1 Familien-Zweig exportieren in eine neue *.ahn Datei

Gesperrt
Benutzeravatar
janus_k
Beiträge: 41
Registriert: 13.03.2010, 13:05
Wohnort: NRW

1 Familien-Zweig exportieren in eine neue *.ahn Datei

Beitrag von janus_k »

Guten morgen,
entschuldigt gleich am Anfang: 402 Themen zu den Wörtern, die ich
als Titel angegeben habe, sind mir zuviel, um die alle durchzusuchen.
Aber vielleicht kann mir doch jemand schnell helfen.

Habe eine *.ahn Datei mit 550 Einträgen.

Aus dieser Datei möchte ich ein Familienzweig in eine neue
*.ahn exportieren. Wie mache ich es?
a) aus der Sicht des Stammbaumes der Person X
b) aus der Sicht des Ahnenblattes der Person Y

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Gruß + einen schönen Sonntag wünscht
Janus_k
johannesson
Beiträge: 220
Registriert: 13.02.2007, 08:54
Wohnort: Kreis Offenbach

Beitrag von johannesson »

Fertige eine Kopie Deiner Datei........
Schau Dir mal den Punkt Bearbeiten - Gruppe Löschen an -
Hier findest Du mehrere Möglichkeiten....
Reinhard
Never blame the rainbow for the rain........
The Moody Blues
Benutzeravatar
janus_k
Beiträge: 41
Registriert: 13.03.2010, 13:05
Wohnort: NRW

Beitrag von janus_k »

Hallo Reinhard,
ja, das Verfahren ist mir bekannt - finde ich aber bei meiner
Datei nicht so Ideal, da in der Familie auch "Inzucht" existiert, und
ich nicht abschätzen kann, ob ich zuviele Teile eines Zweiges lösche.

Gruß Janus_K
Benutzeravatar
Chlodwig
Super Moderator
Beiträge: 1636
Registriert: 20.01.2006, 13:49
Wohnort: Ostbayern

Re: 1 Familien-Zweig exportieren in eine neue *.ahn Datei

Beitrag von Chlodwig »

janus_k hat geschrieben: a) aus der Sicht des Stammbaumes der Person X
b) aus der Sicht des Ahnenblattes der Person Y
Nach dem Anlegen einer Sicherungskopie deiner Original-Datei, versuch es so und kontrolliere das Ergebnis:

für Fall a) Bearbeiten - Gruppe löschen
Häkchen bei
"Nachfahren direkt von..." und bei
Löschen "alles außer Auswahl".
Im nächsten Fenster die Person X auswählen

für Fall b) Bearbeiten - Gruppe löschen
Häkchen bei
"Vorfahren direkt von..." und bei
Löschen "alles außer Auswahl".
Im nächsten Fenster die Person Y auswählen.

Wenn du deinen Wunsch richtig beschrieben hast, müsste es funktionieren.
Chlodwig
Gruß, Chlodwig
Benutzeravatar
janus_k
Beiträge: 41
Registriert: 13.03.2010, 13:05
Wohnort: NRW

Beitrag von janus_k »

Danke zusammen für Eure Antworten!
Schade, dass man aus den Ahnenblättern bzw. Stammblättern nicht direkt
neue *.ahn-Dateien generieren kann.
Vielleicht schreibt Dirk meinen Wunsch einmal auf die Wunschliste.
Den Programmier-Aufwand, diese Option in das Programm ein zu arbeiten, kann ich überhaupt nicht abschätzen.
Gruß Janus_k
Benutzeravatar
Marcus
Administrator
Beiträge: 7410
Registriert: 19.01.2006, 21:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Marcus »

Das sollte es so schon als Wunsche geben, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht. Auch der Druck von Listen exakt passend zu Tafeln soll möglich sein/werden. Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, gehe ich mal auf die Suche. ;)
Marcus

In der Knowlwdge Base ist aber das eindampfen von Dateien genauer beschrieben:
Zweig aus einer Familie herauslösen und Anderen zur Verfügung stellen.
Benutzeravatar
Hugo
Administrator
Beiträge: 6956
Registriert: 19.01.2006, 19:33
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hugo »

Guten Tag Janus
Schau dazu bitte mal in unsere Liste der Wünsche

5 5 6 Tafel: Optional eine Personenliste mit auf die Tafel drucken.[mehr]

und

7 5 0 Zu einer erstellten Tafel oder Liste die passende ahn- bzw. ged-Datei speichern können.[mehr][mehr²]

Gruß Hugo
Das Gestern ist Geschichte
Das Morgen ist ein Rätsel
Das Heute ist ein Geschenk
Johan Brücher
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2019, 15:51

Beitrag von Johan Brücher »

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum. Ahnenblatt benutze ich schon seit einigen Jahren.
Jetzt habe ich zwei Probleme.
1. Ich habe aus meiner Gesamtdateikopie versucht bestimmte Familienzweige herauszulöschen. Es bleiben aber verschiedene Peronen und Gruppen zusammenhanglos übrig. Woran liegt das?
2. Da ich diese Datei jemanden zukommen lassen will, benötige ich alle Medien nur dieser Datei. Wie kann ich die in einem separaten Verzeichniis speichern?
Benutzeravatar
bjew
Beiträge: 4136
Registriert: 19.01.2006, 19:31
Wohnort: südlicher geht's immer

Beitrag von bjew »

Hallo Johann,
willkommen im Forum.

Allgemein: Ich hoffe, du hast eine Sicherung, sollte man immer machen, wen man solche Operationen durchführt ;)


zu 1:) ist vermutlich immer so, waren möglicherweise schon vorher da.
Wenn du löschst, kommt es auf das Verfahren an, die Suchhtiefe und den Startpunkt.
Einfach die übergebliebenen, nicht gewünschten Zweige zusätzlich Löschen.

zu 2.) du kannst unter Datei | speichern unter hinspeichern wo du willst.

Wenn du die eingeschränkte Datei erstellt hast, kannst du diese in Ahnenblatt neu öffnen, dann ergeben sich verschiedene Möglichkeiten.
Eine davon ist, Extras | Bilder/Dateien neu zuordnen
eine weitere ist Tools | CD brennen und das Ergebnis dann weiterzugeben (vermutlich die bessere Methode)

Das Plugin Insel finder hilft dir dabei ungemein, evlt. kann die auch eines der Filter-Module helfen
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ derzeit fast nicht aktiv
System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.56
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3734
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Beitrag von Fridolin »

Hallo Johann,

es gibt keine patentierten Standardverfahren, mit denen man einen Familienzweig optimal freistellen kann. Das liegt daran, dass die Familienkonstellationen sich von Fall zu Fall unterscheiden in ihren Besonderheiten.

Wenn du subtraktiv vorgehst (also Unerwünschtes gruppenweise weglöschst), musst du darauf achten, dass die Querverbindungen in der Familie ("Ahnenschwund", also gemeinsame Vorfahren an zwei versch. Stellen im Baum) nicht dazu führen, dass Personen gelöscht werden, die man noch bräuchte. Natürlich kann es annähernd unmöglich sein, sämtliche überstehende Einzelpersonen von Hand zu löschen - mit dem Plugin "Inselfinder" kannst du sie wenigstens identifizieren und Stück für Stück wieder gruppenweise löschen.

Die Alternative wäre möglicherweise, eine Tafel zu erstellen, und die Mitglieder dieser Tafel als neue *.ahn-Datei zu speichern. Ist aber auch nicht gesagt, dass das in einem Aufwasch geht.

Das jetzt mal die konstruktiven Vorschläge - wie auch immer die "Reste" entstanden sind.

Frido
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Für die neue Version 3.x alle relevanten Handbücher lesen! :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Gesperrt