Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Einzelne Ahnen werden nicht ausgegeben

Post new topicReply to topic
Author Message
Timothy






Joined: 31 Dec 2017
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 01.01.2018, 02:34    Einzelne Ahnen werden nicht ausgegeben  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,

ich habe vor wenigen Tagen dieses tolle Programm gefunden und direkt einige Daten testweise eingegeben. Nun stelle ich erstaunt fest, dass die Ausgabe der Ahnentafel doch gewissermaßen unvollständig erfolgt.

Ich habe einige Optionen verändert, um nicht nur die direkten Ahnen anzuzeigen, sondern auch deren Geschwister und wiederum deren Kinder. Dies hat aber nicht in jedem Fall funktioniert. Die meisten Kinder werden angezeigt, aber bei einem der Geschwister nur das direkte Kind und nicht die Enkelkinder.

Ich bin etwas verwirrt, wieso es in diesem Fall fehlschlug. Die eingegebenen Daten habe ich mehrfach überprüft, sie scheinen doch ziemlich identisch zu sein zu denen, die durchaus angezeigt werden. Das hat meine Verwirrung aber nur erhöht.

Gibt es für mich eine Möglichkeit, die Ahnentafel hier quasi anonymisiert einzustellen, so dass jeder sich ein Bild davon machen kann, um zu einer Lösung zu kommen?

Ansonsten scheint das Programm toll und ich möchte gerne mehr davon erfahren, um weitere Funktionen kennen zu lernen. Vielen Dank und viele Grüße!

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2450
Topics: 88
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 01.01.2018, 11:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Timothy,

willkommen im Forum .... mit dem Wunsch dass dir viele erleuchtende Hinweise zukommen.

Grundsätzlich zu den Tafeln (allgemein):

Die Tafeln haben alle irgendwo Begrenzungen und es liegt in der natur, dass sie nicht alles darstellen können. Es gibt zwar dieverse Progeramme, die das versuchen, der Übersichtlickeit dient es meist nicht.
Besser ists dan, die Tafeln zu gliedern, also dort mit einer neuen, zusätzlichen zu beginngen, wo die alte Tafel nicht mehr weiter kann.

Die Tafeln sind normalerweise darauf gerichtet, Vor- und Nachfahfren darstellen zu können, Nebenzweige sind da nicht immer zielführend und/oder fallen diversen Optimierungen und Notwendigkeiten zum Opfer.

Im konkrenten Fall gehe ich aber zunächst davon aus, dass die bei dir enstehenden Grenzen "hausgemacht" sind, sprich in der Parametrierung liegen.

Du kannst dich bei den Tafeleinstellungen über den Button "Optionen" weiterhangeln. Dort kann für verschiedene Tafeln noch darüber hinaus angegeben werden: Anzahl Generationen, Verwandschaften, Nebenzweige etc. Einfach mal durchhangeln.

Suche einfach mal noch im Forum, da sind viele Aspekte schon mehrfach diskutiert - auch mit Lösungsansätzen. Weitere Infos gibt es in der KnowledgeBase http://www.ahnenblattportal.de/kb.php, zu finden über den Button "Navigation" links oben.

Ein gutes neues Jahr

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 652
Topics: 36
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 01.01.2018, 12:52    Re: Einzelne Ahnen werden nicht ausgegeben  Reply with quoteBack to top

Hallo Timothy,

auch von mir ein gutes neues Jahr!

« Timothy » wrote:
Nun stelle ich erstaunt fest, dass die Ausgabe der Ahnentafel doch gewissermaßen unvollständig erfolgt.


Das wäre für den Anfänger schön, wenn genau die Daten, die man eingibt, auch in der Tafel landen. Fortgeschrittene würde das allerdings ziemlich bremsen - du müsstest für jede gewünschte Tafel eine neue Datei machen. Es kann zwar sein, dass man das am Ende zwar trotzdem macht, um sich die Ergebnisse zurechtzuschneiden, aber tatsächlich funktionieren Ahnenforschungsprogramme i.d.R. anders: Aus der Masse der Eingaben wird eine bestimmte Auswertung hergestellt, die einen gewünschten Teil der Familie auf eine gewünschte Art darstellt.

So, das war die Vorrede. Und jetzt gibt es zwei Gründe, warum in deinem Fall manche Personen abgeschnitten sein könnten:

1. Weil sie nicht zur Auswertung gehören, d.h. nicht den Auswahlregeln entsprechen. Man wundert sich z.B. manchmal, dass die Kinder von Cousins in einer Ahnentafel nicht mehr drauf sind, obwohl doch alle Häkchen für die saubere Verwandtschaft gesetzt sind - aber eine Ahnentafel geht nur in die Vergangenheit und lässt alle Generationen nach dem Probanden weg. Konsequenz: Man muss evtl. einen anderen Probanden wählen als wen man eigentlich im Mittelpunkt stehen haben möchte.

2. Weil ihre Einbindung darstellerische Probleme bereitet: Da gekreuzte Linien vermieden werden, können manche Personen (v.a. angeheiratete) nicht aufgenommen werden. Den Test kann man gern auf Papier machen, ob man es selbst besser hinbekommt. Auch da ist die einzige Möglichkeit, dass man es mit einer anderen Startperson probiert - dann fallen i.d.R. andere weg. Eine weitere Lösung hat Bernhard schon genannt: Tafel in mehrere Tafeln aufteilen.

« Timothy » wrote:
Gibt es für mich eine Möglichkeit, die Ahnentafel hier quasi anonymisiert einzustellen, so dass jeder sich ein Bild davon machen kann, um zu einer Lösung zu kommen?

Ja. Die einfachste ist: Die Vorschautafel aus Ahnenblatt auf dem Bildschirm mit den Lupen so klein einstellen, dass man Daten und Namen nicht mehr lesen kann und dann ein "Bildschirmfoto" erstellen und speichern (gibt verschiedene Möglichkeiten dafür - bei Bedarf nochmal fragen). Ein so gespeichertes Bild lässt sich als "Attachment" an jeden Beitrag anfügen - auch nachträglich.

Viel Vergnügen beim weiteren Ausprobieren!

Fridolin

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Timothy






Joined: 31 Dec 2017
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 06.01.2018, 18:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,

zunächst einmal recht herzlichen Dank für die freundliche Begrüßung und die raschen aber dennoch ausführlichen Antworten auf meine sicherlich nicht allzu neuen Fragen!

Ich verstehe nun, dass die Darstellung der Tafeln zumeist nur auszugsweise benötigt wird und daher meist nicht alle jemals eingegebenen Ahnen angezeigt werden. Ehrlich gesagt hatte ich mir darüber noch nicht allzu viele Gedanken gemacht. Statt dessen habe ich einfach angefangen, einige Personen einzugeben, und wollte mir anschließend das bisherige Resultat anzeigen lassen. Einfach, um das Programm besser kennenzulernen.

Die Einstellungen in den Optionen hatte ich bereits begutachtet, wobei ich auch eingestehen muss, nicht alles genau zu verstehen. Dennoch denke ich, dass ich alles aktiviert habe, was nur irgendwie bewirken könnte, dass zu wenige Ahnen angezeigt werden. Hier meine Einstellungen:

Image

Falls ich etwas notwendiges übersehen habe, bitte ich um eine kurze Beschreibung. Gerne auch als Verweis auf Suchstichworte, mit denen ich im Forum oder in der KnowledgeBase ausführlichere Ansätze finden kann.

Zur Verdeutlichung meines Problems folgt hier nun eine verkleinerte Darstellung. Ich hoffe, alle notwendigen Details lassen sich noch erkennen. Ich wollte nur die Namen der Personen unkenntlich machen.

Image

Es geht um die rot markierte Person. Für diese hatte ich noch Partner und Kinder eingetragen, aber sie werden nicht angezeigt. Hingegen bei der grün markierten Person werden Partner und Kind angezeigt. Als Anfänger würde ich behaupten, dass beide markierte Personen im gleichen verwandschaftlichen Verhältnis zum Probanden (ein interessanter Fachbegriff) stehen. Daher meine Verwunderung.

Ich habe noch eine weitere Frage. Kann ich in der Ausgabe der Tafel dafür sorgen, dass die Kästen weiter voneinander entfernt sind? Ich meine nicht grundsätzlich alle Kästen, sondern gewissermaßen eine Clusterung zugehöriger Kästen und dazwischen größere Leerflächen, um die Cluster voneinander abzugrenzen.

Man sieht im linken Bereich meines Beispiels schon das Problem. Die Generationen verschieben sich gegeneinander. Tatsächlich fehlen sogar noch einige Geschwister, da ich die Eingabe unterbrochen hatte. Das Problem würde durch die weiteren Personen vermutlich eher noch größer. Ich hätte gerne die Kinder für eine größere Übersichtlichkeit zumindest grob unterhalb ihrer Eltern sortiert.

Zugegebenermaßen bin ich ein kompletter (wenn auch interessierter) Laie im Bereich der Ahnenforschung. Meine bisherigen Daten gehen daher auch sehr in die Breite und kaum drei Generationen tief. Ich will hier längerfristig auch gerne mehr ergänzen. Zunächst war ich aber erst einmal auf der Suche nach einem passenden Programm, und da scheint Ahnentafel durchaus sehr hilfreich, wenn auch noch mit einzelnen kleineren Fragezeichen.

Weitere Ideen und Anmerkungen lese ich gerne.

Vielen Dank und viele Grüße
Timothy

OfflineView user's profileSend private message    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 152
Topics: 5
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 06.01.2018, 19:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Timothy,

bei der Darstellung von Tafeln bestimmt AB die Generation mit der größeten Personenzahl und stellt diese Leerabstand platzsparend dar.
Alle anderen Generationen haben dann Lücken, können aber oft, wie in deinem Beispiel dann nur durch "schiefe" Linien dargestellt werden.

Du gibts leider nicht die Position des Probanden an. Wer ist es denn?
Ein "gleiches" verwandtschaftliches Verhältnis (zum Beispiel "Vater") zum Probanden, dürfte es aber nicht sein.

Das Kind der Person mit dem roten Pfeil kann nicht dargestellt werden, da sich dann "kreuzende" Linien ergeben würden, was die Tafeln unübersichtlich machen würde.
Der Partner der Person könnte eigentlich noch dargestellt werden.

Gruß
Armin

OfflineView user's profileSend private message    
Timothy






Joined: 31 Dec 2017
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 06.01.2018, 21:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Armin,

« ahnenarmin » wrote:

Du gibts leider nicht die Position des Probanden an. Wer ist es denn?
Ein "gleiches" verwandtschaftliches Verhältnis (zum Beispiel "Vater") zum Probanden, dürfte es aber nicht sein.


Verzeihung, das habe ich tatsächlich übersehen. Es handelt sich um die Position links unten vom roten Pfeil, also mittig in der Gesamttafel.

Ich habe keinen einfachen Begriff für das verwandschaftliche Verhältnis, aber ich kann beschreiben, wie ich vorgehen würde: Von der Mutter des Probanden zu den Großeltern mütterlicherseits. Der hauptsächliche Unterschied zwischen den Pfeilen ist letztendlich nur, ob hier jeweils Großvater oder Großmutter ausgewählt wurde. Dann weiter zu einem von deren Geschwistern. Man sieht dort wiederum immerhin deren Partner und Kind, aber dann leider nur beim grünen Pfeil eben auch dessen Partner samt Enkelkindern.

Ich hoffe, ich mache mich verständlich genug.

Viele Grüße
Timothy

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 652
Topics: 36
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 06.01.2018, 23:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Äh, täusche ich mich, oder lassen sich die Kinder eben einfach nicht darstellen ohne dass kreuzende Linien entstehen? Da ist doch eine störende Eheklammer im Weg...

Mit gleichem Verwandtschaftsverhältnis hat das nichts zu tun.

Denkt (auf den ersten Blick) Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 152
Topics: 5
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 07.01.2018, 09:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Timothy,

wenn die Person neben dem roten Pfeil die Probandin darstellt, sind tatsächlich die betroffenen Personen verwandtschaftlich "gleich weit weg".
Du hast es ja schön beschrieben:
Jeweils Kinder der Geschwister der beiden Großeltern mütterlicherseits.

Es bestätigt somit meine Vermutung:

1. Das Kind der Person mit dem roten Pfeil kann nicht dargestellt werden, da sich dann "kreuzende" Linien ergeben würden, was die Tafeln unübersichtlich machen würde.

2. Die Partnerin der Person mit dem roten Pfeil könnte eigentlich noch dargestellt werden.
Hier hätte AB noch Optimierungsbedarf.

3. Du forderst ja eine Ahnentafel an, die du auch vollständig dargestellt bekommst. Zudem versucht AB möglichst viele Nachfahren der Nebenlinien darzustellen, was bei der Fülle von theoretischen Möglichkeiten - programmiertechnisch - nicht immer vollständig gelingt.

Gruß
Armin

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 62
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1609
Topics: 138
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 07.01.2018, 09:45    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Genau das ist der Grund: Kinder von "Roter Pfeil" sind nicht darstellbar, gem. letzter Punkt der Parameterliste.
Ich würde mal der Reihe nach mit allen Personen der Generation "Roter Pfeil" eine Sanduhrtafel ausprobieren, damit solltest du alle Leute drauf bekommen (eine oder zwei davon dann wsl. doppelt).

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0942s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 38 | GZIP enabled | Debug on ]