Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 HTML mit korrekten Daten erstellen

Post new topicReply to topic
Author Message
Ratzigong




Gender:

Joined: 07 Nov 2018
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 07.11.2018, 15:47    HTML mit korrekten Daten erstellen  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ich habe in Ahnenblatt meine komplette Vorfahrenliste erstellt, die ich im Anschluss mit "Gruppe löschen" in die verschiedenen Stämme getrennt und abgespeichert habe. Die Löschung der Personen (Anzahl) wird auch angezeigt, die Dateigröße ist jeweils deutlich kleiner.
ABER: Wenn ich die reduzierte Datei als HTML-Seite oder HTML speichere, sind ALLE Daten (also auch die, die ich gelöscht habe!) vorhanden.
Was tun?

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1538
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 07.11.2018, 17:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Ratzigong,

willkommen im Forum!

Die Beschreibung klingt nicht so, als sei das programmtechnisch so gewollt. Ich habe leider gerade nicht die Zeit, das nachzustellen.

Fürs erste gäbe es den Versuch, die separierten Gruppen als GEDCOM-Datei zu speichern und dann als solche neu einzuladen - es würde mich wundern, wenn dann immer noch alle dabei sind, wenn man von da aus einen HTML-Export macht.

Aber natürlich ist das keine langfristige Lösung - wir wollen ja keine Daten-Uboote, die unerkannt mitfahren. Wenn sich das reproduzieren lässt, müsste Dirk sich das mal anschauen. Dazu müsste er vor allem wissen, in welcher Programmversion diese Teilgruppen-Dateien gemacht wurden!

Gutes Gelingen erstmal! Meld dich evtl. nochmal.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Ratzigong




Gender:

Joined: 07 Nov 2018
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 08.11.2018, 13:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo und danke für die erste kurzfristige Reaktion,
ich kann nach Tests mein Problem genauer beschreiben. Nach "Gruppe löschen" (Löschen aller Vorfahren unter Beibehaltung der Bezugsperson) werden tatsächlich alle Vorfahren gelöscht, nicht aber deren Kinder (z.B. von Tanten) und weitere Abkömmlinge, so dass doch eine Vermischung der Stämme entsteht - das nicht nur bei HTML, sondern auch in einer normalen Listenerstellung. Im Diagramm selbst ist natürlich nichts zu erkennen.
Feature oder Bug?
Vielen Dank für Hinweise
Lothar

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1538
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 08.11.2018, 15:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Ratzigong,

das Gruppe löschen-Feature ist eine mächtige Sache, aber Kinder von Tanten etc. sind natürlich keine Vorfahren - also werden sie vermutlich auch nicht gelöscht. Ich meine, ich hätte solche Ergebnisse auch schon gehabt.

Feature oder Bug? Hast du schonmal mit Wasserfarben gemalt und bist in eine noch feuchte Farbe reingekommen? So etwas ähnliches kann ungewollt auch in Ahnenblatt passieren, wenn man ein ganz radikales Löschen haben wollte: Hast du auch nur eine Kreuzverbindung in deinen Vorfahren (ich meine Ahnenschwund, der durch die Heiratsverbindung zweier ansonsten separat zu denkender Zweige entsteht), würde das Löschen gleich noch einen zweiten Zweig mitbetreffen.

Weil längst nicht jeder den einfachsten Fall hat (wäre auch viel zu langweilig), muss man mit den verschiedenen Optionen etwas herumprobieren, bis man dem nahekommt, was man gern hätte.

Alternativen:
1. bei einem Zweig alle bekannten Verbindungen kappen (Kind, Eltern oder Partner löschen - je nach Bedarf) und dann in der entstandenen Insel alle Verwandten bis zu einer Suchtiefe von 99 oder so löschen. Dann sollte z.B. Ruhe sein.
2. vom gewünschten Zweig eine Tafel erstellen und in der Tafelvorschau als *.ahn-Datei abspeichern. Sollte ebenfalls funktionieren.

Solche Experimente natürlich nur mit einer Kopie der Daten.

Mit meiner ersten Einschätzung lag ich also daneben: Bisher kein Bug zu sehen.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Ratzigong




Gender:

Joined: 07 Nov 2018
Posts: 3
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 09.11.2018, 11:04    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ok, zunächst nochmals danke. Mir ist schon klar, dass es beim vollumfänglichen Löschen zu unerwünschten Verlusten kommen kann; andererseits wäre die von mir beschriebene gewünschte Löschung auch ein erheblicher (rückwärts rekursiver) Programmieraufwand.
Aber die Lösung liegt ja dennoch auf der Hand: sukzessive die Verwandschaftbeziehungen (Onkel, Tanten) im betroffenen Zweig löschen, dann sollte es etwas mit der "sauberen" Ahnenlinie werden.
Gruß Lothar

OfflineView user's profileSend private message    
Hein49




Gender:
Age: 70
Joined: 03 Feb 2018
Posts: 4
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 17.12.2018, 11:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

ich habe ein Problem mit "Speichern unter HTML" bzw. "HTML Webseite". Die Seite mit allen Ahnen wird korrekt erstellt - aber wenn ich sie mit meinem Editor (Namo Webeditor) aufrufe, werden alle Sonderzeichen (Umlaute) mit einer entsprechenden komplizierten Zeichenfolge dargestellt. Wenn ich aber in einem anderen Programm (PC-Ahnen) erstellte HTML/HTM Seiten aufrufe, verändere und speicher, passiert das nicht. Was kann ich umstellen ?
Gruß Heinrich

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1538
Topics: 101
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 17.12.2018, 13:13    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hein49,

Möglicherweise hast du die Möglichkeit, in deinem Web-Editor den verwendeten Zeichensatz von Hand zu wählen - dann wäre die entsprechende Einstellung evtl. eine Lösung.

Ich habe lange nichts mehr mit den Standards von HTML zu tun gehabt (die computerlesbare Seitenbeschreibungssprache von Webseiten). Aber ich traue mich folgende Behauptungen, auch wenn sie nicht sicher gedeckt sind:

    die von Ahnenblatt produzierten Webseiten enthalten eine Deklaration des Zeichensatzes, und sie scheint mir auch inhaltlich korrekt zu sein: "ISO 8859-1"

    möglicherweise entspricht die Form dieser Angabe nicht den aktuellen Standards; es sieht für mich so aus, dass die Programmierung dieser Ausgabe (in XHTML, das wenige Fehler erlaubt) zumindest nicht den aktuellen Gepflogenheiten entspricht.


Ich weiß insbesondere nicht, ob dein HTML-Editor mit den Seiten zurecht käme, wenn sie streng standardkonform wären.

1. Der verwendete Seitenbeschreibungsdialekt stammt von 2000/2002, zuletzt im März 2018 überarbeitet: XHTML 1.0 (eine Entwicklung auf der Basis von HTML4.01), und zwar in der Geschmacksrichtung "Transitional", die weniger streng ist in den Anforderungen an die Syntax.

2. Dennoch gibt der Validator von W3C eine Warnung und einen Fehler an; ich hoffe, Dirk kann damit etwas anfangen:
a) Es wäre möglich, eine XML-Deklaration vorauszuschicken, die schon den Zeichensatz nennt; das META-Element würde sich dann erübrigen (ist anscheinend nicht mehr üblich - möglicherweise aber für lokale Webseiten nützlich, da bin ich überfragt):
<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1" ?>

Diese Deklaration ist allerdings im gewählten Dialekt nicht Pflicht.
b) eine DOCTYPE-Deklaration mit public-Identifier, aber ohne system-Identifier ist in XML nicht erlaubt; es müsste so aussehen:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
   "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

oder eben so:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN"
   "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">

c) in XHTML muss im HTML-Element der Namensraum (XMLNS) angegeben werden:
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">


Ob das die Probleme ausräumen würde, weiß ich allerdings nicht.

Es kommt mir so vor, dass die Programmierung der Webseiten-Ausgabe aus einer Zeit stammt, in der noch etliche nicht standardkonforme Webbrowser auf dem Markt waren (der berühmt-berüchtigtste ist der Internet Explorer von Microsoft), wegen denen man ebenfalls die Webseiten nicht standardkonform erstellt hat, sondern nach Ausprobieren so, dass möglichst viele verschiedene Browser damit zurecht kamen. Die Herangehensweise sollte heute anders sein, auch wenn es im Detail noch immer eine Sache des Probierens ist. Angeblich hat HTML5 die Angelegenheit verbessert - aber die neue Sprachversion kann ich auch nicht.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Hein49




Gender:
Age: 70
Joined: 03 Feb 2018
Posts: 4
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 17.12.2018, 14:17    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Vielen Dank Fridolin
ich hatte mir auch schon überlegt, ob das was mit dem benutzten Zeichensatz zu tun hat, denn bei PC-Ahnen z.B. kann ich bei der Erstellung der Gedcom-Datei wählen, welchen Zeichensatz ich möchte und da klappt es. Ich werde jetzt, da Du mich bestärkt hast, mal einige Versuche mit dem Zeichensatz machen. Irgendetwas stimmt mit der Weberstellung aber bei Ahnenblat nicht - denn wenn ich "Speichern unter HTML" wähle, fragt er, ob mit Bildern oder nicht - ich wähle nicht aber das Programm speichert trotzdem als Bilder eigenartige html-Dateien.
Hein49

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
vedika31





Age: 22
Joined: 25 Feb 2019
Posts: 1
Topics: None


india.gif

PostPosted: 25.02.2019, 05:32    (No subject)  Reply with quoteBack to top

The <datalist> tag specifies a list of pre-defined options for an <input> element.

The <datalist> tag is used to provide an "autocomplete" feature on <input> elements. Users will see a drop-down list of pre-defined options as they input data.

Use the <input> element's list attribute to bind it together with a <datalist> element.

_________________
Sofware Engnieer

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1275s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 38 | GZIP enabled | Debug on ]