Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Personenblatt drucken

Post new topicReply to topic
Author Message
guss






Joined: 17 Jun 2016
Posts: 8
Topics: 1


austria.gif

PostPosted: 18.06.2022, 18:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Vielen Dank für die Auskunft. Dann muss ich mir zum Ausdrucken ein anderes Programm suchen. LG Gabi
OfflineView user's profileSend private message    
bjew




Gender:
Age: 73
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 4173
Topics: 126
Location: südlicher geht's immer


germany.gif

PostPosted: 18.06.2022, 18:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@guss: nach derzeitigem Stand wirst du deine datenbank teilen müssen (z.B. Gruppe löschen)

@Dirk: evtl Ausdruck in Päckchen zu je x000 Personen, sollte es ein Speicherproblem sein.

Zusatzfrage: wie verhält es sich bei doppelseitigen Ausdrucken? Wird das irgendwie berücksichtigt?

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.42

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Bernd Görtz






Joined: 14 Apr 2020
Posts: 93
Topics: 11


blank.gif

PostPosted: 18.06.2022, 19:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ich kann mir einfach nicht vorstelle, ein Dokument mit über 4000! Seiten auszudrucken.
Gruß
Bernd

OfflineView user's profileSend private message    
bjew




Gender:
Age: 73
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 4173
Topics: 126
Location: südlicher geht's immer


germany.gif

PostPosted: 18.06.2022, 22:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@Bernd Görtz, grundsätzlich hast du Recht. Macht man vllt 1x, wenn man glaubt, ganz sicher fertig zu sein. Ist ja ein ganz schöner Berg Papier, noch mehr Tinte oder Toner.

Anders sieht es aus, wenn man das alles "nur" als Dokument in zB PDF haben will ....

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.42

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Bernd Görtz






Joined: 14 Apr 2020
Posts: 93
Topics: 11


blank.gif

PostPosted: 19.06.2022, 08:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

So ein Riesendokument teilt man doch in sinnvolle Abschnitte ein!
OfflineView user's profileSend private message    
Martin-D





Gender:

Joined: 09 Nov 2018
Posts: 246
Topics: 19


germany.gif

PostPosted: 19.06.2022, 09:13    (No subject)  Reply with quoteBack to top

An solche Grenzen stößt man ja auch bei anderen Situationen, zum Beispiel beim Druck der kompletten Verwandtschaftstafel etc.

Ich gehe davon aus, dass dies an der 32-bit Verarbeitung von Ahnenblatt liegt. Hier müsste Herr Böttcher seine Entwicklungsumgebung updaten, aber so etwas ist meist mit vielen Anpassungen verbunden, aber irgendwann geht es nicht mehr anders.

Man kennt halt weder das Datenflussmodell noch die Programm(objekt?)struktur, so muss man das halt hinnehmen wie es ist.

HiddenView user's profile    
bjew




Gender:
Age: 73
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 4173
Topics: 126
Location: südlicher geht's immer


germany.gif

PostPosted: 19.06.2022, 10:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nun, es ist, so glaube ich, (fast) alles dazu gesagt.

Ich selbst habe wenig Lust, in einem Dokument mit jenseits von 4000 Seiten zu wühlen. Weder elektrisch noch auf Papier 😂

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.42

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 488
Topics: 23
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 19.06.2022, 12:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

... ein solcher Druck >4000 Seiten muß ja nicht wirklich auf Papier erfolgen.
Als PDF gespeichert genügt ja schon um damit eine "Sicherung" des Bestandes zu betreiben und / oder an Familienmitglieder weiter zu geben ...
Und eine PDF muß nicht durchwühlt werden, da reicht (mir) die PDF-Suchfunktion vollkommen.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.43 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 624
Topics: 11
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 19.06.2022, 12:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Wie schon angesprochen, wird niemand eine Datei mit 4000 (oder mehr) Seiten ausdrücken und in 5 oder 6 dicke Ordner stellen.
Ich arbeite eigentlich nur mit Tafeln, sehe aber trotzdem einen Nährwert in den Listen:

In einer Personenliste kann man alle in AB erfassten Daten (inkl. Notizen, Quellen, Foto) aller Personen in einem Dokument zusammenfassen. Das geht bei Tafeln nicht. Hier fehlen immer Personen und auch die Daten sind auf die wichtigsten Daten beschränkt.

Der Speichern aller Personen (mit allen Daten) in einer z. B. PDF-Datei hat den großen Vorteil, dass die gesamte Ahnenforschungsarbeit mit allen wesentlichen Daten in einer Quelle (Datei) zusammengefasst und gespeichert ist.

So kann die gesamte Forschungsarbeit weitergegeben werden und ist unabhängig von der zukünftigen Existenz von Ahnenforschungsprogrammen. Diese PDF-Datei kann jeder lesen. Auch ist die PDF_Datei durchsuchbar und auch auf 16.000 Seiten kann man eine Person oder einen Ort sehr schnell finden.

AB sollte daher die Möglichkeit beinhalten eine Personenliste mit mehreren Tausend Personen zu erzeugen. Dies kann auch - wenn es Kapazitätsprobleme gibt) in Paketen erfolgen (z. B. S. 1 - 4000, 4001- 8000, 8001 -12000 usw.). Die erzeugten PDF-Datein kann man dann selbst (mit durchgängiger Seitennummerierung) leicht selbst erzeugen.

Beste Grüße
Armin Bergmeister

OfflineView user's profileSend private message    
guss






Joined: 17 Jun 2016
Posts: 8
Topics: 1


austria.gif

PostPosted: 19.06.2022, 14:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Für mich wäre es super, wenn ich alle Personen in Personenblättern ausgeben könnte. Ich möchte sie nicht drucken sondern in ein Word-Dokument ausgeben um sie da für ein Buch bearbeiten zu können. Das wäre für mich die Lösung. LG Gabi
OfflineView user's profileSend private message    
Hexamin




Gender:

Joined: 13 Dec 2018
Posts: 25
Topics: 5


germany.gif

PostPosted: 26.07.2022, 14:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Elbe1 » wrote:
Hallo, ich hatte das gleiche Problem.
Es lag an einem Foto und zwar nicht an der Größe sondern am Format.
Nach Löschung des Fotos wurden alle Personenblätter korrekt gedruckt.

Günter


Ja, aber wie finde ich dieses behindernde Foto, wie darf die Größe denn max. sein??
Gruß Winfried

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 488
Topics: 23
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 27.07.2022, 17:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Moin Winfried,
bei mir bewegt sich die Bildgröße von 2 KB bis 20.559 KB und das klappt ganz normal.
Die Masse im Format *.jpg, aber auch *.png und *.tif.
Zudem auch zwei animiertes *.gif Bilder,
deren Animation allerdings ist nur in einem Bildbetrachter zu sehen.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.43 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0863s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 44 | GZIP enabled | Debug on ]