Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Wohnort Eingabe

Post new topicReply to topic
Author Message
HoWo




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 60
Topics: 12
Location: Frankenland


germany.gif

PostPosted: 11.03.2017, 15:57    Wohnort Eingabe  Reply with quoteBack to top

Hallo an Alle,

ich bin zur Zeit wieder bei der Eingabe neuer Personen.

Dabei ist mir erst jetzt wirklich aufgefallen, daß es, anscheinend, kein Feld für die Wohnort-Eingabe einer Person gibt.

Habe ich da womöglich etwas übersehen, oder wie macht Ihr das?

Ich habe hier im Forum auch mal die Suchfunktion genutzt um etwas zu meinem Problem zu finden, war aber leider nicht wirklich erfolgreich.

Kann mir evtl. Jemand helfen?

Danke für Eure Hilfe Smile


Gruß,

Horst

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 11.03.2017, 17:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo HoWO,
es gibt tatsächlich kein Feld für Wohnort.
Aber für div. Plugins gibt es Vereinarungen für den Eintag in Anmerkungen. Jeweils zu Zeilenbeginn

Das Google-Earth-Plugin kann da einiges, ob das noch funktioniert, weiss ich nicht.

Du weisst aber schon, dass Zeilen mit // beginnend, nicht angezeigt werden, also versteckter Text =

Das genannte Plugin ( http://www.ahnenblattportal.de/downloads.php?view=detail&df_id=39 ) verwendete folgendes:

Plugin Google-Earth 2.01 (JT)
Es liegen Sprachdateien in Deutsch, Englisch(nachfahre), Polnisch(Milksurfer) und Spanisch(nachfahre) vor.
Vielen Dank den Übersetzern!

Das Plugin "Google-Earth" dient zur Anzeige von Personen entsprechend Ihres Geburts-, Tauf-, Einsegnungs-, Hochzeits-, Sterbe- oder Begräbnisortes in Google-Earth.

Es werden die in Ahnenblatt gespeicherten Ortsangaben zur Erstellung von Placemarks verwendet.

Seit Version 2.01 dieses Plugins kann (auf Vorschlag von Wrnr) auch die letzte bekannte Adresse einer Person ausgewertet werden.
Hierzu ist in Ahnenblatt im Feld "Anmerkungen" in einer Zeile die letzte bekannte Adresse einer Person wie folgt einzugeben.
z.B.
letzte Adresse:In der schönen Wiese hinterm Haus
oder
//letzte Adresse:Kleinkleckersdorf
Bedingungen: am Anfang muss "letzte Adresse:" stehen, es darf kein Leerzeichen folgen, nach der Adresse darf kein Text mehr folgen (sonst wird dieser folgende Text als Ort interpretiert).
Sollte GE diese Adresse nicht darstellen können, kann man in der zusätzlichen Koordinatendatei (siehe Lösung c)) diesen Ort mit seinen Koordinaten erfassen.


Die grundlegende Idee des Aufbaues der KML-Datei stammt von Henning Francke

Das Plugin erstellt eine kml-Datei (der Dateiname und der Speicherort sind frei wählbar).
Google-Earth kann anschließend - sofern es installiert ist - mit der erstellten Datei gestartet werden.
Google-Earth ordnet dann selbständig den entsprechenden Orten die zugehörigen Koordinaten zu.
Wenn man die Datei (als kml oder kmz) anschließend aus Google-Earth heraus abspeichert, kann man diese Datei (sie enthält dann die Koordinaten) z.B. in die eigene homepage einbinden oder per E-Mail an Freunde/Familienmitglieder senden oder ... .

Folgende Darstellungsarten können generiert werden:
1. Je Person wird ein Placemark für Google-Earth erstellt
2. Je Ort wird ein Placemark erstellt. Im Infotext zum Placemark werden alle Personen dieses Ortes aufgelistet
3. Je Person wird ein Placemark erstellt, es erfolgt jedoch eine Gruppierung nach dem gleichen Ort
4. Je Person wird ein Placemark erstellt, es erfolgt jedoch eine Gruppierung nach dem gleichen Nachnamen
5. Je Person wird ein Placemark erstellt, es erfolgt jedoch eine Gruppierung nach einem einstellbaren Zeitintervall


Problem:
Google-Earth erkennt relativ "intelligent" die Ortsangaben und kann dann die richtigen Koordinaten zuordnen.
Jedoch bereiten Ortsangaben, die heute nicht mehr gebräuchlich sind (wie z.B. Preußen, Ostpreußen, Prussia) Probleme.
Orte die es mehrmals gibt, können ebenfalls nicht korrekt zugeordnet werden.

Lösung a)
Die Bezeichnung von Orten, die es mehrmals gibt, in Ahnenblatt so abändern, dass Google-Earth sie erkennt.
Z. B. statt "Eisenach" besser "Eisenach, Rheinland-Pfalz" oder "Eisenach/Rheinland-Pfalz" eingeben. Das ist auch aus genealogischen Gründen sinnvoll.

Lösung b)
Die Koordinaten der von Google-Earth nicht automatisch gefundenen - bzw. falsch zugeordneten - Orte selbst ermitteln.
Hierzu den entsprechenden Ort in Google-Earth manuell suchen - in den Optionen auf Dezimalgrad umstellen - und die ermittelten Orts-Koordinaten notieren.
Die so ermittelten Koordinaten in die Anmerkungen von Ahnenblatt eingeben.
Hierbei ist folgendes zu beachten:
Die Koordinaten sind in irgendeine Zeile der Anmerkungen in der Form

Koordinaten Geburtsort:L,B

oder

//Koordinaten Geburtsort:L,B

einzugeben.
Ebenso kann auch für den Taufort, Einsegnungsort, Hochzeitsort, Sterbeort oder Begräbnisort verfahren werden.
Es ist darauf zu achten, dass der o.g. Text am Zeilenanfang und ohne weiteren folgenden Text in dieser Zeile eingegeben wird.
L ist die ermittelte geographische Länge (z.B. 7 oder 7.0 oder 7.123456) in Dezimalschreibweise
B ist die ermittelte geographische Breite (z.B. 50 oder 50.0 oder 50.123456) in Dezimalschreibweise

Beispiel:

Koordinaten Geburtsort:7.123456,50.123456

oder

//Koordinaten Sterbeort:7.123456,50.123456

Das Plugin benutzt dann vorrangig diese Koordinaten zur Anzeige in Google-Earth.

Lösung c)
Nach einer Idee von Wrnr enthält die zum download angebotene ZIP-Datei zusätzlich die Datei Google-Earth-Plugin-Koordinaten.txt, welche bereits Ortsangaben mit Ortskoordinaten enthält und anhand eigener Orte mit einem Editor ergänzt werden kann.
Die zusätzliche Koordinatendatei soll Orte enthalten, die durch Google-Earth auf Grund der Ortsbezeichnung nicht automatisch zugeordnet werden können.
Diese Datei stellt eine elegantere Lösung dar, als die Erfassung in den Anmerkungen - vielen Dank an Wrnr für die Idee.

Achtung:
Das Zuordnen der Koordinaten innerhalb von Google-Earth dauert bei mir bei ca. 4000 Personen ca. 55 Minuten ! Also nicht ungeduldig werden.
Google-Earth beginnt mit dem Zuordnen der Koordinaten am Ende der Datei. Wenn Ihr also die erste Person in der linken Liste anklickt, könnt Ihr sehen wann der Zuordnungsvorgang abgeschlossen ist (der Zuordnungspfeil des Popup-Fensters wechselt dann von der linken unteren Ecke des Kartenfensters zu dem zugeordneten Ort in der Karte).

Die temp.csv wird in C:\Dokumente und Einstellungen\...Username...\Lokale Einstellungen\temp\jt_Google-Earth\ und die ini-Datei wird in C:\Dokumente und Einstellungen\...Username...\Anwendungsdaten\Ahnenblatt\Plugins\ geschrieben.
Nach dem Programmlauf wird die temp.csv wieder gelöscht.

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
HoWo




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 60
Topics: 12
Location: Frankenland


germany.gif

PostPosted: 11.03.2017, 17:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Bernhard,

werde mir das evtl. mal ansehen. Aber ganz so umfangreich wollte ich das eigentlich nicht. Wink

Dieses fehlende Feld ist, wie ich finde, ja doch schon ein großes Manko. Hoffentlich läßt sich Dirk da noch etwas einfallen.


Gruß und danke,

Horst

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 11.03.2017, 18:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Es ist ja eine Version 3 im Rohr.
Mal sehen, wann die gar ist ,😏

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Asterixxx




Gender:

Joined: 07 Apr 2016
Posts: 13
Topics: None
Location: Südhessen


germany.gif

PostPosted: 12.03.2017, 02:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

die so umfassend und mit viel Mühe ausgearbeitete Antwort von bjew ist sehr beeindruckend, geht aber völlig an der Sache vorbei! (Abgesehen davon, dass ich kaum ein Wort davon verstehe - und mich auch gar nicht damit auseinandersetzen will!) Mad Question

Die ursprüngliche Frage war doch " ... anscheinend, kein Feld für die Wohnort-Eingabe .... (gibt)." Es interessieren doch hier überhaupt nicht irgendwelche Koordinaten oder gar Google-Earth-Verknüpfungen, sondern es ist leider so, dass man zu einer Person KEINEN WOHNORT EINGEBEN KANN! Das vermisse ich auch, wie viele andere! Hoffe auch, dass Dirk Böttcher das hier liest! Cool Exclamation

Warten wir also, dass das wirklich tolle Programm Ahnenblatt das eines Tages mal kann! Die Version 3.0, von der ich schon sehr lange höre, soll ja wohl eine Unmenge Erwartungen erfüllen - wenn das nur teilweise so sein wird, ist das auch schon was! Idea Smile

Also nochmals: Das Manko ist: "... (anscheinend) kein Feld für die Wohnort-Eingabe".
Thumbup

_________________
Mit freundlichen Grüßen
* Asterixxx *

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 12.03.2017, 12:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo HoWO, (war nätürlich Asterixxx gemeint, bitte dies soweit zu entschuldigen wink )
deine Frage habe ich in der 2. Zeile bereits vollumfänglich beantwortet:

es gibt tatsächlich kein Feld für Wohnort.

Beim Rest handelt es sich um Hinweise, die ich leider nicht deutlich genug abgesetzt habe, der lange Text ist der Hilfetext des genannten Plugins

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a


Last edited by bjew on 13.03.2017, 12:09; edited 1 time in total

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Guest












PostPosted: 12.03.2017, 12:10    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Manche wechseln heutzutage den Wohnort und den Beruf/Tätigkeit öfter als das Hemd. Wollt Ihr dann Wohnort1, Wohnort2 usw.?
Früher (vor 100 Jahren und eher) waren im Regelfall Geburts- und Sterbeort entscheidend.

Online    
HoWo




Gender:

Joined: 11 Jan 2017
Posts: 60
Topics: 12
Location: Frankenland


germany.gif

PostPosted: 12.03.2017, 15:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« bjew » wrote:
Hallo HoWO,
deine Frage habe ich in der 2. Zeile bereits vollumfänglich beantwortet:

es gibt tatsächlich kein Feld für Wohnort.

Beim Rest handelt es sich um Hinweise, die ich leider nicht deutlich genug abgesetzt habe, der lange Text ist der Hilfetext des genannten Plugins


Hallo Bernhard,

ich habe ja auch nicht nochmal nachgehakt Wink

Gruß,

Horst

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 560
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 12.03.2017, 21:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Asterixxx » wrote:
die [...] Antwort von bjew ist sehr beeindruckend, geht aber völlig an der Sache vorbei!
...
Also nochmals: Das Manko ist: "... (anscheinend) kein Feld für die Wohnort-Eingabe".


Hallo Asterixxx, du scheinst dich geärgert zu haben. Ich fand die Antwort von bjew zwar auch schwere Kost für weniger Interessierte, aber an der Sache vorbei fand ich das nicht:

Abgesehen davon, dass du, @HoWo, dein Interesse an so einem Datenfeld kundtun wolltest (und du, @Asterixxx, wohl ebenso), ging es ja um die Frage, wie andere mit dem derzeitigen Mangel umgehen. Die Antwort, die bei bjew ein bisschen zwischen die Zeilen gerutscht ist, lautet klar und deutlich: a) Viele benutzen das Feld für allgemeine Anmerkungen, um auch den aktuellen Wohnort zu notieren, und b) es ist für weitere Zwecke evtl. von Vorteil, wenn man das in einer klaren Syntax macht, weil dann evtl. bestimmte Plugins das sogar auswerten können.

Ich selbst bin noch nicht so strukturiert, notiere aber bei manchen Lebenden und auch manchen reisefreudigen Verstorbenen die wichtigsten oder auch alle Wohnorte: Manchmal nenne ich es "Lebensmittelpunkte", manchmal "Wohnorte", manchmal "Wohnort" - das ist mein Stichwort, das allein in einer Zeile steht und darunter mit "Spiegelstrichen" eine Liste der Wohnorte oder Adressen oder was auch immer ich notieren will (Arbeitsplatz, Firma, ...). Das ist sozusagen meine Alternative zu dem sehr verbreiteten Format "Kategorie: Inhalt" in einer Zeile.

Welchen Vorteil man von bjews Formaten hat, hat er ja schon angedeutet. Mehr sollte es - glaube ich - auch nicht sein. Man macht sich ja nicht jedesmal irre Mühe, wenn man gar nicht weiß, ob andere etwas damit anfangen können.

Einen guten Start in die Woche!

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 13.03.2017, 12:06    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ja, darum heisst das Feld Anmerkungen ja "Anmerkungen", damit man dort eben solche notieren kann. Very Happy

Es ist auch klar, dass nicht jede Anmerkung für jeden in jeder Auswertung sichtbar sein soll. Daher können "versteckte" Anmerkungen mit // am Zeilenanfang gekennzeichnet werden. Andere Programme verwenden dazu sogar noch ein ausgeprägtes Stufen- bzw. Prioritätensystem.

Das Ganze hat den Vorteil, dass man sogar ganze Chroniken unterbringen kann, ohne auf ein weiteres Dokument zu verweisen.

Mein Hinweis zielte a) auf die konkrete Frage und b) auf eine bereits bestehende Auswertungsmöglichkeit, die ja ein fleissiger Programmierer weiterentwickeln könnte.

Als weiteren Hinweis gibt es eine Aussage des AB-Entwicklers, dass in einer zukünftigen Version eigene Datenfelder definiert werden können - wie z.B. Wohnort(e). Auch aus dieser Sicht würde ich Informationen, die ich später so unterbringen möchte, in Anmerkungen notieren - nicht irgendwo, wo sie im Zweifel verloren gehen.

So nun genug, das Thema ist vermutlich abschliessend behandelt

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2322
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 13.03.2017, 12:13    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Anonymous » wrote:
Manche wechseln heutzutage den Wohnort und den Beruf/Tätigkeit öfter als das Hemd. Wollt Ihr dann Wohnort1, Wohnort2 usw.?
Früher (vor 100 Jahren und eher) waren im Regelfall Geburts- und Sterbeort entscheidend.


Natürlich nicht - (aber warum auch nicht).
Das genannte Plugin sieht für jeden Eintrag eine eigene Zeile vor .....

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 560
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 13.03.2017, 14:59    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Asterixxx » wrote:
es ist leider so, dass man zu einer Person KEINEN WOHNORT EINGEBEN KANN! Das vermisse ich auch, wie viele andere! Hoffe auch, dass Dirk Böttcher das hier liest! Cool Exclamation


Da drängt es einen jedenfalls ganz schön nach diesem Datenfeld.

Und andere zweifeln an der Notwendigkeit für eine Genealogie-Software:

« Gast » wrote:
Manche wechseln heutzutage den Wohnort und den Beruf/Tätigkeit öfter als das Hemd. Wollt Ihr dann Wohnort1, Wohnort2 usw.? Früher (vor 100 Jahren und eher) waren im Regelfall Geburts- und Sterbeort entscheidend.


Wir werden solche Diskussionen pro und contra immer wieder erleben. Als ich meine (relationalen) Datenbanken noch selbst gebaut habe, war ich immer hin und her gerissen: lieber mehr Datenfelder oder lieber eine übersichtliche Struktur? Ich habe in anderen Diskussionen schon genug dazu geschrieben.

Was Ahnenblatt ist, ist uns allen doch bekannt: eine frei angebotene Software, die jede/r nutzen, unterstützen und evtl. auf http://www.gensoftreviews.com/ mit ein paar Sternen bedenken kann -- oder auch nicht. Oder sind das die Frühlingsgefühle, die Ungeduld hervorrufen?

Frido

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Asterixxx




Gender:

Joined: 07 Apr 2016
Posts: 13
Topics: None
Location: Südhessen


germany.gif

PostPosted: 20.03.2017, 02:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,

habe jetzt erst festgestellt, dass die Diskussion zu dem Thema weitergegangen ist. Da auch auf meine Beiträge direkt Bezug genommen und ich angesprochen wurde, möchte ich noch mal – abschließend – meinen ‚Senf‘ dazugeben! Auch wenn FZiegler die Diskussion am Schluss schon in kompakter Form zusammen-gefasst hat. Smile
Die Kernaussage von Horst war >> Dieses fehlende Feld ist … doch schon ein großes Manko.. Hoffentlich lässt sich Dirk da noch etwas einfallen << eine Aussage, die ich voll unterstützen wollte – einschließlich dem Appell an Dirk!

Insofern kam mir die Antwort von bjew mit dem Hinweis, dass man Angaben des/der Wohnorte ja bei den Allgemeinen Anmerkungen unterbringen kann, wie ein Nicht-Verstehen (-Wollen) des eigentlichen Anliegens vor. (Wobei man die kurze Aussage >> es gibt tatsächlich kein Feld für Wohnort << bei dem ausführlichen Folgetext fast überlesen musste.). Wenn man aber die ausführlichen Ausführungen „pro Anmerkungen“ von Bernhard (bjew) als Antwort versteht auf >> die Frage, wie andere mit dem derzeitigen Mangel umgehen<< (FZiegler), ist das ja als ein konstruktiver Beitrag durchaus zu begrüßen.

Nicht selten sehe ich aber im Forum, dass konkrete Veränderungs- / Verbesserungsvorschläge zu ‚AB‘ abgewertet werden, weil nicht berücksichtigt wird, dass es auch bei den Nutzern des Genealogieprogramms ‚AB‘ ganz verschiedene Arten und Weisen gibt, wie sie ihre Familienforschung handhaben und gestalten. Vielfältige Eingabe-Möglichkeiten bei einem Programm sind daher m.E. immer ein Vorteil, wobei andrerseits die kompakte und überschaubare Eingabeseite ein großes Plus von ‘AB‘ ist. Das sollte bei kommenden Programm-Versionen nicht durch zu viele zusätzliche Eingabefelder verschlimmbessert werden! Warum ich den Wohnort dennoch zu den unverzichtbaren Kerndaten rechne, will ich gleich noch begründen.

Zunächst aber an Fridolin: Nein, über die Antwort von bjew habe ich mich nicht geärgert. Ich finde aber eine Meinungs¬äußerung wie die von ‚Guest‘ gar nicht hilfreich, weil sie wirklich an dem Kernproblem vorbeigeht: >> Manche wechseln heutzutage den Wohnort und den Beruf/Tätigkeit öfter als das Hemd. Wollt Ihr dann Wohnort1, Wohnort2 … usw.? <<: Ok, aber mit der Tatsache, dass (seit dem 2. WK – oder früher) die Menschen mehrfach im Leben den Wohnort ändern, muss sich jeder Genealoge auseinandersetzen und für sich eine Lösung finden (sei es, gar keine Lebensorte anzugeben, oder nur die wichtigsten, oder auch alle - auf die Art ‚Duisburg bis 1955, Wanne-Eickel bis 1958, Dortmund bis 1965‘ usw.!)

Das ist aber kein Argument gegen ein Feld „Wohnort“, denn da ließe sich eben ggf. ein Text wie der vorstehende hineinschreiben! Aber vor der modernen Zeit gibt es doch bis zu 300 Jahre in den Kirchenbüchern, wo ein Text wie ‚Häusler in XY-Dorf‘ eine ganz wichtige Angabe für das Leben dieser Menschen ist! Dazu möchte ich bspw. auf die Listen in der Reihe ‚Deutsches Geschlechterbuch‘ als Standardwerk verweisen: (Hoffe, dass diese auch den Jüngeren bekannt ist … Bei dir, bjew, habe ich dazu übrigens keinen Zweifel: Sehe, dass wir fast dasselbe 60+-Alter haben!)
Ein Standard-Datensatz für jede Person enthält darin neben dem Namen
- Ort/Datum der Geburt,
- Ort/Datum des Todes,
- Ort/Datum der Heirat (als Verbindung zu den Daten des/der Partnerin)
- ja, und dazwischen eben den Beruf (Stand) mit dem Lebensort!

Und unter einen solchen Mindest-Standard sollte, so finde ich, auf Dauer auch das sehr beliebte und verbreitete ‚Ahnenblatt‘ nicht abfallen. Das wollte ich in Hinblick auf die angekündigte Version 3.00 herausstellen in der Hoffnung, dass es der Programmentwickler Dirk Böttcher liest! - Dass es eine großartige Sache ist, dass er sich so sehr mit einer frei angebotenen Software engagiert, steht dabei völlig außer Frage! Exclamation

Möchte an dieser Stelle nebenbei auch mal den eifrigen Beitragsschreiber Fridolin (FZiegler) lobend hervorheben: Ich halte deine Kommentare für kompetent, sachlich und meist gut verständlich formuliert. Danke! Smile

_________________
Mit freundlichen Grüßen
* Asterixxx *

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 560
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 20.03.2017, 08:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Man dankt!

Frido

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.1395s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 47 | GZIP enabled | Debug on ]