Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 "Defekte Ahnenblatt Datei"

Post new topicReply to topic
Author Message
Chrisfeder




Gender:

Joined: 28 Oct 2016
Posts: 1
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 28.10.2016, 11:30    "Defekte Ahnenblatt Datei"  Reply with quoteBack to top

Hallo,
nutze seit 5 Jahren Ahnenblatt auf Laptop mit Windows 8.
Jetzt innerhalb weniger Wochen das 2. Mal Meldung "Defekte Ahnenblatt Datei", obwohl gestern die neueste Version 2.96c runtergeladen und durch BAK Datei mit fast 11.000 Personen weitergemacht.
Heute Morgen beim Öffnen von Ahnenblatt wieder "Defekte Ahnenblatt Datei" und 0 Personen.
Kurz vor dem Speichern der Arbeit gestern erschien "Zugriffsverletzung und ein Zahlen-Buchstabencode", so wie auch sonst vor dem Auftauchen der Defektmeldung geschehen war.
Woran liegt das und was kann ich machen, um mit Ahnenblatt weiter arbeiten zu können?

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 29.10.2016, 04:10    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Chrisfeder,

Herzlich Willkommen im Ahnenblattportal!

Du kannst einmal versuchen Ahnenblatt neu herunterzuladen und neu zu installieren. Daneben kannst du versuchen, eine "*.bak-Datei" aus deinem Datenverzeichnis zu öffnen - das sind Sicherungskopien von Ahnenblatt. Falls das alles unbefriedigend verläuft, kannst du deine Datei an Dirk (Programmierer von Ahnenblatt) zu senden und hoffen dass er sie noch einlesen kann. Die eMail-Adresse findest du im Menü "?" von Ahnenblatt.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
julius_grueter




Gender:
Age: 68
Joined: 29 Dec 2016
Posts: 1
Topics: None
Location: Steckborn


switzerland.gif

PostPosted: 29.12.2016, 21:43    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Abend Marcus

Ich arbeite seit ein paar Monaten mit dem Ahnenblatt und habe seit heute das gleiche Problem wie Chrisfeder. Wo finde ich die "bak-Dateien", damit ich das ebenfalls versuchen kann. Ich habe schon sehr viel Arbeit in das Ahnenblatt gesteckt und es wäre sehr schlimm für mich, wenn das alles verloren wäre. Ich hoffe du kannst mir helfen.

Viele Grüsse Julius

OfflineView user's profileSend private message    
Pez




Gender:

Joined: 30 Oct 2015
Posts: 44
Topics: 3
Location: Wien


austria.gif

PostPosted: 30.12.2016, 09:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo, die bak Dateien stehen im gleichen Ordner wie die ahn Datei.
Wenn die ahn zB. "name.ahn" heißt, dann haben die bak den Namen "name.001.bak", bis "name.005.bak".
Jenachdem wieviele bak aufgehoben werden (kann man konfigurieren).

Die kannst du entweder mit AB Menu Datei-Öffnen-Sicherungsdatei öffnen,
oder einfach eine Kopie mit Dateiendung ahn erstellen, und diese in AB laden.

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2373
Topics: 85
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 31.12.2016, 18:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Zu Defekte Ahn-Datei

Mir wurde kürzlich zum ersten Male eine Ahnenblatt-Datenbank "zertrümmert" und zwar offensichtlich durch einen Neustart nach einem Windows-Update.

Es kommt bei mir schon vor, dass ich AB tagelang ohne manuelles "sichern" geöffnet habe - ohne Probleme, allenfalls mit etwas Datenverlust.

Der Neustart nach Update schliesst möglicherweise die Dateien nicht sauber ....

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a


Last edited by bjew on 01.01.2017, 22:38; edited 1 time in total

OnlineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Julius Grüter
Guest











PostPosted: 01.01.2017, 17:16    Defekte Ahnenblatt Datei  Reply with quoteBack to top

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Es waren alle Daten verschwunden, zum Glück hatte ich eine Kopie auf meiner Externen-Festplatte. Diese Kopie habe ich jetzt wieder aktiviert. Läuft wieder alles.
Grüsse Julius

Online    
Guest












PostPosted: 11.01.2017, 10:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Morgen!

Ähnliches Problem bei mir: Bislang mit Version 2.96c gearbeitet auf PC mit windows 7_OS 64. Seit einigen Tagen keine .BAK-Dateien mehr. Ich übertrage den kompletten B-Ordner von Zeit zu Zeit auf mein Notebook, Windows 8.1, ebenfalls AB Version 2.96c. Doch plötzlich, seit keine .BAK-Dateien mehr angelegt werden, kann die .AHN-Datei auf dem Notebook nicht mehr geöffnet werden. Fehlermeldund: "Defekte Ahnenblatt Datei". Während ich unter win 7_OS 64 mit der .AHN-Datei weiterarbeiten kann, ohne dass sichtbare .BAK-Dateien angelegt werden, ist dies unter win 8.1 plötzlich nicht mehr möglich.
Ich habe nun auf beiden Computern AB 2.97 installiert (nach völliger Deinstallation der alten Version) - leider zeigt sich das vorhin beschriebene Problem noch immer.
Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte und wie sich das Problem beheben ließe?

Vielen Dank.

Ach ja - und warum bin ich hier im Forum nur Gast, der sich mit den blöden Bestätigungscodes herumschlagen muss, obwohl er nach Zugangsbestätigung eingeloggt ist?

Online    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 594
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 11.01.2017, 17:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Klingt ja alles nicht so gut.

« Anonymous » wrote:

Ach ja - und warum bin ich hier im Forum nur Gast, der sich mit den blöden Bestätigungscodes herumschlagen muss, obwohl er nach Zugangsbestätigung eingeloggt ist?


In meinem Profil ist am Ende festgelegt, wie gelesene von nicht gelesenen Nachrichten unterschieden werden - via UPI2DB System. Das steht bei mir auf Cookies. Vielleicht hat das damit auch zu tun, wenn du Cookies ablehnst... Weiß nich.

Aber zuerst muss es natürlich darum gehen, die Datenbasis der eigenen Arbeit sicher zu halten.

Vielleicht wurde zusammen mit dem Datei-Defekt etwas an den Optionen verstellt? Da ist unter "Verzeichnisse" die Zahl der BAK-Dateien, das Speicherintervall und der Speicherort einzustellen.

FZiegler

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
dicampi




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 4
Topics: None


austria.gif

PostPosted: 11.01.2017, 20:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nein - es wurden keinerlei Veränderungen vorgenommen.
OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 13.01.2017, 01:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Anonymous » wrote:
Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte und wie sich das Problem beheben ließe?


Selbst kann man eine defekte Datei nur beheben, in dem man eine Sicherungsdatei nimmt (möglichst die neueste noch funktionierende) und die fehlenden Daten nachträgt. Confused

Ursachen kann es viele geben. Mein "Favorit" wäre ja ein gleichzeitiger Zugriff auf eine Datei von zwei Instanzen von Ahnenblatt. Möglich wäre auch ein Programmfehler - der aber nicht fassbar wäre und derzeit hatten auch sehr wenig Leute dieses Problem. Der wäre demnach gut versteckt und würde nur in seltenen Konstellationen auftreten.

Das "Gast-Problem" ist mittlerweile geklärt?
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
dicampi




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 4
Topics: None


austria.gif

PostPosted: 13.01.2017, 10:48    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Morgen!

Das "Gastproblem" ist nicht mehr vorhanden. Die anderen Probleme sehr wohl. Ein Zurückgehen auf eine .BAK-Datei ist nicht möglich, da am PC keine -BAK-Datei angelegt wird, und bei der Übertragung der .AHN-Datei auf das Notebook die .AHN-Datei als "defekt" ignoriert wird. Da mir die Sache bezüglich vergeblicher Arbeit zu riskant ist - wann wird die .AHN-Datei auch am PC als "defekt" erkannt, werde ich keine weiteren Daten mehr eingeben und versuchen, die bestehenden Daten für ein anderes Ahnen-Programm aufzuarbeiten (als GEDCOM abspeichern) und künftig mit einem anderen Programm weitermachen. Schade - die optische Aufarbeitung von Ahnenblatt hat mich sehr angesprochen. Aber tausende Daten womöglich noch einmal einzutippen - DIE Zeit und Geduld habe ich nicht.

Vielen Dank für bisherige und weitere Tipps!

OfflineView user's profileSend private message    
dicampi




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 4
Topics: None


austria.gif

PostPosted: 13.01.2017, 12:07    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Problem gelöst. Kurz: Es lag daran, dass AB die Letztversion der .AHN- und alle .BAK-Dateien nicht mehr wie Tage zuvor im vorgesehenen Ordner auf Daten-Partition D: ablegt, sondern unter Bibliotheken/Dokumente einen eigenen Ordner Ahnenblatt kreiert aht (Programm-PArtition CSmile, wo sie die neuesten Versionen abspeicherte, auch wenn ich die meiner Meinung nach letzet Verion von D: aus aufgerufen hatte! Daher hatte ich die letzten Tage uimmer mit einer alten Version der .AHN-Datei gestartet und auf D: auch keine .BAK-Dateien mehr gefunden ... Beim Übertragen auf das Notebook hat AB wohl im falschen Ordner nach einer Datei gesucht? Jedenfalls muss ich nur noch herausfuinden, wie man AB "beibringen" kann, dass es nicht einen eigenen Ordner unter Bibliotheken/Dokumente anlegt, sondern von D: aus arbeitet und dort abspeichert ...
OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 594
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 13.01.2017, 13:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ich möchte nochmal darauf verweisen:

« FZiegler » wrote:
Vielleicht wurde zusammen mit dem Datei-Defekt etwas an den Optionen verstellt? Da ist unter "Verzeichnisse" die Zahl der BAK-Dateien, das Speicherintervall und der Speicherort einzustellen.


Der Speicherort für AHN-Dateien ist - je nach Einstellungen - zunächst mal das Verzeichnis, aus dem heraus die aktuelle Datei geöffnet wurde... oder das, was in Extras > Optionen > Verzeichnisse eingestellt ist.

Schau doch nochmal, auch wenn du sagst, du hast nix verstellt!

FZiegler

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:
Age: 46
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7459
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 14.01.2017, 01:57    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« dicampi » wrote:
Problem gelöst. Kurz: Es lag daran, dass AB die Letztversion der .AHN- und alle .BAK-Dateien nicht mehr wie Tage zuvor im vorgesehenen Ordner auf Daten-Partition D: ablegt, sondern unter Bibliotheken/Dokumente einen eigenen Ordner Ahnenblatt kreiert aht (Programm-PArtition CSmile, wo sie die neuesten Versionen abspeicherte, auch wenn ich die meiner Meinung nach letzet Verion von D: aus aufgerufen hatte!


Nur kurz zum Verständnis bei der weiteren Fehlersuche - vielleicht finden sich ja dann noch mehr Daten.
Ahnenblatt legt keine Dateien an einem neuen Ort ab - das kann man nur selbst. Wenn die Daten also plötzlich in einem anderen Ordner sind, dann hat man die Datei dort selbst mindestens einmal gespeichert.
Was Ahnenblatt dann 'alleine' macht, ist dass es dort auch die Backupdateien anlegt.

Problematisch ist hier für manche Nutzer das automatische Öffnen der zuletzt benutzten Datei (dadurch bekommt man oft nicht mehr mit welche Datei von wo, man nun geöffnet hat). Dies muss man allerdings selbst gewählt/aktiviert haben.


Quote:
Beim Übertragen auf das Notebook hat AB wohl im falschen Ordner nach einer Datei gesucht? Jedenfalls muss ich nur noch herausfuinden, wie man AB "beibringen" kann, dass es nicht einen eigenen Ordner unter Bibliotheken/Dokumente anlegt, sondern von D: aus arbeitet und dort abspeichert ...


Wie hast du die Dateien denn übertragen und danach gesucht? Von alleine macht Ahnenblatt auch hier beides nicht. Eigentlich kopiert man selbst die Datei auf einen anderen Rechner und dort muss man sie dann auch selbst (suchen und) öffnen.
Eigene Ordner legt Ahnenblatt für Dateien auch nicht an. Es gibt einen Ordner (im Ordner "Programme") worin Ahnenblatt bei der Installation seien Programmdaten ablegt und einen Ordner für "Zubehör", wo bei der Installation, Rahmen, Hintergründe und Einstellungen abgelegt werden. Für die Familiendateien und deren Ablageort(e) sind alleine wir Nutzer zuständig.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1359s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 46 | GZIP enabled | Debug on ]