Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Fragen, aber auch Tipps und Tricks
Antworten
Wollie
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2024, 21:56

Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Beitrag von Wollie »

Hallo, ich bin ganz neu bei Ahnenblatt und habe noch die kostenlose Version 2.99p. Ich möchte gerne meine Gedcom-Datei von Anchestry mit allen Bildern und Dokumenten auf Ahnenblatt übertragen. Ist das irgendwie möglich? Früher ging das wohl über Umwegen mit FTM, der ja nun nicht mehr von Anchestry geführt wird. Hat jemand eine Idee? Ich würde ungern alle Daten meiner mittlerweile 4000 Ahnen noch einmal händisch übertragen.
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3854
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Beitrag von Fridolin »

Von Ahnenblatt aus gesehen ist das durchaus möglich. Es kommt allerdings darauf an, was du hast.

Die Gedcom-Datei enthält die Personen- und Ortsdaten. Bilder und Dokumente dürften darin nicht enthalten sein, weil nur einmal für kurze Zeit ein GEDCOM-Standard existierte, der das interne Abspeichern erlaubte. Die Version, die Ahnenblatt interpretiert (GEDCOM 5.5.1), hat das aber nicht. Du brauchst also zusätzlich alle Bilder und Dokumente und musst sie irgendwo passend auf dem Rechner verfügbar machen.

Du öffnest zunächst die GEDCOM in Ahnenblatt. Die Bilder werden vermutlich zunächst nicht erkannt, weil die gespeicherten Pfade nicht mehr stimmen. Ahnenblatt hat aber (unter Extras?) die Funktion, alle Dateien wieder neu zuzuweisen. Das funktioniert meines Wissens nur, wenn alle Dokumente in einem gemeinsamen Verzeichnis liegen.
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Martin-D
Beiträge: 191
Registriert: 17.04.2023, 14:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Beitrag von Martin-D »

Hatte die Tage ein ähnliches Problem.
Ich bekam eine Gedcom Datei eines französischen Forschers im aktuellen Gedcom Standard den Ahnenblatt auch in der neuesten Version nicht unterstützt, weder lesend noch schreibend. Ich habe die Gedcom dann in den Stammbaumdrucker 8 (geht auch in der Demo) geladen und dann dort im alten Gedcomformat gespeichert. So kommt man an die Gedcomdaten ohne Bilder, die Bilder muss man dann separat kopieren.

Gruß
Martin
Ahnenblatt 3.60 und Gramps über NAS DS218+
"Neue Ideen triumphieren nicht, ihre Gegner sterben aus." Max Planck
Benutzeravatar
DirkB
Administrator
Beiträge: 1671
Registriert: 20.01.2006, 20:25
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Beitrag von DirkB »

Martin-D hat geschrieben: 08.06.2024, 10:34 Hatte die Tage ein ähnliches Problem.
Ich sehe keine Ähnlichkeit. Es geht weder um Ancestry, noch um Bilder ... :wink:

- Dirk
Entwickler von Ahnenblatt
Benutzeravatar
DirkB
Administrator
Beiträge: 1671
Registriert: 20.01.2006, 20:25
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Fotos und Dokumente von Anchestry übertragen

Beitrag von DirkB »

Wollie hat geschrieben: 06.06.2024, 22:02 Ich möchte gerne meine Gedcom-Datei von Anchestry mit allen Bildern und Dokumenten auf Ahnenblatt übertragen. Ist das irgendwie möglich?
Man kann seine Daten aus Ancestry im GEDCOM-Format speichern, allerdings funktioniert das nicht mit Bilder.
Während MyHeritage immerhin als Dateinamen Links zu den Bilddateien verwendet (die dann Ahnenblatt herunterladen kann), verzichtet Ancestry neuerlich gänzlich darauf Dateinamen oder Links zu hinterlegen.
Wollie hat geschrieben: 06.06.2024, 22:02 Früher ging das wohl über Umwegen mit FTM, der ja nun nicht mehr von Anchestry geführt wird.
FTM ist dadurch ja nicht vom Markt verschwunden und kann immer noch mit Ancestry synchronisieren.
Alternativ: RootsMagic sollte das auch können.
Dann die synchronisierten Daten im GEDCOM-Format exportieren und mit Ahnenblatt öffnen.

- Dirk
Entwickler von Ahnenblatt
Antworten