Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 193: Export zu Google Earth

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Heiko10




Gender:

Joined: 29 Nov 2006
Posts: 177
Topics: 9
Location: Frankfurt


germany.gif

PostPosted: 08.04.2007, 12:22    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« hildwol » wrote:
Hallo Roger,
... Und dieses Progrämmchen müßte sich dann ja irgendwo die Koordinaten rausholen.
Gruß
WOlfgang


Meinst Du so etwas: http://www.placemarks.de/?

mfG

Heiko

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Roger Paini
Administrator



Gender:
Age: 44
Joined: 12 Feb 2006
Posts: 943
Topics: 54
Location: Reinach BL


switzerland.gif

PostPosted: 08.04.2007, 13:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen

Die gewünschte Funktionalität scheint von Google Earth nicht unterstützt zu werden Sad .

Grund dafür scheint zu sein, dass man pro KML Datei diverse Placemarks mit Adressen vermerken kann. Würde eine solche KML Datei geladen wäre nicht klar, zu welchem Ort nun gesprungen werden soll. Dies war in einer Beta-Version mal möglich ist dann aber offenbar rausgeflogen.

Das anfordern von Breiten- und Längengraden (Lat/Lon) gemäss Adresse kann man mittels Geokodier-Diensten machen. Wenn man das aber nicht alles manuell machen will heisst das, dass wieder eine Software von Nöten ist die das erledigt (will ja nicht jeden Ort einzeln suchen gehen). Das möchte ich eigentlich verhindern.

Des weiteren würde das aber auch voraussetzen, dass man die Orte so in Ahnenblatt eingibt, dass die Informationen reichen um damit Geo-Daten abfragen zu können.

Ich schiebe das Thema für mich mal zurück und hoffe, dass Google Earth in einer nächsten Version das Geokodieren und anfliegen eines Ortes wieder erlaubt. Der Wunsch ist durchaus vorhanden wie ich beim suchen nach einer Lösung bemerkt habe.

Gruss
Roger

_________________
Buchempfehlungen / Ahnenblatt Wissensdatenbank

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 09.04.2007, 15:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Helft doch einen unwissenden mal auf die Sprünge
Wozu haben wir eigentlich Karten aus verschiedenen Zeitepochen an der Wand hängen Shocked

Hab mir bei meinen Sohn mal Google Earth mal angeschaut
Für die Ahnenforschung bin ich genau so entäuscht davon, wie von Google Maps
Orte deren Name häufiger vertreten ist werden falsch gefunden
Und was ist mit:
Orte die durch es namentlich durch Eingemeindungen gar nicht mehr gibt
Orte die durch Landverschiebungen umbenannt wurden
usw

Die Koordinaten nützen mir auch nichts.
Diese werden durch die Erdverschiebung bekanntlich ja in gewissen Abständen neu berechnet

Wo liegt da unser Gedankenfehler Rolling Eyes Question

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1541
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 09.04.2007, 17:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen.

Quote:
Die Koordinaten nützen mir auch nichts.
Diese werden durch die Erdverschiebung bekanntlich ja in gewissen Abständen neu berechnet


Das mit der "Erdverschiebung" - du meinst wohl die Kontinentaltrift - ist nicht so wild. Es handelt sich hierbei lediglich um wenige Zentimer/Jahr. Also wird man mit den Koordinaten von heute noch lange den entsprechenden Ort finden.

Die Idee an sich finde ich prima.
Es gibt Tabellen mit Ortsnamen und entsprechenden geografischen Koordinaten (ich habe so eine von Deutschland und der Schweiz- kann ich gerne zur Verfügung stellen). Wenn Ahnenblatt auf solch eine Tabelle zugreifen würde, hätte man schon einmal die Koordinaten der in Ahnenblatt erfassten Orte. Sollten Orte in der Tabelle fehlen, sollte Dirk es ermöglichen die Tabelle selbst zu erweitern.
Wenn Dirk dann noch programmiert, dass man eine kml bzw. kmz-Datei für Google Earth speichern kann, dann denke ich hat man das Ergebnis das hier gewünscht wurde - oder ?

Gruß

Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 09.04.2007, 18:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Jürgen,

zu den interessanten Vorschlägen, noch ein paar Fragen bzw. Anmerkungen.


« Jürgen T. » wrote:


Die Idee an sich finde ich prima.
Es gibt Tabellen mit Ortsnamen und entsprechenden geografischen Koordinaten (ich habe so eine von Deutschland und der Schweiz- kann ich gerne zur Verfügung stellen).



Ist diese denn "frei"? Sprich weder kostenpflichtig, noch unter einer sonstigen gängelnden Lizenz stehend?


Quote:


Wenn Ahnenblatt auf solch eine Tabelle zugreifen würde, hätte man schon einmal die Koordinaten der in Ahnenblatt erfassten Orte. Sollten Orte in der Tabelle fehlen, sollte Dirk es ermöglichen die Tabelle selbst zu erweitern.



Das würde halt erfordern, dass man alle Orte auch in irgend einer genormten Form eingibt - sonst findet man in Listen bekanntlich alles, nur nicht was man sucht Very Happy Auch ein "Besserwissermodus" müsste vorhanden sein. Sprich auch scheinbar korrekt gefundene Orte müssten dauerhaft korrigierbar bleiben oder ein ändern des Ahnenblatt-Eintrags müsste vorgeschlagen werden.


Quote:


Wenn Dirk dann noch programmiert, dass man eine kml bzw. kmz-Datei für Google Earth speichern kann, dann denke ich hat man das Ergebnis das hier gewünscht wurde - oder ?



Was mich zu der Frage bringt, für wie zukunftsträchtig Ihr denn Google-Earth und das verschrobene kml-Format haltet? Wird es das in zwei drei Jahren so überhaupt noch geben oder ist hier alle Arbeit für die Katz?
Interessant wäre ein Export/Zuordnung von Orten zu deren Koordinaten (diese Arbeit wird nie verloren sein). Die Wandlung der Koordinaten in kml-Daten sollte allerdings duch andere Tools geschehen, die dann dort immer mit aktuellen Schnittstellen (und Formaten) arbeiten. Ggf. sogar Daten für Konkurrenzprodukte bereitstellen. Sollte das kml wirklich etwas besseres für die Zukunft darstellen, müsste es solche Tools doch auch längst geben?!
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1541
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 09.04.2007, 19:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Markus,

Quote:
Ist diese denn "frei"? Sprich weder kostenpflichtig, noch unter einer sonstigen gängelnden Lizenz stehend?


ja, diese Tabelle ist frei, mann muss nur bei ihrer Verwendung den Herausgeber nennen.

Quote:
Das würde halt erfordern, dass man alle Orte auch in irgend einer genormten Form eingibt - sonst findet man in Listen bekanntlich alles, nur nicht was man sucht Auch ein "Besserwissermodus" müsste vorhanden sein. Sprich auch scheinbar korrekt gefundene Orte müssten dauerhaft korrigierbar bleiben oder ein ändern des Ahnenblatt-Eintrags müsste vorgeschlagen werden.


Das "Verhackstückeln" in Ahnenblatt ist natürlich noch zu diskutieren und zu verfeinern.

Ich halte Google Earth für sehr zukunftsträchtig,

Ich habe mal in Wikipedia nach "kml" gesucht:

Dort findet man die komplette Dateistruktur (in html) die benötigt wird. Ich denke es ist wirklich ein "Klacks" für Dirk diese Datei zu generieren, nachdem man alle in Ahnenblatt gespeicherten Orte mit geografischen Koordinaten versehen hat.

Gruß

Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Heiko10




Gender:

Joined: 29 Nov 2006
Posts: 177
Topics: 9
Location: Frankfurt


germany.gif

PostPosted: 09.04.2007, 21:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:
...
Orte deren Name häufiger vertreten ist werden falsch gefunden
Und was ist mit:
Orte die durch es namentlich durch Eingemeindungen gar nicht mehr gibt
Orte die durch Landverschiebungen umbenannt wurden usw...
Gruß Hugo


Hier leistet http://www.jewishgen.org/ShtetlSeeker/LocTown.asp

sehr gute Hilfe.

Klickt man beim Ergebnis dann auf das blaue G, wird der Ort gleich in Google Maps angezeigt.

mfG

Heiko

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Flash




Gender:

Joined: 14 May 2007
Posts: 650
Topics: 45
Location: Chemnitz, Sachsen


germany.gif

PostPosted: 14.05.2007, 12:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Die Idee die Ortsangaben in einer Karte zu visualisieren hatte ich auch. Allerdings online mit Google-Maps. Google stellt diesen Dienst als Webservice zur verfügung. Das heißt man kann Inhalte dort z.B. per Ajax anzeigen lassen. Ich habe ein Beispiel einer Amerikanischen Bahngesellschaft gesehen, welche die Position der Züge dynamisch in Google-Maps visualisiert hat.

So könnte man z.B. jedem Familiennamen eine Farbe zuordnen und dann die Zeit ablaufen lassen, mit der Folge, dass die Farbigen punkte über die Karte wandern (--> Umzüge, Wegzüge) sich gruppieren (Eheschließung) und verschwinden (Mütterlicher Stamm endet).

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 14.05.2007, 19:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Das wäre dann schon eine ganz neue Anwendung und nicht mehr direkt aus Ahnenblatt realisierbar (bzw. von Dirk so gewollt). Ahnenblatt ist ja "nur" ein Programm zur Ahnenforschung. In dem Kontext würde also "lediglich" eine - wie auch immer geartete - weitere Exportfunktion dazukommen. Diese würde dann Daten der Familiendatei bereitstellen, mit denen man dann in einem anderen Programm weiterarbeiten müsste.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)


Last edited by Marcus on 06.07.2007, 16:54; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
hildwol





Age: 57
Joined: 03 Apr 2007
Posts: 82
Topics: 15
Location: Siegburg bei Köln


germany.gif

PostPosted: 18.05.2007, 18:17    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Für die "noch Suchenden" unter Euch: unter 'runder Tisch' habe ich mal eine kmz-Datei reingestellt, die die HAndhabung von Quellen vereinfacht.
Veilleicht für einige von Euch genauso hilfreich wie für mich.

BEsten Gruß
Wolfgang

http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?t=1220

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1265s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug on ]