Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Zweierlei Quellen zusammenführen

Post new topicReply to topic
Author Message
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 01.03.2017, 18:27    Zweierlei Quellen zusammenführen  Reply with quoteBack to top

Hallo, liebe Foristen,

ich habe eine umfangreiche Sekundärquelle als eigenständige AB-Datei erfasst - mitsamt allen Fehlern, also quasi im "Originalzustand". Es handelt sich um eine in Buchform veröffentlichte Stammlinie mit geringfügigen Nebenästen. Und nun soll ein Teil der Daten aufgenommen werden ihn meine Ahnenübersicht, die ja in die Gegenrichtung funktioniert: Einmal geht der Fächer nach oben, einmal nach unten auf.

Ich hatte das für kein großes Problem gehalten, da es ja die Funktion "Personen zusammenführen" gibt. Aber ich sitze seit zwei Tagen daran: Die Vornamen unterscheiden sich oft, so dass die Gemeinsamkeit nicht automatisch erkannt wird, manchmal ist sogar ein Datum falsch, so dass beide Personen gar nicht als identisch erkannt werden können, und darum bin ich dazu übergegangen, die Personen einzeln zusammenzuführen. Bei mehreren Generationen und einer breiten Familienbasis ist das etwas Arbeit.

Was ich dabei schon herausgefunden habe: Werden in einer Schar von Kindern zwei zusammengeführt, dann bekommt das Kind in der Geschwisterschar die Position, die das erste der beiden zusammenzuführenden in der Reihe hatte. Das ist sehr hilfreich, wenn man beim Zusammenführen nicht hinterher auch noch die Reihenfolge der Kinder (nicht immer habe ich ein Geburtsdatum) wieder von Hand sortieren möchte.

Ich bin z.B. so vorgegangen: Zuerst den Mann zusammengeführt. Ergibt einen Mann mit zwei Ehefrauen, da die Quellen den Namen unterschiedlich wiedergegeben haben (Anna Happel bzw. Anna Käpplin): insgesamt 23 Kinder, mit der ersten Frau 13 (nach der Quelle sauber sortiert), mit der zweiten Frau 10 (deutlich weniger Daten, ohne früh gestorbene Kinder). Wenn ich jetzt die beiden Frauennamen zu einer Person zusammenführe, ergibt das logischerweise 23 Kinder - und zwar anscheinend beginnend mit den Kindern der erstgenannten Frauen-Person. Ist auch gut zu wissen. Dann zieh ich halt noch den Reißverschluss enger zu und bring alle doppelten Kinder zusammen - mit der oben angeführten Sortierung.

Etwas irritiert hat mich, dass beim Überarbeiten der Zusammenführungen des öfteren mal eine Zugriffsverletzung stattfindet: Irgendein Bug bringt eine Fehlermeldung hervor. Ein System habe ich noch nicht erkannt. Komischerweise funktioniert alles bei der 2. oder spätestens 3. Wiederholung, auch wenn ich irgendwo einen Doppeleintrag stehen lassen muss, weil ich noch nicht weiß, welches der beiden Daten (Geburt, Ehe, Tod etc.) das korrekte ist.

Etwas merkwürdig fand ich auch, dass es anscheinend nicht anzuraten ist, zur Vorbereitung einer Zusammenführung den Namen einer Person anzupassen: Ich hatte einen doppelt vorhandenen Mann, dessen Frau jeweils unterschiedlich geschrieben war (von weiteren Unterschieden bei ihm abgesehen). Als ich die eine Schreibung angepasst habe, so dass beide Frauen gleich hießen, hatte der andere Mann auf einmal seine korrekt geschriebene Partnerin nicht mehr - die Kinder waren (zumindest laut Navigator) ohne Mutter. Ich hab sie halt wieder nachgetragen mitsamt Heiratsdatum und -ort.

Hat jemand ein besseres System als ich oder - im Gegenteil - ebenfalls schon Schwierigkeiten beim Zusammenführen gehabt, so dass man den Fehlern auf die Spur kommen könnte? Ich schreibe fleißig Protokoll meiner Zugriffsverletzungen, aber bisher glaube ich nicht, dass Dirk B. damit etwas anfangen kann.

Fridolin

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7501
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 02.03.2017, 01:22    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mit den genauen Adressen der Zugriffsverletzungen kann Dirk oft was anfangen. Das lohnt sich also i. d. R. durchaus diese zu notieren und weiterzuleiten. Idealerweise mit einer kurzen Beschreibung was man vorm Auftreten getan hat.

Beim Zusammenführen von Personen gab es in den letzten Versionen öfter Fehlerbehebungen. Vielleicht funktioniert ja da immer noch etwas nicht korrekt? Insbesondere die verschwundene Partnerin & Mutter klingt eher nach einem Fehler, denn gewünschtem Verhalten. Confused
Marcus


------------------------------------
#Wunschliste_NEU (Zugriffsverletzung im Umfeld Zusammenführen von Personen).

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)


Last edited by Marcus on 18.04.2017, 17:01; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 01.04.2017, 16:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

mit meinen Fehlermeldungen hat Dirk B. erstmal nichts anfangen können. Schade. Ist eine Weile lang auch nicht aufgetreten. Jetzt habe ich wieder mal eine kleine AB-Datei neben meiner Hauptdatei angelegt, die Personen dort sortiert und dann die Datei mit den neuen Personen der Hauptdatei hinzugefügt. Ist ganz praktisch so: Man kann sortieren und bringt sich die Sortierung in der Hauptdatei dabei nicht durcheinander (falls sie Lücken in den Daten aufweist, eine Sortierung der Kinder trotz fehlenden Geburtsdatums aber bekannt ist).

Nur, dass ich jetzt wieder nach dem Hinzufügen der kleinen Datei beim Zusammenführen der Personen wieder eine Fehlermeldung bekomme - heißt diesmal "Zugriffsverletzung bei Adresse 004A004B in Modul 'Ahnblatt.exe'. Lesen von Adresse 55522C4C." Ist also kein einmaliges Problem bei mir. Hat das sonst wer schonmal gehabt?

Die Datei wird durch dieses Problem diesmal nicht angegriffen, aber ich kann den begonnenen Schritt auch nicht zuende bringen - ich muss die Anwendung schließen. Kriegt Dirk B. leider nochmal einen Brief wegen dieser Sache.

Fridolin

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 18.04.2017, 11:49    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mein Verdacht: Zugriffsverletzungen gibt es bei mir anscheinend v.a., wenn ich in best. Konstellationen nach dem Zusammenführen von Personen deren Einträge in mehreren Feldern gleichzeitig bereinigen (also die Doppeleintragungen "säubere" bzw. "zurechtrücke") - v.a. zusammen mit einem der Ortsfelder?

Ist aber noch sehr unklar. DirkB hat die Beschreibung und die Daten.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 20.04.2017, 08:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Heute war es ein anderes Vorgehen, das meinem Ahnenblatt den Garaus gemacht hat: Ich habe aus Notepad einen Text einkopiert, aus meiner Sicht unverdächtig. Wurde eine Anmerkung von etlichen Zeichen. Programm meldet Zugriffsverletzung, ich breche das Editieren der Person ab - soweit noch gut.

Als ich dann aber wieder auf die Person zugreifen will (mit Suche), stürzt AB ab und friert ein (Aussehen siehe Anhang); es lässt sich also auch nicht schließen. Auch nicht von der Taskleiste aus (da passiert nichts) und auch nicht aus dem Windows-Task-Manager (der läuft zwar, jeder Klick auf ihn wird aber mit einem "Pling" beantwortet und nichts passiert sonst). Die anderen offenen Programme (ich habe Windows seit Tagen ununterbrochen in Gebrauch und entsprechend einige Tasks offen, darunter LibreOffice, Firefox, Adobe Reader und Thunderbird) laufen normal. Anders als sonst manchmal bei Abstürzen eines Programms habe ich auch weiter Zugriff auf das Dateisystem, kann also neue Dateien speichern etc.

Hatte ich so vor ein paar Tagen schonmal und habe dann eben einen kalten Reboot gemacht, weil ich AB und Taskmanager nicht mehr wegbekommen habe. Diesmal bewegt sich der Fortschrittsbalken in AB (während ich das hier schreibe) nach ein paar Minuten einmal noch ein gutes Stückchen weiter, dann aber ist Schluss. Laut Taskmanager ist AB nicht abgestürzt ("wird ausgeführt"), aber was glaubt man einem selbst halb abgestürzten Taskmanager, der nur noch mit den Prozentzahlen der Auslastung in der Statusleiste hin und her wackelt?

Konsterniert,
Frido

Nachtrag: Diesmal gibt es zum ersten Mal auch keine funktionierende Sicherungsdatei - beim Neustart bekomme ich die Meldung "defekte Sicherungsdatei" und nur ein Viertel der üblichen Personen ist wiederhergestellt. Na gut - man ist ja nicht darauf angewiesen.



AB Absturz.jpg
 Description:
 Filesize:  27.72 KB
 Viewed:  1675 Time(s)

AB Absturz.jpg



_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7501
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 22.04.2017, 00:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Bekommst du das mit dem gleichen Text (einfügen) und der Beispieldatei auch hin? Embarassed
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 22.04.2017, 10:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marcus,

man sollte vielleicht gleich dazusagen, was man mit seinen Beiträgen überhaupt will. Rolling Eyes

In diesem Fall hält sich mein Interesse noch in Grenzen, da selbst dran weiterzuforschen. Ich habe eigentlich erstmal hören wollen, ob es andere Benutzer mit ähnlichen Erfahrungen gibt.

Wenn es mir noch öfter passiert, wird sich das Interesse an Aufklärung steigern. Aber mein Berufsleben fordert wieder mehr Aufmerksamkeit und Zeit - da muss ich den Aufwand, beim Verbessern von AB zu helfen, etwas eindämmen. Aus Eigeninteresse versuche ich andererseits, meine Datei stabiler zu bekommen: Durchsicht nach möglichen "Störern" auf der Datenseite, Re-Import von GEDCOM-Export etc.

Danke für die Nachfrage! Ich komme evtl. darauf zurück.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Uckermärker




Gender:
Age: 57
Joined: 20 Feb 2014
Posts: 8
Topics: 3


germany.gif

PostPosted: 30.01.2018, 21:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Fridolin,

habe soeben erst das zu Deinen "Zugriffsverletzungen" gelesen. Vielleicht hilft es Dir ja, wenn ich schildere, wann ich eine solche Meldung erhalte:
Üblicherweise habe ich alle Daten zu AB auf einer externen FP (über USB, hier: Laufwerk"E"). AB ist auch vom Dateizugriff entsprechend eingestellt (Extras-Optionen-Verzeichnisse). Wenn ich jedoch eine AHN-Datei von einer anderen Quelle lade und danach diese Datei sofort ändern will, erhalte ich eine Fehlermeldung "Zugriffsverletzung". Dann muss ich die AHN Datei erst auf der externen FP speichern und kann danach damit störungsfrei arbeiten.
Übrigens: ist beim Starten meine externe FP nicht gesteckt, geht bei AB die Laufwerkseinstellung "E" verloren und AB versucht, auf dem Laufwerk "C" etwas zu finden.

Grundsätzlich aber großes Lob: AB läuft wirklich stabil!!!

Gruß vom

Uckermärker

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 30.01.2018, 22:15    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke, werde ich im Hinterkopf behalten.

Andere mögen sich allerdings auch dafür interessieren: Genau darum ist das Forum das richtige Mittel zum Austausch!

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
reggirap




Gender:
Age: 77
Joined: 04 Dec 2016
Posts: 7
Topics: 1
Location: Tirol


austria.gif

PostPosted: 30.07.2018, 21:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Liebe Forumrunde!
Heute hab ich erst diesen Artikel gelesen und habe dazu eine Frage:
Ich habe 2 Datenstämme mit vielen gleichen Personen und Stammlinien zusammengeführt,eine mit 1052 und 961 Personen.
Die Meldung erscheint: zuerst die Frage ob doppelte jetzt zusammengeführt werden - "Ja" , dann Meldung " 5 Personen zusammengeführt, 1808 Personen nicht zusammen geführt, 31 Personen noch zu prüfen". ich wähle "Speichern" . und sehe diese Personen in einer Textdatei die ich gespeichert habe.
in der zusammengeführten Datei zeigt es 1813 Personen an. Wie muss ich nun vorgehen und die nicht zusammengeführten Personen herausfinden oder bearbeiten?

Bei Plausibiltätsprüfung gibt es unter dem Raster "Mehr" den Hinweis als Aufgabe bei Personen eintragen" . Wo finde ich dann diesen Hinweis bei der jeweiligen Person-ich kann keinen Unterschied oder Vermerk in der Personendatei finden.
Gruß von reggirap

_________________
AB-Vers.2.98 - WIN 10

HiddenView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 31.07.2018, 00:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

"31 Personen noch zu prüfen" - das sind m.E. Personen, die beim Zusammenführen teilweise doppelte Werte in einem Datenfeld erhalten haben: zum Beispiel, weil ihre Berufsangaben leicht unterschiedlich waren, hat AB daraus den Datenwert "Berufsangabe1;Berufsangabe2" gemacht. Oder ähnlich. Das zu überprüfen würde bedeuten, diese Berufsangabe oder was auch immer (kann auch das Vor- oder Familiennamenfeld betreffen) zu vereinheitlichen.

Man findet diese Personen auch nachträglich, indem man nach dem Suchbegriff 'Leerzeichen Semikolon Leerzeichen' sucht (Suchoption Genauer Text).

Siehe Hilfetext im Programm zum Thema "Personen zusammenführen"!

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
reggirap




Gender:
Age: 77
Joined: 04 Dec 2016
Posts: 7
Topics: 1
Location: Tirol


austria.gif

PostPosted: 31.07.2018, 17:28    Personen zusammenführen  Reply with quoteBack to top

« Fridolin » wrote:
"31 Personen noch zu prüfen" - das sind m.E. Personen, die beim Zusammenführen teilweise doppelte Werte in einem Datenfeld erhalten haben: zum Beispiel, weil ihre Berufsangaben leicht unterschiedlich waren, hat AB daraus den Datenwert "Berufsangabe1;Berufsangabe2" gemacht. Oder ähnlich. Das zu überprüfen würde bedeuten, diese Berufsangabe oder was auch immer (kann auch das Vor- oder Familiennamenfeld betreffen) zu vereinheitlichen.

Man findet diese Personen auch nachträglich, indem man nach dem Suchbegriff 'Leerzeichen Semikolon Leerzeichen' sucht (Suchoption Genauer Text).
Siehe Hilfetext im Programm zum Thema "Personen zusammenführen"!
Frido

-------
Danke an Fridolin, der Hilfetext hat mir schon geholfen, die Zahl der Personen ist mir aber noch nicht ganz geheuer, es fehlen doch einige an der Zahl- suchen in der Textdatei?
Noch eine Frage wie kann man eine überprüfte Person und deren Daten am einfachsten kennzeichnen, damit ich beim nächsten Programmaufruf weiß welche kontrolliert sind und welche nicht, hat jemand einen Tipp?
Liebe Grüße aus Tirol
Riki

_________________
AB-Vers.2.98 - WIN 10

HiddenView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1123
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 31.07.2018, 22:40    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Noch eine Frage:

Wenn ich sie richtig verstehe, möchte ich nochmal auf die Zeichenfolge Leerzeichen Semikolon Leerzeichen verweisen. Die gibt es in der freien Wildbahn sonst ja eigentlich nicht. Die Suche müsste also alle Datensätze zeigen, die noch nachgearbeitet werden müssen. Suche mit der Option "in geschlossener Gruppe anzeigen" oder so ähnlich, dann kann man sich in der Ergebnisliste frei bewegen, ohne dass sie verloren geht.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1388s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 49 | GZIP enabled | Debug on ]