Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 erstellen und umsetzen von gedcom-dateien

Post new topicReply to topic
Author Message
petahnen
Guest











PostPosted: 24.10.2016, 19:57    erstellen und umsetzen von gedcom-dateien  Reply with quoteBack to top

Hallo und guten Abend. Ich erbitte eure Unterstützung.
Ich möchte von myheritage zum Ahnenportal wechseln und habe die Daten von myheritage als gedcom-Datei exportiert.
Das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend.
1. es fehlen zum Teil Daten (ohne das eine Systematik für mich erkennbar ist)
2.Umlaute oder z.B. è werden nicht umgesetzt
3. bei den Anmerkungen wird jede Zeile am Beginn und am Ende mit <p> ausgewiesen.
4. Die Umwandlung der importieren Daten in eine csv-Datei zeigt ein Chaos.
Spalten werden nicht komplett ausgefüllt. Mal steht z.B. das Geschlecht unter sex, mal unter OBJE.FILE. Die Geburtsdaten fehlen ganz, usw.

Was mache ich da falsch?
Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung.

Online    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2375
Topics: 85
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 25.10.2016, 17:32    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hallo,
eigentlich sollte es schon funktionieren, denn ich mache es auch so.
Kleiner Hinweis: hier, dieses Portal ist "Ahnenblattportal", das Programm heisst Ahnenblatt.
zu 1) welche Daten fehlen? Anmerkungen , Quellen , oder noch andere?
zu 2) sollte auch funktionieren, sollte eigentlich UTF-8 sein
zu 3) ist so, ist ein Problem von MyHeritage
zu 4) hier könnte es ein Problem zwischen den Ohren sein, beim Einlesen werden Datenformat und Trennzeichen abgefragt - wie wandelst du in csv um? .....

mit welcher Ahnenblatt-Version arbeitest du?

bei mir sieht der Datei-Anfang so aus:

0 HEAD
1 GEDC
2 VERS 5.5.1
2 FORM LINEAGE-LINKED
1 CHAR UTF-8
1 LANG German
1 SOUR MYHERITAGE
2 NAME MyHeritage Family Tree Builder
2 VERS 5.5.1
2 _RTLSAVE RTL
2 CORP MyHeritage.com
1 DEST MYHERITAGE
1 DATE 25 OCT 2016
1 FILE Exported by MyHeritage.com from Stand 2016-08-19 in xxxxxxxxxxxxxxx on Tue, 25 Oct 2016
1 _PROJECT_GUID 5xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
1 _EXPORTED_FROM_SITE_ID xxxxxxxxxxx3

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Guest












PostPosted: 26.10.2016, 17:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

,Hallo,
- ich nutze die Version 2.96c.

- Pkt. 1 und 2 zur Vergleichbarkeit der Daten würde ich die gerne die Ergebnisse als Excel-Sheet zur Verfügung stellen. Wie kann ich es dir zukommen lassen?
- zu Pkt. 3 ... werden aber von Ahnenblatt so umgesetzt und auch so abgebildet, Das ist nicht nur störend sondern für weitere Auswertungen eigentlich nicht zu gebrauchen. Was kann man machen?
- zu 4 wie wandelt man denn am sinnvollsten in .csv um? Ich übernehme die angebotene Einstellung.
Dank für die weitere Unterstützung.
Peter

« bjew » wrote:
hallo,
eigentlich sollte es schon funktionieren, denn ich mache es auch so.
Kleiner Hinweis: hier, dieses Portal ist "Ahnenblattportal", das Programm heisst Ahnenblatt.
zu 1) welche Daten fehlen? Anmerkungen , Quellen , oder noch andere?
zu 2) sollte auch funktionieren, sollte eigentlich UTF-8 sein
zu 3) ist so, ist ein Problem von MyHeritage
zu 4) hier könnte es ein Problem zwischen den Ohren sein, beim Einlesen werden Datenformat und Trennzeichen abgefragt - wie wandelst du in csv um? .....

mit welcher Ahnenblatt-Version arbeitest du?

bei mir sieht der Datei-Anfang so aus:

0 HEAD
1 GEDC
2 VERS 5.5.1
2 FORM LINEAGE-LINKED
1 CHAR UTF-8
1 LANG German
1 SOUR MYHERITAGE
2 NAME MyHeritage Family Tree Builder
2 VERS 5.5.1
2 _RTLSAVE RTL
2 CORP MyHeritage.com
1 DEST MYHERITAGE
1 DATE 25 OCT 2016
1 FILE Exported by MyHeritage.com from Stand 2016-08-19 in xxxxxxxxxxxxxxx on Tue, 25 Oct 2016
1 _PROJECT_GUID 5xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
1 _EXPORTED_FROM_SITE_ID xxxxxxxxxxx3

Online    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2375
Topics: 85
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 26.10.2016, 22:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

zu 4) es gibt verschiedene Programme dafür.
Da du aber mit MyHeritage arbeitest, bietet sich der MyHeritage Family Tree Builder an, der sowohl Gedcom als auch csv exportieren kann.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
petahnen
Guest











PostPosted: 27.10.2016, 20:43    gedcom-Umsetzungsprobleme von myheritage  Reply with quoteBack to top

Hallo,
zu 4. das löst das Problem leider nicht, da myheritage nicht alle, sondern nur die wesentlichen Daten speichert (z.B. Einzel-Personen ohne Verknüpfung zum Ehepartner etc.)

Ich habe daher nochmals die Daten von myheritage als gedcom exportiert und die Datei bei Ahnenblatt eingelesen. Sogar die Bilder wurden übernommen.
Die Anmerkungen tauchten mit </p> relativ unstrukturiert bei Anmerkungen auf und müssen daher alle nachbearbeitet werden.
Die Quellenangaben (myheritage-Feld 'Text aus Quelle' mit den dazugehörigen Texten sind gar nicht sondern nur der Hauptbegriff (myheritage-Feld 'Quelle')abgebildet.

Also mein bisheriges Fazit: entweder kann ich es nicht oder das Versprechen der Anbieter, das gedcom eine eindeutige Schnittstelle ist die einen Datentransfer ohne anschließend erforderlichen erheblichen Aufwand einfach möglich macht, kann so nicht stimmen.

Da du wohl auch Erfahrungen mit myheritage hat, müsstest du doch die gleichen Probleme haben, oder?
Noch habe ich Hoffnung, das es eine Lösung gibt.

Freundliche Grüße
petahnen

Online    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2375
Topics: 85
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 27.10.2016, 22:51    (No subject)  Reply with quoteBack to top

zumindest einen Unterschied habe ich:
ich arbeite normalerweise mit Ahnenblatt und bringe dann die Daten MyHeritage, aber den umgekehrten Weg gehe ich normalerweise auch gelegentlich, aber nicht um mit den Daten länger weiter zu arbeiten.
Mir ist dabei noch niemals Datenverlust aufgefallen. Was aber sein kann, ist dass Quellen-Informationen in der derzeitigen Version von Ahnenblatt , also z.B. 2.96x, nicht ganz klar erkennbar sind.
Lt. Aussage von Dirk Böttcher werden alle Daten, die mittels Gedcom importiert und gespeichert, also auch solche Datenfelder, die in der AHnenblatt-Oberfläche *noch* nicht darstellbar sind. Exportierst du sie anschliessend wieder, müssten sie wieder auftauchen.

Kann es sein, dass in der Ahnenblattdarstellung für Quellen nicht nur ein einfaches Feld angezeigt wird, sondern ein unterteiltes?

Hinweis zu csv: auch wenn du aus Ahnenblatt Daten als csv exportierst, werden nur Personen exportiert, keine extra Sätze (Zeilen) für Verknüpungen (Kinder, Familie, ....)
Und dennoch werden diese Verknüpfungen beim re-Import wieder korrekt abgebildet. Sie werden nämlich aus den Daten der Personen entwickelt.

das "<p>" - Problem bleibt davon jetzt zunächst mal aussen vor - ist separat nochmals zu prüfen.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Pez




Gender:

Joined: 30 Oct 2015
Posts: 44
Topics: 3
Location: Wien


austria.gif

PostPosted: 29.10.2016, 09:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo petahnen,

ein paar Anmerkungen zum GEDCOM Format (Austauschbarkeit zwischen Programmen):
Solange sich alle Programme an den gleichen GEDCOM Standard halten, und keine "Extras" verwenden, wird der Austausch gut funktionieren.
In deinem Fall verwendet myheritage und auch AB die Version 5.5.1 (Zeile "2 VERS 5.5.1"). Also soweit gut.

Aber schon im Header sieht man, dass myheritage Programm-spezifische Erweiterungen verwendet, die nur myheritage versteht.
Beispiel "_PROJECT_GUID" oder "_EXPORTED_FROM_SITE_ID".
Alle Parameter Namen, die mit einem Unterstrich "_" beginnen, werden meist nur von dem Programm verstanden, das die GEDCOM erstellt hat.
Wenn du so eine *.ged in ein anderes Programm importierst, werden diese Teile meist ignoriert.

Die "<p>" in den Anmerkungen verwendet myheritage scheinbar innerhalb des Textes für Zeilenumbrüche, oder andere Formatierungen.
Öffne mal deine *.ged mit einem Text Editor, und suche nach solchen Anmerkungen, wo so eine "<p>" drin ist, und poste mal diese Zeilen (auch ein paar Zeilen davor, und danach).

Werden in einer Anmerkung, Notiz, Quelle, ... mehrere Zeilen verwendet, dann sieht dass laut GEDCOM Standard so aus:
1 NOTE Notiz 1
2 CONT zeile2
2 CONT zeile3
1 SOUR Quelle 1
2 CONT Zeile2

Hier hat die Notiz drei, die Quelle zwei Zeilen.

Mal sehen, wie dass bei deiner *.ged aussieht. Vielleicht kann man die "<p>" ja einfach entfernen, wenn sie keine wichtige Funktion darstellen.

Weiters würde ich dir empfehlen, die *.ged mal mit ShowMeGedcom zu überprüfen.
Damit kann man die Struktur, Verkettungen, und viele andere Sachen überprüfen (Funktion "Analyse").

Peter

OfflineView user's profileSend private message    
petahnen
Guest











PostPosted: 29.10.2016, 21:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo
zunächst einmal vielen Dank.
Werde prüfen und melde mich dann wieder.
FG
petahnen (Peter)

Online    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1249s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 32 | GZIP enabled | Debug on ]