Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Invertieren von Eingabefeldern

Post new topicReply to topic
Author Message
Gerhardus 1




Gender:
Age: 64
Joined: 10 Jan 2014
Posts: 217
Topics: 53
Location: 22145 Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.05.2016, 04:16    Invertieren von Eingabefeldern  Reply with quoteBack to top

Liebe Mitstreiter,

zur Zeit trage ich -zig neue Ahnen in Ahnenblatt ein. Dabei kommt es leider auch hin und wieder vor, dass ich einen Eintrag in ein falsches Feld vorgenommen habe.
Nun möchte ich diesen gesamten Eintrag insgesamt in das richtige Feld herübernehmen. Manchmal möchte ich meine geschriebenen Worte insgesamt für eine Eingabe in ein anderes Feld (z.B. Eingabe von Orten) duplizieren. Also
invertiere ich den Text, schneide ihn aus (oder dupliziere ihn) und setze in ein anderes Feld ein.

Wenn ich also in Editierfelder (so wie in den meisten Textverarbeitungsprogrammen üblich) die Tasten "Strg und A" drücke, geht der Cursor bei einigen Feldern an das Ende der Zeile - so z.B. bei den Ortsangaben oder aber es passiert rein garnichts wie bei den Quellenangaben. Bei den Taufpaten dagegen wird dieses Feld invertiert. Ist es nicht von Vorteil, wenn in allen Zeilen die Angaben invertiert werden würden?

Was meinen Sie?

_________________
Gruß

Gerhardus1 (Gerhard)

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 62
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1593
Topics: 135
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 01.05.2016, 13:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Interessant, ist mir noch nicht aufgefallen. Die Markierung mit STRG-A funktioniert praktisch in keinem Feld.
Ich benutze zwar auch immer die Shortcuts STRG-C und STRG-V zum Kopieren und Einfügen, aber nicht STRG-A zur Markierung. Es ist meist praktischer, dazu mit dem Mauszeiger über den Text zu streichen oder das zweite Ende des Textes (vor oder hinter dem Cursor) mit Umschalttaste und Mausklick zu definieren.

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Gerhardus 1




Gender:
Age: 64
Joined: 10 Jan 2014
Posts: 217
Topics: 53
Location: 22145 Hamburg


germany.gif

PostPosted: 01.05.2016, 18:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chlodwig,

ich denke, dass beim Kopieren und Einfügen von Text, jeder eine andere Methode hat. Ich denke, dass die Methode mit STRG-A schneller gehen würde - wenn sie denn funktioniert.
Mich würde einmal interessieren, welche Methode von den Anwendern von Ahnenblatt häufiger verwendet wird.

_________________
Gruß

Gerhardus1 (Gerhard)

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 45
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7440
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 01.05.2016, 20:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Das ist ein Fehler und hängt wahrscheinlich mit der Fehlerhaften Löschung der letzten Zeichen zusammen (der ja auch recht merkwürdig ist).
Solche Standards sollte (und hat bisher auch immer) Ahnenblatt natürlich fehlerfrei unterstützen.
Marcus


-----------------------------
#Wunschliste_1200_Erledigt_V2.96

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)


Last edited by Marcus on 25.01.2017, 03:22; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
DirkB
Administrator



Gender:
Age: 51
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 745
Topics: 85
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 04.01.2017, 01:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Sollte eigentlich mit der Version 2.96c funktionieren. Oder fehlt noch was ...?

- Dirk

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 16.01.2017, 12:38    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Lieber Gerhardus 1,
« Gerhardus 1 » wrote:
Mich würde einmal interessieren, welche Methode von den Anwendern von Ahnenblatt häufiger verwendet wird.


Belassen wir's dabei, dass es verschiedene Methoden gibt, die das Betriebssystem bereitstellt. Das macht Windows vielfältig nutzbar. Natürlich sind die verschiedenen Methoden im Laufe der Zeit dazugewachsen (Fingertippen auf Touchdisplays kommt ja auch noch in Frage), so dass die Programmierumgebungen wohl nicht alle Methoden gleich gut unterstützen. Es ist jedenfalls angenehm, wenn jede(r) seine/ihre gewohnte Methode verwenden kann.

FZiegler

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.0768s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 32 | GZIP enabled | Debug on ]