Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Hyperlinks in Ahnentafel

Post new topicReply to topic
Author Message
Alter Haase






Joined: 19 May 2020
Posts: 2
Topics: 1


blank.gif

PostPosted: 21.05.2020, 13:27    Hyperlinks in Ahnentafel  Reply with quoteBack to top

Guten Tag,

Zusammenfassung meines Vorschlag: Einführung einer weiteren Datenkategorie "Verlinkung", die bei der Erstellung einer Ahnentafel angezeigt bzw. als Funktion einfügt wird.

Hintergrund

Eine Ahnentafel kann als pdf gespeichert und als separates Dokument z.B. versendet werden.
Die Daten einer solchen Übersicht sind limitiert auf:
-Vornamen
-Geburtsname
-Beruf
-Konfession
-Geburtsdatum
-Geburtsort
-Sterbedatum
-Sterbeort
-Hochzeitsdatum.

Wenn solche Ahnentafel in pdf-Form z.B. an Verwandte versendet oder online veröffentlicht wird, möchte man vielleicht zu einer Person weitere Information (Bilder, Texte) verknüpfen, die sich auf einer website befinden.

Optimal wäre eine Verlinkung über hyperlinks der Form http://... , wenn der Mauszeigers sich über einer Person (Text oder Foto) befindet.

Ein Beispiel, was ich darunter verstehe, habe ich angefügt.

Ich habe zwei Möglichkeiten gefunden, wie man das machen könnte. Beide haben allerdings Nachteile.

1)
Im Fall des Joseph Beckmann wurde die Eingabekategorie "Religion" für einen link verwendet. Das heißt, 1. steht diese Kategorie nicht mehr für den eigentlichen Zweck, also die Angabe der Religion, zur Verfügung. Und 2. ist der hyperlink als Text im pdf sichtbar. Letzteres stört zwar nicht wirklich, aber es nimmt Platz weg und wird u.U. in sehr kleiner Schriftart angezeigt.

2)
Im Fall der Regina Willner habe ich den rot markierten Text nachträglich im pdf bearbeitet und mit einem Hyperlink versehen. Gleiches ist auch beim Foto der Fall: Wenn man mit der Maus über das Objekt fährt, wird eine Verlinkung angezeigt. Nachteil dieses Verfahrens ist, dass diese Einfügung von hyperlinks nachträglich mit einem pdf-Bearbeitungsprogramm (s. oben links die Angabe) erfolgen muss. Das heiß, jedesmal, wenn eine neue aktualisierte Ahnentafel aus dem Ahnenblatt erzeugt wird, muss die gesamte Prozedur wiederholt werden. Sehr zeitaufwändig, wenn es sich um viele Personen handelt.

Nach der langen Vorrede mein Vorschlag: Für eine Verknüpfung als hyperlink könnte eine eigene Kategorie schon in der Eingabemaske jeder Person stehen. Dies kann dann bei der Erstellung des Ahnenblatts als pdf automatisch zugeordnet werden, z.B. dem Namen oder dem Bild.

Das Verfahren würde übrigens auch lokal funktionieren, also wenn sich die verlinkten Daten auf dem PC befinden und über file://... erreichbar sind.

Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen rüberbringen.

Beste Grüße

Alter Haase

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3633
Topics: 110
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 21.05.2020, 16:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Alter Haase,
willkommen im Forum.

Ich kann deinen Wunsch nachvollziehen. Für mich ist er denkbar.
Lösbar wäre er, wenn in den Ausgabeoptionen für HTML der Pad vorgegeben würde, für die Person ist eine bereits eine eindeutige Kennung - die UID - vergeben, die gleichzeitig bei Webseiten-Generierung dem Dateinamen entspricht.

Dirk, der Entwickler von Ahnenblatt wird diesen Beitrag lesen, ob und wnn er dies umstzen kann, bleibt allerdings offen.

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Alter Haase






Joined: 19 May 2020
Posts: 2
Topics: 1


blank.gif

PostPosted: 21.05.2020, 17:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Bernhard,

danke für die schnelle Info.

Das wäre natürlich großartig, wenn diese Erweiterung möglich wäre.
Ich vermute, dass so mancher Nutzer dieses Feature begrüßen würde. Und ich kann mir auch vorstellen, dass in solchem Fall doch ein paar mehr (keine Ahnung, wieviele es bisher waren) bereit wären, die 39Euro für eine Vollversion zu berappen. Das nur als kleiner Motivationsschub für den Entwickler des Programms.... wink

Schöne Grüße

Alter Haase

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3633
Topics: 110
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 21.05.2020, 18:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nur noch zu unserer Funktion, wir können hier nichts garantieren, können auch nur Vorschläge machen, Wünsche äußern. Ob Dirk das aufgreift, wissen wir natürlich nicht.
Wir nehmen uns unserer mitstreitender Nutzer von Ahnenblatt an, nehmen Anregungen auf, diskutieren sie, versuchen kompetente Ansprechpartner fpür alle Themen zu sein und bieten, soweit wir können, aus unsrem gemeinsamen Erfahrungsschatz Hilfe an.
Das ist alles - und ist glaube ich auch gut.

Dirk, liest hier auch mit, sicherlich nicht permanent und täglich, muss er auch nicht. Echte Probleme werden auch an ihn herangetragen

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2214
Topics: 124
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 21.05.2020, 22:46    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ich versuche den Wunsch einzuordnen. Nachvollziehbar erscheint er mir schon. Aber als Web-Admin weiß ich auch: schon bei zwanzig Seiten, die man ab und zu aktualisiert, wird es ohne Verwaltungstool mühsam mit dem Gültighalten aller Links.

Verweise auf Dokumente außerhalb haben wir ja schon in Ahnenblatt: Man kann neben Bildern auch Dokumente einer Person oder einem Sachverhalt zuordnen. Das Funktionieren der Verbindung kann man innerhalb von Ahnenblatt zumindest kontrollieren - auch wenn ich das so schnell nicht mit meiner Datenfamilie machen würde, weil 2000 Personen einfach nicht schnell durchzuschauen sind.

Wäre die Frage, ob man tatsächlich ein neues Modul bräuchte, oder ob sich das nicht als Erweiterung der "Dokumente"-Funktion einrichten ließe - es ginge ja nur noch darum zu sagen, welche Dokumente bei bestimmten Auswertungen verlinkt werden sollen. Was allerdings auch schon nicht trivial ist, da ich meine Familiendatei nicht für ein bestimmtes Auswertungsprojekt erstellt habe, sondern in der Lage sein möchte, mit den vorhandenen Daten flexibel verschiedene Auswertungen anzugehen: also mit und ohne solche Links zum Beispiel. Dokument 1 für den engeren Familienkreis, Dokument 2 bei der selben Person aber für ein öffentliches Projekt.

Darüber hinaus betrachte ich Ahnenblatt bisher nicht als einen Auswertungs-Spezialisten, sondern als ein Programm, das seinen Schwerpunkt derzeit beim Editieren hat. Mir wäre es lieber, dieser Schwerpunkt würde zunächst konsolidiert und durch Auswertungen ergänzt, die das Forschen unterstützen (Aufgabenlisten etc.).

Aber wenn du, Bernhard, schon von Rollen sprichst: Das ist wiederum nur mein privates Interesse.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro, Ahnenblatt 3.03 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.0x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3633
Topics: 110
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 22.05.2020, 10:04    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Richtig @Frido,
das darf alles nicht unterschätzt werden. Meine Ausführungen bezogen sich lediglich auf die Verlinkung auf die Personenbezogenen Seiten in der Web-Darstellung. Da ist - im Gegensatz zu Versionen vor V2.8x - bereits der wesentliche Grundstein gelegt: Die einzelnen Dateien bekommen als Dateinamen - und somit als Referenz innerhalb der Struktur - immer die UID - und die ist unveränderlich - wobei, wenn Tafel und Web-Struktur zur gleichen Zeit/gleicher Basis erzeugt werden, ists egal.
Zusätzlich beinhaltet mein Vorschlag ja die Angabe des Pfades, der innerhalb des Auftrittes nicht
erforderlich ist, da dort relativ adressiert wird. Der Pfad ist lediglich als Link/Anker zum Verzeichnis innerhalb des Webauftrittes erforderlich - also z.B. www.webauftritt.de/familie/

darunter alles relativ . Somit kann die PDF-Datei an belibiger Stelle innerhalb oder ausserhalb des Webauftritts liegen (also auch einfach auf dem eigenen PC) - die Personendateien wären erreichbar.
Wie fülle ich nun den Webauftritt? Das Basisverzeichnis ist im beispielhaften Pfad "familie". Diese Verzeichnisstruktur wird einfach per ftp vom eigenen Rechner per kopieren in den Web-Host gefüllt. Das umfasst dann die Headerdatei "Familie-Mueller.htm", die direkt im Ausgabeverzeichnis von Ahnenblatt liegt. Dort liegt auch ein Verzeichnis "Familie-Mueller", dieses inkl. Inhalt kopieren. Dies enthält dann alle Personen-Seiten und alle von dort referenzierten Mediendateien.

völlig problemlos, völlig einfach zu handhaben und ohne Tricksereien etc.

Die Dateinamen haben die Form ab_0A7F3A532F1047EFB1F3D41E91F208CD.htm ,
die Zeichenfolge nach ab_ entspricht der UID

entsprechend der Angaben in Ged
0 @I1854@ INDI
1 RIN AB:I1854
1 _UID 0A7F3A532F1047EFB1F3D41E91F208CD
1 NAME Anna /Völkl/
2 SURN Völkl
2 GIVN Anna

(Anm: ein Umweg über die GEDcomdatei ist nicht erforderlich, hier nur zur Verdeutlichung gezeigt)

Der Verzeichnisnamen im Weblink kann u.U. auch schon gleich "Familie-Mueller" sein.
Zu beachten ist lediglich, das Web-Host normal Linux- oder Unix-Systeme sind und dort Groß-/Kleinschreibung relevant sind (nicht wie in Windows, wo ohne Eingriffe Groß-/Kleinschreibung nicht unterschieden wird).

Der fall 2 könnte allerdings etwas (minimal) komplexer sein - spricht aber auch nichts dagegen (müsste ich nochmals kurz drüber nachdenken - Pfad bekannt, Bildname bekannt, Verzeichnis bekannt - also eigentlich kein Problem).

Auf PDF-Seite existieren auch entsprechende Tags, d.h. daß im günstigsten Falle sogar nur die PDF-Ausgabe erweitert werden müsste, die Änderungen bei der Tafelerstellung sich auf die Optionen (Häkchen "Links anlegen". evtl. der Pfad) beschränken könnten.

Also noch einmal: Die Pflege meines Webauftrittes beschränkt sich darauf, dass ich per ftp die Datei "<ahnenblatt-datenbank-name>.htm" und das Verzeichnis "<ahnenblatt-datenbank-name>" auf den Web-Host übertrage (Dass ich zuvor die erzeugten Daten ggf. manipuliere ist dabei irrelevat, da die Struktur nicht verändert wird. <ahnenblatt-datenbank-name> = Name der Datei, mit der in Ahnenblatt gearbeitet wird.

Übrigens, ein entsprechender Wunsch liegt schon seit Jahren vor ;)


@Dirk: kein Grund, mich jetzt zu erwürgen wink

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1326s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 32 | GZIP enabled | Debug on ]