Ahnenblattportal Forum Index
 •Portal  •Imprint  •Forum  •Search  •Profile  •Log in to check your private messages  •Log in   •Register  

 1268: CSV-Reimport

Post new topicReply to topic
Author Message
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 02:43    1268: CSV-Reimport  Reply with quoteBack to top

Hallo Foristen,

bei einer meiner Ahnenblatt-Dateien habe ich so wenige Ortsdaten, dass ich es mir erlaubt habe, einen CSV-Export durchzuführen, die Quellenangaben zügig in einer Textverarbeitung (OpenOffice) nachgetragen habe und dann den Reimport angegangen bin.

Ich bin davon ausgegangen, dass die ideale CSV-Datei für den Import in AB eine Tab-separierte UTF-16-Datei sein sollte. Als Texttrenner habe ich " angegeben, aber nicht aktiviert. Ahnenblatt importiert brav, kommt aber mit den Zeilensprüngen nicht mehr klar - da sind noch irgendwelche Zeichen, die ich löschen kann, aber sehen tu ich nix: Ohne trennendes Leerzeichen dazwischen hängen die Zeilen von Anmerkungen und Quellenangaben jetzt aneinander.

Kennt jemand eine Einstellung für das Importformat, bei der das so nicht passiert?

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
MarcP





Age: 39
Joined: 19 Apr 2010
Posts: 785
Topics: 37
Location: Bonn


blank.gif

PostPosted: 07.02.2017, 10:26    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Überprüfe mit einem Editor welcher Whitespace (alle Zeichen zeigen)unterstützt, wir es vor und nach der Office bearbeitung aussieht. zb Notepad++
Zeilenumbrüche in Feldern sind nur "line feed" wenn ich mich nicht irre. ggf ist hier das problem.

_________________
>> Übersetzer gesucht <<

AB Store Plugin

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 16:31    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Oookeeey.

Ich dachte jetzt, irgend jemand hat die Zauber-Antwort: Musst du nur...

Tatsächlich ist es so, dass der Umbruch innerhalb von Anmerkungen- oder Quellen-Feld nicht die übliche Kombi von CR/LF beinhaltet:
- Export aus Ahnenblatt: CR
- Export aus OpenOffice bzw. LibreOffice (nach Bearbeiten): LF

Kann man mit NPP irgendwie das allein stehende LF so in CR umwandeln, dass ich bei den Datensatztrennern dann nicht CR/CR stehen habe? Oder was wäre der Weg zum 'Heilen' dieses 'Schadens'?

Aber es kann ja nicht sein, dass ich als einziger mit solchen "Problemen" rummache. Ihr macht das teilweise doch schon jahrelang...? Hätte jetzt eine Antwort erwartet à la "Musst halt die Datenfelder in (einfache/doppelte) Anführungszeichen setzen" oder so irgendwas.

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1445
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 19:22    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Hallo Fridolin,

in einer von Ahnenblatt exportierten csv-Datei endet jede Personenzeile mit einem CRLF
Ein Zeilenumbruch innerhalb eines Feldes (Anmerkung oder Quelle) wird mit einem CR gespeichert.

In der CSV-Datei die Du aus Ahnenblatt exportierst kannst Du (z.B. in NPP) das CR mit Hilfe der Tastenkombination Alt 013 an der gewünschten Stelle einfügen.

Wenn Du mit der Datei arbeiten möchtest, wo das LF alleine drin steht, dann kannst in NPP mittels Suchen (ALT 010) und Ersetzen (Alt 013) das Problem lösen.

Allerdings wäre es (um evtl. Probleme beim Reimport einer csv-Datei auszuschließen) auch denkbar, innerhalb von Ahnenblatt die entsprechenden Anmerkungen mit Hilfe der ENTER-Taste umzubrechen.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 20:34    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Vielleicht verstehe ich etwas nicht:
- die Anmerkungen, bei denen ich einen neuen Absatz haben wollte, habe ich natürlich mit ENTER-Taste umgebrochen; beim Export habe ich trotzdem nur CR da stehen; was hattest du gemeint?
- wenn ich in der Datei mit NPP alle LF in CR umwandle, dürfte ich am Ende der Zeilen CR/CR stehen haben - was die Sache sicherlich nicht leichter macht.

Ansonsten lass ich es einfach sein in Zukunft - und für dieses Mal kriege ich die 100 Zeilenwechsel auch noch von Hand repariert. Ist nur schade, dass dieser Weg ausfällt. Und Alt-013 fällt vermutlich auch flach, da man das wahrscheinlich auf dem Ziffernblock eingeben muss - was ich nicht habe (habe vor 15 Jahren vom Atari auf Laptop gewechselt und seither nichts anderes mehr unter den Fingern gehabt).

In einem alten Thread habe ich gelesen, dass jemand wegen Konversionsschwierigkeiten in der Tabellenkalkulation (v.a. Datumsformat) ein Datenbank-Programm wie Access benutzt - anscheinend um solche Probleme zu umgehen. Da würde ich mich über eine Bestätigung freuen, dass das tatsächlich besser funktioniert. Dann kann ich es ja so probieren.

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Jürgen T.




Gender:
Age: 56
Joined: 29 Dec 2006
Posts: 1445
Topics: 44
Location: Bernkastel-Kues (Mosel)


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 21:15    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Sorry, ich habe eben reichlich Blödsinn geschrieben weil ich die Problematik falsch verstanden hatte und zusätzlich auch noch das Suchen und Ersetzen im NPP nicht ausprobierte (das funktioniert nämlich gar nicht).

Warum OpenOffice aus dem CR ein LF macht ist ein Rätsel.

Der ehemalige Portalkumpel Torquatus hatte reichlich mit Access rumgemacht. Er ist leider verstorben.
Aber ein Versuch mit Access wäre es ja wert.

_________________
Gruß
Jürgen

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 07.02.2017, 21:35    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Danke!
_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
MarcP





Age: 39
Joined: 19 Apr 2010
Posts: 785
Topics: 37
Location: Bonn


blank.gif

PostPosted: 07.02.2017, 22:07    (No subject)  Reply with quoteBack to top

@Markus könnte das in die Wunschliste aufnehmen.
AB soll auch LF als Umbruch in Feldern erkennen. Wenn das sich nicht mit irgendwas beisst



-----------------------------------
#Wunschliste_1268_OFFEN

_________________
>> Übersetzer gesucht <<

AB Store Plugin

OfflineView user's profileSend private message    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 22.02.2017, 15:27    Re: CSV-Reimport  Reply with quoteBack to top

Bei der Bearbeitung wandelt LibreOffice/OpenOffice in der CSV-Exportdatei alle allein stehenden [CR]-Steuerzeichen in [LF] um - was dann von AB nicht mehr als Zeilenwechsel in den Anmerkungen und Quellenangaben erkannt wird. Darum hatte ich gefragt:

« FZiegler » wrote:
Kennt jemand eine Einstellung für das Importformat, bei der das so nicht passiert?


Inzwischen habe ich selbst entdeckt, wie man das Problem evtl. elegant lösen könnte:

Wenn ich diese reimportierte Datei als GEDCOM-Datei speichere, erkennt AB sehr wohl, dass es sich um einen Zeilenwechsel handeln soll und schreibt das entsprechend in die *.ged-Datei. Wenn ich also in *.ged gespeichert habe und das danach wieder öffne, sind alle Zeilenwechsel wieder da: TaTaaaa!

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
bjew
Super Moderator



Gender:
Age: 68
Joined: 19 Jan 2006
Posts: 2321
Topics: 84
Location: nun im Münchener Westen


germany.gif

PostPosted: 22.02.2017, 19:01    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Als mit Libre-Office Version: 5.3.0.3 (x64) - Calc kann ich das nicht so nachvollziehen.
Export als csv, öffnen mit Calc als Zeichensatz Unicode (UTF-16), Sürache Standard - Deutsch (Deutschland), ab Zeile 1, Trennoption "getrennt", Tabulator, Werte in Hochkomma als Text.

Einige Texte geändert

Reimportiert, - Inhalt scheinbar in Ordnung


Vllt ein Versionsproblem?

_________________
Gruß
bjew (Bernhard)

System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 u 2.95a

OfflineView user's profilePersonal Gallery (2)Send private messageYahoo MessengerSkype Name    
Fridolin




Gender:

Joined: 04 Jan 2017
Posts: 559
Topics: 35
Location: Deutschlands Südwesten


germany.gif

PostPosted: 22.02.2017, 19:24    (No subject)  Reply with quoteBack to top

Möglich, ich bin mit der stabilen Langzeit-Version unterwegs, und da auch nicht immer ganz aktuell. Die allein stehenden [CR] wurden mir in [LF] umgewandelt von LO 5.0.5.2 (x64). Aber da habe ich ja jetzt einen Weg gefunden für solche, denen es auch einmal so gehen sollte - mit welchem Office-Programm auch immer. Ich selbst brauch' den Weg im Moment gerade nicht.

Für so furchtbar viele Anwendungsfälle wird es eh' nicht taugen, da der CSV-Export und -Reimport nur mit Ahnendateien ohne Ortsverwaltung sinnvoll ist.

Fridolin

_________________
Win7-64 pro, Ahnenblatt 2.97a - Daten via NAS, Programm lokal

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
Post new topicReply to topic


 Jump to:   




Show permissions


Board Security

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
All times are GMT + 2 Hours



[ Page generation time: 0.0799s (PHP: 83% - SQL: 17%) | SQL queries: 42 | GZIP enabled | Debug on ]