Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Ahnenblatt 3.0 beta

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Guest












PostPosted: 03.12.2018, 09:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Du könntest aber auch direkt eine Kopie der ahn-Datei von 2.99e einladen. Da sollten die Datumseinstellungen übernommen werden.
Viel Erfolg

Online    
Albert
Guest











PostPosted: 07.12.2018, 12:35    Ehename in beta14  Reply with quoteBack to top

Hallo,
Ich vestehe nicht, was an dem "Ehenamen" (ich spreche nicht von den ganzen anderen Namensvarianten) so kompliziert und umständlich laufen muss. Warum wird dieser nicht einfach der jeweiligen Ehe zugeordnet? Dann würde das auch mit den Daten stimmen. Jetzt mit den EIngaben unter "Fakten" kommt nur undatierter Mist mit falschen Zusätzen raus. Ich habe z. B. bei meiner zweimal verheirateten Schwester versucht einzugeben, dass sie inzwischen 3 Familiennamen hatte. Nach Eingabe ihres 1. Ehenamens kam dann "Ehename1, geb. Ehename1" statt "Ehename1, geb. Geburtsname". Mit dem 2. Ehenamen ging es genauso.
Also aus meiner Sicht gehört ein Ehename zur Ehe.
Bei allen Namensvarianten fände ich es super und sinnvoll, wenn diese ein Datumsfeld bekämen. Dann weiß man wenigstens, von wann bis wann ein bestimmetr Name geführt wurde und im Lebnslauf könnte es auch in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden.

Online    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2464
Topics: 129
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 13:42    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Albert,

da schreibt ein gewisser Frust mit.

Wenn man selbst ein Datenmodell entwickeln kann, das die Dinge möglichst umfassend aufnimmt, wird man zwar Schwierigkeiten an der einen oder anderen Stelle bekommen, aber man wird am Ende in seiner eigenen Welt zufrieden sein.

Dirk Böttcher hat einen anderen Weg gewählt und versucht diesem mit der neuen Version möglichst gerecht zu werden: Dem relativ alten, aber einzig vorhandenen Austausch-Standard unter Genealogie-Software weltweit eine möglichst umfassende Plattform zu bieten. Gemacht wird derzeit fast nur, was der GEDCOM-Standard hergibt. Und da ist der Ehename bereits im Standard nur eine Erweiterung. Gibt es so ja auch nicht überall auf der Welt. Namensrecht ist von Land zu Land verschieden. In Frankreich z.B. darf man den Namen des Partners über die Scheidung hinaus nur tragen, wenn dieser sein Einverständnis gegeben hat: Der Familienname bleibt für immer der Geburtsname. Anderswo ist das sowieso so.

Ich kann deinen Vorschlag unterstützen, aber er wäre dann über den im Standard bereits stiefmütterlich behandelten Ehenamen hinaus eine eindeutige Erweiterung des Standards, die von Austauschprogrammen nicht unterstützt/verstanden werden muss.

In der Praxis habe ich vielleicht bei den letzten 2, max. 3 Generationen einen Ehenamen eingetragen, bei früheren sowieso nicht.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.15 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x alle relevanten Handbücher lesen! Book (es gibt mehrere!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 17:32    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Moin, nach Programmstart beta13 kam der Hinweis auf neue Version beta14, diese Installation durchlaufen lasse, gestartetes programm wurde beendet, Installation abgeschlossen und Beta14 wurde gestartet.
Alles wunderbar bis dahin.
Dann im Eröffnungsschirm angegeben "eigene datei öffnen" und die letzte *.ahn angeklickt.
Dann folgt eine Meldungwie folgt...
Wer will hier was Formatieren Rolling Eyes

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2464
Topics: 129
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 17:54    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nee, Jürgen, keine Sorge. So wie ich das verstehe, will hier keiner etwas formatieren.

Die schön kryptische Meldung verstehe ich so, dass das Datums-Format (in der Datei bzw. in AB) von dem des Betriebssystems (OS) abweicht. Aber auch das müsste vorher schon genauso gewesen sein wie jetzt - du hast ja beim Update weder an der Datei herumgemacht noch an der Datumsformat-Einstellung des Betriebssystems.

Also: Kann das sein, dass du im Betriebssystem ein anderes Format eingestellt hast als in der Datei? YYYY-MM-DD oder MM-DD-YYYY oder DD.MM.YYYY ....

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.15 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x alle relevanten Handbücher lesen! Book (es gibt mehrere!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 18:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nein Fridolin, es ist weder am Rechenknecht noch am Programm etwas verstellt worden,
macht also eigentlich keinen Sinn.
Hab die Frage auch nicht beantwordet sondern AB mit den Taskmanager beendet.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 18:56    (No subject)  Reply with quoteBack to top

... anschließend AB neu gestartet und die "Beispiel.ahn" geladen,
"Prüfung" gestartet und bekomme bei Paul Hermann MÜLLER eine Fehlermeldung:
Quote:
Taufdatum nicht GEDCOM-kompatibel [xx.03.1811].

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2464
Topics: 129
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 07.12.2018, 23:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Tja, das ist allerdings spannend: Was soll man antworten, wenn es keine Frage gibt. Anscheinend wird da der Name einer Textvariable statt des Textes ausgegeben.

Die Fehlermeldung bei xx.03.1811 kann ich nachvollziehen: Buchstaben gehören nicht in ein GEDCOM-Datum. Wie war das nochmal: Fragezeichen ist erlaubt/toleriert? Oder Unterstrich? Ich weiß es schon nicht mehr.

Anscheinend hast du jetzt
- Extras > Optionen > Plausibilitätsprüfung > prüfen, ob ob Datumsfelder GEDCOM-konform konvertierbar sind
angeschaltet. War das vorher nicht an? Sehen jetzt noch andere Einstellungen anders aus? Sollte sich etwa eine neue Ahnblatt-Beta.ini etabliert haben (Datei zur Speicherung der Einstellungen für die Betaversionen)?

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.15 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x alle relevanten Handbücher lesen! Book (es gibt mehrere!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 08.12.2018, 02:18    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Fridolin, alles das kann ich derzeit nicht beantworten außer, es hat werder am Betriebssystem Win10 64bit 10.0.17134 noch vorher in AB beta13 eine Änderungen von Einstellungen durch mich gegeben....
Bei Win Updates weiss man allerdings nie so genau was da angerührt wird.
Wenn in der Beispieldatei solches moniert wir, dann kann es doch eigentlich nur aus AB beta14 heraus ausgelöst worden sein Confused

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 08.12.2018, 11:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

... aber womöglich ist der Eintrag als Geburtsdatum "xx.03.1811" als gewollter Falscheintrag in der Beispiel.ahn beabsichtigt und
.... ich stolper da erstmals drüber da ich diese ahn-Datei in der Verganenhait noch nie aufgerufen (und die Prüfung gestartet) hatte.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2464
Topics: 129
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 08.12.2018, 11:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Au weia,

da habe ich ein paar Sachen durcheinander bekommen. Also: Das Meckern über die XX-e sollte normal sein - da sehe ich erstmal keine Besonderheit.

Irgend etwas könnte beim Update schief gelaufen sein, wenn du sagst: Nein, ich verwende nicht standardmäßig eine alternative Datumsform. Die Fehlermeldung nach dem Update betrachte ich ebenfalls als ein Meckern - aber worüber genau? Was die Frage sein soll mit der Antwort [Ja] [Nein], wissen wir nicht. In der Sprachdatei gibt es keine Text-Variable namens DateFormatDiffersFromOS, so dass da auch kein entsprechender Satz auf Deutsch angezeigt werden konnte.

Hast du es nochmal verglichen? a) Datumsformat in AB: Datei > Eigenschaften > Datumsformat mit b) Datumsformat von Win10 (keine Ahnung, da ich kein Win10 habe) irgendwie in den Spracheinstellungen bzw. Regional-Einstellungen der Systemsteuerung (siehe unten für Win7). Wenn da kein Unterschied ist, müsstest du Dirk fragen, was er dir mit der Fehlermeldung sagen will. Und wenn doch, wäre immer noch die Frage: Was soll die Meldung bewirken?

Ansonsten bleibt die Frage, wie du jetzt vorgehen sollst. Wir sind im Betatest, und du bist auf ein Problem gestoßen - aber eines, das nicht recht einzuschätzen ist. Ich könnte dir zwar eine Beta13 schicken, aber die wird demnächst wohl als abgelaufen markiert und läuft dann nicht mehr. Also Beta14 nochmal installieren? Keine Ahnung.

Im Fan-Modus sage ich mir: Dirk arbeitet seit vielen Jahren an AB 3.0. Da werden wir wohl noch ein Jahr Betatest durchstehen. Aber eine Geduldsprobe ist es schon.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.15 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x alle relevanten Handbücher lesen! Book (es gibt mehrere!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jürgen_Nordlicht




Gender:
Age: 75
Joined: 19 Sep 2010
Posts: 347
Topics: 20
Location: 59505 Bad Sassendorf


germany.gif

PostPosted: 10.12.2018, 20:29    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Fridolin erst mal Danke für Dein Feedback.
Habe AB momentan ruhen lasse.
Schaue mir das demnächst nochmal an.

_________________
Gruß aus Westfalen
Jürgen

Rechenknecht mit Ahnenblatt v3.16 und Stammbaumdrucker 8 P .

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's website    
julche






Joined: 16 Jan 2018
Posts: 3
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 27.12.2018, 21:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,

folgende Beispielsituation aus einem Eheeintrag:
"Philipp Schmidt, Bergmann und Bürger zu Kaub, wohnhaft zu Wiesbaden."

In welchem "Ereignis/Fakt" trage ich den Bürger ein? Ist es sinnvoll, wenn ich hier ein "Eigenes Ereignis/Fakt erstelle" und es Wohnsitz nenne?
Wie handhabt ihr das?

Liebe Grüße
Julia

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2464
Topics: 129
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 28.12.2018, 00:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Julia.,
« julche » wrote:
folgende Beispielsituation aus einem Eheeintrag:
"Philipp Schmidt, Bergmann und Bürger zu Kaub, wohnhaft zu Wiesbaden."

In welchem "Ereignis/Fakt" trage ich den Bürger ein? Ist es sinnvoll, wenn ich hier ein "Eigenes Ereignis/Fakt erstelle" und es Wohnsitz nenne?


Sehr spannende Frage. Das sind so Sachen, die mir schon eine Weile durch den Kopf gehen.
Ich habe des öfteren einen "Wohnort"-Eintrag draus gemacht. Aber das ist ja nicht dasselbe wie ein Bürgerrecht, das man u.U. erst einmal gegen Zahlung erwerben musste. Unter den vorhandenen "Fakten" bietet sich noch der "Stand" an - aber den habe ich noch nicht benutzt (er ist ausdrücklich nicht für die Markierung von Adeligen gedacht). Einige "Lieferanten" von mir, die mir Daten überlassen haben, haben das unter "Beruf" mit eingetragen: "Bürger, Bauer". Aber irgendwie gefällt mir das auch nicht.

Wär natürlich nett, wenn sich da ein allgemeiner Brauch entwickelt für den Datenaustascuh...

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.15 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x alle relevanten Handbücher lesen! Book (es gibt mehrere!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1194s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 46 | GZIP enabled | Debug on ]