Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Genealogie auf Android zeigen?

Post new topicReply to topic
Author Message
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1481
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 18.11.2018, 21:01    Genealogie auf Android zeigen?  Reply with quoteBack to top

Liebe Forumsbesucher/innen,

es gibt Leute, denen würde ich gern meine Forschungen zum Browsen auf einem Android-Gerät anbieten - meinetwegen auch einem Smartphone, eher aber einem Tablet. Meine Mutter ist z.B. auf dem Weg vom Best Ager zur Seniorin, benutzt aber inzwischen auch ein Tablet für Familienangelegenheiten (eMail, Fotos austauschen etc).

Die Frage taucht immer wieder auf - aber ich habe sie noch nicht beantwortet gefunden: Womit kann man heutzutage einfach und unproblematisch durch eine GEDCOM-Familiendatei browsen, ohne sie online stellen zu müssen bzw. ein Netz haben zu müssen? Ich hätte gern: Datei aufs Gerät gespielt und ab die Post!

- RootsMagic bietet eine App, verlangt aber die Daten im proprietären Format (müsste man RootsMagic Essentials auf den PC spielen) und nur angebunden via Dropbox.
- FamilyGTG kommt anscheinend aus Ägypten und bietet weder gleichgeschlechtliche Ehe noch Scheidung (ersteres ist schlimmer, weil die Verbindung und damit Personen einfach unter den Tisch fallen)
- GedStar wurde mal empfohlen, ist aber seit 2016 "discontinued"; d.h. der Entwickler hat die Arbeit eingestellt, und ich weiß nicht, ob die Software noch brauchbar funktioniert (ich habe die "Computergenealogie" nicht, kann also in 1/2016 nicht nachlesen)
- Ancestry wird hier und da empfohlen, aber die App ist nur für Abonnenten erhältlich
- Family Bee hatte positive Hinweise, aber jemand berichtete, dass seine ganze Familie durcheinander gekommen ist und der Schwiegervater nun mit dem Onkel verheiratet sei (nur in der Software)

Wieso finde ich im ersten Durchgang lauter "Abers"? Gibt es nichts Einfaches, Taugliches? Muss keine Edit-Funktion haben. Natürlich muss das auch nicht kostenlos sein.

Weiß jemand aktuellen Rat? Die Hinweise von Tamura Jones oder Genealogy.net sind sehr alt.

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
christoph




Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 206
Topics: 8
Location: Thüringen


germany.gif

PostPosted: 18.11.2018, 23:54    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Frido,
was möchtest Du genau erreichen? Dass sich Deine Mutter für Dein Hobby interessiert finde ich super und sie weiß bestimmt noch einiges über Eure Familie, was Du noch nicht in Deiner Datei eingetragen hast.
Eine Ahnenpafel lässt sich als Bild speichern. Sollte die Datei zu groß für eine Mail sein, mach aus dem Bild eine pdf- Datei. Texte kannst Du Dir als Office – Dateien ausgeben lassen und verschicken.
Ich sehe da wirklich kein Problem.
Ich habe in meiner Familie festgestellt, dass die volle Datenmenge alle erschlägt und wenig Erfolg bring. Wenn ich die Daten sondiert rüber gebe, erreiche ich auch etwas.
Ich glaube auch nicht, dass es gut ist, wenn mehrere Personen an einer Datei arbeiten. Auch wenn der Wunsch im Forum schon geäußert wurde. Die Fehler in meiner Datei trage ich höchst persönlich ein. Und frag mal, wer dann „Haue“ bekommt, wenn ich es entdecke … Wink Angle Angle Angle
LG - Christoph

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1481
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 19.11.2018, 10:02    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Christoph,

wenn wir von meiner Mutter reden - dann interessiert sie sich für einen Bruchteil meiner Daten, nämlich vor allem ihre eigenen Vorfahren. Sie hat bereits vor 30 Jahren ihre eigenen Versuche gemacht mit Telefon und Brief. Und diese Sachen waren mein Startkapital. Da durchzubrowsen würde sie sicherlich interessieren, und die Jahrestage (Gimmick!) vielleicht noch viel mehr.

Erreichen will ich damit nichts für mich. Texte zum Hinterlassen sind meinerseits in Arbeit, aber das könnte noch einige Jahre dauern, bis ich die mal veröffentlichen kann. Es war schon ein Kraftakt, das fertig auf PC abgetippte Tagebuch meines Großvaters druckreif zu machen (v.a. wegen Erläuterungen und Bildredaktion). Aktuell sieht es nicht danach aus, dass ich die nächsten 5 Jahre genug Zeit für ein neues Buch habe: Sollte ich mal ne Woche übrig haben, wird die in ein Archion-Abo zum Verifizieren der vorhandenen Daten gesteckt oder so (ich habe einige fragwürdige Ecken in der "Familie").

Deine Beschreibung ist lebhaft und gut nachvollziehbar. Nehme ich als Warnung. Ich bleibe allerdings bei meinem Thread-Anliegen.

Eine gute Woche!

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Guest












PostPosted: 19.11.2018, 17:38    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

ein sehr einfacher und trotzdem guter Weg ist es, die GEDCOM-Datei in eine HTML-Version zu konvertieren und dann das Ergebnis auf das Handy oder Tablet zu kopieren. Dort dann mit dem Browser öffnen. Sehr gut klappt das bei mir z. B. mit Ged2HTML v3.6a von Starkeffect ( www.starkeffect.com/ged2html/ ) - übrigens auch mit der unregistrierten Version. Es gibt aber auch noch eine ganze Reihe ähnlicher Programme.

Das Ganze natürlich nur zum Betrachten, nicht zum Ändern.

Grüße,

Konrad

Online    
Guest












PostPosted: 19.11.2018, 17:49    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nachtrag:

Von Starkeffect gibt es auch einen Viewer speziell für Android, aber den habe ich bisher nicht ausprobiert. Man muss offensichtlich die .apk Datei herunterladen und selber installieren. Wäre aber vielleicht eine Alternative.

Die HTML-Version kann halt mit jedem Browser betrachtet werden...

Konrad

Online    
Joe60




Gender:

Joined: 18 Mar 2015
Posts: 104
Topics: 4
Location: Emsland


germany.gif

PostPosted: 19.11.2018, 22:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Frido,
FamilyGTG bietet in der aktuellen Version auch Scheidung und gleichgeschlechtliche Ehen

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1481
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 20.11.2018, 12:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Liebe Beitragenden,

vielen Dank erstmal!

Bei GedStar (eingestellt 2016) habe ich jetzt gemerkt, dass es ebenfalls nur mit einem proprietären Format zurecht kommt - man muss ein Windows-Programm installieren, die GEDCOM unter Windows in *.gedstar umwandeln, damit man es dann auf dem Mobilgerät mitnehmen kann.

Bleibt also erst einmal nur FamilyGTG oder FamilyGTG free. Mal gucken, wann ich das bei jemandem ausprobieren kann (mein persönliches Smartphone lebt bislang ohne Stores - nur Apps aus f-droid.org und direkt vom Hersteller).

Frido

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 57
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1505
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 20.11.2018, 13:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Frido,
ich verwende Family Bee und hab es für mich als das geeignetste ausgemacht.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1129s (PHP: 76% - SQL: 24%) | SQL queries: 34 | GZIP enabled | Debug on ]