Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 743, 744: Tafel Überschrift und Hintergundbild

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 18.12.2008, 15:11    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Hugo » wrote:


Doch Laughing Wie benennen wir am aussagekräftigsten Wolf seinen Wunsch Rolling Eyes



__D__ Tafel, Liste: Variablen zur Verwendung in Titel und Signatur bereitstellen.

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.12.2008, 15:20    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag Marcus
Danke Dir Very Happy
Ich trage beide Wünsche aus diesn Thema nachher ein, hab sie ja auch angezettelt Embarassed

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3514
Topics: 106
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 19.12.2008, 10:02    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

also muss ich doch ran wink

Überfrachten sollten wir das Ding (Ahnenblatt) nicht. Ich halte daher nicht viel von Rechen- und sonstigen Manipulationsfunktionen. Das kann extern erfolgen, z.B. via Plugin.

Was ich (sinnvoll) machbar sehe, ist die Bereitstellung der Felder des aktuellen Datensatzes als Variablen, von Systemdaten (wie Datum) etc.

Aber bereits bei der Bereitstellung von Tags für Zeilenumbruch und ähnlichem, sehe ich wieder eine Menge von Folgeproblemen, da u.a. die Formatierung Problenme kriegen könnte.

Bleiben also die Variablen, verwendbar in Kopf- und Fußzeilen, ggf. an beliebiger Stelle der Auswertung (bei Listen)

Danach wäre
Wunsch 1: In Druckausgaben Ausgabe von Variablen ermöglichen
Wunsch 1a: In Kopfzeilen, in Fußzeilen
Wunsch 1b: Im Text von Listen
Wunsch 2: Systemvariablen bereitstellen
Wunsch 3: Datenfelder als Variablen zugreifbar machen


Noch was? wink

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.09
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Wolf






Joined: 21 Aug 2008
Posts: 71
Topics: 3


germany.gif

PostPosted: 19.12.2008, 19:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

mh, ist das Plugin-System von AB doch gewaltiger als es mir bislang erschien?

Ich dachte immer die Plugins können nur die Daten auswerten und eine eigene Eingabe produzieren aber nicht in die Verarbeitung innerhalb AB eingreifen. Oder willst du eine eigene Ausgabe stricken?

HiddenView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1539
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 19.12.2008, 21:30    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Wolf,

in die Verarbeitung innerhalb von AB können die Plugins (noch) nicht eingreifen.

ThomasG hatte hierzu bereits einen Wunsch geäußert:

http://www.ahnenblattportal.de/viewtopic.php?p=19020#19020

Gruß

Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 20.12.2008, 11:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Verzeiht, wenn hier schon wieder der "Bremser" kommt

Plugins sind gut und schön, bringen aber auch Probleme mit sich
    Laufen nicht auf allen Rechnern
    Bei den Ahnenblatt Portable-Versionen so gut wie gar nicht einsetzbar
    Probleme bei großen Dateien
    usw

Das beste Beispiel ist derzeit dafür der FF
Bei jeder Update-Runde gibts Probleme durch die Plugins Evil or Very Mad

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 20.12.2008, 14:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo,
« Hugo » wrote:
Verzeiht, wenn hier schon wieder der "Bremser" kommt
zum Bremsen ist es zu spät, dafür rollt der Zug schon zu schnell
Quote:
Plugins sind gut und schön, bringen aber auch Probleme mit sich
Laufen nicht auf allen Rechnern
Zu meinem Leidwesen auch nicht "alle" auf Vista, dem besten aller bisherigen Betriebssysteme. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Und falls nicht, dann besteht wohl auch kein Bedarf dafür. Da mache ich mir keine Sorgen.
Quote:
Bei den Ahnenblatt Portable-Versionen so gut wie gar nicht einsetzbar
Mit dem Cabrio fahren und dann verlangen, dass die Haare nicht zerzaust werden? Wer schon die Vorteile der AB-Freiluftversion nutzt, der kann nun nicht unbedingt verlangen, dass ihm dazu auch noch alle Extras der Standard-Version zur Verfügung stehen Rolling Eyes
Quote:
Probleme bei großen Dateien usw
Ich kann mich nicht beklagen, aber meine Datei ist ja auch nicht wirklich groß. Grundsätzlich sind Mengen- bisher Hardware- und keine Software-Probleme gewesen. Wenn heute (im Terabyte-Zeitalter) Programme noch Mengen-Probleme haben, dann sollten wir auf diese Programme schnellstens verzichten, denn dann haben die auch anderswo gravierende Schwachstellen.
Quote:
Das beste Beispiel ist derzeit dafür der FF
Bei jeder Update-Runde gibts Probleme durch die Plugins Evil or Very Mad
Das könnte doch auch an FF liegen? Ich verstehe nicht, warum man so etwas nutzen muss. Welcher innere Drang zwingt die Menschen dazu unreife Software einzusetzen? Wenn man sich für eine Software entscheidet, dann sollte man ganz einfach das Beste wählen, auch wenn es etwas kostet. Es ist doch die Gier nach kostenloser Software, die den Schund fördert. Würden gute Programmierer gut für ihre Arbeit bezahlt, dann hätten wir nicht nur gute Produkte, sondern auch kleinere Preise für professionelle Software und bräuchten uns um Berichte wie diesen, nicht zu kümmern: Firefox angeblich größtes Sicherheitsrisiko

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Roger Paini
Administrator



Gender:
Age: 43
Joined: 12 Feb 2006
Posts: 943
Topics: 54
Location: Reinach BL


switzerland.gif

PostPosted: 20.12.2008, 18:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Torquatus

« Torquatus » wrote:
Das könnte doch auch an FF liegen? Ich verstehe nicht, warum man so etwas nutzen muss. Welcher innere Drang zwingt die Menschen dazu unreife Software einzusetzen? Wenn man sich für eine Software entscheidet, dann sollte man ganz einfach das Beste wählen, auch wenn es etwas kostet. Es ist doch die Gier nach kostenloser Software, die den Schund fördert. Würden gute Programmierer gut für ihre Arbeit bezahlt, dann hätten wir nicht nur gute Produkte, sondern auch kleinere Preise für professionelle Software und bräuchten uns um Berichte wie diesen, nicht zu kümmern: Firefox angeblich größtes Sicherheitsrisiko


Sorry Torquatus, wenn ich das so nicht stehen lassen kann.

Glaube nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast, heisst es - und das gilt auch hier.

Das Bild sieht nur so aus weil die Mozilla Foundation die Gefahren und Risiken von FF realistischer einschätzt als der grosse Riese ihren IE. Viele von den IE Sicherheitslücken gehörten eigentlich in die Kategorie "Kritisch" weil gefährlich - aber sie haben's ja selbst in der Hand in welcher Kategorie das Problem landet und warten mitunter mehrere Monate (!) bis sie eine sehr bekannte Sicherheitslücke dicht machen. Und ein Problem in der ActiveX-Architektur haben sie sogar mindestens 3 mal zu patchen versucht. Irgendwann ist's dann gelungen.

Mittlerweilen habe ich mehr Vertrauen in FF als in den IE und rate jedem den FF zu benutzen. Fehler werden dort besser eingeschätzt und schneller geflickt als bei MS.

Noch ein Kommentar zu den Plugins im FF:
- niemand muss Plugins installieren - man kann auch ohne surfen
- ich habe eine handvoll Plugins installiert und bisher mit diesen bei Updates nie Probleme gehabt
- man muss sich nicht wundern dass der FF instabil und träge wird wenn man 50+ Plugins installiert hat oder schlicht schlecht programmierte Plugins verwendet wink

Gruss
Roger

PS: Ich will hier keinen Flamewar anzetteln - nur meine Sicht der Dinge darlegen. Jetzt bin ich wieder ruhig wink

_________________
Buchempfehlungen / Ahnenblatt Wissensdatenbank


Last edited by Roger Paini on 20.12.2008, 22:03; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private message    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 20.12.2008, 20:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Roger,
« Roger Paini » wrote:
Ich will hier keinen Flamewar anzetteln - nur meine Sicht der Dinge darlegen. Jetzt bin ich wieder ruhig

und ich würde hier schon lange nicht mehr schreiben, wenn alle meiner Meinung wären Wink

Durch Deine Stellungnahme ist mir aber klar geworden, dass ich einem Missverständnis aufgesessen bin. Ich hatte nicht kapiert, dass Hugo "Plugins zu FF" meinte. Dazu kann ich nichts sagen, weil ich FF nur sporadisch benutze (meist bei Bekannten) und wahrscheinlich im FF noch kein Plugin installiert habe (ebenso wenig wie im IE).

Bei den seltenen Besuchen beim FF bin ich aber immer wieder enttäuscht über die oberflächlichen Vorteile gegenüber dem IE und den riesigen Nachteilen, wenn man ins Detail geht. Das ist aber, wie fast alles andere, auch Geschmackssache oder Voreingenommenheit.

Darüber hinaus benutze ich zum Teil für mich wichtige und bisher (noch) nicht austauschbare Software, in deren Wortschatz FF noch nicht oder kaum vorkommt. Diese Programme setzen zumindest nicht auf den FF als Browser. Selbst wenn mir FF besser gefallen würde und selbst, wenn FF besser als der IE wäre, könnte ich derzeit nicht auf diese wichtige Software verzichten.

Bei der Diskussion über Schwachstellen diverser Browser wird leider allzugern übersehen, dass die Menge der entdeckten Schwachstellen kein Indikator für die Browser-Qualität sein kann. Ein Browser, der mit fast jeder Software zusammenarbeiten soll, wird mehr gefordert, als einer, der nur für ein bestimmtes Segment gestrickt wurde.

Orientieren wir uns an Weihnachten und lassen jeden mit seinem Browser seelig werden Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Roger Paini
Administrator



Gender:
Age: 43
Joined: 12 Feb 2006
Posts: 943
Topics: 54
Location: Reinach BL


switzerland.gif

PostPosted: 20.12.2008, 22:16    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Torquatus

« Torquatus » wrote:
Bei den seltenen Besuchen beim FF bin ich aber immer wieder enttäuscht über die oberflächlichen Vorteile gegenüber dem IE und den riesigen Nachteilen, wenn man ins Detail geht. Das ist aber, wie fast alles andere, auch Geschmackssache oder Voreingenommenheit.


Jetzt muss ich doch nochmal nachhaken: was hat der IE was dir beim FF fehlt? Reine Neugierde wink .

« Torquatus » wrote:
Darüber hinaus benutze ich zum Teil für mich wichtige und bisher (noch) nicht austauschbare Software, in deren Wortschatz FF noch nicht oder kaum vorkommt. Diese Programme setzen zumindest nicht auf den FF als Browser. Selbst wenn mir FF besser gefallen würde und selbst, wenn FF besser als der IE wäre, könnte ich derzeit nicht auf diese wichtige Software verzichten.


Ok, das verstehe ich so, dass der IE aus diesen Programmen einfach fest verlinkt ist, richtig? Ansonsten hiesse dies, dass der IE gewisse Ausgaben anders darstellt als der FF (was durchaus so sein kann, denn MS hat in der Vergangenheit schon mehrfach versucht Standards zu untergraben indem sie eigene, proprietäre Sprach-Elemente einbauten).

« Torquatus » wrote:
Bei der Diskussion über Schwachstellen diverser Browser wird leider allzugern übersehen, dass die Menge der entdeckten Schwachstellen kein Indikator für die Browser-Qualität sein kann.


Jep, da sind wir einer Meinung Very Happy .

« Torquatus » wrote:

Ein Browser, der mit fast jeder Software zusammenarbeiten soll, wird mehr gefordert, als einer, der nur für ein bestimmtes Segment gestrickt wurde.


Das liegt meiner Meinung nach oftmals nicht am Browser sondern am Aufruf der entsprechenden Software. Wenn die Software natürlich IE-spezifische Sprachelemente verwendet kann es natürlich nicht mit anderen Browser funktionieren. Heisst aber auch, dass das HTML, Javascript u.a. nicht korrekt nach Standard geschrieben wurde wink .

« Torquatus » wrote:

Orientieren wir uns an Weihnachten und lassen jeden mit seinem Browser seelig werden


Aber definitiv! Ich gönne jedem den IE nur raten will ich niemandem dazu Very Happy

« Torquatus » wrote:

NS. Könntest Du bitte das Doppelzitat meines Beitrages "vereinfachen"


Oups, danke für die Info, ist korrigiert - da hat der Button nicht ganz das gemacht was ich wollte Smile .

Gruss
Roger

_________________
Buchempfehlungen / Ahnenblatt Wissensdatenbank

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 58
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1539
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 20.12.2008, 23:33    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Hugo, hallo Torquatus,

« Hugo » wrote:

Plugins sind gut und schön, bringen aber auch Probleme mit sich
    Laufen nicht auf allen Rechnern
    Bei den Ahnenblatt Portable-Versionen so gut wie gar nicht einsetzbar
    Probleme bei großen Dateien
    usw



gell Hugo, Du hast doch auch die Plugins zu Ahnenblatt gemeint - oder?

Wenn ja:

1.
Dass ein Plugin nicht auf allen Rechnern läuft ist meiner Meinung nach kein Problem - Ahnenblatt läuft doch nach wie vor, und die Plugins sind doch eh nur eine reine Zugabe - wenn auch teilweise sehr nützlich.
Und im Übrigen sollten die Plugins auf allen Rechnern laufen die mindestens Windows 98 drauf haben. O k., Framework 2.0 muss auch mindestens installiert sein, aber das sollte doch machbar sein.
2.
Welche Plugins sind denn speziell bei der Ahnenblatt-Portable-Version nicht einsetzbar? Und warum nicht? Würde mich brennend interessieren.
3.
Probleme mit großen Dateien sind sicherlich noch in den Griff zu kriegen, und wenn nicht, betreffen sie nur sehr wenige Personen.


Solltest Du die Plugins zu Ahnenblatt nicht gemeint haben:
Ich benutze FF und bin sehr zufrieden.

Gruß

Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 21.12.2008, 01:54    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Roger,
« Roger Paini » wrote:
Jetzt muss ich doch nochmal nachhaken: was hat der IE was dir beim FF fehlt? Reine Neugierde

Na, jetzt haste mich erwischt. Jetzt musste ich mal ans Vergleichen. Ergebnis: Wenn ich im FF genug herumsuche, dann finde ich doch irgendwie nen Weg, das zu erreichen, was ich vom IE gewöhnt bin. Insofern hast Du Recht, da gibt es kaum Unterschiede. Stellt sich die Frage: "Wer schaut da bei wem ab?" Der FF wirkt irgendwie unprofessionell, zumindest nicht so, wie ich mir seriöse Software vorstelle (eher mein Problem) und an manchen Stellen spricht er mit mir English, wo ich Deutsch vorziehen würde.

Zur Sicherheitsfrage kann ich persönlich nichts beitragen, da ist man auf die Experten angewiesen. Dass der FF so viel mehr Sicherheitsmängel hatte als der IE, ist mir aber doch in dieser Größenordnung gar nicht bewusst gewesen. Siehe unten. Den Bericht vom November 2007 kann man hier herunterladen: BROWSER VULNERABILITY ANALYSIS Da Dein English besser ist als mein kümmerliches, kannst Du sicherlich damit mehr anfangen. Berichte mal (ja ich weiß, jetzt drehe ich den Spieß um).

Mehr Kummer mit dem FF habe ich - wie erwartet - im Hinblick auf die eingestezten Programme. Schon meine Firewall liebt offensichtlich nur den IE. Siehe unten. Und das setzt sich mit diversen anderen Programmen fort.

Und nun noch ne Frage: Wie bekomme ich beim FF temporär die Symbolleisten weg (beim IE geht das mittels Strg + F11)

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Roger Paini
Administrator



Gender:
Age: 43
Joined: 12 Feb 2006
Posts: 943
Topics: 54
Location: Reinach BL


switzerland.gif

PostPosted: 21.12.2008, 14:09    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Torquatus

« Torquatus » wrote:
Na, jetzt haste mich erwischt. Jetzt musste ich mal ans Vergleichen. Ergebnis: Wenn ich im FF genug herumsuche, dann finde ich doch irgendwie nen Weg, das zu erreichen, was ich vom IE gewöhnt bin. Insofern hast Du Recht, da gibt es kaum Unterschiede. Stellt sich die Frage: "Wer schaut da bei wem ab?"


Naja, in der Vergangenheit wars meist MS die Ideen gestohlen haben Twisted Evil

« Torquatus » wrote:
Der FF wirkt irgendwie unprofessionell, zumindest nicht so, wie ich mir seriöse Software vorstelle (eher mein Problem) und an manchen Stellen spricht er mit mir English, wo ich Deutsch vorziehen würde.


Naja, das kann seeeehr trügerisch sein. Tolles Design heisst nicht gut programmiert! Oftmals haben sogar gute Programmierer Probleme mit designtechnischen Fragen (meine Erfahrung).
Es gibt übrigens diverse "Skins" die man für Firefox installieren kann - dann ist das Design plötzlich ein ganz anderes wink .

« Torquatus » wrote:

Zur Sicherheitsfrage kann ich persönlich nichts beitragen, da ist man auf die Experten angewiesen. Dass der FF so viel mehr Sicherheitsmängel hatte als der IE, ist mir aber doch in dieser Größenordnung gar nicht bewusst gewesen. Siehe unten. Den Bericht vom November 2007 kann man hier herunterladen: BROWSER VULNERABILITY ANALYSIS Da Dein English besser ist als mein kümmerliches, kannst Du sicherlich damit mehr anfangen. Berichte mal (ja ich weiß, jetzt drehe ich den Spieß um).


Ich habe mir das Dokument mal durchgelesen. Am Ende gabs Informationen über den Autor des Berichtes - da hat mich dann nichts mehr gewundert:

Jeff Jones is a Security Strategy Director in Microsoft’s Trustworthy Computing group.

Was in dem Bericht fehlt ist ein Vergleich wie schnell Fehler korrigiert werden und wie gross das Risiko tatsächlich ist. Auch, wie ich schon angemerkt habe, ist für den einen ein platter Reifen ein Grund das Auto stehen zu lassen während ein anderer der Meinung ist noch bis zur nächsten Garage fahren zu können wink . Also die Einschätzung was als kritisch zu betrachten ist kann hier auseinander laufen.

Ich werde demnächst mal forschen ob es einen unabhängigen Vergleich gibt (muss jetzt noch was für kulinarische Weihnachten tun wink ).

« Torquatus » wrote:

Mehr Kummer mit dem FF habe ich - wie erwartet - im Hinblick auf die eingestezten Programme. Schon meine Firewall liebt offensichtlich nur den IE. Siehe unten. Und das setzt sich mit diversen anderen Programmen fort.


Hmmm, eine Firewall sollte es nicht interessieren was für ein Browser eingesetzt wird! Einzig der Verkehr sollte überwacht werden. Programme die tatsächlich nur mit dem IE funktionieren verlören bei mir den Status professionell wink .

« Torquatus » wrote:

Und nun noch ne Frage: Wie bekomme ich beim FF temporär die Symbolleisten weg (beim IE geht das mittels Strg + F11)


F11 reicht beim FF.

Gruss
Roger

_________________
Buchempfehlungen / Ahnenblatt Wissensdatenbank

OfflineView user's profileSend private message    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 21.12.2008, 14:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Grüß Di, Jürgen
« Jürgen T. » wrote:
gell Hugo,

Auch wenn ich Deinen Dialekt logischer Weise verstehe, gestatte mir bitte ich Hochdeutsch zu antworten
Müßte sonst Isabelle holen, die kann ihn auch schreiben

« Jürgen T. » wrote:
Du hast doch auch die Plugins zu Ahnenblatt gemeint - oder?

Na klar
Das andere war nur als Beispiel gedacht (konnt ja nicht ahnen, was daraus entsteht Embarassed )


« Jürgen T. » wrote:
1.
Dass ein Plugin nicht auf allen Rechnern läuft ist meiner Meinung nach kein Problem - Ahnenblatt läuft doch nach wie vor, und die Plugins sind doch eh nur eine reine Zugabe - wenn auch teilweise sehr nützlich.

Richtig, mehr sollten sie aber auch nicht werden

« Jürgen T. » wrote:
Und im Übrigen sollten die Plugins auf allen Rechnern laufen die mindestens Windows 98 drauf haben. O k., Framework 2.0 muss auch mindestens installiert sein, aber das sollte doch machbar sein.

Genau hier liegt das Problem. An Net Friemelwork
Auf meinen 5 Win-Rechnern (98 bis XP) läuft es nur auf dreien
An die demnächst dazukommende Unix-Maschine mag ich noch gar nicht denken

« Jürgen T. » wrote:
2.
Welche Plugins sind denn speziell bei der Ahnenblatt-Portable-Version nicht einsetzbar? Und warum nicht? Würde mich brennend interessieren.

Da die Portable-Version häufig unterwegs bei Verwandten auf fremden Rechnern eingesetzt wird, sind auch sehr häufig die benötigten Runtimes (VBA-DLL's und Net Friemelwork) nicht installiert
Genau da liegt das Problem an den zusätzlichen Runtimes

« Jürgen T. » wrote:
3.
Probleme mit großen Dateien sind sicherlich noch in den Griff zu kriegen, und wenn nicht, betreffen sie nur sehr wenige Personen.

Es betrifft auf jeden Fall (fast) alle OFB-Schreiber
Oder, wie es mir ergangen ist, plötzlich eine passende Familiendatei von über 40.000 Einträgen dazu bekommen hat
(Mal sehn, was von der Stiftungsdatei zu gebrauchen ist Blink )

« Jürgen T. » wrote:
Ich benutze FF und bin sehr zufrieden.

Ich auch, hab auch nur die Standart-Plugins (die mitinstalliert werden) und bin auch sehr zufrieden

PS: Eines möchte ich jedoch nicht so im Raum stehen lassen
« Torquatus » wrote:
Wenn man sich für eine Software entscheidet, dann sollte man ganz einfach das Beste wählen, auch wenn es etwas kostet. Es ist doch die Gier nach kostenloser Software, die den Schund fördert. Würden gute Programmierer gut für ihre Arbeit bezahlt....

Ahnenblatt ist auch Freeware Exclamation
Nicht irgendwelche Gier nach kostenloser Software war und ist unser Entscheidungsgrund dafür
Ahnenblatt ist einfach S P I T Z E Exclamation

@Torquatus: Es war übrigens das PDF-Reader Plugin eines bekannten Herstellers

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.205s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]