweise besonders zu demselben Zweck, wie er bei der Anfangsfrage – von Isabelle am 6.1.08 - genannt wurde: eine selbst zu vergebende Nummer zur Identifikation, besser wäre eine Buchstaben-Zahlen-Kombination für jede Person). Immerhin gibt es eine solche Möglichkeit, Eingabefelder selbst zu definieren, bei dem Programm PAF der Mormonen - aber ich sehe auch, dass es wohl nicht ganz einfach einzubauen ist, wenn "XYZ", damit es Sinn macht, insbesondere auch bei den Ausgabelisten etc. mit erscheinen sollte.

Bin auf die Antwort gespannt!

_________________
Mit freundlichen Grüßen
* Asterixxx *

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 10.04.2016, 15:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Asterixxx,
willkommen im Forum.

Nein, dir ist nichts entgangen, das Thema ist immer noch im Werden.
Der derzeitige Stand ist, dass Ahnenblatt unterhalb der Oberfläche viele Veränderungen erfährt - hauptsächlich geht es dabei darum, möglichs alle (viele) Gedcom-Tags intern abzubilden, so dass bei Im-/Export via Gedcom (von / zu anderen Programmen) kein bzw möglichst wenig Datenverlust entstehen kann. Dabei wird auch die Interpretation der Felder und Werte überprüft und angepasst (mit einer Reihe anderer Entwickler).

Vielleicht wird dann, wenn dies fertiggestellt ist, auch an der Oberfläche sichtbar und damit auch die Möglichkeit eröffnet, eigene Felder zu vereinbaren.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Guest












PostPosted: 10.04.2016, 22:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo bjew

Danke für die Antwort. Ich hoffe also weiter!

Gruß
* Asterixxx* Rolling Eyes

Online    
Guest












PostPosted: 24.01.2017, 13:42    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ich wollte das Thema nochmal anschieben. So wie ich das Lese, wird viel programmiert, aber das ist aktuell für die Anwender nicht direkt nutzbar.

Ich habe jetzt z.B. die .GED datei von einem Bekannten bekommen, dieser kann offensichtlich das Feld "Anmerkungen" und "Quellen" unterteilen.
Ich weiß allerdings nicht welches Programm er genau benutzt.

Anscheinend ist Ahnenblatt sogar in der Lage diese Unterteilung richtig darzustellen, nur kann man sie nicht bearbeiten oder selber erstellen.
Im Anhang ist ein Screenshot vom Personenbearbeitungsfeld.

Ich finde das sehr komfortabel und würde auch gern selber solche Felder bei anderen Personen erstellen und bearbeiten.

Gibt es mittlerweile schon Neuigkeiten zu dieser Programmerweiterung? Gibt es einen Fahlplan was alles noch zu erledigen ist, bis diese Erweiterung Einzug erhält? Gibt es ggf. schon ein grobes Datum wann es zur Veröffentlichung kommt? immerhin wird ja schon seit 2008 daran gearbeitet.


Viele Grüße Bob



Screenshot 2017-01-24 12.31.51.png
 Description:
 Filesize:  48.53 KB
 Viewed:  972 Time(s)

Screenshot 2017-01-24 12.31.51.png



Online    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 24.01.2017, 17:20    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Bob,
du hast es richtig erkannt, Ahnenblatt kann Eventbasierte Anmerkungen und Quellen zwar darstellen - aber nicht bearbeiten. Allgemeine Anmerkungen und Quellen - jeweils im linken Teilfeld schon.
Grund - das sind vorgezogene Darstellungen zu der erwarteten Version 3.x.
Ahnenblatt hat sich zum Ziel gesetzt, alle Felder und Daten originaltgetreu wieder exportieren zu können, kann also die im rechten Teilfeld dargesgellten Informationen nicht einfach als allgemeine Info bereitstellen.

Ist im Moment einfach so und so hinzunehmen.
Ergänzungen und Änderungen einfach (links) vormerken oder per Editor in den Gedcom-Dateien durchführen, was sicher fehlerträchtig ist.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 72
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 166
Topics: 12
Location: Ahrensburg


germany.gif

PostPosted: 24.01.2017, 18:17    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Solche "Mehrfachrunterteilung" im Reiter Allgemein habe ich ebenfalls nach dem Import einer *.ged aus einem Ahnenprogramm welches von einem MAC Rechner kommt.
Den Nutzen vermag ich derzeit allerdings nicht zu erkennen.
Alle Informationen der rechten Seitenunterteilung /-en stünden übersichtlicher wenn es in einem Reiter verbliebe.
Bisher habe ich diese Inhalte zusammengeführt und offenbar werden dann leere Unterordner auch aufgelöst.

_________________
Gruß aus dem Norden
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt 2.97a und Stammbaumdrucker 7 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 45
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7440
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 25.01.2017, 02:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Jürgen_Nordlicht » wrote:
Den Nutzen vermag ich derzeit allerdings nicht zu erkennen.


Der Nutzen ist derzeit dass die Daten alle in ihren "Feldern" bleiben. Sprich korrekt eingelesen und auch wieder exportiert werden, obwohl Ahnenblatt noch keine eigenen Felder hat, um sie darzustellen.

"Unter der Haube" werden diese Infos allerdings schon korrekt verarbeitet und es fehlen "nur" noch die Routinen und Dialoge zur Anzeige und Bearbeitung.
Wie lange das noch dauert, kann niemand sagen - auch Dirk wohl nicht. So ewig allerdings auch nicht mehr, sonst würde er nicht weiter mit den Versionsnummern so mutig der 3.0 entgegengehen. wink
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.1271s (PHP: 72% - SQL: 28%) | SQL queries: 39 | GZIP enabled | Debug on ]