Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Option für Datenschutz unabhängig vom Todesdatum

Post new topicReply to topic
Author Message
ErhardGoller




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2017
Posts: 11
Topics: 7


blank.gif

PostPosted: 10.01.2018, 10:43    Option für Datenschutz unabhängig vom Todesdatum  Reply with quoteBack to top

Ich plane mittelfristig meine Rechercheergebnisse bei http://gedbas.genealogy.net/ einzustellen oder als html zu veröffentlichen. Bei Ahnenblatt und gedbas hängt, bei entsprechender Einstellung, der Datenschutz vom Todesdatum ab.

Manche Personen, die mir Informationen liefern, wünschen aber nicht, dass die Daten ihrer verstorbenen Vorfahren veröffentlicht werden. Um das zu respektieren, wäre eine Option hilfreich, mit der man bei einzelnen Personen einstellen könnte, dass sie unabhängig vom Todesdatum den Datenschutzregeln für Lebende unterliegt.

Viele Grüße
Erhard

_________________
Ahnenblatt Version 2.98 auf Windows 10

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 57
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1503
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 10.01.2018, 20:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Erhard,

die Datenschutzeinstellungen von Ahnenblatt greifen nur bei einem Speichern ins html-Format. Insofern würde sich Deine Wunschfunktion nur dort auswirken.

Da man zum Hochladen in gedbas eine GEDCOM-Datei benötigt, würde Dir Deine Wunschfunktion dort nichts nützen.

Ich sehe Deinen Wunsch als einen seltenen Spezialfall an und glaube, dass er eher nicht realisiert wird - aber wer weiß.
Wenn es nicht viele Personen sind, auf die Deine Wunschfunktion Anwendung finden soll, dann schlage ich vor, dass Du in einer Kopie Deiner Datei vor dem Abspeichern ins html-Format die entsprechenden Geburtsdaten löschst. Nach der Speicherung ins html-Format kannst Du dann die geänderte Datei verwerfen.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2669
Topics: 92
Location: südliches Allgäu


germany.gif

PostPosted: 10.01.2018, 21:23    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo,
Bzgl. Html-Generierung verwende ich ein privates Zusatzprogramm, das die erzeugten Dateien modifiziert.
Eine der Funktion ist, bestimmte Personen auszublenden, die in den Anmerkungen eine bestimmte Zeichenfolge enthalten.

Ansonsten meine ich, dass Verstorbene keinen besonderen Schutzstatus haben, ausser den, familiären Ärger zu vermeiden.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Daten per CSV zu exportieren, die Geburtsdaten wie vor beschrieben zu löschen, in Geschmacklich zu konvertieren (z.B. mit Ahnenblatt) und dann nach gedbas zu bringen

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 1288
Topics: 84
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 10.01.2018, 21:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ein Sonderfall ist das vielleicht nicht - aber ein Fall für Fortgeschrittene. Keine Ahnung, ob GEDCOM dafür eine Lösung bietet, aber ich vermute mal nicht. Es müsste also eine Lösung außerhalb des Standards sein...

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es nicht um Familienfragen, sondern um ein Copyright von Kollegen, die Daten nur begrenzt weitergeben. Kenne ich: Z.B. von Leuten, die gerade an einem Ortssippenbuch arbeiten und freundlicherweise schonmal ein paar Daten weitergeben: nur zum persönlichen Gebrauch. Da wegen sowas auch schon Gerichtsverfahren angestrengt wurden (Leser der Genealogy-Mailinglisten wissen, was ich meine), finde ich das nicht banal. Aber mit einer Lösung innerhalb von Ahnenblatt rechne ich fürs erste auch nicht.

Fridolin

Ergänzung: Ach so, fürs erste als Zwischenlösung - in den Anmerkungen (evtl. mit "//") ein Schlüsselwort in jeden Datensatz einfügen, der nicht weitergegeben werden soll. Und vor der Weitergabe dann Bearbeiten > Gruppe löschen > Suchbegriff. Wär das was?

_________________
Aktuell Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.98 & 3.0beta - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 57
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1503
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 10.01.2018, 22:04    (No subject)  Reply with quoteBack to top

« Fridolin » wrote:
Ergänzung: Ach so, fürs erste als Zwischenlösung - in den Anmerkungen (evtl. mit "//") ein Schlüsselwort in jeden Datensatz einfügen, der nicht weitergegeben werden soll. Und vor der Weitergabe dann Bearbeiten > Gruppe löschen > Suchbegriff. Wär das was?


Dann wären aber die ganzen Personen weg und nicht nur deren Datumsangaben.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 69
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2669
Topics: 92
Location: südliches Allgäu


germany.gif

PostPosted: 10.01.2018, 22:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Nun ja. Gedcom als solches hilft da nicht weiter. Die diversen Programme wären da sicher auch überfordert, ausser es werden Kriterien- Kennzeichen eingeführt, anhand derer gefiltert werden kann - allen Konsequenzen.
V3.x hat ja möglicherweise benutzerdefinierte felder, die auch dafür genutzt werden können.

Um Handarbeit wird man aber nicht herumkommen

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0938s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 33 | GZIP enabled | Debug on ]