Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 53 bis 247 (25 Wünsche): Wunschideen 2.0

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 10.07.2006, 17:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Tafel: optional Heiratsort mit anzeigen

Astro 10.07.2006
das datum einer heirat wird ja angezeigt, wäre es möglich auf wunsch auch noch den ort der heirat einblenden zu lassen?

Hugo 10.07.2006
Eigentlich schreibe ich hier nicht über andere Programme, aber diesmal komme ich leider nicht dran vorbei.
Schaue Dir doch mal mit "AGES" erstellte Tafeln an. Sie können alle Felder zur Person mit anzeigen.
Es ist aber aus meiner Sicht, das größte Chaos.
Übersichtlich nenne ich das nicht mehr

bjew 10.07.2006
Du hast recht Hugo, aber Dirk hat ja bereits damit begonnen, diesbezüglich eine Auswahl anzubieten. Konkret an einem bestimmten Datum etwas festzumachen ist vermutlich nicht sinnvoll, aber das muss der einzelne Anwender für sich entscheiden; möglicherweise ergeben sich daraus ganz neue Perspektiven Cool .
Evtl sollte er einfach die Auswahlliste etwas erweitern, die Standardvorgabe (Häkchen-Vorgabe) aber so belassen, wie es ist.


----------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 14:46; edited 2 times in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 10.07.2006, 18:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Feld für "geschieden"

Astro 10.07.2006
Bei mir in der Verwandtschaft gibt es ein paar scheidungen, wäre natürlich schön wenn man eine ehemalige ehe (aus der auch kinder hervorgingen) als geschieden kennzeichnen könnte...

Isabelle 13.07.2006
Irgendwie verstehe jetzt etwas nicht. Hugo hat mit beigebracht, was ich mit einen Datum nicht nur alles kann, sondern auch darf.
Da gibt es doch die Möglichkeit beim Ehedatum von 01.07.2006 bis 31.07.2006 zu schreiben.
Mit dem neuen Ahnenblatt erscheint das dann auch auf den Tafeldrucken

bjew 13.07.2006
ist richtig. Aber wenn ich mich richtig erinnere, hat Hugo auch gleichzeitig den Finger gehoben ..... (ob diese Datumsangabe in diesem Feld zukunftsträchtig ist ?

Marcus 13.07.2006
Das ist richtig. In der Knowledge Base (FAQ) haben wir das auch so aufgenommen
-----
Werden unterstützt, sollten aber lt.Gedcom nicht benutzt werden:
von 1990 bis 2000 > FROM 1990 TO 2000
-----
Ahnenblatt erkennt das Datum also Richtig und setzt es auch korrekt um. Warum das nicht benutzt werden soll erschließt sich mir nicht. Evtl. war/ist geplant es aus dem Standard rauszunehmen?

------------------------------
#Wunschliste_216_ERLEDIGT_V2.80

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 14:48; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
ralph
Administrator



Gender:
Age: 47
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 1053
Topics: 149
Location: Niederdorfelden


germany.gif

PostPosted: 10.07.2006, 21:31    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
87 __F__ Heiratsdatum: einmal standesamtlich und einmal kirchlich
Thema eröffnet in: Vorschläge und Wünsche > Heirat Kirche / amtlich

Gast 26.09.2005
Ich benutze das Programm noch nicht sehr lange und bitte daher um Verzeihung, wenn mein Wünsche hier schon einmal diskutiert wurden.
Es wäre schön, sowohl standesamtliche als auch kirchliche Hochzeit eintragen zu können. Ich hatte zunächst die kirchliche Hochzeit als zweite Ehe eingetragen, aber dann wurde mir der Ehepartner immer doppelt angelegt und die Verknüpfungen stimmten nicht mehr.

Hugo 14.10.2005
Ich weis nicht wofür. Vor 1875 in Deutschland und 1939 in Österreich gab es gar keine behördlichen Trauungen

Ralph 10.07.2006
Ist bei gedcom eigentlich die Möglichkeit der Eingabe für kirchliche und standesamtliche Hochzeit vorgesehen? Wenn ja, wäre das auch mal was für die Wunschliste, sofern es noch nicht drin steht.

Hugo 11.07.2006
Leider habe ich keinen Gedcom-TAG dazu gefunden, was aber nicht heißen soll, das es ihn doch gibt.
Meines Wissens nach ist laut Mormonen auch nur die kirchliche Trauung gemeint, da die Mormonen die amtliche Trauung nicht anerkennen.

Ralph 11.07.2006
Was interessiert mich, was die Mormonen anerkennen?
Fakt ist, das es früher nur die kirchliche Heirat gab und heute noch dazu die Standesamtliche. Und beides findet wohl eher selten am gleichen Tag statt.

Köhl 15.08.2006
In Deutschland ist es egal, was die Mormonen denken, denn hier gibt es seit 1874/1876 die gesetzliche Vorschrift der standesamtlichen Eheschließung, und damit die Trennung von der kirchlichen Trauung. Vorher war die kirchliche Eheschließung gleichzeitig auch die amtliche, wie es heute wohl noch teilweise in Skandinavien der Fall ist.
Das führte mit der Zeit auch zu einer Trennung der Termine, meist um wenige Tage. Falls heute überhaupt noch eine kirchliche Trauung stattfindet, können manchmal bis dahin auch längere Zeiträume dazwischen liegen, z.B. ist die kirchliche Trauung anläßlich der Taufe des ersten Kindes, zumindest in evangelischen Gegenden häufiger anzutreffen.

Deshalb würde ich die Eingabemöglichkeit beider Daten begrüßen

------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Gruß
Ralph

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 11.07.2006, 13:00    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
84 __F__ feste Nummer (frei vergebbar) für jede Person

Claro 05.11.2004
...So wäre mein Vorschlag, ein frei editierbares RIN-Feld einzubauen, welches der eine Nutzer für Kekule nutzen kann und die andere Nutzerin für eine einfache Ordnungszhal nach Erfassungsreihenfolge.
Letzteres erscheint mir für (Dokument-)Verweise am Sinnvollsten. Die Nummer hat keine andere Bedeutung, als Verweise darzustellen.

DirkB 16.08.2005
Die Wünsche:
Die Möglichkeit, eigene Eingabefelder zu erstellen (Beispielsweise für Augenfarbe ...)
feste Nummer (frei vergebbar) für jede Person
scheinen ähnlich zu sein und wären wesentlich aufwändiger zu realisieren, da fast alle internen Programmroutinen betroffen wären (Laden, Speichern, Listendruck, Volltextsuche, Benutzeroberfläche, ...). Habe ich aber dennoch für eine zukünftige Version vorgemerkt.

acerado 05.01.2006
Ich schlage mich mit einer extrem einfallslosen Verwandschaft herum.
Nur so als Beispiel:
Mein Urgroßvater hatte mit seiner ersten Frau zwei Kinder (Karl und Katharina die beide früh starben).
Als seine Frau starb heiratete er deren Schwester. Die gemeinsamen Kinder hießen Karl und Katharina.
Auch diese Frau starb früh aber sie hatte NOCH eine Schwester, die mein Urgroßvater natürlich heiratete (an die Schwiegermutter hatte er sich ja schließlich schon gewöhnt).
Seine ersten zwei Kinder hießen ... muss ich noch etwas sagen?
Aber auch im Rest der Verwandtschaft gibt es noch eine Reihe Karls mit gleichem Nachnamen.
Wenn nun wie bei mir der Fall zu einigen Karls keine Dokumente mit Geburtsdaten existieren, wird es schierig diese auseinander zu halten.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich wünsche mir dass jeder Person eine eindeutige Kennung zugeornet werden kann.
Diese muss keinerlei System haben. von mir aus könnte das auch eine alphanumerische Zufallszahl sein.
Dadurch währen auch eindeutige Verweise in Unterlagen und Quellen möglich.
Was denkt ihr?
Gruß Christian

Claro 05.01.2006
Also ich würde das über das Vornamensfeld lösen. Z.B. Karl I, Karl II etc.
So habe ich es übrigens auch schon bei GEDCOM-Dateien gesehen.
Ins Ahnenblatt könnte man es einbauen - hätte ich nichts dagegen. Den Vorschlag, ein Feld namens "Nr." einzufügen, das jeder nach Belieben füllen kann, gibt es schon.

Hugo 06.01.2006
Guten Tag
Na, das ist ja tatsächlich eine verzwickte Konstellation
Wäre mit der Wunschidee
84 __P__ feste Nummer (frei vergebbar) für jede Person
weitergeholfen ?????

Hugo 06.01.2006
Ich habe mir Deine Wunsch-Problematik 5 mal durch den Kopf gehen lassen. Mit den Nummern ist das so eine Sache. Ich habe Wochen gebraucht, um das Nummernsystem im Familienbuch meiner Mutter zu begreifen.
Dabei ist mir noch eine Idee eingefallen.
"Personen-Popups um 2 Reihen (Eltern) erweitern und auch in den Personensuchfeldern anzeigen."
Gruß Hugo

acerado 06.01.2006
Zitat
Original geschrieben von Hugo
Wäre mit der Wunschidee
84 __P__ feste Nummer (frei vergebbar) für jede Person
weitergeholfen ?????
Gruß Hugo
-----
Mir hilft jede EINdeutige Kennzeichnung einer Person. Diese Kennzeichnung KANN eigentlich kein System haben, weil sie auch für Personen benutzt werden könnte, deren eindeutige Zuordnung zu unserer Familie ich noch nicht kenne, von der ich jedoch Informationen habe, die ich schon im Programm speichern möchte.
Für MICH könnte diese 'Nummer' auch eine eindeutige sichtbare Kennzeichnung des Datensatzes sein, die ich garnicht beeinflussen brauche. Ähnlich der Funktion 'Autonummerierung' in Microsoft Access.
Zitat
Original geschrieben von Claro
Also ich würde das über das Vornamensfeld lösen. Z.B. Karl I, Karl II etc.
So habe ich es übrigens auch schon bei GEDCOM-Dateien gesehen.
-----
Hallo Claro
Die Sache hat den Haken, dass ich einen solchen Eintrag in einer gedcom-Datei auch schon gefunden habe und ihn als zeitgenössischen Zusatz betrachtet habe, wie bei 'Ludwig XIV'. Später habe ich dann festgestellt, dass die Nummerierung in keinem Dokument auftaucht und dass auch Geschwister davon nichts wussten.
Ich reagiere als EDV-Leiter etwas empfindlich auch Missbrauch von Datenfeldern zwinkernd
Ich bin aber trotzdem an euren Workarounds interessiert, bis es anders zu lösen ist. Ich bin eben auch Pragmatiker.

Wolf1718 20.06.2006
Gemeinerweise haben diese Schmids über Generationen hinweg ihren Kindern gleiche Vornamen gegeben. Wenn ich nun einmal den Zusammenhang verloren habe, gibts jede Menge Arbeit um den Fehler zu beheben.
Es wäre sehr schön, wenn jedem Individuum in einem extra Feld bei der Aufnahme eine eindeutige Nummer (Kennzeichnung) verpasst werden würde. Diese könnte man dann den Quellen als Notiz (auch per Hand auf Papierkopien) anhängen

Cleo 25.06.2006
nun ja, irgendwie hört sich das auch nach dem allgemein gültigen Kekulè an?
Das wären ja dann eindeutige Nummern.
Das einzige Problem darin würde für MICH z.B. wieder darin bestehen, dass ab einer gewissen Personenzahl und Verzweigung, die Kekulès so ELEND lang werden würden, das nix mehr geht ( das hat mich mit dem früher genutzten Programm regelmäßig zum Absturz gebracht und da hatte ich nur 10 % der Daten, die ich heute habe).
Da wäre dann sinnvoll, diese Zahlen ab einer gewissen Stringlänge auszublenden/nicht mehr zu vergeben etc.
Das Numerieren von z.B. Johann Adams mit 1,2,3 usw. bringt es auch nicht, weil man da irgendwie den Überblick verliert....

Marcus 25.06.2006
« Hugo » hat folgendes geschrieben:
Es gibt den Wunsch aber tatsächlich schon in unserer Wunschideenliste:
84 __F__ feste Nummer (frei vergebbar) für jede Person
-----
« cleo33 » hat folgendes geschrieben:
nun ja, irgendwie hört sich das auch nach dem allgemein gültigen Kekulè an?
Das wären ja dann eindeutige Nummern.
-----
Eben gerade nicht! Der fettdargestellte Textteil wäre das wesentliche an diesem Wunsch. Jede(r) könnte dann sein eigenes Nummerierungssystem (sei es fortlaufend oder auf dem eigenen Archiv basierend) vergeben. Kekule ist dafür gänzlich ungeeignet, da man mit Kekule "nur" Vorfahren einer Bezugsperson vernünftig darstellen kann. Geschwister und Nachkommen sind schon nur sehr schlecht "darstellbar".
Da die Kekule-Nummern trotzdem interessant sein können (insbesondere auch bei der Navigation durch die Verwandtschaft, ob die Linie in der man gerade surft auch mit der Bezugsperson entsprechend nah verwandt ist), ist deren Darstellung auch bereits auf der Wunschliste:
046 __N__ Kekule-Nummern im Navigator mit einstellbaren Probanden (nur bei gradlinigen Verwandten, sonst ohne)

Astro 10.07.2006
Schön wäre es wenn in nächsten Versionen von AB auch
... ggf. auch eine Indexnummer
für die einzelnen Personen möglich wäre, wobei es zu bevorzugen ist wenn man hier zwischen Automatik und Manuell wählen könnte...

--------------------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 14:59; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 11.07.2006, 14:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Felder für EMail, Hompage

Astro 10.07.2006
Schön wäre es wenn in nächsten Versionen von AB auch
... E-Mail, Homepage
für die einzelnen Personen möglich wäre, wobei es zu bevorzugen ist wenn man hier zwischen Automatik und Manuell wählen könnte...

Von der GEDCOM Spezifikation wird das auf jeden Fall abgedeckt, ich weiß nur nicht ob folgendes auch geht (hab mich in GEDCOM noch nich reingelesen)

Marcus 10.07.2006
Die beiden Wünsche E-Mail, Homepage halte ich eher für überflüssig (Hugo wird sie aber wie alle anderen in die Wunschliste aufnehmen!). Einmal sind sie für den Gegenstand der Forschung recht uninteressant, da sie fast niemanden betreffen, der vor (bitte die "Ausnahmen" hier nicht auf den Schlips getreten fühlen wink ) 1950 geboren ist und des weiteren auch keine relevante Information liefern. eMail-Adressen und Homepages von der noch lebenden Verwandschaft wechseln so rasch und oft, dass dies meiner Meinung nach einfach keinen Nutzen bringt.

Gedcom:
Bei den beiden vorgenannten Beispielen bin ich mir da schon nicht sicher. Aber selbst wenn sie im Standard beschrieben sind, muss Ahnenblatt dafür kein extra Feld vorhalten. Die einfache Bedienung ergibt sich eben auch aus der Beschränkung auf die wesentlichen Informationen

bjew 10.07.2006
Was die Erfassung der eMail- und Homepage-Adressen betrifft, bin ich auch eher skeptisch, denn, ob meine heutigen Adressen morgen noch gültig sind, wage ich zu bezweifeln. Sicher, ich verwende schon deshalb nach aussen hauptsächlich gmx und web bzw. diverse Adressanbieter um durch meine öfteren Providerwechsel nicht in Probleme zu kommen. Gibts aber gmx, web.de oder sonstige auch in 10 Jahren noch?

Hugo 10.07.2006
PS zu Gedcom:
Da ich der "Datenwächter" in der Familie bin, wird die Familiendatei auch auf meinen Rechner geführt. Bei Änderungen verschicke ich die Datei an die anderen.
Eigentlich auch kein Problem, solange mit Ahnenblatt gearbeitet wird.
ca. 10% der Familie kann ich aber nicht zu einen Programmwechsel auf Ahnenblatt überreden und die bekommen dann eine Gedcom-Datei

Somit kann ich aus Erfahrung bezüglich Datenaustausch mit Gedcom nur sagen:
Weniger ist mehr
Es gibt zwar viele Gedcom-TAGs aber die Programme können davon nur wenige verarbeiten.
Außerdem werden die TAGs unterschiedlich interpretiert

---------------------------------
Zitate aus dem "alten Forum dazu"
Quote:
woran ich immer wieder verzweifle, ist, daß ich die Adressdaten unter Anmerkungen eingebe und wenn ich eine Adressenliste benötige, alles per Hand aus meiner Datei rausfieseln muß. Ist nicht nur viel Aufwand...

Es wäre hilfreich, die Felder "....."E-Mail", "URL"

Quote:
Im Ahnenblatt nehme ich keine Adressen auf, weil es meiner Vorstellung von Datenschutz nicht entspricht (wenn ich z.B. mal eine Datei weitergeben möchte). (*)

Außerdem finde ich es übersichtlicher, wenn Adressen in einer separaten Adressendatenbank sind.

---------------------------------


--------------------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:02; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 17.07.2006, 16:59    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Plausi: Frau als Vater oder Mann als Mutter wird nicht gemeldet

Marcus 15.07.2006
Eine "Kleinigkeit" ist mir im Zusammenhang mit der Plausibilitätsprüfung dann doch noch aufgefallen:

Man kann eine Frau als Vater anlegen und einen Mann als Mutter. Hier sollte zumindest eine Warnmeldung kommen und das ganze auch über die Plausi abgefangen werden.
In der letzten Version war es ja noch sinnvoll das dies ging, da man sonst ein falsch erkanntes Geschlecht nicht als "richtiges" Elternteil zuweisen konnte. Nun mit der expliziten Geschlechtsfestlegung ist es schlicht ein Fehler wink
Für gleichgeschlechtliche Ehen mt adoptierten Kindern mag dies ein nützliches Feature werden, doch solten solche - eher außergewöhnliche Fälle - eine Sonderbehandlung erfahren und dies normalerweise nicht eingebbar sein.

-------------------------
Erledigt in V2.02

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:03; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 17.07.2006, 17:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Fehlerhafte Datumsangen werden nicht erkannt

Torquatus 17.07.2006
Die Prüfung erkennt keine falsch erfassten Tage und Monate (das war allerdings auch in früheren AB-Versionen schon so). Beispiele:

17.111.1892
33.111.1892
33.13.1892
117.11.1892
222.333.2008

Ein falsch erfasstes Jahr (z.B. 18922) wird zwar auch nicht erkannt, aber aufgrund der Querprüfungen anhand anderer Datumsangaben in aller Regel angemotzt.

Marcus 17.07.2006
Zitat:
Die Prüfung erkennt keine falsch erfassten Tage und Monate...
-----
Das liegt wohl v.a. daran, dass die folgenden erst einmal überhaupt als Datum erkannt werden müssen!
-----
Zitat:
17.111.1892
33.111.1892
33.13.1892
117.11.1892
222.333.2008
-----
Da man in Datenfeldern eben auch Freitexte eingeben kann und die Möglichkeiten einer Falschschreibung recht vielfältig sind, ist dies bestimmt auch nicht ganz unaufwändig wenn man solche Fehleingaben abfangen will
-----
Zitat:
Ein falsch erfasstes Jahr (z.B. 18922) wird zwar auch nicht erkannt, aber aufgrund der Querprüfungen anhand anderer Datumsangaben in aller Regel angemotzt
-----
Der Fall liegt eben auch einfacher, weil das Datum komplett als solches erkannt wird - auch wenn es noch ein paar Tage bis dahin sind Rolling Eyes
Wünschenswert wäre es natürlich wenn solche Eingaben abgefangen werden

Isabelle 17.07.2006
Laßt mir bitte die Möglichkeit im Datum reinzuschreiben, was ich möchte.
Als wir damals rumprobierten, welches Programm nehmen wir, war das neben der einfachen Bedienung einer der Hauptgründe, warum wir Ahnenblatt benutzen

Torquatus 17.07.2006
daran muss sich ja nichts ändern, wenn man "Datums-Angaben" besser prüft. Very Happy

Mein Vorschlag: Besteht der Inhalt des Feldes ausschließlich aus Ziffern UND Datumstrennzeichen, dann sollte es eine der folgenden Strukturen haben:

xxDxxxx (Tag unbekannt)
xxDxxDxxxx

(mit x = Ziffern und D = Datumstrennzeichen)

Datumsangaben in der Form xxDxxD kollidieren schon heute massiv bei den Querprüfungen. Weiß und erfasst man von einem Kind nur den Geburtstag und Monat, dann kommen unweigerlich Meldungen wie: "Geburt des Vaters ... nach eigener Geburt" u.ä.

Torquatus 17.07.2006
« Marcus » hat folgendes geschrieben:
Da man in Datenfeldern eben auch Freitexte eingeben kann und die Möglichkeiten einer Falschschreibung recht vielfältig sind, ist dies bestimmt auch nicht ganz unaufwändig wenn man solche Fehleingaben abfangen will.
-----
Zumindest, wenn der Inhalt nur aus Ziffern und Datumstrennzeichen besteht, sollte weiter geprüft werden. Siehe dazu meine Antwort an Isabelle

bjew 17.07.2006
das lässt sich doch auch mit den Optionen steuern:

* strikte Datumsprüfung
* Datum in der Zukunft gültig
* Freitext in Datumsfeldern (dann aber in "")

Hugo 18.08.2006
....Das beste erfuhr ich von einer Frau mit jüdischen Vorfahren. Sie schreibt das Datum nach dem jüdischen Kalendersystem und nach dem gregoreanischen. Je nachdem, wie es in den Urkunden stünde. Die Plausi "überlistet" sie, indem sie bei jüdischen Daten die Monatsnamen ausschreibe. Dadurch könne sie auch sofort erkennen um welches Kalendersystem es sich handele

Hugo 19.08.2006
Unser jetziger ist der gregoreanische Kalender.
Der julianische liegt für unser Zeitsystem in der Zukunft.
Der jüdische Kalender hat 14 Monate und liegt für uns in der Zukunft
(heute wäre der 25.Av 5766)
Der islamische Kalender hat 12 Monate und liegt hinter uns
(heute wäre der 24.Radajab 1427)
Die weiteren will ich erst nochmal kennenlernen.
Da Ahnenblatt immer internationaler wird (sehe ich auch in meinen internationalen Freundeskreis) ist es mal ganz interessant welche Kalender es gibt.
Und vor allem, wie geht es in Ahnenblatt.
Die Urkunden meiner Freunde sind im gregoreanischen ausgestellt.
Deren Vorfahren sind urkundlich aber in einen anderen Kalendersystem erfaßt.

Hugo 20.08.2006
Frag mich noch einmal jemand nach Kalendersystemen.
Der schaue doch bitte mal selbst.
www de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kalendersysteme
Ich gebs auf jeden Fall auf

Hugo 21.08.2006
Die meisten schreiben das Datum einfach ab und glauben, sie seien im gregoreanischen Kalender.
Deswegen gab es bei Claro mal das Problem, das eine Person urkundlich vor seiner Geburt verstorben war.
Das lag nur an den verschiedenen Kalendersystemen
Ich hatte ja schon mal den jüdischen Kalendererwähnt
BITTE ändert nichts an den Datumsfeldern
Nur in Ahnenblatt ist es überhaupt möglich die Datumsangaben so freizügig zu schreiben!
Dies geht in keinen anderen Programm
Beispiel:
Ein Ahne von mir ist urkundlich
nach dem gregoreanischen Kalender geboren
nach dem orthodoxen Kalender geheiratet
nach dem japanischen Kalender gestorben
Ich für meinen Teil habe es aufgeben und erfreue mich daran, das ich in Ahnenblatt alles eingeben kann
(So wie es in den Dokumenten steht)

---------------------------------
Erledigt in V2.08

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:11; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 17.07.2006, 17:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel: Klick auf "Personen weiter Pfeil" kommende Person als Probanden wählen

Marcus 14.07.2006
Das alle Pfeile im Navigator jetzt "klickbar" sind ist fein Smile
Der Pfeil ganz rechts neben den ältesten sichtbaren Ahnen sollte meiner Meinung nach jedoch leicht verändert "reagieren".
Derzeit passiert bei einem Klick darauf dasselbe wie wenn ich auf die zugehörige Person klicke.
Logisch wäre mir folgendes Verhalten: Ich selbst bin im Navigator die "aktive" Person. Nun klicke ich auf den Pfeil rechts neben meinem Uropa und er wird selbst zur aktiven Person. (Selbiges passiert, wenn ich gleich auf ihn klicke wink )
Klicke ich auf den Pfeil, sollte mein Uropa eine Generation "nach links" rutschen und den Platz meines Opas einnehmen - alle anderen Personen sollten entsprechend aufrücken.
Kurzform: Im Navigator beim Pfeilklick nur um eine Generation statt um drei verschieben

Roger 14.07.2006
Huch! Habe gar nicht bemerkt, dass das jetzt geht! Shocked Smile
Habe das gerade eben ausprobiert und bin der Meinung von Marcus - eine Generation verschieben ist vermultich das, was der Benutzer erwarten würde. Ein klick = eine Verschiebung

---------------------------------------
#Wunschliste_220_ERLEDIGT_V2.50

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:14; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.07.2006, 14:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
Geburtstagsliste: In der gemischten Liste Lebende markieren

Marcus 15.07.2006
Bei aller Testerei habe ich jetzt auch dutzende Listen generiert und meine alte Liebe zur Geburtstagsliste aufgefrischt Smile
... würde ich jedoch noch gerne verbessert sehen:

[*] In der "gemischten" Liste hätte ich gerne die Lebenden markiert. Ob Fett- oder Kursivdruck wäre mir eigentlich egal - am besten wählbar ;)


Das ganze sähe dann für das Jahr 2006 in etwa so aus:

-----------------------------------------------------------------------
Geburtstagsliste

Januar
03. Johann Friedrich Beckmann (1864-1935)
24. Bartholomäus Ferdinand Beckmann (1791-1853)

Februar
05. Sophie Kowalski (1864-1946)
13. Regina Hertha Klara Willner (1931)

März
11. Emma Franzikeit (1869-1922)
19. Jakob Willner (1876)
31. Anna Scherer (1880-1966)
-------------------------------------------------------------------------

Wenn das überarbeitet wird ggf. auch an folgenden Wunsch denken:
186 __O__ Geburtstagsliste mit aktuellen Ehenamen anzeigen

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:26; edited 5 times in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.07.2006, 14:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
Gebutstagsliste: In der Liste aktuelles Alter errechnen

Marcus 15.07.2006
Bei aller Testerei habe ich jetzt auch dutzende Listen generiert und meine alte Liebe zur Geburtstagsliste aufgefrischt Smile
... würde ich jedoch noch gerne verbessert sehen:

[*] Da dies alleine zu einfach ist, hätte ich dann noch gerne dass Ahnenblatt für mich rechnet und mir zu einem Druckjahr den aktuellen Geburts- oder Todestag ausgibt.

Das ganze sähe dann für das Jahr 2006 in etwa so aus: (Alter von Hugo neu berechnet)

-----------------------------------------------------------------------
Geburtstagsliste

Januar
03. (71) Johann Friedrich Beckmann (1864-1935)
24. (62) Bartholomäus Ferdinand Beckmann (1791-1853)

Februar
05. (83) Sophie Kowalski (1864-1946)
13. (75) Regina Hertha Klara Willner (1931)

März
11. (53) Emma Franzikeit (1869-1922)
19. (130) Jakob Willner (1876)
31. (86) Anna Scherer (1880-1966)
-------------------------------------------------------------------------

Wenn das überarbeitet wird ggf. auch an folgenden Wunsch denken:
186 __O__ Geburtstagsliste mit aktuellen Ehenamen anzeigen

Hugo 17.07.2006
Nur bei Deinem Beispiel verstehe ich eines nicht.
Anscheinend soll (Zahl) das Alter sein.
Bei mir wäre aber 1880 bis 1966 nicht 126 Jahre alt, sondern die Frau ist 86 Jahre alt geworden

Marcus 17.07.2006
..... Falls man das Alter angibt, müsste man auch das wirklich erreichte berechnen und das könnte im Beispiel dann auch "nur" 85 Jahre sein.

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:27; edited 5 times in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.07.2006, 14:53    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
Geburtstagsliste: In der gemischten Liste Todestag mit ausgeben

Marcus 15.07.2006
Bei aller Testerei habe ich jetzt auch dutzende Listen generiert und meine alte Liebe zur Geburtstagsliste aufgefrischt Smile
Zwei Sachen würde ich jedoch noch gerne verbessert sehen:

[*] "Ganz großes Kino" würde es werden, wenn man optional auch die Todestage mit ausgeben könnte :D

Das ganze sähe dann für das Jahr 2006 in etwa so aus:

-----------------------------------------------------------------------
Geburtstagsliste

Januar
03. (142) Johann Friedrich Beckmann (1864-1935)
24. (215) Bartholomäus Ferdinand Beckmann (1791-1853)

Februar
05. (142) Sophie Kowalski (1864-1946)
13. (75) Regina Hertha Klara Willner (1931)

März
11. (137) Emma Franzikeit (1869-1922)
19. (130) Jakob Willner (1876)
31. (126) Anna Scherer (1880-1966)
-------------------------------------------------------------------------

Wenn das überarbeitet wird ggf. auch an folgenden Wunsch denken:
186 __O__ Geburtstagsliste mit aktuellen Ehenamen anzeigen

Hugo 18.07.2006
Verstehe ich das jetzt richtig Question
wenn Todesdatum vorhanden dann als Tagesdatum das Todesdatum anstelle des Geburtsdatums anzeigen
Beispiel von Marcus (leicht modifiziert)
März
11. (137) Emma Franzikeit (01.01.1869-11.03.1922)
19. (130) Jakob Willner (19.03.1876)
31. (126) Anna Scherer (01.01.1880-31.03.1966)

Marcus 18.07.2006
Die Todesdaten würde ich nicht alternativ zu den Geburtsdaten sehen. Auch eher optional einstellbar, wie Claro das anregte (Siehe Wunsch:Umstellung der Geburtstagsliste auf eine Jubiläumsliste). Wie das von der Darstellung dann am schönsten aussieht müsste man sich überlegen, wenn es sich lohnt und Dirk das auch sinnvoll findet Smile Ich würde es gerade nicht an der gleichen Stelle wie das Geburtsjubiläum anzeigen - vielleicht eher hinter den Namen?

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:28; edited 6 times in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.07.2006, 14:54    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
Gebutstagsliste: In der gemischten Liste optional den "wievielten Geburtstag" bei Verstorbenen mit ausgeben

Marcus 15.07.2006
Bei aller Testerei habe ich jetzt auch dutzende Listen generiert und meine alte Liebe zur Geburtstagsliste aufgefrischt Smile
... würde ich jedoch noch gerne verbessert sehen:

[*] Da dies alleine zu einfach ist, hätte ich dann noch gerne dass Ahnenblatt für mich rechnet und mir zu einem Druckjahr den aktuellen Geburts- oder Todestag ausgibt.

Das ganze sähe dann für das Jahr 2006 in etwa so aus:

-----------------------------------------------------------------------
Geburtstagsliste

Januar
03. (142) Johann Friedrich Beckmann (1864-1935)
24. (215) Bartholomäus Ferdinand Beckmann (1791-1853)

Februar
05. (142) Sophie Kowalski (1864-1946)
13. (75) Regina Hertha Klara Willner (1931)

März
11. (137) Emma Franzikeit (1869-1922)
19. (130) Jakob Willner (1876)
31. (126) Anna Scherer (1880-1966)
-------------------------------------------------------------------------

Wenn das überarbeitet wird ggf. auch an folgenden Wunsch denken:
186 __O__ Geburtstagsliste mit aktuellen Ehenamen anzeigen

Hugo 17.07.2006
Nur bei Deinem Beispiel verstehe ich eines nicht.
Anscheinend soll (126) das Alter sein.
Bei mir wäre aber 1880 bis 1966 nicht 126 Jahre alt, sondern die Frau ist 86 Jahre alt geworden

Marcus 17.07.2006
Bei der Geburtstagsliste wäre es mir egal, wie alt jemand geworden ist - interessant für mich ist nur wie lange die Geburt zurückliegt. Von Prominenten wird ja auch heute noch der 200. Geburtstag etc.gefeiert wink

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:29; edited 2 times in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.07.2006, 14:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
Umstellung der Geburtstagsliste auf eine Jubiläumsliste

Claro 18.07.2006
Hallo zusammen,
erstmal würde ich "Geburtstagsliste" in "Jubiläumsliste" umbenennen.

Dann wollte ich es gerne optinal steuern steuern:

Auswahl der Menge (Anzahl Zeilen):
[] Geburtstage
[] Hochzeitstage
[] Todestage

Auswahl der Information:
() Jubiläumsjahr
...[] Wenn Jubiläum=Geburtstag, dann Jahr auf Lebensalter begrenzen
() Geburtsjahr der Person
() Sterbejahr der Person

Beispiel:
24. (215) * Bartholomäus Ferdinand Beckmann (1791-1853)
(zwischen 215 und Bartholomäus muß dann ein * / + / oo rein
für die Art des Jubiläums.

Tag und Monat des Jubiläums sind sowieso aufgeführt,
da die Jubiläumsliste nach Monat und Tag sortiert sind.

Marcus 18.07.2006
Ui, das wäre die DeLuxe Version Very Happy Die Idee mit den Hochzeitstagen finde ich auch sehr nett.

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:30; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 19.07.2006, 18:45    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Arbeitstitel:
152 __O__ Optionen für das "Suchen und Ersetzen" um die Option "ganzes Feld" erweitern

Torquatus 08.02.2006
Mein Vorschlag für eine Programmänderung:
Die Optionen für das "Suchen und Ersetzen" werden um die Option "ganzes Feld" erweitert.

Marcus 08.02.2006
Den Vorschlag unterstütze ich auch!

Marcus 08.02.2006
« Hugo » hat folgendes geschrieben:
Könntet Ihr mir bitte den Vorschlag :
Die Optionen für das "Suchen und Ersetzen" werden um die Option "ganzes Feld" erweitert
genauer erklären. Nicht das ich da wieder etwas falsch verstehe.
-----
"Suchen und ersetzen" optional nur finden/ersetzen wenn das ganze Feld mit dem Suchstring übereinstimmt und nicht nur ein Teil.
Keine Bange, Dirk weiß was damit gemeint ist - wird meist über eine kleine Checkbox ("nur ganzes Feld" o.ä.) ausgewählt.

Marcus 08.02.2006
Wenn es die Option gäbe, würde der Befehl ersetzten folgendes bewirken:
-----------------------------
Suchen:
Alsfeld
Ersetzen mit:
Alsfeld, Oberhessen
[x]Übereinstimmung ganzes Feld
-----------------------------
Ahnenblattfeld bei Person 1:
Alsfeld
=> wird überschrieben mit: Alsfeld, Oberhessen
Ahnenblattfeld bei Person 2:
Alsfeld, Oberh.
=> wird nicht ersetzt, da nicht das ganze Feld mit dem Suchstring übereinstimmt, sondern nur ein Teil des Feldes

Marcus 08.02.2006
Würde man die Checkbox nicht aktivieren:
-----------------------------
Suchen:
Alsfeld
Ersetzen mit:
Alsfeld, Oberhessen
[ ]Übereinstimmung ganzes Feld
-----------------------------
Ahnenblattfeld bei Person 1:
Alsfeld
=> wird überschrieben mit: Alsfeld, Oberhessen
Ahnenblattfeld bei Person 2:
Alsfeld, Oberh.
=> wird "schlecht" (teilweise) überschrieben: Alsfeld, Oberhessen, Oberh.

Cleo 08.02.2006
Claro, was heißt hier*weil Cleo so gerne Dateien mergt*!!!??? Manno, da kann ich doch nix für!
Darum find eich ja Ahnenblatt so toll: da kann man das machen und muß nicht mühsam alles eintippen.
Allerdings ist es, wie gesagt, mit den Orten so ein Problem- ich glaube, z.B. bei meinem Alsfeld, Oberhessen, weiß ich gar nicht WIE VIELE unterschiedliche Schreibweisen ich da habe- macht ja jeder was er will! Wink
Zum Problem:
könnte man nicht als Wildcard, z.Bsp. : "suche alles was beinhaltet *Alsfeld*, ersetze gesamtes Feld? "
machen?
Damit wäre doch das Problem auf einen Schlag gelöst, oder?
Das könnte man auch erweitern für solche Sachen wie, ich sie auch gern mache: Buchstabendreher!
Ersetze "Hemlut" mit "Helmut" !?!

Claro 08.02.2006
wie siehst Du die Problematik die auf Dich zukommen würde, wenn das nächste Merge-File hinzu kommt??
Ich finde meinen Beitrag "Konsolidieren" im alten Forum nimmer. Könnte da ein Administrations-Experte mit einem Link helfen? Dann könnte Cleo meinen Beotrag komplett mit Beispielen lesen.
Zu "Claro, was heißt hier*weil Cleo so gerne Dateien mergt*!!!???":
Ich merge nicht. Alles was ich SELBST eintippe, ist in EINEM File. Alles, was sonst noch dazu kommt, "verbinde" ich mit einem textlichen Querverweis in den Anmerkungen. Das finde ich - subjektiv - übersichtlicher.

Torquatus 09.02.2006
« Claro » hat folgendes geschrieben:
Ich finde meinen Beitrag "Konsolidieren" im alten Forum nimmer. Könnte da ein Administrations-Experte mit einem Link helfen? Dann könnte Cleo meinen Beotrag komplett mit Beispielen lesen.
-----
Hallo Claro,
dein Wunsch ist mir Befehl. Hier isser:
http://ahnenblatt.ralphvey.de/include.php?&path=forum/showthread.php&threadid=366

Cleo 09.02.2006
Zitat:
Die Tabelle sollte ähnlich realisiert werden, wie die Vornamen.INI,
d.h. als Datei vorhanden sein.
-----
JAJAJAJA! Genau!
So will ich das!
Also, die Orts-/Berufe etc. Suche ähnlich wie mit der Vornamenliste fände ich gut.
-----
Zitat:
Ein weiteres schönes Feature ware folgendes:
Wenn man eine Orttabelle einfügt, kann man sicher stellen, dass Ortsnamen immer gleich geschrieben werden. Nützlich wäre, den damaligen Ortsnamen, den heutigen Ortsnamen und das jeweilige Land angeben zu können.
Jetzt könnte man eine Auswahl aller Personen nach besimmten Orten - also Herkunft zusammenstellen, von wo aus dann natürlich ein direkter Link in den Stammbaum und zurück erfolgen kann. Als besonderes Highlight kann man dann noch ein Bild mit dem entsprechenden Kartenausschnitt einscannen, und über eine Bildbearbeitung die Ortlage mit einem roten Punkt kennzeichnen.
-----
Das hört sich gut an

Torquatus 09.02.2006
Zitat:
Wenn man eine Orttabelle einfügt, kann man sicher stellen, dass Ortsnamen immer gleich geschrieben werden. Nützlich wäre, den damaligen Ortsnamen, den heutigen Ortsnamen und das jeweilige Land angeben zu können.
-----
aber um Himmels Willen keine allgemeingültige Ortstabelle, denn dann kommen immer weitere Wünsche nach einem noch komplexeren Ausbau.
Ich kenne einen Super-Ahnensammler (mehr als 800.000 Personen in der DB), der ein eigenes Programm entwickelt hat. Von dem weiß ich, dass ihm die Pflege der Ortstabelle die meiste Arbeit macht, wobei der auch noch jeweils 3 Versionen der Ortsnamen je Ort hat. In etwa wie folgt:
? Plz, Ortsname z.B. "67059 Ludwigshafen a.Rh."
? Ortsname mit präziser Bezeichnung z.B. "Ludwigshafen am Rhein, Regierungsbezirk Vorderpfalz in Rheinland-Pfalz, Germany"
? Kurzbezeichnung z.B. "Ludwigshafen/Rh." (die braucht er für Orts-Sippenbücher)
Je mehr da drinnen ist, um so mehr "Verbesserungs-Wünsche" kommen hinzu. Diverse historische Namen, lateinische Name, zeitl. Zugehörigkeiten, und, und, und. Das nimmt keine Ende.
Gegen eine Tabelle à la Vornamen.ini hätte ich aber auch keinen Einwand

Hugo 09.02.2006
« Torquatus » hat folgendes geschrieben:
aber um Himmels Willen keine allgemeingültige Ortstabelle, ....
-----
Ich schließe mich Torquatus an.
Weil was passiert bei Namensänderung des Ortes, weil er ins Hochdeutsche übersetzt wurde, oder einem anderen Land zugehört ??
Beispiel : Finkenwerder (liegt bei Hamburg) hieß früher Finkenwärder

bjew 09.02.2006
Vielleicht solltest ihn - den mit seinen 800.000 personen - an wikipedia verweisen wink - da gibts dann was mit alten und neuen schreibweisen. http://gov.genealogy.net/ - Wiki-Beschreibung Das Genealogische Orts-Verzeichnis (GOV) - wär auch nicht schlecht, die sind auch an der lösung des problems.
probiers einfach mal mit deinem "alsfeld" aus:
Name Typ Übergeordnete Objekte Postleitzahl GOV-Kennung
Alsfeld Kirchenkreis Evangelische Kirche in Hessen und Nassau object_167734
Alsfeld Kirchspiel Alsfeld, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau object_167801
Alsfeld Kirche Alsfeld, Alsfeld, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau object_167802
Alsfeld Dekanat Mainz, Katholische Kirche in Deutschland object_185771
Alsfeld Ort Oberhausen, Oberhausen, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Bundesrepublik Deutschland W4200 ALSELDJO31KM
Alsfeld Stadt Vogelsbergkreis, Gießen, Hessen, Bundesrepublik Deutschland 36304 ALSELDJO40PS
Alsfeld (Christkönig) Pfarrkuratie Alsfeld, Mainz, Katholische Kirche in Deutschland object_185788
(die restlichen Alsfeld haben natürlich auch einen Link)
oder ludwigshafen (was das am bodensee mit einschliesst)

Cleo 09.02.2006
also, langsam wird mir das hier zu hoch
Kann man nicht ein kleines *Nebentool* stricken? Ich habe so was, wie gesagt, schon in der php-Datenbank online, dort kann man Orte miteinander verschmelzen. Ich habe mal die Schritte als Hardcopies in meinem Album abgelegt 1-3.jpg (von rechts nach links )
Bei Schritt 1 Habe ich "Alsfeld" eingegeben und in Schritt 2 wird mir alles aufgelistet, was diesen Begriff enthält.
Bei Schritt 3 ist links (eckiges) angeklickt, welche Orte verschmolzen werden sollen und rechts (rundes Feld) zu was vershcmolzen werden soll. Unten ( nicht im Bld) ist dann ein *ausführen/verschmelzen* Button
und fertich is!
Das müßte doch auch bei AB möglich sein

Cleo 25.06.2006
Nun ja, das Problem habe ich immer noch und ich werde da wohl auf die Option "nur ganzes Feld" warten müssen.
Habe vielerlei versucht, es funktioniert nichts richtig.
Und habe auch mal gezählt: ich habe ca. 4900 verschiedene Orte in de unterschiedlichsten Konstellationen. Da macht es auch keinen Sinn bzw. viel Arbeit, Torquatus' Vorschlag zu folgen mit dem Runterreduzieren

Cleo 19.07.2006
Suchen und Ersetzen *Ganze Felder*

Immer noch mein dringender Wunsch, die Suchen-Ersetzen Funktion dahingehend anzupassen, dass nur *komplette Felder* mit gewünschtem Begiff ersetzt werden.

Mein *Ortsproblem"

bjew 19.07.2006
wird das nicht durch "alle Wörter" oder "genauer Text" , evtö verbunden mit "geschlossene Suchgruppe" erschlagen?

Cleo 19.07.2006
nee, eben nicht. Ich habe alles Mögliche ( und Unmögliche versucht- mit dem Effekt, dass der Quatsch noch quätscher wurde)

Wenn du z.B. hast
1.Berlin, Brandenburg, Germany
2. Berlin, BB, Deutschland
3. Berlin, Brandenburg, Preussen, Dtschl.
3. Berlin, D
und sagst
Ersetze mir *Berlin Brandenburg*
mit *Berlin, Brandenburg, Deutschland*

bekommst Du bei
2. Berlin. Brandenburg, Deutschland, Germany
bei
4. Berlin, Brandenburg, Deutschland, Preussen, Dtschl.

usw.
bei manchen Sachen sah es noch schlimmer aus!

Ich will bei der o.a. Option NUR die ersetzt haben, bei denen auch wirklich nur im gesamten Feld der Suchbegriff steht und alle anderen Hits ignoriert werden ( wie im BSP. 2. und 4.)

Ich glaube Torquatus hatte mal vorgeschlagen*runter* zu ersetzen also vom längsten String zum kürzesten oder so,aber das funktioniert genauso wenig.
Ausserdme habe ich einige Orte, wo z.B. nur *Ar* drin steht ( für Arkansas) da funktioniert schon die Suche nicht mal, weil alles aufgelistet wird, in dem die Kombination "Ar" drin vorkommt

Torquatus 19.07.2006
naja, das kann man auch wie folgt lösen:

Alle vorkommenden Variationen (mit Berlin) würde ich ersetzen durch die (beliebigen) Zeichen $%$ und zwar in der Reihenfolge: "absteigend nach der Länge", also zuerst 3. dann 1., dann 2. und dann 4..

Danach würde ich "$%$" ersetzen durch: "Berlin, Brandenburg, Deutschland"

Das müsste so klappen

Cleo 19.07.2006
gute Idee, aber auch die funktioniert nur bedingt. Das weiß ich, weil ich bereits ähnliche Ideen hatte...grauenvoll

Warum? Man kann zwar nach "1.2.3. etc. suchen aber weil eben beim Ersetzen NICHT der gesamte String ersetzt wird würde es z.B. die Folge haben, dass ich bereits im 1. Step, also
"ersetzen durch die (beliebigen) Zeichen $%$ "
bereits ALLE Suchefelder in denen eines der o.a. Wörter vorkommt, durch $%$ ersetzt würde, also auch Orte wie "Berlinchen" da
stünde dann z.B. "$%$chen"
und das würde nachher ersetzt werden durch:

"Berlin, Brandenburg, Deutschlandchen! Exclamation

JA! Ist tatsächlich so!!! Shocked

Und noch schlimmer wird es, wie gesagt bei verstümmelten Sachen wie das angegebene "Ar".

Ich hatte ja gehofft, mit dem csv-Ex- und Rückimport ein Schnippchen zu schlagen- leider sind dann meine Bemerkungstexte im Eimer, die oft sehr viel länger als 80 Zeichen sind...

--------------------------
Zum Wunsch gibt es eine eigene Diskussion.

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk


Last edited by Hugo on 25.08.2006, 15:37; edited 1 time in total

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1192s (PHP: 90% - SQL: 10%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]