Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Language Editor 1.0

Post new topicReply to topic
Author Message
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 02.08.2008, 17:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Man müsste damit auch eigene Sprachdateien für die Plugins erstellen können. Diese sollten dann entsprechend beim Aufruf des entsprechenden Plugins geladen werden. Vielleicht sogar in Abhängigkeit von der in Ahnenblatt gewählten Sprache? Dann müsste Dirk noch eine Variable für die abp-Datei bereitstellen.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Jürgen T.




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1464
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 02.08.2008, 17:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marcus,

ich dachte es wäre vielleicht möglich die bereits für Ahnenblatt vorliegende Sprachdatei zu verwenden (um Mehrfacharbeit zu vermeiden) und diese evtl. um solche Wörter zu ergänzen, die zusätlich nur im Plugin vorkommen. Ob man zur Zeit allerdings Wörter in der Sprachdatei ergänzen kann weiß ich nicht. Und wie man auf die in der Sprachdatei übersetzten Wörter per Plugin zugreifen kann müsste Dirk dann noch mitteilen.

Gruß

Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 02.08.2008, 18:06    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Dann müssten aber für alle möglichen Plugins die jemals gemacht werden die Strings alle in die Ahnenblatt-Sprachdatei. Auch beim ändern von Sprachelementen käme es zu Problemen, so dass die dann ohne Absprache mit Pluginentwicklern nicht mehr möglich wären. Auch müsste Dirk dann zentral koordinieren, ob und welche Teile in welchen Sprachen schon korrekt übersetzt sind. Man müsste dann ja entweder von den verschiedenen Pluginübersetzern die Übersetzungen in eine (viele) zentrale Dateinpflegen oder aber alle zu übersetzenden Texte der Pluginentwicklern in die deutsche Sprachdatei einpflegen und dann die Dateien wieder übersetzen lassen.
Die Sprachdatei müsste man ja auch neu ausliefern! Ansonsten müsste man mit dem Plugin komplette Sprachdateien ausliefern (auch für Ahnenblatt) - womit diese nicht mehr unter der Kontrolle des Entwicklers von Ahnenblatt, sondern der Plugin-Entwickler wäre.
Mir ist der Weg die Sprachdateien mit dem Plugin gleichzeitig zu beziehen da wesentlich logischer.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 60
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7170
Topics: 416
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 02.08.2008, 18:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Erst noch mal herzlichlichen Dank an alle fleißigen Übersetzer und Plugin-Schreiber Very Happy

internationale Sprachdateien für die doch mittlerweile schon vielen Plugins
schön und gut
Nur wer erstellt sie Rolling Eyes

Und bitte nicht in die Ahnenblatt Sprachdateien
Wenn, dann bitte jeweils eigene

Stellt Euch mal folgendes Szenario vor
Ahnenblatt macht bei der Weiterentwicklung den nächsten großen Sprung
Die Sprachdateien werden Ahnenblattmäßig dem auch angepaßt
Prima

Nur das bisherige Plugin verweigert seinen Dienst
Der Programmierer des Plugins mag nicht mehr und entwickelt nicht weiter

Jetzt würde der ganze alte "Sprachballast" in der der Ahnenblatt-Sprachdatei liegen bleiben

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Jürgen T.




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1464
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 03.08.2008, 20:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marcus, hallo Hugo,

ich gebe mich geschlagen. Smile
Also eine eigene Sprachdatei je Plugin.

Gruß

Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 03.08.2008, 20:59    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Schön Smile
Programme oder hier Plugins sollten halt stets aus einem Guss geliefert werden. Alles andere macht die Sache nur noch komplizierter.
Jetzt müsste man Dirk fragen, ob die Nutzung des Language Editors für diese Dateien in Ordnung ist und ob er eine "Startdatei" zur Verfügung stellen kann, bzw. erläutert wie diese aufgebaut werden muss.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)


Last edited by Marcus on 08.08.2008, 14:15; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 745
Topics: 85
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 08.08.2008, 11:07    Mehrsprachige Plugin-Dateien  Reply with quoteBack to top

Hallo, Jürgen,
« Jürgen T. » wrote:
ich dachte es wäre vielleicht möglich die bereits für Ahnenblatt vorliegende Sprachdatei zu verwenden (um Mehrfacharbeit zu vermeiden) und diese evtl. um solche Wörter zu ergänzen, die zusätlich nur im Plugin vorkommen.

Eine Vermischung von Sprachdateien (.lng) und Plugin-Dateien (.abp) halte ich ebenfalls für unglücklich. Plugin-Ersteller und Übersetzer müssten ja ständig in Kontakt sein, um die Übersetzungen laufend anzupassen. Ein Übersetzer kann ja nicht wissen, was für Plugins so im Umlauf sind oder gerade in der Entwicklung.

Daher habe ich von Anfang an in den Plugin-Dateien eine Mehrsprachigkeit vorgesehen.

Als Beispiel mal die CDBurner.abp zum CD brennen:

...
Text=Burn CD
Text.1031=CD brennen
Text.1036=Gravure CD
Text.1045=Ahnenblatt nagrywa CD
...
Help=%abpluginpath%\CDBurner.htm
Help.1031=%abpluginpath%\CDBurner-German.htm
Help.1036=%abpluginpath%\CDBurner-French.htm
Help.1045=%abpluginpath%\CDBurner-Polish.htm
...

Der Text des Menü- und Hilfeeintrages unter "Tools" lässt sich mehrsprachig hinterlegen. Gesteuert wird das durch die von Windows verwendete LanguageID (1031 = deutsch, 1036 = französisch, ...). Default ist dann immer der Eintrag "ohne Nummer" (hier englisch). Weiterhin lassen sich dadurch auch je nach Sprache unterschiedliche Hilfsdateien aufrufen.

Allerdings aktualisiert sich die Tools-Sprache erst nach Neustart von Ahnenblatt und nicht sofort nach dem Sprachwechsel. Wink

Gruß, Dirk.

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
willi




Gender:

Joined: 18 Nov 2008
Posts: 33
Topics: 2
Location: Tirol


austria.gif

PostPosted: 25.11.2008, 23:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hallo,

in österreich ist einsegnung nicht das geläufige wort verständlicher ist firmung

hätte das übersetzt, doch weiss ich die richtige langid nicht, auch ob der menütext deinen vorstellungen entspricht ist mir nicht klar.

anbei die geänderte datei



Austria.lng
 Description:
geänderte deutsche datei, nur einsegnung wurde durch firmung ersetzt

Download
 Filename:  Austria.lng
 Filesize:  59 KB
 Downloaded:  343 Time(s)


OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 60
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7170
Topics: 416
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 26.11.2008, 15:40    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Willi
Erstmal vielen Dank für Deine Mühen

Dirk hat absichtlich das Wörtchen "Einsegnung" verwendet, da es Konfessions unabhängig ist
Zusätzlich läßt es sich in den Optionen auch auf eine andere Art als Firmung/Konfirmation umschalten
Es gab auch eine größere Diskussion dazu: siehe hier

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
willi




Gender:

Joined: 18 Nov 2008
Posts: 33
Topics: 2
Location: Tirol


austria.gif

PostPosted: 26.11.2008, 23:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hallo hugo,

verstehe deine antwort nicht ganz.

auch habe ich die hilfedatei bzw. deinen link weiterverfolgt.

in der hilfe ist ausser einigen schreibfehlern folgener abzatz bei der beschreibung der option zu finden:

Arrow Right Einsegnung als Konfirmation/Kommunion behandeln: Diese Option spielt eine Rolle bei der Plausibilitätsprüfung und beim Speichern einer Datei im GEDCOM-Format. Diese Option ist sollte man nur ausschalten, wenn die Eingabefelder für "Einsegnung" für andere Zwecke verwendet werden als Konfirmation/Kommunion (evtl. regional bedingte abweichende Interpretation des Begriffes "Einsegnung").


wie ist das jetzt zu verstehen??
wenn das feld angehackt ist, werden die daten als "Firmung" oder so verwendet wenn nach GEDCOM exportiert wird.

kein hacken heisst ????

danke willi

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 60
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7170
Topics: 416
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 27.11.2008, 12:25    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Willi
Es gab schon mal eine Ellenlange Diskussion über das Wörtchen "Einsegnung"
Bitte nur ganz kurz
"Einsegnung" ist nicht fest an die kath. Firmung gebunden
Genausogut kann es auch bei den Protestanten "Konfirmation" bzw den Freidenkern die "Jugendweihe" sein

« Willi » wrote:
kein hacken heisst ????

Wird von der Plausi und anderen Berechnungen nicht als vor dem Tod angesehen
Gebietsabhängig ist die "Einsegnung" die Aufnahme ins Himmelreich

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 27.11.2008, 23:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:


« Willi » wrote:
kein hacken heisst ????

Wird von der Plausi und anderen Berechnungen nicht als vor dem Tod angesehen
Gebietsabhängig ist die "Einsegnung" die Aufnahme ins Himmelreich



Question (da ist doch ein "nicht" zuviel?!?) Kein Haken bedeutet, dass es eben nicht als Konfirmation bzw. Firmung behandelt wird, sondern z.B. dann als Einsegnung nach dem Tod einer Person gepflegt werden kann.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
willi




Gender:

Joined: 18 Nov 2008
Posts: 33
Topics: 2
Location: Tirol


austria.gif

PostPosted: 29.11.2008, 16:00    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hi nochmals,

wie ist jetzt der hacken zu verstehen
Quote:
das ist der auszug aus der hilfe
Einsegnung als Konfirmation/Kommunion behandeln: Diese Option spielt eine Rolle bei der Plausibilitätsprüfung und beim Speichern einer Datei im GEDCOM-Format. Diese Option ist sollte man nur ausschalten, wenn die Eingabefelder für "Einsegnung" für andere Zwecke verwendet werden als Konfirmation/Kommunion (evtl. regional bedingte abweichende Interpretation des Begriffes "Einsegnung").


wird nur für Plausi verwendet doch wie genau?

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 60
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7170
Topics: 416
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 29.11.2008, 17:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Willi
Dann laß mich nochmal versuchen es Dir zu erklären

In den Optionen im Bereich "Allgemein" ist das Verhalten der Einsegnung beeinflußbar

Ist bei "Einsegnung als Konfirmation/Kommunion behandeln" der Haken gesetzt, wird es als ein vor dem Tod geschehenes Ereignis behandelt
Dieses wäre zB Firmung, Konfirmation, Jugendweihe usw
Also quasi das Ereignis, womit der Übergang "Kind zum Erwachsenen" gefeiert wird

Ist bei "Einsegnung als Konfirmation/Kommunion behandeln" nicht gesetzt, wird es als ein nach dem Tod geschehenes Ereignis behandelt
Es gibt Gebiete, dort wird unter "Einsegnung" die Verabschiedung des Toten vor der Beerdigung verstanden

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1293s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 50 | GZIP enabled | Debug on ]