Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 488, 489: Paten in Ahnenblatt und Gedcom

This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
Author Message
Wolf1718






Joined: 17 Jun 2006
Posts: 29
Topics: 7


germany.gif

PostPosted: 17.04.2007, 19:24    488, 489: Paten in Ahnenblatt und Gedcom  Reply with quoteBack to top

Hallo,

ich habe Probleme beim Im- und Export von Taufpaten per GEDCOM.
Kann es sein, dass Ahnenblatt Taufpaten bei Gedcom nicht berücksichtigt?

Warum werden Taufpaten bei der Aufnahme nicht ähnlich wie Eltern behandelt z.B. Mit Personenvorschlags-Fenster?

Viele Grüße
H. Wolf


-----------------------------
#Wunschliste_489_OFFEN

OfflineView user's profileSend private message    
ralph
Administrator



Gender:
Age: 47
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 1053
Topics: 149
Location: Niederdorfelden


germany.gif

PostPosted: 17.04.2007, 22:39    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Das ist im Gedcom-Format nicht vorgesehen, das Taufpaten wie alle anderen Personen behandelt werden. Da kann Ahnenblatt nix dazu.

Näheres zu Gedcom, wird hier sicher einer der Spezis schreiben...

_________________
Gruß
Ralph

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.04.2007, 10:00    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Die Taufpaten speichert Ahnenblatt im Gedcom-TAG _GODP

In meinen Unterlagen habe ich folgendes dazu gefunden:
Im internationalen puren Gedcom 5.5 Standart sind Taufpaten nicht vorgesehen
(Gibt es bei den Mormonen (Gedcom-Entwickler) gar nicht
Es ist aber Möglich, eigene Gedcom-TAGS durch einen Unterstrich zu kennzeichnen
Der Unterstrich vor dem TAG GODP weißt darauf hin, das es sich um einen selbst definierten TAG handelt

Ich laß mich aber gerne eines besseren belehren
Hab selber nur ein gesundes Halbwissen von Gedcom

Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
Hugo
Administrator



Gender:
Age: 63
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7169
Topics: 415
Location: Hamburg


germany.gif

PostPosted: 18.04.2007, 11:40    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Guten Tag
Noch etwas dazu gefunden:
klick mich "Fehlermeldungen > GEDCOM Export Fehler"

Dirk seine Antwort zu Taufpaten:
« DirkB » wrote:
Das Gedcom-Format ist darauf ausgelegt, dass unbekannte Informationen "überlesen" werden können (wird durch die führenden Ziffern erreicht) und dass man eigene Informationen "erfinden" kann (gekennzeichnet durch einen führenden Unterstrich).

Die Taufkirche als CHR.ADDR ist laut Gedcom-Syntax absolut erlaubt (auch wenn es PAF vielleicht so nicht benutzt) und _GODP als "benutzerdefiniert" erlaubt und sogar mit Gedcom 5.5EL unter deutschen Programmen "offiziell".

Das einzige Problem ist, dass einige Programme dramatisieren und den Anwender verunsichern, indem sie den Begriff "Fehler" verwenden ... Rolling Eyes
Es ist in diesen Fällen kein Fehler, sondern eher eine Info ... Wink

Gruß, Dirk.


Gruß Hugo

_________________
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel

Das Heute ist ein Geschenk

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mail    
mind-adventure




Gender:

Joined: 06 Jul 2006
Posts: 1
Topics: None


germany.gif

PostPosted: 08.08.2007, 13:31    Paten optional verknüpfen  Reply with quoteBack to top

Guten Tag,

also für mich wäre es von Nutzen, wenn man Paten optinal, z.B. im Falle einer Verwandtschaft, verknüpfen könnte. Bisher behelfe ich mir mit Einträgen in den "Anmerkungen" wie "ist Pate bei...". Aus Patenschaften lassen sich viele Informationen herauslesen: Beziehungen zwischen Geschwistern oder die Freundschaft von Familien, Kontakte in die jeweilige Region usw.
Grüße
Michael

OfflineView user's profileSend private message    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 08.08.2007, 15:59    Re: Paten optional verknüpfen  Reply with quoteBack to top

Hallo Michael,
« mind-adventure » wrote:
also für mich wäre es von Nutzen, wenn man Paten optinal, z.B. im Falle einer Verwandtschaft, verknüpfen könnte. Bisher behelfe ich mir mit Einträgen in den "Anmerkungen" wie "ist Pate bei...". Aus Patenschaften lassen sich viele Informationen herauslesen: Beziehungen zwischen Geschwistern oder die Freundschaft von Familien, Kontakte in die jeweilige Region usw.

zunächst herzlich willkommen hier im Ahnenbaltt-Portal Very Happy

Der Aufwand für Deinen Vorschlag dürfte so hoch sein, dass ich stattdessen lieber andere wichtige aber weniger aufwändige Dinge verwirklicht sehen wollte.

Wie sollte denn die Verknüpfung aussehen? Etwa ähnlich wie die der Kinder? Eine n-oo-Beziehung unter Einbeziehung des (oft) 2. oder gar 3. Paten Question

Mich interessiert auch Vieles. Ich erfasse daher neben den Paten auch noch die Taufzeugen (hinter den Paten) und die Trauzeugen (in den Anmerkungen). Trotzdem ginge mir Dein Vorschlag zu weit (auch wenn nur optional). Mir genügt, dass ich im Erfassungsfeld "Taufpaten" genügend Daten erfassen kann, nach denen sich im Bedarfsfall in AB gut "suchen" lässt Smile

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Flash




Gender:

Joined: 14 May 2007
Posts: 650
Topics: 45
Location: Chemnitz, Sachsen


germany.gif

PostPosted: 08.08.2007, 21:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mir gefällt ehrlichgesagt das aktuelle Patenfeld nicht.
Ich schreib alle Infos zu Paten momentan in die Anmerkungen, weil mir ein einzeiliges Feld nicht reicht.

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 08.08.2007, 22:28    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Flash,
« Flash » wrote:
Mir gefällt ehrlichgesagt das aktuelle Patenfeld nicht.
Ich schreib alle Infos zu Paten momentan in die Anmerkungen, weil mir ein einzeiliges Feld nicht reicht.

hoppla, da kann man viel mehr hineintun, als man glaubt Embarassed

Ich habe mal soviel Text als möglich (siehe Anhang) in dieses Taufpaten-Feld eingegeben und den Text dann in eine Word-Datei kopiert. Wie Word anzeigt (siehe Anhang), gehen da über 82.000 Zeichen hinein.

Mir genügt das vollkommen.

Spätere Ergänzuung: Und im Personenblatt sieht das wie im Anhang aus.

NS. Offenbar ist die Menge der speicherbaren Daten vom Aufbau der Daten selbst abhängig, denn wenn ich Ziffern ohne Lücken erfasse, ist die Speicherkapazität wesentlich geringer. Vielleicht weiß ja jemand von der Nachschicht, warum das so ist Cool

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 08.08.2007, 23:58    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Eine Verknüpfung ist doch auch nur "nett" und nicht wirklich hilfreich, oder? Der Witz an einer Verknüpfung ist ja, dass ich a) zwischen den Personen navigieren kann (das ist das "nette", da man nicht wirklich oft zwischen Paten und Patenkindern hin- und herspringt) und b) Ausgaben sich an diesen Verknüpfungen enlanghangeln. Jetzt wüsste ich aber ehrlich gesagt keine sinnige Anwendung um mehrere "Ketten" von Patenfolgen auszugeben. Das ist eben keine Beziehung, die irgendwie "aufbauend" ist.
Falls man es nur für die Navigation umsetzt, wäre auch noch eine kleine Klippe bzgl. der Unterscheidung zwischen Paten und Patenkindern zu unterscheiden.
Die derzeitige Lösung ein Patenfeld für die Paten einer Person und eigene Patenschaften in die Anmerkungen finde ich eigentlich ganz stimmig. Zumal die eigenen Taufe ein personenbezogenes Ereignis ist, dem man diese zuordnet, während die "Eigenschaft" Pate zu werden zufällig und öfter über den Lebensweg verstreut sein kann und sich auch an Ereignisse anderer Personen festmacht.
Hoffe jemand versteht was ich meine Very Happy Embarassed Cool
Marcus

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Flash




Gender:

Joined: 14 May 2007
Posts: 650
Topics: 45
Location: Chemnitz, Sachsen


germany.gif

PostPosted: 09.08.2007, 09:03    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Mich stört bei dem aktuellen patenfeld weniger die Menge an Text die man dort hineinschreiben kann, sondern vielmehr die Präsentation.
Wenn ich in AB mir eine Person ansehe, dann möchte ich gern alle Informationen die ich eingegeben habe sehen.

Formulieren wirs mal so:

Ich Wünsche mir, dass aus dem "Paten"-Editfeld eine mehrzeilige (min. 3Zeilen gleichzeitig sichtbar) Textbox mit Scrollbalken wird.


------------------------------
#Wunschliste_488_OFFEN

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 09.08.2007, 09:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Marcus,
« Marcus » wrote:
Hoffe jemand versteht was ich meine Very Happy Embarassed Cool
Marcus

trotz etwas schon fortgeschrittenem Alter, durfte ich an Deinem Höhenflug teilnehmen.... nun schick mir aber jemanden, der mich wieder runterhebt Very Happy Embarassed Cool

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Torquatus




Gender:
Age: 77
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 3801
Topics: 232
Location: Mannheim


germany.gif

PostPosted: 09.08.2007, 09:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Flash,
« Flash » wrote:
Ich Wünsche mir, dass aus dem "Paten"-Editfeld eine mehrzeilige (min. 3Zeilen gleichzeitig sichtbar) Textbox mit Scrollbalken wird.

diesem Wunsche schließe ich mich gerne an, denn es ist schon lästig, wie man die Taufpaten und Zeugen erfassen und kontrollieren muss Very Happy

Am besten mit vertikalem Schieberegler, so wie in den Anmerkungen.

Dass dafür das Editierfenster insgesamt um 2 Zeilen höher werden müsste, würde mich nicht stören Cool

_________________
Gruß, Torquatus

C.c. - Übrigens stelle ich den Antrag, dass Ahnenblatt das beste aller Ahnenprogramme werden muss - frei nach Cato

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageSend e-mail    
Beloxten






Joined: 27 Aug 2006
Posts: 8
Topics: 1


germany.gif

PostPosted: 09.08.2007, 11:21    Re: Paten optional verknüpfen  Reply with quoteBack to top

Der Wunsch von Michael (mind-adventure) ist auch mein Wunsch!
« mind-adventure » wrote:
Guten Tag,
also für mich wäre es von Nutzen, wenn man Paten optinal, z.B. im Falle einer Verwandtschaft, verknüpfen könnte. Bisher behelfe ich mir mit Einträgen in den "Anmerkungen" wie "ist Pate bei...". Aus Patenschaften lassen sich viele Informationen herauslesen: Beziehungen zwischen Geschwistern oder die Freundschaft von Familien, Kontakte in die jeweilige Region usw.
Grüße Michael

Es müsste ohne große Schwierigkeiten möglich sein, jeden Paten als eine Person (mit einer internen unsichtbaren Nummer) einzeln zu verwalten. In mehreren mir bekannten älteren Kirchenbüchern gibt es z.B. viele Meyer, die etwa zur gleichen Zeit leben und den gleichen Vornamen haben, Ortsangaben fehlen.
Nur durch die Paten besteht die einzige Möglichkeit, den Täufling oder den Ehepartner richtig einzuordnen.
Soweit ich gelesen habe, arbeiten auch einige Ahnenblatt-Benutzer an Kirchenbuch-Verkartungen.

Zur Gestaltung haben sich schon einige 'Vorredner' geäußert.
Besonders Flash's Antwort:
"Mich stört bei dem aktuellen Patenfeld weniger die Menge an Text, die man dort hineinschreiben kann, sondern vielmehr die Präsentation.
Wenn ich in AB mir eine Person ansehe, dann möchte ich gern alle Informationen die ich eingegeben habe sehen.
Formulieren wirs mal so:
Ich Wünsche mir, dass aus dem "Paten"-Editfeld eine mehrzeilige (min. 3Zeilen gleichzeitig sichtbar) Textbox mit Scrollbalken wird."

und der letzte Beitrag von Wolf1718
".....Warum werden Taufpaten bei der Aufnahme nicht ähnlich wie Eltern behandelt z.B. Mit Personenvorschlags-Fenster?"

sind sehr hilfreich.

Da sich aus einer ursprünglichen Anfrage von Wolf1718 zum "Im- und Export von Taufpaten per GEDCOM" sich eine umfangreiche Diskussion entwickelt hat, sollte vielleicht dieses Thema an den Runden Tisch umgeleitet werden.

Viele Grüße
Bernd

OfflineView user's profileSend private message    
Marcus
Administrator



Gender:

Joined: 19 Jan 2006
Posts: 7522
Topics: 228


belize.gif

PostPosted: 09.08.2007, 18:30    Re: Paten optional verknüpfen  Reply with quoteBack to top

« Beloxten » wrote:


und der letzte Beitrag von Wolf1718
".....Warum werden Taufpaten bei der Aufnahme nicht ähnlich wie Eltern behandelt z.B. Mit Personenvorschlags-Fenster?"

sind sehr hilfreich.



Ich habe schon mal die Merkhilfen für neue Wünsche gesetzt. Bei Wolfs Anregung ist mir allerdings noch nicht ganz klar wie das gehen könnte Question
Welche Personen sollen denn als Paten vorgeschlagen werden, wenn ich z.B. bei mir ein neues Kind eintragen würde?
Falls man das Freitextfeld abschaffen würde, dann müsste man auch gleich (für jeden möglichen Paten!) zwei neue Felder hinzufügen (Ort und Datum?).
Wie käme Euch eine andere Eingabe und/oder Verlinkung entgegen?


« Beloxten » wrote:


Da sich aus einer ursprünglichen Anfrage von Wolf1718 zum "Im- und Export von Taufpaten per GEDCOM" sich eine umfangreiche Diskussion entwickelt hat, sollte vielleicht dieses Thema an den Runden Tisch umgeleitet werden.



Das habe ich nicht verstanden Embarassed welche Diskussion (diese hier?) sollte warum an den runden Tisch verschoben (?) werden?


« torquatus » wrote:


NS. Offenbar ist die Menge der speicherbaren Daten vom Aufbau der Daten selbst abhängig, denn wenn ich Ziffern ohne Lücken erfasse, ist die Speicherkapazität wesentlich geringer. Vielleicht weiß ja jemand von der Nachschicht, warum das so ist



Während der Nachtschicht hatte ich glatt vergessen das zu beantworten ... ist auch nur ein Schuss ins Blaue wink
Ich denke mal das liegt daran, dass Du weder Leerzeichen, noch Zeilentrenner einfügst und somit ein langes "Wort" hast. Da wird wohl* irgendwann bei spätestens 32.000 plus x Zeichen Feierabend sein - vielleicht sogar schon früher wink Oder ist da bei 256 schon Ende?
Marcus

* Ohne das jetzt ausprobieren zu wollen - ich muss noch einen fliegenden Forschkollegen auf den Boden der Tatsachen zurückholen Razz

_________________
Fragen und Antworten rund um Ahnenblatt (Knowledge Base)

OfflineView user's profilePersonal Gallery (1)Send private messageSend e-mail    
Display posts from previous:      
This forum is locked: you cannot post, reply to, or edit topics.This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 1 Hour



[ Page generation time: 0.1306s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 48 | GZIP enabled | Debug on ]