Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Ahnenblatt 3.0 beta

Post new topicReply to topic
Author Message
Gast
Guest











PostPosted: 19.05.2018, 15:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Wenn man die Eingabemaske schließt, landet man nicht bei der zuletzt eingegeben Person. Besteht die Möglichkeit das zu ändern?
Lg

Online    
Joe60




Gender:

Joined: 18 Mar 2015
Posts: 88
Topics: 4
Location: Emsland


germany.gif

PostPosted: 19.05.2018, 15:59    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Gast » wrote:
Wenn man die Eingabemaske schließt, landet man nicht bei der zuletzt eingegeben Person. Besteht die Möglichkeit das zu ändern?
Lg

Das geht über Datei-Eigenschaften-Startperson

OfflineView user's profileSend private message    
Gast
Guest











PostPosted: 19.05.2018, 16:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mir geht es nicht um die Startperson, sondern um die zuletzt bearbeitete Person. Früher habe ich die Eingabemaske mit dem grünen Häkchen schließen können und habe die zuletzt bearbeitete Person angezeigt gekriegt.
Hier gibts kein Häkchen mehr. Ich schließe das Fenster und lande bei einer anderen Person. Die zuletzt bearbeitete ruf ich dann mit "Gehe zu" auf. Halt ich aber für nen Umweg.

Online    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1044
Topics: 64
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 20.05.2018, 22:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Gast » wrote:
Wenn man die Eingabemaske schließt, landet man nicht bei der zuletzt eingegeben Person. Besteht die Möglichkeit das zu ändern?


Hallo Gast,

die Aussage ist nur bedingt richtig.

Wir reden von AB 3.0beta5, und das Programm hat folgendes Verhalten: Klicke zum Schließen der Eingabemaske oben rechts auf das Windows-Schließ-Kreuz im roten Feld, und du landest im Navigator bei der zuvor bearbeiteten Person; klicke unten auf das Schließ-Kreuz im blauen Kreis, und du landest im Navigator bei der eben bearbeiteten Person.

Muss man sich angewöhnen, darauf zu achten. Ich schätze mal, man lernt das, wenn man regelmäßig dran sitzt - sonst ärgert man sich halt immer mal wieder (so wie ich auch). Da man in der Eingabemaske aber fröhlich von Verwandtem zu Verwandtem springen kann, finde ich es gut, dass beides möglich ist: Zurück zum Ausgangspunkt oder zum letzten Stand. Ersteres würde allerdings auch durch das Navigator-Feld oben rechts gehen - da ist immer die vorletzte Person greifbar.

Gruß, Frido

Nachtrag: Woher weiß ich sowas? Manchmal durch Ausprobieren, in diesem Fall aber durch Lesen eines Textes, den man heutzutage oft nicht mehr lesen muss: der Programmdokumentation zum neuen Eingabedialog. Will ich niemandem vorenthalten.

Härter als diese beiden Knöpfe finde ich übrigens die fehlende "Rückgängig"-Funktion. Das wäre eine Frage an die Datenbank, ob die sich mit der notwendigen Datensicherheit "rückspulen" ließe. (und vor allem müsste man dann ja wissen, was man gerade rückgängig gemacht hat und was nicht, wenn man bei 3 direkt verwandten Personen 5 Änderungen durchgeführt hat)

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Dole




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Jul 2012
Posts: 17
Topics: 2
Location: Kiel


germany.gif

PostPosted: 22.05.2018, 11:10    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Für Familienforscher, die mit mehreren und und ggf. größeren Datensätzen arbeiten, ist eine Option: ÖFFNEN MIT DER ZULETZT BEARBEITETEN PERSOM ( oder DATENSATZNUMMER )
sehr nützlich.
Ebenso eine Sortierung aller Personen nach einer Datensatznummer.

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Albert
Guest











PostPosted: 31.05.2018, 11:17    Partnerschaften in der Beta3.0  Reply with quoteBack to top

Hallo,

ich hätte da ein kleines Problem mit Partnerschaften:

Wenn eine neue Partnerschaft angelegt wird, dann geht das Dialog-Feld automatisch von einer Heirat aus. Das Ereignis Heirat lässt sich auch nicht löschen, sondern nur umbenennen. Aner eine Umbenennung in z. B. "nicht eheliche Lebensgemeinschaft" ist nicht vorgesehen. Folglich taucht auch in den Ausdrucken bzw. bei Anzeige der Daten das Symbol für "Ehe" (OO statt O-O).

Ein ähnliches Thema ist mir bei der Scheidung aufgefallen, nur andersrum:
Wenn ich eine Scheidung eingebe, aber Ort und Datum (noch) nicht kenne, dann setze ich eben den Haken "Datum und Ort unbekannt". Nach dem Speicher bzw. Schließen des Dialogfeldes ist die Scheidung aber wieder aus den Fakten verschwunden und natürlich fehlt auch hier das entsprechende Symbol (O|O). Dies lässt sich nur beheben, wenn ich bei Ort oder Datum eben doch irgendeine Pseudoeingabe mache (z. B. !unbekannt"). Wozu danbn das Häkchen?
Ob diese Phänomen auch bei anderen Ereignissen auftritt, die das Häkchen anbieten, habe ich noch nicht probiert, befürchte ich aber.

Online    
PepinodiCapri






Joined: 02 Feb 2018
Posts: 2
Topics: None


austria.gif

PostPosted: 11.07.2018, 10:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mir sind noch zwei Sachen aufgefallen.

In der aktuellen Beta Version werden mir die Quellen die ich bereits eingegeben habe nicht angezeigt. Mache ich einen Export in eine CSV Datei sind die Quellen aber noch vorhanden.

Wenn ich in der Ortsverwaltung einen Ort umbenennen möchte bekomme ich die Meldung 'Dieser Ort existiert bereits. Sollen doppelte Orte jetzt zusammengeführt werden'.
Jedoch existiert der Ort noch nicht. Klicke ich dann auf 'ja' oder 'nein' verschwindet der Ort komplett aus der Ortsverwaltung.'

OfflineView user's profileSend private message    
Gregor
Guest











PostPosted: 11.07.2018, 14:18    Getrennt Lebende  Reply with quoteBack to top

Hallo

Ich habe eine Verwandte, welche mit einem Mann ein Kind hat, nie verheiratet war und jetzt getrennt vom Mann lebt.
Wie kann ich das in der alten und neuen Version von Ahnenblatt darstellen?
Version 2.97: Am ehesten würde ich o-o (nicht verheiratet) eintragen, ist aber meiner Ansicht auch nicht ganz korrekt weil sie ja nicht mehr zusammen sind ("nicht verheiratet" kann sich ja auch auf Paare welche noch zusammen sind beziehen). Es müsste meiner Meinung einen Getrennt Eintrag mit Symbol geben (ähnlich Scheidung o|o).
Version 3.xx: Als Fakte gibt es nur solche, die sich auf die Ehe beziehen und keine ohne einen Status Ehe. (z.B. Paar/Zusammen seit, Getrennt seit)

Danke und Grüsse
Gregor

Online    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1044
Topics: 64
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 11.07.2018, 14:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Gregor,

ich versuche zu überlegen, was das ist, das du beschreibst. Aber ich weiß es nicht: Haben die beiden nur miteinander ein Kind gezeugt, aber nie zusammen gelebt, haben sie vorübergehend eine unverbindliche WG gebildet oder waren sie ein Paar auf Zeit? All so etwas würdest du vielleicht darstellen wollen.

Wenn ich bei einem Kind Vater und Mutter anlege, werde ich in AB gefragt, ob sie verheiratet "sind". Sage ich nein, wird das Symbol "o-o" für ihre Verbindung benutzt. In AB 3.0 kann ich dem Paar nun eine gemeinsame Wohnung zuordnen - wenn ich will auch für einen bestimmten Zeitabschnitt. Soll es aber verbindlicher aussehen, bietet sich der Fakt "Verlobung" an. In einer Tafel wird man das nicht wiederfinden - genealogisch gesehen wozu auch? Deine Hauptfrage ist: Wie stelle ich eine Trennung dar, wenn es vorher keine rechtsverbindliche Gemeinschaft (Ehe oder eingetr. Partnerschaft) gab? Meine Rückfrage: Was hat die Trennung langfristig gesehen für eine Bedeutung, wenn es sowieso nicht auf Dauer angelegt war? Da finde ich es wichtiger, das Zusammengewesensein darzustellen (also: zeitweise gemeinsame Wohnung).

Welches Label sich für einen frei definierten Fakt anbieten würde bzw. welcher anderswo schon benutzt wird, weiß ich nicht.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
MOTDF




Gender:
Age: 34
Joined: 11 Jul 2018
Posts: 1
Topics: None


switzerland.gif

PostPosted: 11.07.2018, 15:19    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Frido

Danke für deine Antwort...
Sie haben zusammen gelebt, waren ein Paar ohne Ehe, haben ein Kind gezeugt und anschliessend haben sie sich getrennt.

Das Symbol "o-o" beschreibt "nicht verheiratet". Es wird sowohl für Paare ohne Ehe, als auch für getrennt lebende Paare ohne Ehe verwendet.
Wenn ich einen Stammbaum ausdrucke, kann ich nicht unterscheiden, ob das Paar jetzt gemäss "o-o" "nicht verheiratet" zusammen ist oder getrennt ist.

"Deine Hauptfrage ist: Wie stelle ich eine Trennung dar, wenn es vorher keine rechtsverbindliche Gemeinschaft (Ehe oder eingetr. Partnerschaft) gab?"
Genau...

Eine solche Darstellung deshalb, damit man im aktuellen Stammbaumausdruck sehen kann, dass sie zwar ein Kind miteinander gezeugt haben, jedoch nicht mehr ein Paar sind.

Gregor

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1384s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 36 | GZIP enabled | Debug on ]