Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Fehler beim Zusammenführen von Personen

Post new topicReply to topic
Author Message
Martin-D





Gender:

Joined: 09 Nov 2018
Posts: 274
Topics: 26


germany.gif

PostPosted: 20.09.2022, 18:27    Fehler beim Zusammenführen von Personen  Reply with quoteBack to top

Angenommen eine Person wohnte
1900-1945 in Adorf
1946-1990 in Bdorf
und man hat die beiden Wohnorte als zwei unterschiedliche Personen erfasst, so wird bei der Vereinigung der beiden identischen Personen ein unleserlicher Eintrag:
Datum/Zeitraum: von 1900 bis 1945; von 1946 bis 1990
Ort: Adorf; Bdorf
erzeugt, anstatt dass die zwei Wohnorte als getrennte Einträge erhalten bleiben.

Das wird richtig falsch, wenn man folgendes annimmt:
Person1 wohnt von 1900-1990 in Adorf
Person2 wohnt 1945 in Adorf in der Hauptstr. 1

was man nicht angegeben hat ist, dass Person 1 von 1900-1945 in der Bahnhofstr. wohnte.
Nun vereint man die beiden Personen:
Datum: von 1900 bis 1990 ; 1945
Ort: Adorf, Hauptstr.1

Nun ist die Person plötzlich bereits seit 1900 in der Hauptstraße wohnhaft, was ja nie angegeben wurde und falsch ist.

HiddenView user's profile    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 3545
Topics: 131
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 20.09.2022, 19:42    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Von Ahnenblatt 2 her war die Logik klar: Da gab es pro Fakt nur einen Eintrag, und bei Verschmelzungen mussten beide Fakten in ein Feld eingetragen werden - das geschah regelmäßig mit dem Trennzeichen "Leerzeichen Semikolon Leerzeichen".

Wenn Dirk das in AB 3 so übernommen hat, wie du es jetzt beschreibst, dann steht tatsächlich einiges an Denkarbeit vor ihm: Es wäre nicht besonders 'ergonomisch', aber wesentlich sauberer, Einträge mit unterschiedlichem Inhalt als zwei getrennte Fakten zu übernehmen. Wo man aber nur hoffen kann, dass man nicht bei vielen Personen zweimal dieselben Einträge, nur durch irgendwelche Leerzeichen oder Satzzeichen unterschieden, vor sich hat - dann würde ein Verschmelzen zweier Dateien zur Strafarbeit.

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.46 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.x alle relevanten Handbücher lesen! Book
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 546
Topics: 23
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 20.09.2022, 22:00    (No subject)  Reply with quoteBack to top

... wenn ich recht erinnere wird eine Textdatei erstellt
in welcher zur Überprüfung "solcher Einträge" bei entsprechende Personenbenennung aufgefordert wird.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.50 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 693
Topics: 13
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 21.09.2022, 09:41    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Jürgen,

ich sehe das nicht als Fehler.

AB fügt seit jeher alle Personenfelder zusammen und prüft, ob sie vollständig identisch sind.
Falls ja, werden die Daten zusammengeführt und nur einmal ausgegeben.
Falls nein, werden die Daten hintereinander eingefügt und durch ";" getrennt.
Somit ist sichergestellt, dass keine Daten verloren gehen.
Die weitere Überprüfung kann dann nur der Anwender machen:
Prüfung, ob ggf. ein Schreibfehler vorlegt, ob ggf. ein Datum falsch ist, ob der (Vor-)Name nicht vollkommen identisch geschrieben ist, ob der gleiche Ort ev. unterschiedlich geschrieben ist, etc.
Dein Wusch wäre jetzt, dass nur bestimmte Ereignisse / Fakten (z.B. "Wohnort") nicht zusammengeführt werden.
Das mag im Einzelfall (dein Beispiel) sinnvoll sei, bei einer anderen Konstellation (nur unterschiedliche Schreibweise des Wohnortes, verstecktes Leerzeichen, etc.) aber ggf. auch nicht gewollt sein. Hier wird immer eine Überprüfung und Nacharbeit durch den Anwender notwendig bleiben.

Gruß
Armin

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 546
Topics: 23
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 21.09.2022, 10:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Armin , ist ok so,
ich hab das auch nicht als Fehler interpretiert sondern wollte das als Hinweis verstanden wissen Thumbup

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.50 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Martin-D





Gender:

Joined: 09 Nov 2018
Posts: 274
Topics: 26


germany.gif

PostPosted: 21.09.2022, 11:43    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Fridolin » wrote:
... Es wäre nicht besonders 'ergonomisch', aber wesentlich sauberer, Einträge mit unterschiedlichem Inhalt als zwei getrennte Fakten zu übernehmen. ...


Das sehe ich auch so.

« Fridolin » wrote:
Wo man aber nur hoffen kann, dass man nicht bei vielen Personen zweimal dieselben Einträge, nur durch irgendwelche Leerzeichen oder Satzzeichen unterschieden, vor sich hat - dann würde ein Verschmelzen zweier Dateien zur Strafarbeit.


Ein guter Programmierer würde hier natürlich Leerzeichen und Satzzeichen entfernen und vor dem Vergleich alles groß oder klein machen.
Viele fühlen sich zum Programmieren berufen- nur wenige sind es ;-)

HiddenView user's profile    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 56
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1042
Topics: 152
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 11.12.2022, 16:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Martin-D » wrote:
« Fridolin » wrote:
... Es wäre nicht besonders 'ergonomisch', aber wesentlich sauberer, Einträge mit unterschiedlichem Inhalt als zwei getrennte Fakten zu übernehmen. ...


Das sehe ich auch so.

Als Anwender hat man die Wahl.
Wenn man im "Zusammenführen-Dialog" die Option "auch ungleiche Ereignisse möglichst zu einem Ereignis zusammenführen" deaktiviert, dann bleibt es bei zwei Ereignissen "Wohnort".

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 3545
Topics: 131
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 12.12.2022, 17:10    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ups, vielen Dank für den Hinweis!

Das ist meines Erachtens ziemlich genau, was gewünscht war. Jetzt hätten manche natürlich am liebsten, dass das Programm riechen kann, wann ich eine Zusammenführung wünsche und wann nicht.

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.46 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.x alle relevanten Handbücher lesen! Book
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Martin-D





Gender:

Joined: 09 Nov 2018
Posts: 274
Topics: 26


germany.gif

PostPosted: 21.01.2023, 10:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Die Wahlmöglichkeit ändert ja nichts an der Tatsache, dass die Zusammenführung falsch ist.

Als Anwender habe ich nur die Wahl zwischen einer potentiellen falschen Zusammenführung oder einer primitiven Zusammenführung. Mir ist die richtige und primitive Zusammenführung dann lieber.

Wäre halt nur schön gewesen, wenn Ahnenblatt etwas mehr Logik bei der Zusammenführung gezeigt hätte und den unbedarften Anwender nicht zu falschen Ergebnissen verleitet. Wer rechnet den schon damit, dass ein Programm falsche Ergebnisse erzeugt?

HiddenView user's profile    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0778s (PHP: 71% - SQL: 29%) | SQL queries: 38 | GZIP enabled | Debug on ]