Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 Nachnamen aus vorherigen Ehen einer Person

Post new topicReply to topic
Author Message
noebby




Gender:

Joined: 28 Jan 2022
Posts: 2
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 28.01.2022, 10:59    Nachnamen aus vorherigen Ehen einer Person  Reply with quoteBack to top

Hallo,
ich bin neu sowohl im AB als auch im Forum. Leider konnte ich zu folgendem Problem nirgends eine befriedigende Antwort finden:

Wenn jemand öfter heiratet, wechselt er/sie u.U. auch mehrfach den Ehenamen. Lassen sich Namen aus der Vergangenheit nicht irgendwo unterbringen ausser in Notizen oder zweckentfremdeten Feldern?

Oder würde ein selbstangelegtes Ereignis 'Namensänderung' Sinn machen?

Wie ist die Kompatibilität zu GEDCOM bezüglich mehrerer vergangener Ehenamen oder sonstiger Nachnamen?

LG Norbert

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 3455
Topics: 131
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 28.01.2022, 13:52    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Norbert,

kann das sein, dass du auch in der Ahnenforschung noch am Anfang stehst und gerade mit aktuellen Generationen zu tun hast? In vergangenen Jahrhunderten spielt nämlich üblicherweise der Ehename eine noch geringere Rolle.

Ja, du kannst bei Personen den Ehenamen eingeben. Und ja, du kannst das auch mehrfach tun. Aber du kannst diesem Namen keinen bestimmten Zeitraum zuordnen: Das ist m.W. im Standard nicht vorgesehen.

Wozu überhaupt brauchst du den Ehenamen? Er hat in der Genealogie nur Bedeutung, wenn der Geburtsname nicht bekannt ist. Ansonsten ist immer der Geburtsname entscheidend, ausnahmsweise evtl. ein Adoptionsname o.ä.

Alle diese Varianten lassen sich in AB einbauen, indem du zusätzliche Fakten (grünes [+]) einbindest. Sobald es den Fakt "Namen" zweimal gibt, werden weitere Optionen freigeschaltet: Du kannst entscheiden, welcher als Haupt-Name zu betrachten wäre, und jeder Version einen Typ zuordnen. Achtung: Wenn du zusätzliche Ehenamen einträgst, lass die Vornamenfelder nicht leer - auch wenn der sich ja nicht geändert hat: Personen brauchen standardgemäß in jedem dieser Fakten einen vollständigen Satz - ansonsten hat die Person nur diesen Teilnamen wie z.B. beim Künstlernamen 'Sting'.

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.46 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.x alle relevanten Handbücher lesen! Book
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Martin-D





Gender:

Joined: 09 Nov 2018
Posts: 250
Topics: 21


germany.gif

PostPosted: 28.01.2022, 17:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Norbert,

Du kannst im Feld Ehenamen, mehrere durch Komma getrennte Ehenamen eingeben. Wann welcher Ehename gegolten hat ergibt sich durch dann durch Heirats-, Ehe-, Scheidungs,-bzw Todesdatum der beteiligten Ehepartner.

Gruß

Martin

HiddenView user's profile    
noebby




Gender:

Joined: 28 Jan 2022
Posts: 2
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 28.01.2022, 17:14    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke euch beiden,
Fridolin, mit Sting bin ich gar nicht verwandt, aber die Vermutung bzgl. meiner Ahnenforschungserfahrung ist richtig. Ich übernehme gerade die Daten meines Vaters. Allerdings mehr verwaltend als forschend, jedenfalls momentan. Ich versuche gerade die Struktur zu verstehen und zu optimieren, bin Software Entwickler und da sind mir Datenbanken nicht ganz fremd. Bisher bin ich von AB sehr angetan, hab schon andere grausame Software zum Thema gesehen. Soviel zum Hintergrund.
Norbert

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 3455
Topics: 131
Location: Regio Rhein-Neckar


germany.gif

PostPosted: 28.01.2022, 17:27    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Ich habe Ehenamen eigentlich nur eingetragen, wenn sie Sonderformen sind: Z.B. Doppelnamen. Ich meine mit dem Begriff auch nicht den Familiennamen, der in DE bei/nach der Hochzeit durch eine gemeinsame Erklärung der Eheleute festgelegt wird und für den Namen der Kinder relevant wird: Denn der lässt sich in der Genealogie dann ja automatisch bei diesen erkennen.

Ein bisschen tricky ist die Sache mit dem Ehenamen dadurch, dass man in AB sowohl beim normalen Namens-Fakt zusätzlich einen Ehenamen eintragen kann als auch einen zusätzlichen Namen-Fakt über das Typ-Feld als Ehenamen festlegen kann - das bewirkt in der Familienübersicht aber nicht dasselbe. Benutze hier im Forum mal die Suchfunktion zum Thema "Ehenamen": Irgendwo hatte jemand mal Tests gemacht, was in den verschiedenen Fällen als GEDCOM-Code herauskommt.

_________________
Aktuell Win10-64 pro 2004, Ahnenblatt 3.46 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.x alle relevanten Handbücher lesen! Book
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.0776s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 31 | GZIP enabled | Debug on ]