Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Ahnenblatt 3.0 beta

Post new topicReply to topic
Author Message
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 810
Topics: 90
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.02.2018, 20:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« wolfgang8 » wrote:
... es geht dabei um den Klick auf den Spaltentext "Datum", der zwar die Pfeilrichtung nach unten oder oben ändert, jedoch nicht die Sortierreihenfolge der Zeilen.

Also bei mir hat es funktioniert (siehe Anhang).

Verwendest du auch die Version beta3 ...?

Ist bei dir (wie von Fridolin bereits angefragt) unter "Datei / Eigenschaften..." auch das richtige Format ("MM/TT/YYYY") eingetragen (siehe Anhang) ...?

Zum Verständnis: das "korrekte" Datumsformat wird in der Ahnendatei ebenfalls abgespeichert. Eine "amerikanische" Ahnendatei zeigt dann "amerikanische" Datumsangaben (wie eingegeben) sortiert aber richtig.

Zum Ausprobieren: öffnet mal die bei Ahnenblatt enthaltene "Demo.ahn" (so habe ich das nachgestellt). Die Sortierung sollte weiterhin passen. Cool

- Dirk



Sortierung Lebenslauf.JPG
 Description:
Sortierung amerikanischer Datumsangaben unter deutscher Windows-Version.
 Filesize:  42.51 KB
 Viewed:  1377 Time(s)

Sortierung Lebenslauf.JPG



Datumsformat.JPG
 Description:
Funktioniert natürlich nur, wenn das Datumsformat der Datei passt.
 Filesize:  23.88 KB
 Viewed:  1377 Time(s)

Datumsformat.JPG



OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 810
Topics: 90
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.02.2018, 21:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Fridolin,

da hat dich wohl ein wenig der Frust gepackt ... Wink
« Fridolin » wrote:
Gibt es eigentlich so etwas wie einen "Best practice"-Vorschlag? Bzw. soll es den geben (sei es von Forenbenutzern, sei es von Dirk)?

Ich habe eine 18-seitige Beschreibung zum Eingabedialog erstellt. Zu mehr fehlte mir zu Beginn die Zeit ... Wink
Sinnvoll wäre noch eine Beschreibung der Quellen-, Adress- und Aufgabenverwaltung gewesen. Zur Quellenverwaltung könnte ich mir auch ein Video vorstellen, das optimierte Abläufe zeigt (die meiner Meinung nach besser gelöst sind als in anderen Programmen - aber das ist immer Ansichtssache).
Wenn sich Anwender an Best-Practise-Dokus machen wollen, dann würde ich das durchaus begrüßen ... Thumbup
« Fridolin » wrote:
Bisher habe ich meine Daten (logischerweise) sehr kompakt verwaltet: eine Person, ein paar Lebensdaten, gesammelte Anmerkungen, gesammelte Quellenangaben. Möglich ist künftig die Zersplitterung: Mehrere Angaben von Wohnort etc. Ich kann sogar bei einer Person mehrere Geburtsdaten und Sterbedaten hinterlegen, wenn ich widersprüchliche Quellen habe. Und zu jedem Eintrag gebe ich die Quelle an. Aber wo ist da der Sinn?

Ich habe mit Ahnenforschern gesprochen, die mir sagten "ein Ereignis ohne Quellenangabe ist nichts wert". Wer nach dem Motto verfahren möchte "ich will nur das eingeben, was ich mit Quellen belegen kann", der kann das zukünftig machen. Mittels neuer Liste "Familienfakten" lässt sich dann auch noch die Vollständigkeit überprüfen.
Es ist ein Angebot an neuen Feldern, die man nicht nutzen muss. Daher auch die Variante, dass man einen Eingabemodus "einfach" einstellen kann und der Eingabedialog fast so reduziert aussieht wie unter den alten 2er Ahnenblatt-Versionen.
« Fridolin » wrote:
Mir gefällt es schon gut, zu jedem Ereignis notieren zu können, was die Quelle dafür ist. Und einerseits finde ich es schade, dass man Geburtsort und Geburtstag (ebenso Taufe, Hochzeit, Tod, Bestattung) nicht getrennt mit Quellen belegen kann, weil das bei mir zumindest häufiger vorkommt. Andererseits finde ich es Wahnsinn, wie sehr mir da die Daten zerfleddern.

Du sprichst von zersplittern/zerfleddern und forderst auf der anderen Seite Quellenangaben pro Eingabefeld (Ort, Datum, ...). Ein wenig widersprüchlich ... Confused
Würde Ahnenblatt das so umsetzen, würde es Probleme mit dem nächsten deiner Punkte geben ... es könnte dann wirklich kein anderes Programm mehr verstehen ...
« Fridolin » wrote:
Welche Software außer Ahnenblatt kann ich damit überhaupt noch füttern?

Mehr als man denkt (Ages!, FamilyTreeMaker, Heredis, RootsMagic, Legacy, PAF, ...). Daher auch immer meine Orientierung an den GEDCOM-Möglichkeiten.
Wo ich Probleme sehen würde, wären Taufpaten/Trauzeugen (können anscheinend nicht alle Programme), Ortsverwaltung (ein deutscher Sonderweg, der auch hier nicht von allen Programmen unterstützt wird) und Unicode (Kombination verschiedener internationaler Sonderzeichen - was Windows seit mindestens 18 Jahre unterstützt).
Eigentlich fast alles Punkte, die die 2er Ahnenblatt-Versionen auch schon konnten.
« Fridolin » wrote:
in Fallback gibt es ja wohl nicht - so nach dem Motto: "Die Software kann die ganzen Detailangaben nicht interpretieren, darum nutzen wir die zusammengezogenen Basisdaten" - die wird es ja wohl nicht geben!?
Gerade darum würde es mir auch gut gefallen, wenn die Quellen sich Personen- und nicht Einzelfakten-bezogen verwalten ließen. Das stößt derzeit noch auf Probleme.

Man kann sich auf die nötigsten Eingabefelder beschränken (Eingabemodus "einfach"). Ist aktuell aus meiner Sicht der Kompromiss.

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 810
Topics: 90
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.02.2018, 21:13    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Fridolin » wrote:
NACHTRAG: Immerhim meckert mir die Plausi, wenn ich mehrere Todestage anlege.

Ist das berechtigt oder unberechtigt ...?
Wie lautet die Meldung ...?

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 810
Topics: 90
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.02.2018, 21:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marcus,
« Marcus » wrote:
Bei mir ist es eine dritte Möglichkeit. wink

Ist die eingestellte Sprache in Ahnenblatt nicht Deutsch, dann klappt das aktuell auch nicht mit dem Update.

Ist das bei dir vielleicht der Fall ...?

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
wolfgang8




Gender:

Joined: 30 Sep 2010
Posts: 103
Topics: 5


austria.gif

PostPosted: 01.02.2018, 21:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Dirk,

« DirkB » wrote:

Ist bei dir (wie von Fridolin bereits angefragt) unter "Datei / Eigenschaften..." auch das richtige Format ("MM/TT/YYYY") eingetragen (siehe Anhang) ...?


ja, das war's - siehe mein vorheriges Post.

Und danke auch für die Erläuterung der Zusammenhänge - alles klar Smile


Wolfgang

OfflineView user's profileSend private message    
wolfgang8




Gender:

Joined: 30 Sep 2010
Posts: 103
Topics: 5


austria.gif

PostPosted: 01.02.2018, 22:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« DirkB » wrote:
Hallo Icke,
« Icke » wrote:
[Eingaben generell]
In einigen Dialogen muss ich nach Eingabe eines Feldes erst in der Liste das Ereignis anklicken, damit die Änderung sichtbar wird. Bestes Beispiel:
1. Tab Fakten
2. Neuen Fakt anlegen, z.B. Beruf
3. Im Eingabefeld den neuen Beruf eintragen
4. Im Listing steht weiterhin nix, erst wenn ich im Listing das neue Berufsfeld anklicke, erscheint der Text

einige Anwender bemängeln, dass Daten zu früh übernommen werden und dadurch kein "rückgängig" mehr möglich ist - hier wird eher bemängelt, dass die Daten zu spät übernommen werden (erst beim Wechsel des Ereignisses im Eingabedialog) ... Rolling Eyes

Würde hier ein "Ok" (bzw. "Übernahme") Button in den unteren Eingabefeldern helfen ...?

- Dirk



Eine Möglichkeit wäre auch, die Änderungen nach dem Verlassen des Eingabefeldes (durch Tab-Taste oder Maus-Klick) in der Liste anzuzeigen. Damit hätte der Benutzer eine positive Rückmeldung, dass seine Eingabe vom Programm angenommen wurde.

Wolfgang

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1121
Topics: 72
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 01.02.2018, 22:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Dirk,

erstmal herzlichen Dank für die Ausführungen zu meiner Frage "Best practice"! Ja, klar gibt es Frust mit so einem mächtigen Werkzeug. Ich versuche herauszufinden, wohin die Reise (v.a. meine) gehen soll/kann. Ich nehme aber auch an, dass wir da einige Fragen bekommen werden und versuche schon die guten Methoden zu erahnen, ohne große Erfahrung zu haben.

Ich kann jetzt zukünftig eine Notiz
- zur Person (unter dem Pseudo-Fakt "Allgemein")
- zu einem Fakt einer Person
- zu einer Quelle zu einem Fakt einer Person
- zu einer Quelle zur Person (unter dem Pseudo-Fakt "Allgemein")
oder
- zu einer Quelle in der globalen Quellenverwaltung
machen. Bei Partnerschaftssachen auch dort. Grund genug zum längeren Nachdenken. Da muss man erst einmal wissen, wie man damit umgehen will, und ich hoffe, da wird gleich jedem schwindelig, der das liest. Eine der Fragen ist: Welche dieser Notizen kommt dann bei welcher Art von Auswertungen auch raus?

Und nun:

« DirkB » wrote:
« Fridolin » wrote:
NACHTRAG: Immerhim meckert mir die Plausi, wenn ich mehrere Todestage anlege.

Ist das berechtigt oder unberechtigt ...?
Wie lautet die Meldung ...?


Da kann ich ja wieder bei jedem Todestag meine eigenen Notizen hinterlassen. Aber wer weiß, wie sicher dieser doppelte Todeseintrag von anderen Programmen übernommen werden würde.

Die Plausi meckert jedenfalls bei jedem Schließen des Personeneingabefensters, wo ich es eingetragen habe: "Mehrfaches Ereignis 'Tod'". Für mich sehr erfreulich, da ich es nicht sinnvoll finde, die streng dokumentenbasierte Dokumentation soweit durchzuziehen, dass ich jeden möglichen Zeitpunkt einzeln aufnehme.

Ich habe in meinen Daten mehrere Fälle von unterschiedlichen Geburts- und Todesdaten, die aber so belegt sind bzw. vorläufig so gelesen werden. Ich werde daraus vermutlich mal eine "Aufgabe" machen. Denn irgendwann muss man sich ja mal entscheiden. Und während du die Software weiterentwickelst, werde ich sehen, ob ich parallel dazu schon meine Strategien entwickeln kann.

Ich habe übrigens derzeit die Option "Plausi: bereits bei der Eingabe prüfen" an.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
PepinodiCapri






Joined: 02 Feb 2018
Posts: 2
Topics: None


austria.gif

PostPosted: 02.02.2018, 12:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo!

Zuerst möchte ich mich für die Entwicklung der neuen Version bedanken, ich habe speziell auf das Feature der zusätzlichen Eingabemöglichkeiten gewartet. Nach ein wenig herumprobieren sind mir ein paar Sachen aufgefallen die ich entweder nicht richtig verstehe oder die noch nicht so funktionieren wie sie sollten.

I Wenn ich einen Fakt aus der Liste auswähle oder einen eigenen erstelle wird mir kein Eingabefeld angezeigt. Bei Ereignissen (mit Datum und Ort) werden mir die Felder sehrwohl angezeigt.

II Erstelle ich ein neues Fakt oder Ereignis, wird in der Spalte 'Fakt' die Beschreibung des Fakts angezeigt und nicht der Fakt- bzw Ereignisname.

III Gebe ich im Registerreiter 'Daten' eine Religion oder einen Beruf ein, und klicke diese Zeilen dann im Reiter 'Fakten' an, kann ich hier nur eine weitere Religion bzw. einen Beruf eingeben die dann durch ein Semikolon getrennt sind, aber nicht den Eintrag der im Reiter 'Daten' gemacht wurde editieren. Ein wenig verwirrend ist auch dass diese weiteren Angaben in das Feld das mit 'Ort:' bezeichnet ist, gemacht werden.

IV Diese Angaben tauchen dann auch in der Ortsverwaltung auf, wo sie eigentlich nicht hingehören. Das passiert auch bei anderen Eingaben die als Ereignis erstellt wurden, wie zb. die Identifikations- oder auch die Sozialversicherungsnummer.


Pepino

OfflineView user's profileSend private message    
christian




Gender:
Age: 65
Joined: 14 Feb 2006
Posts: 104
Topics: 22
Location: Wiesbaden


germany.gif

PostPosted: 02.02.2018, 18:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
auch von mir ein ganz dolles DANKE für die neue Version.

Was ich gerade bemerkt habe, ich kann keine Stammtafel erstellen, wenn als Startperson die Ehefrau ausgewählt ist. Ist unter Optionen der Partner gehakt, so wir das Ehepaar dargestellt, ohne haken nur die Frau.

Grüße
Christian

Win7 prof. 64bit beta3

OfflineView user's profileSend private message    
christian




Gender:
Age: 65
Joined: 14 Feb 2006
Posts: 104
Topics: 22
Location: Wiesbaden


germany.gif

PostPosted: 02.02.2018, 18:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Noch ein Nachtrag,
wird der Haken bei "Alle Nachfahren, soweit darstellbar" gesetzt, ist die Stammtafel korekt

fehlt der Haken so fehlen bei der Tochter die Nachkommen

Grüße
Christian

OfflineView user's profileSend private message    
wolfgang8




Gender:

Joined: 30 Sep 2010
Posts: 103
Topics: 5


austria.gif

PostPosted: 02.02.2018, 20:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo!

Nach weiteren Test mit der beta3 möchte ich gerne noch ein paar Gedanken zur Bedienung und Dinge, die mir aufgefallen sind weitergeben:


-Derzeit wird bei Ortsfeldern der Button zum Verzweigen in die Ortsverwaltung (rechts daneben) nur dann angezeigt, wenn bereits ein Ort eingegeben wurde. Um eine konsistent Ortsnameneingabe zu erleichtern, wäre es hilfreich, wenn der Button auch bei leerem Ortsfeld angezeigt würde und damit eine Auswahl aus den bereits vorhandenen Orten möglich wäre.

-Nachdem ein neuer Ort in ein Ortsfeld eingegeben wurde und anschließend durch Klick auf den rechts neben dem Feld befindlichen Button in die Ortsverwaltung gewechselt wurde, wird die betreffende Person im Register "Personen" nicht angezeigt. Nach dem Schließen des Eingabedialoges und erneutem Aufruf der Ortsverwaltung über den selben Button scheint sie dann in der Personen-Liste auf.

-Der "Gehe zu..."-Button bei der Personenliste in der Ortsverwaltung funktioniert nicht, wenn die Ortsverwaltung über den Button rechts neben dem Orts-Eingabefeld im Eingabedialog aufgerufen wird. Die aktuelle Person wird im Eingabedialog weiterhin angezeigt. Beim Aufruf der Ortsverwaltung über Menü "Bearbeiten/Ortsverwaltung..." funktioniert es.

-Beim Eingabedialog unter dem Register "Medien" gibt es den Button "Medium kopieren" (Tip-Text). Beim Klick auf den Button wird das Medium jedoch nicht zum angegeben Ziel kopiert, sondern verschoben. Um Missverständnisse zu vermeiden, wäre meiner Meinung nach der Tip-Text "Medium verschieben" günstiger.

-Im gesamten Eingabedialog sollten die Tip-Texte "Bild vor" und "Bild zurück" auf "Medium vor" und "Medium zurück" umbenannt werden. Und im Register "Fakten/Medien" der Tip-Text "Bild kopieren" auf "Medium kopieren". Damit wäre leichter erkennbar, dass immer das Selbe gemeint ist.

-Beim Fakt "Rente" wird der eingegebene Text im ersten Eingabefeld nicht abgespeichert. (beta2)

-Bei meinem System ist die Taskleiste an der rechten Bildschirmseite angedockt. Wenn ich nun ein Medium im Vorschau-Fenster öffne, wird es rechts neben dem Eingabedialog angezeigt. Jedoch so positioniert, das ein Teil davon von der Taskleiste verdeckt wird.

-Sobald im Register "Partner/Kinder" ein Partner hinzugefügt wird, werden die Fakts "Allgemein" und "Heirat" automatisch angelegt und im Register "Daten" erscheint ein Eintrag "Heirat - XY". Was jedoch für freie Partnerschaften - mit oder ohne Kinder - so nicht stimmt. Im Register "Lebenslauf" scheint richtigerweise kein Eintrag für eine Heirat auf. Wie sind solche Fälle zu behandeln bzw. einzugeben?

Gruß
Wolfgang

OfflineView user's profileSend private message    
Guest












PostPosted: 07.02.2018, 11:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die tollen neuen Features. Ich muss zugeben anfangs war ich etwas erschlagen von den neuen Möglichkeiten, habe mich aber nach einigen Tagen gut zurecht gefunden, auch Dank dieses Forums.

Ich find es super so viele Dinge jetzt nutzen zu können. Der Lebenslauf ist mein neues Highlight.

Folgendes ist mir aufgefallen, wo ich wohl noch falsch mit umgehe oder vielleicht noch auf Verbesserungsmöglichkeiten gestoßen bin:


1. Kann man den Lebenslauf in irgendeiner Form drucken oder speichern? Als PDF oder Word Datei? Die Kopie in die Zwischenablage und dann ins Word Dokument funktioniert so bei mir leider nicht.

2. Kann man durch ein Häkchen evtl. den Lebenslauf im Personenblatt mit darstellen und drucken?

3. Beim Fakt Beziehung fehlt mir ein Feld mit Datum, zumindest optional, da ich es dann im Lebenslauf auch mit Alter darstellbar hätte. (z. B. beste Freundin seit der Grundschule)

4. Ich arbeite gerne mit der Kekulé Nummerierung, da ich das übersichtlicher finde, gibt es eine Möglichkeit die Nummern optional mit einzublenden, geht natürlich nur bei festgelegter Startperson? (bei Tafeln und im Navigator, zum Blättern zwischen den Personen fänd ich es auch hilfreich)

5. Ich habe beim Erstellen einer Tafel das Problem, dass bei mehreren Berufen die Zeile zu kurz ist, und die Zeile dann quer über die komplette Tafel gedruckt wird. Kann man da evtl. ähnlich dem Prinzip bei den Orten z. B. nur bis zum Komma darstellen. Ich möchte es ungern komplett raus nehmen.

6. Wenn ich eine standesamtliche und kirchliche Hochzeit mit zwei verschiedenen Daten eingebe, erscheint nur die standesamtliche Hochzeit auf dem Personenblatt.

7. Ich habe meinen Wohnort mit Jahreszahl eingegeben im Jahr meiner Geburt, im Lebenslauf wird das Alter 1 angezeigt, was eigentlich 0 sein müsste. (Mit fiktivem genauem Datum funktioniert es korrekt, das hab ich nur nicht. Bei 00.00.1982 oder 01.01.1982 geht es nicht, da auch Alter 1 angezeigt wird)

8. Eine Frage zur Quellenverwaltung, können die bisher im Programm angelegten Quellen übernommen werden? Bisher ist meine Quellensammlung leer, ich kann nur alle Quellen neu anlegen und dann verknüpfen.


Ich bin auf jeden Fall ein Fan der neuen Version!!!

Ich würde mir aber auch eine "Best practice" wünschen, um die Arbeit zu vereinfachen! Wink

Gruß
Hanabi

Online    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 186
Topics: 6
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 07.02.2018, 13:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hall Hanabi,

zu Punkt 6 deiner Liste:

Im Personenblatt erscheinen sehrwohl die (unterschiedlichen) Kalenderdaten der standesamtlichen und kirchlichen Hochzeit.
Ich vermute, du hast das zweite Datum übersehen, da der Text sehr unübersichtlich ist, da AB keine Zeilenumbrüche nach den einzelnen Ereignissen (Tr 1 StA, Tr 1 Kirche, Scheidung, Tr2 StA, Tr 2 Kirche, usw.) anordnet.
Hier sollte Dirk nachbessern.

zu Punkt 8:
Unter dem Reiter "Quellen" im Eingabemenü werden alle deine Quellen gesammelt übernommen.
Eine Zuweisung (Verschieben) zu den Quellen unter jedem einzelnen Fakt kann nur manuell durch den Anwender erfolgen, da AB Quellen bisher nicht unterschieden hat.

Gruß
Armin

OfflineView user's profileSend private message    
axelhermann




Gender:
Age: 58
Joined: 07 Feb 2018
Posts: 2
Topics: None
Location: Berlin


germany.gif

PostPosted: 07.02.2018, 14:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Fehler bei V 3.0 beta 3, der in etwa schon mal beschrieben wurde: Wenn ich bei Scheidung die Felder Datum und Ort leerlasse (weil die Angaben unbekannt sind), erscheint im Navigator das Scheidungssymbol nicht, wohl aber, wenn ich im Feld Datum oder Ort ein beliebiges Zeichen eintrage.

Grüße
Axel

_________________
Windows 8.1 64bit; AB-Nutzer seit ca. 2004


Last edited by axelhermann on 07.02.2018, 15:19; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1039s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 51 | GZIP enabled | Debug on ]