Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Keine Nachnamen

Post new topicReply to topic
Author Message
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 09:30    Keine Nachnamen  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen,

zuerst einmal ein ganz großes Lob an den Entwickler von Ahnenblatt, ein tolles Programm, mit dem ich jetzt gut über 2000 Personen sortiert habe.

Jetzt beschäftige ich mich allerdings mit dem Stammbaum meiner Freundin und die hat indonesische Vorfahren. In dem Land gibt es üblicherweise keine Nachnamen bzw. Familiennamen, sondern nur "Namen", welche zwischen 1 und 5 an der Zahl variieren.

Ahnenblatt sortiert grundsätzlich nach Nachnamen, ich gebe aber die Namen alle als Vornamen ein, sodass ich nun eine lange Liste von "..." habe, die nichts bringt. Zudem erscheint in der Ahnentafeldarstellung jeder Name mit "..." dahinter, da kein Nachname eingetragen ist. Man kann auch nicht den Vornamen weglassen, sondern muss immer etwas dort eintragen. Wie verfahre ich damit?

1. Immer den letzten Teil als Nachnamen eintragen? Geht, aber was mache ich mit Personen, die nur einen Namen haben?
2. Gibt es eine Funktion wie etwa "Nachnamen ausblenden"?

Besten Dank im Voraus für alle Antworten!
Daniel

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2604
Topics: 91
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 13:25    (No subject)  Reply with quoteBack to top

ob und wie das in AB gelöst werden kann, weiss ich nicht. Bestimmt nicht einfach. Oder, wie es in dem Merkblatt angemerkt wird, einen der einheitlichen Namen als Familiennamen nehmen .

http://www.jakarta.diplo.de/contentblob/878516/Daten/470040/download_info_namensrecht.pdf
https://www.rechtslupe.de/familienrecht/der-auslaendische-eigenname-und-der-deutsche-vor-und-familienname-374084

Dabei ist aber auch zu berücksichtigen, dass AB (den) Vornamen kürzen kann, den Nachnamen jedoch nicht. Daraus könnte man schliessen, dass das richtige Feld der Familienname wäre.

Das Pünktchenproblem ("...") lässt sich aber dadurch beheben, dass in das jeweilige Feld ein Zeichen (z.B. ein Sonderzeichen) eingetragen wird

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 15:00    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Bernhard,

Danke für die Vorschläge. Es gibt ja keinen einheitlichen Namen wie in Europa. Also hier eine fiktive indonesische Familie:

Vater: Ahmad Yusuf Darmobroto
Mutter: Hartini
Kind 1 (w): Nandha Maria Dewi
Kind 2 (m): Ali Maryono

Es gibt keinen gemeinsamen Namen, meist sind sie willkürlich, manchmal stammt ein Name von einem Großelternteil, aber es gibt gewöhnlich keine vererbbaren Familiennamen. Wie würde man in AB die Familie oben eintragen?

Idee dazu: Als Nachnamen des Vater "Darmobroto" nehmen, als Vornamen "Ahmad Yusuf". In der Stammbaumansicht erscheint er allerdings nur als "Ahmad Darmobroto". Wie kann man die vollständigen Namen im Stammbaum anzeigen lassen? Und wie trägt man nun die Mutter ein? Wenn man den Vornamen frei lässt, trägt AB automatisch den Nachnamen ins Vornamenfeld ein. Wenn man den Nachnamen frei lässt oder ein Leerzeichen einfügt, macht AB automatisch "..." dorthin.

Ich freue mich auf weitere Lösungen.

Daniel

OfflineView user's profileSend private message    
NielsenBremen




Gender:

Joined: 22 Jan 2018
Posts: 1
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 15:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

hallo, Daniel... Also ich sehe da parallelen zur ostfriesichen Namensgebung.
Nachnamen werden zu Vornamen, und Vornamen bzw. 2.Vornamen werden zu Nachnamen.
Hier half mir nur nach der Abstammung zu unterscheiden - sogenannte Sippenforschung. Es war ein irres Puzzle, hat sich aber gelohnt.

Auf dein konkretes Problem: Ich würde Dir eine eigene Regel für die Übersichtlichkeit machen. Also der Nachname des Vaters wird Familienname. Die Mutter hat den Nachnamen ihres Vaters und nach der Heirat den des Ehemannes.

Hoffentlich hilft's Dir...
VG

OfflineView user's profileSend private message    
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 15:41    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Nielsen,

danke für die Ideen. Leider sind das in Indonesien die offiziellen Namen, die ich nicht einfach ändern kann, indem ich den Nachnamen des Vaters hinzufüge. Man stelle sich einfach vor, die Person hat 3 Vornamen und einfach keinen Sippen-/Nachnamen. Manche Leute haben einen, andere zwei, manche sechs Vornamen, aber keiner davon ist ähnlich wie ein Familienangehöriger, absolut willkürlich.

Das macht die Ahnenforschung sehr sehr schwer, noch dazu weil die meisten Leute muslimisch sind und es keine Kirchenbücher gibt. In der Moschee wird nichts aufgeschrieben. Das ist aber nicht das Problem von AB, sondern mich stört der Zwang, einen Nachnamen einfügen zu müssen. Ich brauche eine Funktion "keine Nachnamen anzeigen". Book

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2604
Topics: 91
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 23.01.2018, 15:41    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Whodunit » wrote:
Hallo Bernhard,

Danke für die Vorschläge. Es gibt ja keinen einheitlichen Namen wie in Europa. Also hier eine fiktive indonesische Familie:

Vater: Ahmad Yusuf Darmobroto
Mutter: Hartini
Kind 1 (w): Nandha Maria Dewi
Kind 2 (m): Ali Maryono

Es gibt keinen gemeinsamen Namen, meist sind sie willkürlich, manchmal stammt ein Name von einem Großelternteil, aber es gibt gewöhnlich keine vererbbaren Familiennamen. Wie würde man in AB die Familie oben eintragen?


Nun, da kann man wohl keinen direkte Übertrag ins europäische machen, wie es in den beiden verlinkten Dokument beschrieben ist. Hier ist eigene Kreativität gefragt, nur sollte die Regel dann auch beschrieben werden (Anmerkungen/Quellen)

Geschlecht ergibt sich ja aus der Markierung

« Whodunit » wrote:

Idee dazu: Als Nachnamen des Vater "Darmobroto" nehmen, als Vornamen "Ahmad Yusuf". In der Stammbaumansicht erscheint er allerdings nur als "Ahmad Darmobroto". Wie kann man die vollständigen Namen im Stammbaum anzeigen lassen?



Dazu gibts ein Häkchen in den Einstellungen, das angibt, "alle Vornamen". Bei Rufnamen gibts wieder ein Problem
Wird der gesamte Namen in Familien-/Nachname eingetragen, gibts das Problem auch nicht.

Insgesamt könntest ja auch so etwas wie Ahmad_Yusuf_Darmobroto oder Ahmad.Yusuf.Darmobroto versuchen


« Whodunit » wrote:

Und wie trägt man nun die Mutter ein?

wie den Vater, die Kinder, wie jede andere Person. Rolle ergibt sich aus Verknüpfung und Geschlecht (mit den bekannten Ausnahmen - gleichgeschlechtlich, unbekanntes Geschlecht, ....)


« Whodunit » wrote:

Wenn man den Vornamen frei lässt, trägt AB automatisch den Nachnamen ins Vornamenfeld ein. Wenn man den Nachnamen frei lässt oder ein Leerzeichen einfügt, macht AB automatisch "..." dorthin.


wie ich oben schon geschrieben habe, ein Sonderzeichen, ausser Leerzeichen, also zb: ein wenig sichtbares Zeichen wie ".", ,"_"

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Guest












PostPosted: 23.01.2018, 16:46    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo

mit diesem Link hat sich einer Gedanken über die Namen gemacht und nachgeforscht.
Ist aber nicht Indonesien allgemein sonder nur Bali.

Also wenn ich das richtig deute hat das was mit der Kaste zu tun und das sich die Namen der Kinder aus denen von Vater und Mutter zusammen setzen.
Beispiel Frank und Claudia, wäre dann z.b. Fra-udia usw.

http://www.tetti.de/BALI/NAMEN/index.html

Vielleicht hilft dir das ja.

Online    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 63
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 138
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 23.01.2018, 22:54    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Gibt es denn nicht ein Leerzeichen, das als Zeichen fungiert, so dass AB auf ... verzichten kann, im Ausdruck steht aber nichts? Ich einnere mich vage an so einen Fall hier vor ein paar Jahren, kann mich aber irren.
_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7501
Topics: 227


belize.gif

PostPosted: 24.01.2018, 08:59    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Chlodwig » wrote:
Gibt es denn nicht ein Leerzeichen, das als Zeichen fungiert, so dass AB auf ... verzichten kann, im Ausdruck steht aber nichts? Ich einnere mich vage an so einen Fall hier vor ein paar Jahren, kann mich aber irren.


Doch die gibt es - das bekannteste und verbreitetste ist wohl das geschützte Leerzeichen (non-breaking space).
Das kann man unter Windows über die Tastenkombination: [Alt]+0160 (die Zahlen auf dem Ziffernblock eingeben!) eingeben.

In Textverarbeitungen kann man i. d. R.: [STRG]+[Shift]+[Leertaste] nutzen (vielleicht geht das ja sogar direkt in Ahnenblatt? Rolling Eyes ich habe es hier jetzt nicht getestet).

Ich würde das aber erst einmal mit ein paar Personen testen, ob Ahnenblatt das auch bei allen Ausgaben problemlos verarbeiten kann. Abseits des hier beschriebenen Falles würde ich solche Dinge auch nicht nutzen. wink Wenn man davon nur eins oder wenige in seiner Datei hat, findet man das im Fehlerfall nur schwer wieder und wird sich wohl nicht mal mehr an die Nutzung erinnern.
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 63
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 138
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 24.01.2018, 20:37    (No subject)  Reply with quoteBack to top

So könnte es klappen, und dazu ein nicht druckbarer Vermerk mit // in den Anmerkungen, um die Personen mit einem solchen Leerzeichen wieder zu finden.
_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 25.01.2018, 01:44    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Anonymous » wrote:
Hallo

mit diesem Link hat sich einer Gedanken über die Namen gemacht und nachgeforscht.
Ist aber nicht Indonesien allgemein sonder nur Bali.

Also wenn ich das richtig deute hat das was mit der Kaste zu tun und das sich die Namen der Kinder aus denen von Vater und Mutter zusammen setzen.
Beispiel Frank und Claudia, wäre dann z.b. Fra-udia usw.

http://www.tetti.de/BALI/NAMEN/index.html

Vielleicht hilft dir das ja.


Hallo,

ganz so funktioniert es in Bali nicht. Im Link ist alles richtig beschrieben, aber es nicht wie "Fra-udia", sondern eher so:

Frank und Claudia haben drei Kinder, die ersten beiden weiblich, dann ein männliches, die Namen wären so:

Mä Eins Julia
Mä Zwei Caroline
Ju Drei Franz

Das ist ein geschlossenes System, wobei die Elternnamen nicht vererbt werden. Wenn man wünscht, kann man natürlich statt "Julia" sein erstes Kind auch "Claudia" nach der Mutter oder Oma benennen, aber es gibt keine Verpflichtung wie bei der Nachnamenvererbung dazu.

Das trifft aber nur auf Bali zu und nicht auf den Rest Indonesiens. Dort gibt es über 700 Ethnien, jede hat ihre eigene Namensgebung. Ich forsche hauptsächlich auf Java, dort gibt es keine Nachnamen, sondern nur willkürliche Namen, egal ob Vor- oder Nachnamen. Daher brauche ich eine Funktion in AB, um "Nachnamen" zu ignorieren.

OfflineView user's profileSend private message    
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 25.01.2018, 01:55    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« bjew » wrote:
Nun, da kann man wohl keinen direkte Übertrag ins europäische machen, wie es in den beiden verlinkten Dokument beschrieben ist. Hier ist eigene Kreativität gefragt, nur sollte die Regel dann auch beschrieben werden (Anmerkungen/Quellen)


Vielen Dank für all deine Ideen, Bernhard! Allerdings möchte ich gar nicht die Namen verändern oder kreativ werden. Ich brauche nur eine Idee, wie ich die drei Punkte im Nachnamen wegkriege ODER wie ich das Vornamenfeld ganz freilassen kann.

Quote:
Geschlecht ergibt sich ja aus der Markierung


Es geht mir gar nicht um das Geschlecht, sondern lediglich um die Eintragung der Namen.

Quote:
Dazu gibts ein Häkchen in den Einstellungen, das angibt, "alle Vornamen".


Genau diese Funktion finde ich nicht. Wo genau kann man "alle Vornamen" einstellen? Ich habe ewig gesucht und nichts gefunden in den Einstellungen.

Quote:
Bei Rufnamen gibts wieder ein Problem
Wird der gesamte Namen in Familien-/Nachname eingetragen, gibts das Problem auch nicht.


Das geht leider nicht. Man kann in AB den Vornamen niemals freilassen. Es wird dann automatisch der Nachname dort eingetragen. Sehr nervig ...

Quote:
Insgesamt könntest ja auch so etwas wie Ahmad_Yusuf_Darmobroto oder Ahmad.Yusuf.Darmobroto versuchen


Das ist auch keine Lösung, da dann wieder entweder das Vor- oder das Nachnamenfeld leer bleibt, was bei AB zu Problemen führt: Vorname leer > AB trägt automatisch den Nachnamen ein. Nachnamen leer > AB trägt automatisch drei Punkte ein.

Quote:
« Whodunit » wrote:
Und wie trägt man nun die Mutter ein?
wie den Vater, die Kinder, wie jede andere Person. Rolle ergibt sich aus Verknüpfung und Geschlecht (mit den bekannten Ausnahmen - gleichgeschlechtlich, unbekanntes Geschlecht, ....)


Geht ja nicht. Die Mutter hat (siehe oben) nur einen einzigen Namen, also muss ich entweder den Vor- oder Nachnamen leer lassen. Versuch es mal selbst im AB, indem du eins der beiden Felder leer lässt. Das passiert mir bei deutschen Namen übrigens auch. Manchmal ist die Mutter oder Ehefrau ja nur unter "Maria" oder "Elisabeth" bekannt. Wenn man deren näheren Verwandten nicht kennt, hat man den Nachnamen nicht. So erscheint bei mir immer "Maria ..." und "Elisabeth ...". Ich möchte diese Punkte aber nicht. Im Navigator kann man sie tatsächlich ausblenden, in der Druckansicht jedoch nicht.

Quote:
wie ich oben schon geschrieben habe, ein Sonderzeichen, ausser Leerzeichen, also zb: ein wenig sichtbares Zeichen wie ".", ,"_"


Eine Baumansicht mit einer Person "Maria ." oder "Maria _" sieht nun auch nicht sehr schön aus. Leider kann man dieses Sonderzeichen ja nicht weiß färben. Gibt es ein Unicode-Zeichen, das wie ein Leerzeichen aussieht, aber von AB als vollwertiges Zeichen erkannt wird? Denn ein Leerzeichen ignoriert AB und setzt wieder die drei Punkte hin.

OfflineView user's profileSend private message    
Whodunit




Gender:
Age: 29
Joined: 23 Jan 2018
Posts: 7
Topics: 1
Location: Australien


germany.gif

PostPosted: 25.01.2018, 02:08    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Marcus » wrote:
« Chlodwig » wrote:
Gibt es denn nicht ein Leerzeichen, das als Zeichen fungiert, so dass AB auf ... verzichten kann, im Ausdruck steht aber nichts? Ich einnere mich vage an so einen Fall hier vor ein paar Jahren, kann mich aber irren.


Doch die gibt es - das bekannteste und verbreitetste ist wohl das geschützte Leerzeichen (non-breaking space).
Das kann man unter Windows über die Tastenkombination: [Alt]+0160 (die Zahlen auf dem Ziffernblock eingeben!) eingeben.

In Textverarbeitungen kann man i. d. R.: [STRG]+[Shift]+[Leertaste] nutzen (vielleicht geht das ja sogar direkt in Ahnenblatt? Rolling Eyes ich habe es hier jetzt nicht getestet).

Ich würde das aber erst einmal mit ein paar Personen testen, ob Ahnenblatt das auch bei allen Ausgaben problemlos verarbeiten kann. Abseits des hier beschriebenen Falles würde ich solche Dinge auch nicht nutzen. wink Wenn man davon nur eins oder wenige in seiner Datei hat, findet man das im Fehlerfall nur schwer wieder und wird sich wohl nicht mal mehr an die Nutzung erinnern.
Marcus


Hallo Marcus,

ich habe das jetzt mal getestet und das funktioniert echt hervorragend für die Druckansicht! Perfekt! Es geht leider nicht mit der Windows-Tastenkombination, aber die 0160 kann ich mir merken.

Eigentlich bin ich zufrieden, es gibt nur noch zwei kleine Schönheitsfehler:

1. Ich kann in der Druckansicht immer noch nicht alle Vornamen anzeigen lassen. Es wird nur der erste Vorname oder der Rufname angezeigt. Ich fände es schön, wenn alle Vornamen dastünden und der Rufnamen unterstrichen würde. Wie mache ich das?

2. Da als Nachname nun ein geschütztes Leerzeichen steht, sieht der Name im weißen Navigatorfenster oben jetzt etwas seltsam aus. Vor jeder Person steht jetzt ein Leerzeichen mit Komma. Gleiches gilt für die Listenausgabe, die wiederum problemlos funktioniert, wenn man gar kein geschütztes Leerzeichen einträgt, sondern nur die drei automatischen Punkte (weil die in der Listenansicht ignoriert werden). Im Navigator selbst kann man das umgehen, indem man die Funktion "Vornamen zuerst anzeigen" wählt.

Es scheint also keine perfekte Lösung zu geben, aber der Anfang ist gemacht! Smile

OfflineView user's profileSend private message    
Chlodwig
Super Moderator



Gender:
Age: 63
Joined: 20 Jan 2006
Posts: 1639
Topics: 138
Location: Ostbayern


blank.gif

PostPosted: 25.01.2018, 07:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Das ist echt vertrackt. Andererseits auch wieder allgemein nutzbar, also wäre der Fall einen Wunsch wert, z.B.
"nur Nachnamen/ nur Vornamen drucken" oder
"Reihenfolge Vorname(n)- Nachname drucken ohne Komma"

_________________
Gruß, Chlodwig

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0862s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 47 | GZIP enabled | Debug on ]