Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 771: Fotos Anzeige von Bildausschnitt anstelle Gesamtansicht

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
draxx




Gender:
Age: 47
Joined: 01 Apr 2008
Posts: 17
Topics: 7
Location: Ratingen


germany.gif

PostPosted: 08.01.2009, 02:37    771: Fotos Anzeige von Bildausschnitt anstelle Gesamtansicht  Reply with quoteBack to top

Mir schwebt eine Idee/Wunsch zum besseren Handling von Gruppenbildern vor. Ich fände es gut, wenn man bei jeder Grafik anstelle der Gesamtansicht auch einen beliebigen Ausschnitt (durch Wahl eines rechteckigen Rahmens) angeben könnte. Verlinkt wäre dann zwar weiterhin die gesamte "Original"-Grafik, angezeigt in AB (Navigator, Tafel etc.) würde jedoch überall nur noch der ggf. entsprechend (kleinere) Bildausschnitt.

Der Vorteil dabei wäre, daß man Grafiken zukünftig nicht mehr beschneiden oder duplizieren müßte, wenn man diese bei mehreren Personen verwenden will.

Bsp.: Gruppenbild mit 5 Personen.
Bisherige Vorgehensweise: Originalgrafik editieren, 5 verschiedene Bilder mit den Köpfen ausschneiden und speichern
=> im Ergebnis existieren 6 Grafiken

Mit der neuen Methode gäbe es nur noch 1 Grafik, die bei den 5 Personen eingebunden wird und nur jeweils ein anderer Ausschnitt gewählt wird.

Ein weiteres Beispiel sind z.B. Kupferstiche mit Kommentaren unterhalb des Bildes, die man belassen könnte, ohne das diese später in der Ansicht stören.

Gruß Christoph

-------------------------------
#Wunschliste_771_OFFEN

OfflineView user's profileSend private message    
Heiko10




Gender:

Joined: 29 Nov 2006
Posts: 177
Topics: 9
Location: Frankfurt


germany.gif

PostPosted: 08.01.2009, 21:25    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo draxx,

manche Wünsche bleiben Träume......

So liebevoll und ausführlich Dein Wunsch auch unterlegt ist, kann ich mir eine Lösung in Ahnenblatt nicht vorstellen. Zum einen ergäbe sich m.M. keine Arbeitserleichterung, denn ich müsste ja auch fünf einzelne Köpfe einrahmen und der Person zuordnen. Zum anderen benötigt Ahnenblatt für die verschiedenen Darstellungen(Tafel, Navigator, Vollbilddarstellung usw. unterschiedliche Größen und müsste daher das Gesamtbild immer so vergrößern, dass der jeweilige Ausschnitt die entsprechende Größe erhält. Stell dir mal vor, mit welch aufgeblähten Dateien z.B. eine Tafel dargestellt werden müsste.

Es gibt Fotosoftware, die mit einer Datenbank arbeitet, z.B. Lightroom von Adobe. Damit lassen sich von einem Originalbild sog, virtuelle Kopien erstellen, bei denen nur der Bildpfad und die Änderungen in einer Datenbank gepeichert werden. Wird das Bild aufgerufen, "entwickelt" das Programm aus der Originaldatei und den gespeicherten Bearbeitungsschritten das jeweilige Bild(ohne das Original jemals zu ändern). Das Programm kostet um 290.- € und benötigt einiges an Rechenpower.

Der Vorteil liegt darin, dass für jede weitere Bildvariante nur etwas Text gespeichert werden muss und das Original niemals verändert wird.

mfG

Heiko

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Nachfahre
Super Moderator



Gender:
Age: 50
Joined: 21 Sep 2006
Posts: 575
Topics: 23
Location: Singapore


singapore.gif

PostPosted: 09.01.2009, 00:21    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Christoph,

erstmal (finde) fand ich Deine Idee klasse. :-)

Bei Gruppenfotos sind jedoch die einzelnen Personen oft unterschiedlich ausgelichtet.

Daher würde ich jetzt gerne noch einen auf den Wunsch drauf setzten.

Ich benötige die Funktionen:
- Den Kontrast und die Helligkeit zu verändern.
- Die Farbsättigung zu verändern
- Die Farbkanäle unterschiedlich zu bearbeiten
- Schatten zu verdunkeln, Helligkeiten zu erhöhen
- Generell das Spektrogramm auseinander zu ziehen
- Perspektivische Verzerrungen am Bild zu verändern
etc..

Falls Dirk all dies programmiert, dann hat er einen schönen Gimp-Ersatz gebaut.
Aber ich denken das wäre ein bisschen zu viel verlangt. ;-)

Ich sehe es wie Heiko. Der Einbau dieser Funktionen stellt nicht unbedingt eine Arbeitserleichterung für den User dar, da man es ja trotzdem noch machen muss. :-(

Den Gewinn an Speicherplatz sehe ich auch nicht so groß.
Nachdem ich an meinen Bilder rum-gedoktort habe exportiere ich meine Bilder auf eine Größe von 400*600 Pixel, so dass sie eh nicht so viel Speicherplatz beanspruchen.
« Ahnenblatthilfe » wrote:
Weiterhin empfiehlt es sich die Bilder mittels Grafiksoftware zu verkleinern (z.B. 200 x 300 Pixel), was für eine schnelle Anzeige in Ahnenblatt und evtl. zu erstellenden HTML-Seiten sorgt und für die Darstellung durchaus ausreichend ist

Oh ja, also noch eine Funktion für die Wunschliste... eine Skalierungs-Funktion. ;-)

Nachtrag:
Zu den ausgeschnittenen Porträts füge ich immer das Gruppenbild hinzu. (ein Bild mit mehreren Verweisen)


Mein Resumé:
Ich bin der Meinung, dass man mit den existierenden Freeware Tools (z.B. Gimp, Picasa, Irfan View, XnViev etc) sehr gute Hilfswerkzeuge hat mit denen man die eigenen Bilder bearbeiten kann.
Um das eigentliche "Handwerk" der Bearbeitung kommt man aber nicht umher. Und die Art und Weise der Verarbeitung ist eine kleine Wissenschaft.
Hierbei gilt: "Probieren geht über Studieren"
------

Christoph:
2:37Uhr wow..
Da passt Du ja genau zu diesem Verein.
Um diese Uhrzeit waren unsere bekannten Nachteulen schon in der Heier und unserer Early Birds fast schon wieder wach.

Demnächst könne wir mit einem 24/7 Support glänzen.
:-)

liebe Grüße,
- Othmar

_________________
Alles was ich heute tue, ist wichtig, gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafuer.
/ George Bernard Shaw

OfflineView user's profileSend private message    
draxx




Gender:
Age: 47
Joined: 01 Apr 2008
Posts: 17
Topics: 7
Location: Ratingen


germany.gif

PostPosted: 11.01.2009, 14:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Heiko10 » wrote:
Zum einen ergäbe sich m.M. keine Arbeitserleichterung, denn ich müsste ja auch fünf einzelne Köpfe einrahmen und der Person zuordnen.


Richtig, allerdings muß ich mich nicht mehr darum kümmern, mehrere Dateien zu speichern, richtig zu benennen; was ist, wenn sich Personennamen ändern => ich muß auch alle Grafiken im Dateisystem ändern usw., quasi also mehr "organisieren".

« Heiko10 » wrote:
Zum anderen benötigt Ahnenblatt für die verschiedenen Darstellungen(Tafel, Navigator, Vollbilddarstellung usw. unterschiedliche Größen und müsste daher das Gesamtbild immer so vergrößern, dass der jeweilige Ausschnitt die entsprechende Größe erhält. Stell dir mal vor, mit welch aufgeblähten Dateien z.B. eine Tafel dargestellt werden müsste.


Ja, da gebe ich Dir recht, daß müßte man sicherlich intern optimieren. (z.B. das das Programm die Ausschnitte temporär erzeugt bzw. ablegt, bevor es die Bilder in der Tafel anzeigt)

« Nachfahre » wrote:

Daher würde ich jetzt gerne noch einen auf den Wunsch drauf setzten.
Ich benötige die Funktionen:
- Den Kontrast und die Helligkeit zu verändern.
- Die Farbsättigung zu verändern
- Die Farbkanäle unterschiedlich zu bearbeiten
- Schatten zu verdunkeln, Helligkeiten zu erhöhen
- Generell das Spektrogramm auseinander zu ziehen
- Perspektivische Verzerrungen am Bild zu verändern
etc..


Mhhm, täusche ich mich oder könnte das Ironie sein...? Very Happy

« Nachfahre » wrote:
Ich sehe es wie Heiko. Der Einbau dieser Funktionen stellt nicht unbedingt eine Arbeitserleichterung für den User dar, da man es ja trotzdem noch machen muss. :-(
Den Gewinn an Speicherplatz sehe ich auch nicht so groß.
<...>


Mir geht es eigentlich gar nicht um Speicherplatz (heutzutage bei den Festplattengrößen kein Thema mehr), sondern eher um eine Verbesserung der "Organisation", wenn man sehr viele Fotos oder Gruppenbilder hat. Oder hast Du irgendwann bei Dutzenden von Fotos noch im Kopf, aus welchem Original welcher Ausschnitt ursprünglich herstammt?
Mir gefällt die Idee der "virtuellen" Bearbeitung, weil man dann mit dem Grafikprogramm (Gimp/Paint Shop Pro/Irfan View oder was auch immer) 1x das Original bearbeitet und speichert. Und sich danach in AB eher um die Identifikation/Zuordnung der Personen kümmern kann, ohne die Originalgrafik anfassen zu müssen.
Es gibt halt inzwischen bei einigen Webseiten (www.stayfriends.de / www.studivz.de) ähnliche Funktionalitäten für Gruppenbilder (zur "Markierung"), die es einfach machen, Personen zu identifizieren, ohne mit verschiedenen Dateien hantieren zu müssen.

Aber ich gebe Euch recht: vielleicht ist der Aufwand für Dirk (interne Bearbeitung etc.) im Verhältnis zum Nutzen momentan nicht groß genug. Zur Zeit finde ich halt die Möglichkeiten zur "Organisation" der Bilder in AB noch etwas rudimentär.

« Nachfahre » wrote:
Nachdem ich an meinen Bilder rum-gedoktort habe exportiere ich meine Bilder auf eine Größe von 400*600 Pixel, so dass sie eh nicht so viel Speicherplatz beanspruchen.


Also hast Du dann aber ein "Original" (ggf. groß, da Original-Scan) und eine "Original-Kopie" (verkleinert) für Ahnenblatt sowie ggf. Ausschnitte, die Du alle als separate Dateien speichest, richtig?

OfflineView user's profileSend private message    
Nachfahre
Super Moderator



Gender:
Age: 50
Joined: 21 Sep 2006
Posts: 575
Topics: 23
Location: Singapore


singapore.gif

PostPosted: 11.01.2009, 23:06    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Christoph,
« draxx » wrote:

« Nachfahre » wrote:

Daher würde ich jetzt gerne noch einen auf den Wunsch drauf setzten.
Ich benötige die Funktionen:
- Den Kontrast und die Helligkeit zu verändern.
- Die Farbsättigung zu verändern
- Die Farbkanäle unterschiedlich zu bearbeiten
- Schatten zu verdunkeln, Helligkeiten zu erhöhen
- Generell das Spektrogramm auseinander zu ziehen
- Perspektivische Verzerrungen am Bild zu verändern
etc..


Mhhm, täusche ich mich oder könnte das Ironie sein...? Very Happy

Wie gesagt, ich fand Deine Idee auf den ersten Blick klasse.
Jedoch sind mir dann all diese Funktionen eingefallen die ich bei meiner Bilder-Überarbeitung benötige. Und ich brauche die alle und sogar noch ein paar mehr wie:
- Freihand Ausschneiden,
- Selektive Farbkanal-Änderung. (ich habe gestern Wasserflecken auf Bilder rückstandsfrei wegretouchierten können. ( Stolz, stolz )

Also: Es war (diesmal) keine Ironie. wink

« draxx » wrote:

Mir geht es eigentlich gar nicht um Speicherplatz (heutzutage bei den Festplattengrößen kein Thema mehr),

Bzgl Festplatten hast Du wohl recht, aber das gleiche gilt nicht für Webseiten und emails. Da ist es ein großes Thema.


« draxx » wrote:

sondern eher um eine Verbesserung der "Organisation", wenn man sehr viele Fotos oder Gruppenbilder hat. Oder hast Du irgendwann bei Dutzenden von Fotos noch im Kopf, aus welchem Original welcher Ausschnitt ursprünglich herstammt?

Wie sagte mal einer: "Der Kopf ist dazu da, dass es einem nicht in den Hals regnet."
Deshalb schenke ich dem Teil zwischen den Ohren nicht so viel Vertrauen.
( im fortschreitendem Alter werde ich immer häufiger von dem Teil enttäuscht. wink )
Aber ich beschreibe in den Kommentar-Feldern der Bilder sehr präzise woher die Portaits stammen und woraus ich den Ausschnitt entnommen habe. Auch kommt dort noch das ca. Entstehungsjahr der Aufnahme hinzu.

« draxx » wrote:

Mir gefällt die Idee der "virtuellen" Bearbeitung, weil man dann mit dem Grafikprogramm (Gimp/Paint Shop Pro/Irfan View oder was auch immer) 1x das Original bearbeitet und speichert. Und sich danach in AB eher um die Identifikation/Zuordnung der Personen kümmern kann, ohne die Originalgrafik anfassen zu müssen.
Es gibt halt inzwischen bei einigen Webseiten (www.stayfriends.de / www.studivz.de) ähnliche Funktionalitäten für Gruppenbilder (zur "Markierung"), die es einfach machen, Personen zu identifizieren, ohne mit verschiedenen Dateien hantieren zu müssen.

Wie gesagt, im Grunde finde ich Deine Idee gut.
Jedoch benötige ich bei den verschiedene Portäts aus Gruppenbilder unterschiedliche Funktionen um das Beste aus den Bildern rauszunehmen.
(Manche Gesichter sind zu hell, andere zu dunkel.... und alles im gleichen Bild)

« draxx » wrote:

Aber ich gebe Euch recht: vielleicht ist der Aufwand für Dirk (interne Bearbeitung etc.) im Verhältnis zum Nutzen momentan nicht groß genug. Zur Zeit finde ich halt die Möglichkeiten zur "Organisation" der Bilder in AB noch etwas rudimentär.

Für ein "normales" virtuelles Ausschneiden, kann ich den Aufwand für Dirk nicht abschätzen...
Für ein Gimp-Replacement wäre der Aufwand bestimmt ein paar Software-Designer-Leben lang..
(ja, das war jetzt Ironie wink )

« draxx » wrote:

« Nachfahre » wrote:
Nachdem ich an meinen Bilder rum-gedoktort habe exportiere ich meine Bilder auf eine Größe von 400*600 Pixel, so dass sie eh nicht so viel Speicherplatz beanspruchen.


Also hast Du dann aber ein "Original" (ggf. groß, da Original-Scan) und eine "Original-Kopie" (verkleinert) für Ahnenblatt sowie ggf. Ausschnitte, die Du alle als separate Dateien speichest, richtig?

Richtisch.
Ich habe die Original Aufnahme (in groß) (alles schön nach Datum und Situation geordnet)
Dann die einzelnen Ausschnitte aus der Original Datei (in groß)
Dann all diese Dateien in exportierter (geschrumpfter) Form für Ahnenblatt.


« draxx » wrote:

...allerdings muß ich mich nicht mehr darum kümmern, mehrere Dateien zu speichern, richtig zu benennen; was ist, wenn sich Personennamen ändern => ich muß auch alle Grafiken im Dateisystem ändern usw., quasi also mehr "organisieren".


Und da kommt jetzt Jürgens SUPER "Bilder umbenennen" Plug-In in Aktion.
Dort kannst Du dann eins-zwei-drei im Sauseschritt alle Bilder in die Form
Nachname_Vorname_Jahr.Monat.Tag_BildNummer
umwandeln.
(z.B. Schmitt_Klaus-Barbara_1834.04.13_1)
Diese Plug-In ist einfach Klasse. Es räumt die Bilder mal richtig auf.
http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?t=2473

Ich kann Jürgen nicht genug dafür danken.


liebe Grüße.
- Othmar

_________________
Alles was ich heute tue, ist wichtig, gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafuer.
/ George Bernard Shaw

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:

Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 12.01.2009, 06:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Morgen,

kann man dieses Plug-In nur in Ahnenblatt verwenden oder auch um Bilder umzubenennen, die einfach so auf der Festplatte gespeichert sind?

(Ich habe es noch nicht ausprobiert)
Chlodwig

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1539
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 12.01.2009, 08:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,

interessanter Ansatz, aber wohl etwas aufwändig.

Dieses Plugin ist komplett auf die Dateistruktur einer von Ahnenblatt erstellten csv-Datei zugeschnitten. Wenn Du es schaffst, die von Dir gewünschten Angaben, die im neuen Dateinamen enthalten sein sollen, als Personenangaben in Ahnenblatt zu erfassen (Vorname, Familienname, Geb.Datum) und diesen fiktiven Personen dann die entsprechenden Bilder zuordnest, müsste es eigentlich funktionieren.
Die fiktiven Personen müssen nicht miteinander verknüpft sein - d.h. es können Inseln sein.
Wenn Du es geschafft hast, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:

Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 12.01.2009, 19:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Jürgen,

nein, das werde ich nicht ausprobieren, da ich an ..zig Ordner mit Bildern gedacht habe, die alle die Numerierung PIC00001 usw. haben. Wie sie eben von der Kamera kommen. Aber für diese Art Sortierung und Umbenennung gibt es dann sicher auch spezielle Programme.

Gruß

Chlodwig

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Nachfahre
Super Moderator



Gender:
Age: 50
Joined: 21 Sep 2006
Posts: 575
Topics: 23
Location: Singapore


singapore.gif

PostPosted: 12.01.2009, 21:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hi Chlodwig,

hier ist der link zu einer vorherigen Diskussion.
http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?t=2473&postdays=0&postorder=asc&start=14

Torquatus Tip den TotalCommander zu benutzen kann ich nur unterstreichen. Damit klappt es einwandfrei "normale" Dateien, die nichts mit AB zu tun haben, umzubenennen.

Für die AB Bilder und abgehangene Dateien empfehle ich Jürgens PlugIn.

- Othmar

_________________
Alles was ich heute tue, ist wichtig, gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafuer.
/ George Bernard Shaw

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1539
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 13.01.2009, 18:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,

ich denke auch, dass für Deine Konstellation Ahnenblatt mit dem Plugin Bilder-umbenennen nicht die richtige Wahl ist - war auch nur so eine Idee.
Der TotalCommander ist hierfür wohl wesentlich besser geeignet.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 13.01.2009, 18:38    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Chlodwig
Es gibt auch sehr gute Freeware Bilder-Verwaltungsprogramme wie zB Irfan, XnViev usw mit denen Du die Bilder eines Verzeichnisses in einen Rutsch umbenennen kannst
Diese bieten noch den zusätzlich Vorteil, das Du dabei gleichzeitig das Speicherformat mit ändern kannst

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.2189s (PHP: 56% - SQL: 44%) | SQL queries: 43 | GZIP enabled | Debug on ]