Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Fehlermeldung ignorieren bei vermeintlichen doppelten Person

Post new topicReply to topic
Author Message
Isse






Joined: 21 Mar 2019
Posts: 2
Topics: 1


blank.gif

PostPosted: 21.03.2019, 19:52    Fehlermeldung ignorieren bei vermeintlichen doppelten Person  Reply with quoteBack to top

Hallo Zusammen,

ich habe das Problem, dass mir AB in der neuen Version jede Menge Personen als doppelt anzeigt, obwohl sie gar nicht doppelt sind, weil sie z.B. unterschiedliche Mütter haben.
Wie kann ich bei diesen Personen sagen, dass sie nicht wieder als Fehlerpersonen gemeldet werden?

Problem ist nämlich: Wenn ich jetzt von anderen eine neue GED importiere, kann ich nicht mehr auseinanderhalten, welches quasi die falschen Fehlermeldungen sind.

Hoffe, das war jetzt verständlich ausgedrückt...

LG Isse

OfflineView user's profileSend private message    
voodoo-man




Gender:
Age: 59
Joined: 19 Jan 2017
Posts: 69
Topics: 10
Location: Bundeskasperlestadt


germany.gif

PostPosted: 21.03.2019, 22:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hi

ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehne, aber ich schätze mal gar nicht.
Dazu müsste es in der Datenbank eine zusätzliche Tabelle geben in der steht: Person x ist NICHT Person y und die Plausi müsste das 1. abfragen ( zum merken ) und auch auswerten.
Die andere Frage bleibt, welche Schwellwerte benutzt AB um eine Übereinstimmung vorzuschlagen? Ist sie zu niedrig bekommst du zu viele Übereinstimmungen. Ist sie zu hoch erkennt es zb Paul Müller 1.3.1948 == Paul Mueller März 1948 nicht.

mfg

voodoo

_________________
Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3013
Topics: 99
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 21.03.2019, 23:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
dazu gibt es eine Aussage von Dirk. Er hat die Prüfungen in den aktuellen Versionen etwas unschärfer gefasst.
Besser mal per Suchfunktion die Diskussion suchen und analysieren.

Die Daten der Personen soweit verändern, dass sie erkennbar unterschiedlich sind.

aus dem Handbuch:


Bearbeiten/Personen zusammenführen...
Das Zusammenführen von Personen bedeutet, dass doppelte Personen erkannt und zu einer Person
zusammengeführt werden.
Ahnenblatt führt diese Aufgabe weitestgehend automatisch aus, so dass selbst bei einer großen Anzahl an
doppelten Personen, der Aufwand gering ist.
Dieses geschieht in drei Phasen:
· Doppelte Personen suchen: Es werden alle doppelten Personenpaare angezeigt, die Ahnenblatt
automatisch findet. Dabei gelten diejenigen Personen als doppelt, die gleichen Geburtsnamen und gleiche
Vornamen tragen und dazu noch ein gleiches Ereignisdatum haben (Geburtstag, Todestag, Taufdatum, ...).
Vor jedem Paar ist standardmäßig ein Häkchen gesetzt, das auch durch Klick weggenommen werden kann.
Bei der Zusammenführung werden dann nur die Paare berücksichtigt, die mit einem Häkchen markiert sind.
Weiterhin können manuell weitere Paare über den Button "Hinzufügen..." hinzugefügt werden. Das
Zusammenführen wird dann durch den Button "Start" gestartet.
· Zusammenführen der Personen: Dabei werden nicht nur die doppelten Personenpaare zusammengeführt,
sondern auch die direkte Verwandtschaft. Sind zwei Personen gleich, dann müssen auch deren Eltern,
Kinder und Geschwister identisch sein. Die Personendaten werden von Ahnenblatt "intelligent"
zusammengeführt. Ist bei einer Person ein Geburtsdatum eingetragen und kein Sterbedatum, bei der als
doppelt erkannten Person aber kein Geburts- aber ein Sterbedatum, dann hat die zusammengeführte Person
als Ergebnis sowohl Geburts- und Sterbedatum. Sind in gleichen Datenfeldern unterschiedliche Inhalte, dann
werden die Daten bei der Ergebnisperson durch " ; " getrennt (Leerzeichen Semikolon Leerzeichen, z.B.Ahnenblatt Handbuch
18 / 57
"Brüssel ; Bruxelles").

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[i] u. V3.01

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Isse






Joined: 21 Mar 2019
Posts: 2
Topics: 1


blank.gif

PostPosted: 22.03.2019, 21:38    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke für Eure Antworten!

Seltsamerweise dämmert mir aus einer früheren Version irgendetwas vor, bei dem man anklicken konnte: Fehlermeldung ignorieren.
Aber vielleicht irre ich mich da auch. Aber ich hatte auch länger kein Update mehr gemacht. Könnte also noch nicht mal mehr sagen, was meine Vorgängerversion war.

Ich bin jetzt dabei und setze zu den Vornamen Zusätze wie 1 und 2. Denn oft ist es so, dass ich bei dem einen Eltern habe, bei dem anderen Partner und Kinder. Natürlich könnten das tatsächlich doppelte Einträge sein. Aber solange ich keine Belege dazu finde, werde ich diese Personen auf jeden Fall einzeln halten. Mit dem Zahlenzusatz fliegen sie jedenfalls aus der Prüfung raus, aber ich habe immer noch halbwegs im Blick, wer da vielleicht zu wem gehören könnte.

Ist zwar gerade ein mühsames "Geschäft", aber so kontrolliere ich ja tatsächlich sämtliche Meldungen noch mal händisch.

Und ja, natürlich hatte ich mir die Einträge im Handbuch bereits dazu durchgelesen. Da sie aber kein Erkenntnisgewinn für mich waren und ich einfach nicht mehr weiter kam, musste ich dann jetzt meine Frage einfach mal hier stellen.

Die Diskussion dazu habe ich versucht zu finden, bin aber leider gescheitert. Weder zum Stichtwort "Personen zusammenführen", noch zum Stichwort "Plausibilitätsprüfung" gaben wirkliche Infos. Lediglich ein Eintrag beschrieb, dass Dirk die Suchfunktion diesbezüglich wohl geändert hätte. Aber eine wirkliche Diskussion dazu fand ich nicht.

Ich buddel mich dann mal weiter durch....

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1805
Topics: 112
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 23.03.2019, 08:47    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Isse,

eine wirkliche Hilfestellung ist es vielleicht nicht - aber ich fühle mich eigentlich ganz gut damit, auf die Vorstellung einer "Fehlermeldung" zu verzichten. Ich betrachte den Hinweis auf mögliche Dubletten eben nur als Warnhinweis, und es ist mir klar, dass manuelle Prüfung notwendig ist. Dann habe ich mit den Meldungen kein Problem mehr. Hat mich am Anfang auch kirre gemacht - ist aber vorbei.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.01 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.0x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profileSend private message    
nannyoge
Guest











PostPosted: 13.04.2019, 11:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo mitstreiter,
habe dieses problem auch, aber in erster linie wegen den vielen zwillingen in der familie, leider auch totgeburten die nicht benannt wurden, welche dann besonders oft als fehler erscheinen. gehe mal davon aus, nach dem lesen dieser sache es läst sich nicht ändern?

ps komme mit meinem alten zugang leider nicht mehr ins blatt, und hoffe es klappt trotzdem mit der mitteilung.

gruß nanny

Online    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3013
Topics: 99
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 13.04.2019, 11:46    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo nanny,
zunächst ists doch egal, wie du reinkommst; als Gast, als alte Bekannte oder auch als neu wink

wie war dein alter Nick, kann man ja evtl wieder freischalten - oder lege einfach einen neuen an.

So, zu den doppelten Namen. ist doch kein grosses Problem. Stell einfach sicher, dass in den abgefragten Feldern unterschiede stehen, und wenns Nummern sind. Datümer sind doch zumindest vorhanden (auch annähernde) ?

Nenn die Kinder doch einfach "Kind" oder "Kind " etc. In den Matrikeln stehen sie auch oft so drin.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[i] u. V3.01

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1805
Topics: 112
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 13.04.2019, 12:32    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo nanny,

es gab mal die Nutzerin "nanny", die sich 2015 als neu gemeldet hat. Warst du das? Vielleicht kann Bernhard etwas machen.

Ich habe noch nicht verstanden, was für "Meldungen" dich stören. Geht es um die Plausibilitätsprüfung? In [Extras] > [Optionen] > [Plausibilitätsprüfung] kann man die Prüfung auf doppelte Personen ausschalten, wenn es einem nicht gefällt - und "während der Eingabe prüfen" ganz abschalten.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.01 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.0x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 70
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3013
Topics: 99
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 13.04.2019, 14:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@nannyoge, schreib mich über pn oder email an, mit den Daten, die dir noch bekannt sind
_________________
Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[i] u. V3.01

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0796s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 37 | GZIP enabled | Debug on ]