Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Eingabe von Herat bzw. Trauung

Post new topicReply to topic
Author Message
Legnarot






Joined: 22 Oct 2016
Posts: 20
Topics: 3


blank.gif

PostPosted: 28.08.2019, 00:04    Eingabe von Herat bzw. Trauung  Reply with quoteBack to top

Hallo Zusammen,

mir ist auf gefallen das ich bei einem Paar das standesamtlich und kirchlich getraut wurde, nicht beides zusammen eintragen kann.

Es funtioniert nur entweder standesamtlich oder kirchlich, z. b. können nicht die unterschiedliche Trauorte angegeben werden!

Oder verstehe ich die Eingabe bei Heirat falsch?

mfg
Peter

OfflineView user's profileSend private message    
ahnenarmin




Gender:

Joined: 28 Apr 2008
Posts: 423
Topics: 11
Location: D-85276 Pfaffenhofen/Ilm


germany.gif

PostPosted: 28.08.2019, 07:12    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Peter,

bei AB2.99 geht nur ein Ereignis.
Bei AB3.0 kannst du beide Ereignisse (mit Datum und Ort) eingeben. Du musst aber einen zweiten Fakt Hochzeit anlegen.

Beste Grüße
Armin

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3702
Topics: 113
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 28.08.2019, 08:40    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@Legnarot, Peter

macht ja auch Sinn, da die kirchliche und zivile Trauung terminlich und örtlich nicht zwangsläufig zusammenfallen. Heute z.B. häufig zivil wochentags (Mo - Fr), kirchlich samstags, aber nicht unbedingt in der gleichen Woche, örtlich ebenso unterschiedlich

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2281
Topics: 127
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 28.08.2019, 08:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Die Lösung ist vorhanden - die Frage nach dem Sinn weitgehend beantwortet. Kommt noch dazu, dass es ja neuerdings die biografische Anordnung der Fakten gibt - die funktioniert nur, wenn beide Trauungen getrennt eingegeben werden. Wer will, kann jetzt noch die Geschmacksfrage stellen: Ist es mir lieber, wenn für die alten Tage alles beieinander ist und schnell eingegeben werden kann, oder ist mir die Flexibilität für unsere heutigen Zeiten wichtig?

Wer Lust hat, darüber zu diskutieren: Nur zu, ist sowieso auf dem Portal gerade nichts los... Zu etwas bringen damit werden wir es allerdings nicht.

Es ist eher ein weiteres Beispiel dafür, wie auch manche Vorgehensweisen in der Praxis sich von AB 2.9 zu 3.0 ändern.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 1909, Ahnenblatt 3.11 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jessi




Gender:

Joined: 16 Jan 2013
Posts: 12
Topics: None
Location: Vorarlberg


austria.gif

PostPosted: 28.08.2019, 22:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo zusammen!

V 3.02 > Frage zur Heirat.

Wenn ich zwei neue Personen anlege als Mann und Frau wird nach der Eingabe der zweiten Person gefragt: sind XXX und YYY miteinander verheiratet? Dann kann mit JA oder NEIN bestätigt werden.
Wird mit JA bestätigt kommt man direkt zur Eingabe Heirat/Zeitraum: Wenn im Moment aber noch keine Heiratsdaten vorhanden sind, können keine eingegeben werden und schließt dieses Fenster mit X. Im Oberen Ansichtsfenster werden dann die beiden Namen angezeigt jedoch als nicht verheiratet o-o.
Das Zeichen für Heirat muß dann zusätzlich mit dem Kreuz im Heiratsfenster "Datum und Ort unbekannt" erzeugt werden.
Diese Vorgehensweiste scheint mir etwas unlogisch, dass wenn keine Heiratsdatum oder Heiratsort eingetragen wird dies mit dem ankreutzen "Datum und Ort unbekannt" nochals bestätigt werden muß wenn doch die Frage ob die beiden verheiratet sind schon direkt nach der Eingabe der zweiten Person beantwortet wurde.

Besten Dank für ein Erklärung und Gruß Westösterreich
Jessi

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3702
Topics: 113
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 28.08.2019, 23:07    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Jessi,
was soll da unlogisch sein? Entweder sind sie verheiratet oder nicht.
Wenn sie verheiratet sind, ists natürlich möglich, dass dir die zugehörigen Datümer unbekannt sind - ist zwar unschön, macht aber nichts. Schreib ein "?" in die entsprechenden Felder und Ahnenblatt ist zufrieden.
Ahnenblatt hilft dir dabei sogar noch, es meldet dir dann genau diesen Fall als unerledigt. - Extras | Automatische Aufgabenerstellung ...

Kannst natürlich auch reinschreiben, weiss ich nicht, hat mir keiner verraten Very Happy

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jessi




Gender:

Joined: 16 Jan 2013
Posts: 12
Topics: None
Location: Vorarlberg


austria.gif

PostPosted: 29.08.2019, 00:50    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Servus Bernhard.
Danke für deine Erklärung/Meinung.
Unlogisch ist für mich, dass AB nach Eingabe der 2-ten Person die Frage stellt > Verheiratet oder nicht verheiratet und ich Verheiratet auswähle > das Paar dann jedoch trotzdem nicht als Verheiratet dargestellt wird!

Diese Fragenauswahl ist doch dann Unnötig und kann weggelassen werden.
Wenn ich auswähle dass sie nicht verheiratet sind kommt ja genau das selbe raus.
Wozu denn dieses Auswahlfenster? Kann JA oder NEIN auswählen > kommt immer daselbe heraus wenn kein Datum und Ort eingetragen ist.


Danke Gruß Jessi

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3702
Topics: 113
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 29.08.2019, 14:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Jessi,
ich hab doch geschrieben, dass du "etwas" eintragen musst, um formal vollständig zu sein.
Was du einträgst, ist egal, ein Fragezeichen "?" bringt dabei einen kleinen Mehrwert.

So weiter dazu, ich habe es gerade bei mir probiert. die 2 und auch die 3. Dame wird angelegt.
Wenn ohne Datum ort und sonst was, werden sie mit o-o gekennzeichnet.
Aber: wenn du das Dialogfeld zur Eheschliessung nochmals genau ansiehst, findest du rechts unten ein Kästchen "Datum und Ort unbekannt" - das löst dein Problem.

Wenn du aber den Verdacht hast, dass das noch in Erfahrung zu bringen ist, schlage ich trotzdem (zusätzlich) das ? vor

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2281
Topics: 127
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 29.08.2019, 22:14    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Heißt das, dass dieses kleine Kästchen nicht automatisch angekreuzt ist, auch wenn man das Paar bereits als verheiratet beantwortet hat? - das wäre eigentlich sinnvoll für uns Nutzer.

Hintergrund der ganzen Sache, würde ich sagen, ist der GEDCOM-Standard, dem Ahnenblatt 3 möglichst nahe sein will: Da wird eine Ehe immer durch Ort und/oder Datum definiert - oder falls nicht vorhanden durch ein angehängtes "Yes". Dieses "Yes" könnte eigentlich schon markiert werden, wenn die Frage beantwortet ist - finde ich auch. Natürlich hat es auch seine Logik, die Frage nur zur Weiterleitung an die richtige Stelle zu nutzen - aber Anfänger würden das nicht gerade als Ergebnis erwarten.

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 1909, Ahnenblatt 3.11 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3702
Topics: 113
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 29.08.2019, 22:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Frage ist nur, wie werden dann "freie Verbindungen" sauber angelegt?
_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Jessi




Gender:

Joined: 16 Jan 2013
Posts: 12
Topics: None
Location: Vorarlberg


austria.gif

PostPosted: 29.08.2019, 22:36    Heirats-Frage  Reply with quoteBack to top

Herzlichen Dank Fridolin

bin doch froh dass du meine Schilderung und Frage verstanden hast - hätte es sonst grad gelassen nochmals zu kommentieren!

Ja - sollte doch nachvollziehbar sein?

Gruß Jessi

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin
Super Moderator



Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 2281
Topics: 127
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 30.08.2019, 01:36    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Bernhard,

« bjew » wrote:
Frage ist nur, wie werden dann "freie Verbindungen" sauber angelegt?


Wie bisher - keine Besonderheit. Man benötigt nicht das erweiterte Besteck eines selbstdefinierten Fakts bei einem Paar (was man ja durchaus einrichten könnte).

Die einfachste "freie" Verbindung wäre eine "wilde Ehe" mit Kindern. Gibst du bei einem Kind die Eltern ein und sagst: nicht verheiratet. Das wars. Aber ein Paar, das mit Kindern zusammen lebt, ist natürlich nicht "frei" - nicht in der Lebensplanung, nicht im Alltag. Die können mit ihrer Zeit ja nicht machen, was sie wollen. Aber als kinderloses Paar angelegt werden sie in AB 3.0 genauso einfach wie mit Kindern - nur auf einem anderen Weg: Einfach in AB 3.0 eine/n Partner/in anlegen im Reiter "Partner/Kinder" - durch das grüne "[+]". Und wenn du unter dem vorgegebenen Ereignis "Heirat" nichts einträgst, hast du als Inhalt da stehen: "nicht" - gemeint ist "nicht verheiratet". Fertig. Für alle Arten von freien Partnerschaften.

Das Schöne an Ahnenblatt finde ich, dass es nicht moralisch ist: Gleichgeschlechtliche Partnerschaften oder Ehen gehen genauso wie gemischtgeschlechtliche. Nur für "Eingetragene Lebenspartnerschaft" (was es ja vielleicht noch gibt) ist kein vordefiniertes Ereignis gegeben - weil es in GEDCOM nicht vorkommt - da kannst du dann ein selbstdefiniertes Ereignis erstellen ("Ereignis" heißt im Programm immer: mit Datum/Zeitraum und Ort, "Fakt" ist dagegen ohne - wie die Haarfarbe z.B.).

Frido

_________________
Aktuell Win10-64 pro 1909, Ahnenblatt 3.11 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.1x die Handbücher lesen!

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 71
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3702
Topics: 113
Location: südlicher gehts fast nimmer (im Allgäu)


germany.gif

PostPosted: 30.08.2019, 11:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ha ha, war eigentlich nur scherzhaft die Frage.
Sie hat aber trotzdem einen ernsthaften Hintergrund. Es gibt und gab schon immer eheähnliche Verbindungen, mit ohne staatlichen/kirchlichen Segen. Mit und ohne Kinder.
Dennoch kann die Erfassung sinnvoll sein.
War da nich in den letzten 2.x-er Versionen eine entsprechende Möglichkeit zur Kennzeichnung drin?

Doch war. habe gerade nachgesehen.
Partnerschaft anlegen ohne Datum und Ort, wurde zumindest im Navigator ein o-o nicht verheiratet angezeigt

in V3.02 wird dann lediglich im Partnermenu die Auswahl Ort und Datum unbekannt [] ausgegraut, wenn Ort/Datumsfelder leer. Sollte deutlicher sein

Wird in den jeweiligen Personenblättern dann auch richtig mit o-o ausgewiesen

_________________
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ manchmal etwas kurz angebunden

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74, 2.99[l] u. V3.10
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base) (nicht ganz aktuell - trotzdem nützlich)
Bitte immer lesen ===> Handbücher zu Version 3.x

HiddenView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Legnarot






Joined: 22 Oct 2016
Posts: 20
Topics: 3


blank.gif

PostPosted: 16.09.2019, 14:05    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Beim Thema Ehename tritt folgendes Problem auf,
zum Beispiel:

1. Catharina Kur heiratet 1837 einen Andreas Musa
Catharina nimmt den Ehename Musa an
im AB 3.0 wird der Name der Ehefrau eingetragen:
Geburtsname: Kur
Vorname: Catharina
Ehename: Musa

AB 3.0 zeigt diesen Ehenamen auch so an.
„Catharina Musa geb. Kur“

Bis hierhin alles gut bzw. in Ordnung

2. der 1. Ehemann Andreas Musa verstirbt

3. Catharina heiratet ein zweites Mal den Johann Angel,
im Kirchenbuch ist zu lesen:
Heirat Johann Angel mit Catharina Musa (Witwe)

(Catharina behält ihren verwitweten Namen Musa)

In AB 3.0 wir der Name Catharina Angel geb. Kur eingetragen
Geburtsname: Kur
Vorname: Catharina
Ehename: Angel
Weil ja logischer weise mit der Heirat der Ehename nach Angel wechselt

Ab jetzt erkennt AB 3.0 zwei verschiedene Catharinas
1. eine Catharina Musa geb. Kur
2. eine Catharina Angel geb. Kur
Erst wenn bei der 2. Heirat mit Johann Angel für Catharina der 1. Ehename Musa beibehalten wird, was ja eigentlich nicht richtig ist, erkennt AB 3.0, dass es sich um dieselbe Catharina handelt.

Bedeutet das der verwitwete Ehename in der Datenbank nicht verwaltet werden, oder?

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0962s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 49 | GZIP enabled | Debug on ]